Liste der Dogen von Genua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Dogen von Genua waren Herrscher der unabhängigen Stadtrepublik Genua in Norditalien.

1339 wurde in Genua nach venezianischem Vorbild das Dogenamt eingeführt. Der erste Doge war Simone Boccanegra. Durch eine Verfassungsänderung Andrea Dorias wurde die Amtszeit des Dogen auf zwei Jahre beschränkt, und seine Funktionen waren fortan nur repräsentativ. Das Dogenamt von Genua wurde im Jahr 1805 endgültig abgeschafft.

Folgende Personen waren Dogen bzw. Gouverneure von Genua:

Giovanni Visconti
Gian Galeazzo Sforza
  • Unter der Herrschaft der Sforza: 6. Januar 1488–7. August 1488
  • Unter der Herrschaft von Ludwig XII. von Frankreich: 25. Mai 1513–20. Januar 1513

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dogen von Genua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien