Liste der Botschafter der Vereinigten Staaten in Spanien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Botschafter der Vereinigten Staaten in Spanien bietet einen Überblick über die Leiter der US-amerikanischen diplomatischen Vertretung in Spanien seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen bis heute. Seit 1998 ist der Botschafter in Madrid auch in Andorra akkreditiert.

Ab 1825 lautete der Titel des Botschafters der Vereinigten Staaten in Spanien Envoy Extraordinary and Minister Plenipotentiary. Ab August 1913 war der Titel des Missionsleiter Ambassador Extraordinary and Plenipotentiary.

Liste[Bearbeiten]

Name ernannt Besonderheit akkreditiert Botschaftsposten verlassen
John Jay 29. September 1779 Minister Plenipotentiary John Jay bezog seinen Botschaftsposten wurde aber formal am Hof von Alfons XII. nicht empfangen ~20. Mai 1782
William Carmichael 20. April 1790[1] Chargé d’Affaires 20. Februar 1783 Wurde am 5. September 1794 zurückgerufen
William Short 28. Mai 1794 Minister Resident 7. September 1794 1. November 1795
David Humphreys 20. Mai 1796 Minister Plenipotentiary 10. September 1797 wurde wahrscheinlich kurz nach dem 28. Dezember 1801 zurückgerufen
Charles Pinckney 6. Juni 1801 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 26. Januar 1802 zu, Minister Plenipotentiary Januar–März 1802 Wurde am 25. Oktober 1804 zurückgerufen.
James Bowdoin 22. November 1804 trat den Posten nicht an.
Washington Irving [2] 22. November 1804 Chargé d’Affaires ad interim Oktober 1805 Februar 1810
Washington Irving 10. August 1814 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess undokumentiert am 3. Oktober 1814 zu, Minister Plenipotentiary 24. August 1816 15. Mai 1819
John Forsyth Februar 16, 1819 Minister Plenipotentiary 18. Mai 1819 Wurde am 2. März 1823 verabschiedet.
Hugh Nelson Januar 15, 1823 Minister Plenipotentiary 4. Dezember 1823 Wurde zurückgerufen Juli 10, 1825
Alexander Hill Everett 9. März 1825 4. September 1825 1. August 1829
Cornelius P. Van Ness 1. Juni 1829 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 10. Februar 1830 zu. 9. Dezember 1829 Wurde am 21. Dezember 1836 zurückgerufen.
William T. Barry April 10, 1835 Wurde auf den Posten eingeschworen, starb aber auf dem Weg zur Botschaft.
John Henry Eaton März 16, 1836 1. Februar 1837 1. Mai 1840
Aaron Vail Mai 20, 1840 Chargé d’Affaires 5. November 5, 1840 Vail wurde von Washington Irving am 1. August 1842 ersetzt.
Washington Irving 10. Februar 1842 1. August 1842 29. Juli 1846
Romulus Mitchell Saunders Februar 25, 1846 31. Juli 1846 Wurde am 24. September 1849 zurückgerufen.
Daniel Moreau Barringer Juni 18, 1849 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 28. September 1850 zu. Oktober 24, 1849 Wurde am 4. September 1853 zurückgerufen.
Pierre Soulé 7. April 1853 24. Oktober 1853 Wurde am 1. Februar 1855 zurückgerufen.
John C. Breckinridge Januar 16, 1855 lehnte seine Ernennung ab
Augustus C. Dodge Februar 9, 1855 17. Juni 1855 Wurde am 12. März 1859 zurückgerufen
William Preston Dezember 15, 1858 März 12, 1859 Wurde am 24. Mai 1861 zurückgerufen.
Cassius Marcellus Clay April 14, 1861 lehnte seine Ernennung ab
Carl Schurz März 28, 1861 13. Juli 1861 18. Dezember 1861
Gustav Körner Juni 14, 1862 4. November 1862 20. Juli 1864
John Parker Hale 10. März 1865 30. September 1865 Wurde am 29. Juli 1869 zurückgerufen.
William Starke Rosecrans Von Andrew Johnson ernannt, aber nicht vom Kongress bestätigt.
Henry Shelton Sanford Von Andrew Johnson ernannt, aber nicht vom Kongress bestätigt.
Daniel E. Sickles[3] 15. Mai 1869 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 16. März 1870 zu. 29. Juli 1869 Teilte seine Abberufung mit eine Note am 31. Januar 1874 mit.
Caleb Cushing[4] 6. Januar 1874 30. Mai 1874 9. April 1877
James Russell Lowell 11. Juni 1877 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 30. Oktober 1877 zu. 18. August 1877 Wurde am 2. März 1880 zurückgerufen.
Lucius Fairchild 26. Januar 1880 31. März 1880 Wurde am 20. Dezember 1881 zurückgerufen.
Hannibal Hamlin 30. Juni 1881 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 13. Oktober 1881 zu. 20. Dezember 1881 17. Oktober 1882
John W. Foster 27. Februar 1883 16. Juni 1883 Wurde am 28. August 1885 zurückgerufen.
Jabez Lamar Monroe Curry Oktober 7, 1885 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 13. Januar 1886 zu. 22. Dezember 1885 5. Juli1888
Perry Belmont November 17, 1888 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 13. Dezember 1888 zu. 13. Februar 1889 1. Mai 1889
Thomas W. Palmer 12. März 1889 17. Juni 1889 19. April 1890
Edward Burd Grubb September 27, 1890 23. Dezember 1890 26. Mai 26, 1892
A. Loudon Snowden 22. Juli 1892 6. Oktober 1892 Wurde am 3. Juni 1893 zurückgerufen.
Hannis Taylor 8. April 1893 1. Juli 1893 Wurde am 13. September 1897 zurückgerufen.
Stewart L. Woodford 19. Juni 1897 Die spanische Regierung behielt sich diplomatische Beziehungen mit der Regierung der USA am 21. April 1898 vor. Woodford wurde am 25. April 1898, als die Regierung der USA, entsprechend einem Parlamentsbeschluss, Spanien den Krieg erklärte, abberufen. 13. September 1897 21. April 1898
Bellamy Storer 12. April 1899 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 14. Dezember 1899 zu. 15. Juni 1899 Wurde am 10. Dezember 1902 zurückgerufen.
Arthur Sherburne Hardy September 26, 1902 Ernennung wurde zunächst vom Senat zurückgewiesen, Senat stimmte im Recess am 8. Dezember 1902 zu. 2. März 1903 Wurde am 1. Maie 1905 zurückgerufen.
William Miller Collier 8. März1905 15. Mai 1905 Superseded by Ambassador Ide on Juni 9, 1909
Henry Clay Ide April 1, 1909 9. Juni 1909 8. Juli 1913
Joseph Edward Willard 28. Juli 1913 Wurde eingeschworen, trat das Amt aber nicht an.
Joseph Edward Willard 10. September 1913 31. Oktober 1913 7. Juli 1921
Cyrus E. Woods 24. Juni 1921 14. Oktober 1921 18. April 1923
Alexander Pollock Moore 3. März 1923 16. Mai 1923 20. Dezember 1925
Ogden Hammond 21. Dezember 1925 26. März 1926 13. Oktober 13, 1929
Irwin B. Laughlin Oktober 16, 1929 24. Dezember 24, 1929 12. April 12, 1933
Claude Bowers April 6, 1933 Im letzten Teil seiner Mission verlegte er den Dienstsitz nach Saint-Jean-de-Luz und verließ den Posten am 14. Juni 1939. 1. Juni 1933 führte am 2. Februar 1939 sein letztes Interview.
Harrison Freeman Matthews 13. April 1939 Botschaftssitz Burgos als Chargé d’Affaires ad interim
Alexander W. Weddell 3. Mai 1939 15. Juni 1939 7. Februar 1942
Carlton J. H. Hayes 2. Mai 1942 9. Juni 1942 verließ Spanien am 18. Januar 1945
Norman Armour 15. Dezember 1944 24. März 1945 1. Dezember 1945
Philip Bonsal März 1946 Chargé d’Affaires Juni 1947
Paul T. Culbertson Juni 1947 Chargé d’Affaires Dezember 1950
Stanton Griffis 1. Februar 1951 1. März 1951 Gab das Amt am 28. Januar 1952 ab.
Lincoln MacVeagh 21. Februar 1952 27. März 1952 4. März 1953
James Clement Dunn 27. Februar 1953 9. April 1953 9. Februar 1955
John Davis Lodge 22. Januar 1955 24. März 1955 13. April 1961
Anthony Joseph Drexel Biddle 29. März 1961 25. Mai 1961 verließ Spanien am 12. Oktober 1961
Ellis O. Briggs Wurde eingeschworen, trat das Amt aber nicht an. Seine Ernennung wurde zurückgezogen, bevor der Senat über sie abstimmte.
Robert F. Woodward 7. April 1962 10. Mai 1962 1. Februar 1965
Angier Biddle Duke 11. März 1965 1. April 1965 30. März 1968
Frank E. McKinney 11. Mai 1968 Wurde eingeschworen, trat das Amt aber nicht an.
Robert F. Wagner junior 24. Juni 1968 4. Juli 1968 7. März 1969
Robert C. Hill 1. Mai 1969 12. Juni 1969 12. Januar 1972
Horacio Rivero 11. September 1972 11. Oktober 1972 26. November 1974
Peter M. Flanigan 17. September 1974 Ernennung wurde durch den Senat nicht bestätigt.
Wells Stabler 20. Februar 1975 13. März 1975 4. Mai 1978
Terence Todman 25. Mai 1978 20. Juli 1978 8. August 1983
Thomas O. Enders 5. August 1983 15. September 1983 6. Juli 1986
Reginald Bartholomew 18. August 1986 17. September 1986 12. März 1989
Joseph Zappala 10. Oktober 1989 6. Oktober 1989 4. Juni 1992
Richard Goodwin Capen 15. Juni 1992 8. Juli 1992 17. Februar 1993
Richard N. Gardner 16. September 1993 4. November 1993 12. Juli 1997
Edward L. Romero 7. August 2009 30. Juni 1998 1. Juni 2001
George Argyros 20. November 2001 13. Dezember 2001 21. November 2004
Eduardo Aguirre 21. Juni 2005 29. Juni 2005 20. Januar 2009
Alan Solomont 7. August 2009

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chargé d’Affaires ad interim, 20. Februar 1783.
  2. The New York Times, January 11, 1914, George Washington Irving, pdf
  3. Sickles legte einen neuen Akkreditierungsbrief nach dem Regierungswechsel am 2. Februar 1871 vor.
  4. Cushing legte seinen Akkreditierungsbrief am 10. März 1875, nach der Restauration der Monarchie vor.