Liste der Eisenbahnen in den preußischen Provinzen Westfalen und Rheinprovinz bis 1930

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die ersten Eisenbahnen in in den preußischen Provinzen Westfalen und Rheinprovinz wurden vor allem für die aufstrebende Industrie in den Provinzen Westfalen und Rheinprovinz errichtet, insbesondere im Ruhrgebiet zum Transport von Kohle und Stahl.

Abk. Gesellschaft Übernahme
AND Aachen-Neuß-Düsseldorfer Eisenbahn-Gesellschaft 4. März 1850 zur „Königlichen Direction der Aachen-Düsseldorf-Ruhrorter Eisenbahn“
BCE Bonn-Cölner Eisenbahn-Gesellschaft 1. Januar 1857 zur RhE
BME Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft 28. März 1882 zur Preußischen Staatseisenbahn
CCE Cöln-Crefelder Eisenbahn-Gesellschaft 1. Juli 1860 zur RhE
CME Cöln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft 20. Dezember 1879 zur Preußischen Staatseisenbahn
DEE Düsseldorf-Elberfelder Eisenbahn-Gesellschaft 1857 zur BME
KED ... Königliche Eisenbahndirektion ...
KWE Königlich-Westfälische Eisenbahn-Gesellschaft  ? zur Preußische Staatseisenbahn
RCG Ruhrort-Crefeld-Kreis Gladbacher Eisenbahn-Gesellschaft 4. März 1850 zur „Königlichen Direction der Aachen-Düsseldorf-Ruhrorter Eisenbahn“
RhE Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft 1. Januar 1880 zur Preußische Staatseisenbahn

Strecken[Bearbeiten]

Eröffnungsdatum Streckenverlauf Bahnstrecke Gesellschaft
Direktion
GV/PV Bemerkung
1828 Silschede – Haspe Schlebusch-Harkorter Kohlenbahn Schlebusch-Harkorter Bahnprojekt (Konsortium ab 1820) GV Schmalspur-Pferdebahn bis 1877, danach Dampfbetrieb
20.09.1831 Nierenhof – Hinsbeck Vohwinkel–Überruhr Deilthaler Eisenbahngesellschaft ab 1828 (später PWE) GV Schmalspur-Pferdebahn
1838 Rheinknie – Düsseldorf DEE Düsseldorf–Elberfeld DEE GV bis 1856 Pferdebahn
20.12.1838 Düsseldorf DEE – Erkrath PV
02.08.1839 Köln Thürmchen – Müngersdorf Köln–Aachen RhE PV
02.07.1840 Müngersdorf – Lövenich
10.04./21.05.1841 Erkrath – Vohwinkel Düsseldorf–Elberfeld DEE PV
03.09.1841 Vohwinkel – Steinbeck Eröffnungsfeier 01.09.1841
06.09.1841 Lövenich – Aachen Köln–Aachen RhE PV Eröffnungsfahrt 01.09.1841
02.11.1841 Köln – Aachen GV
01.12.1841 Düsseldorf DEE – Steinbeck Düsseldorf–Elberfeld DEE GV
15.10.1843 Aachen – Herbesthal Wesertalstrecke RhE PV
15.02.1844 Bonn – Köln St. Pantaleon Linke Rheinstrecke BCE PV
20.12.1845 Deutz CME – Düsseldorf CME Köln–Duisburg CME PV
09.02.1846 Düsseldorf CME – Duisburg Köln–Duisburg CME PV
13.11.1846 Duisburg – Bergeborbeck Duisburg–Dortmund CME GV
15.05.1847 Duisburg Hbf – Duisburg Westhafen CME GV bis 1851 Pferdebahn
15.05.1847 Duisburg – Hamm Duisburg–Dortmund, Dortmund–Hamm CME PV
09.10.1847 Elberfeld – Schwelm Elberfeld–Dortmund BME GV/PV
15.10.1847 Hamm – Minden Hamm–Minden CME PV
01.12.1847 Vohwinkel – Kupferdreh – Überruhr Vohwinkel–Überruhr PWE PV
26.05./08.07.1848 Hamm – Münster Münster–Hamm MHE GV/PV
14.10.1848 Duisburg Westhafen - Duisburg Innenhafen CME GV bis 1851 Pferdebahn
14.10.1848/1850 Ruhrort alter Hafen – Ruhrort neuer Hafen CME GV
14.10.1848 Oberhausen – Ruhrort Oberhausen–Ruhrort CME PV
20./29.12.1848 Elberfeld – Hagen – Dortmund Elberfeld–Dortmund BME GV
09.03.1849 Schwelm – Hagen – Dortmund Elberfeld–Dortmund BME PV
09.03.1849 Steinbeck – Elberfeld Düsseldorf–Elberfeld BME PV 18.04.1849 zur DEE
05./15.10.1849 Homberg – Trompet – Uerdingen – Krefeld – Viersen Ruhrort–Gladbach RCG PV
1850 Düsseldorf Hafen – Rheinknie Düsseldorf–Elberfeld DEE GV
01./04.10.1850 Hamm – Soest – Paderborn Hamm–Warburg KWE PV
06.02.1851 Warburg – Haueda Friedrich-Wilhelms-Nordbahn KWE PV
15.10.1851 Viersen – Gladbach Ruhrort–Gladbach RCG PV
12.08.1852 Rheydt – Gladbach Aachen–Gladbach AND PV
12.11.1852 Trajekt Ruhrort-Homberg Ruhrort–Gladbach RKG PV
12.11.1852 Herzogenrath – Rheydt Aachen–Gladbach AND PV
17.01.1853 Gladbach – Neuss – Oberkassel Gladbach–Düsseldorf AND PV
17.01.1853 Aachen – Herzogenrath Aachen–Gladbach AND PV
27.01.1853/1861 Rumpen – Kohlscheid Stolberg–Kohlscheid BME GV bis 1867/1880-1897 Zechenbahn Gr.Kämpchen
21.06./21.07.1853 Warburg – Altenbeken – Paderborn Hamm–Warburg KWE PV
23.10.1853 Richterich – Simpelveld Millionenlinie AME PV
17.01./16.10.1854 Oberkassel – Rheinstation Gladbach–Düsseldorf AND PV
16.10.1854 Aachen – Neuss – Oberkassel Aachen–Gladbach, Gladbach–Düsseldorf AND GV
09.07.1855 Dortmunderfeld – Soest Dortmund–Soest BME PV Eröffnung 07.07.1855
15.11.1855 Köln Krefelder Bf – Neuss Linksniederrheinische Strecke CCE PV
21.11.1855 Löhne – Osnabrück Löhne–Rheine Han PV
21.01.1856 Bonn – Rolandseck Linke Rheinstrecke BCE PV
26.01.1856 Neuss – Fischeln – Krefeld Linksniederrheinische Strecke CCE PV
15.01./15.02.1856 Emmerich – Zevenaar Oberhausen–Arnheim CME PV
23.06.1856 Osnabrück – Rheine - Lingen Löhne–Rheine, Emslandstrecke Han PV
23.06.1856 Münster – Rheine Münster–Rheine KWE PV
01.07.1856 Oberhausen – Dinslaken Oberhausen–Arnheim CME PV
20.10.1856 Dinslaken – Emmerich
1856/1866 (Dellwig –) Oberhausen Obo – Oberhausen Obn (– Sterkrade) CME GV
1859 Gelsenkirchen – GE-Wattenscheid – Z Hannover/Z Carolinenglück Bochum–Gelsenkirchen GV Zechenanschlußbahn
01.01.1859 Deutz – Hennef Siegstrecke CME PV
21.03.1859 Hagen – Letmathe Ruhr-Sieg-Strecke BME PV
19.08.1859 Duisburg Hbf – Hochfeld Nord – Hochfeld Süd BME GV
03./15.10.1859 Köln Hbf – Köln-Deutz Dombrücke CME PV
15.10.1859 Hennef – Eitorf Siegstrecke CME PV
15.12.1859 Köln Hbf – Nippes Pbf Linksniederrheinische Strecke CCE PV
01.02.1860 Lütgendortmund – Dorstfeld Dortmund–Duisburg BME GV
01.03.1860 Nullpunkt – Dortmund Hbf Dortmund–Duisburg BME GV
16.07.1860 Letmathe – Altena Ruhr-Sieg-Strecke BME PV
16.07.1860 Vorhalle – Hengstey Vbf BME GV
01.08.1860 Eitorf – Wissen Siegstrecke CME PV
26.10.1860 Bochum BME – Langendreer BME – Witten West Witten–Duisburg BME PV
26.10.1860 Bk Eppendorf – Bochum BME Witten–Duisburg BME GV
1861 Z Carolinenglück – Z Präsident GV Zechenanschlußbahn
10.01.1861 Wissen – Betzdorf – Siegen Siegstrecke CME PV
01.07.1861 Betzdorf – Burbach Hellertalbahn CME PV
06.08.1861 Nullpunkt – Dorstfeld – Dortmunderfeld Dfb Dortmund–Duisburg BME GV
06.08.1861 Altena – Siegen-Weidenau – Siegen Ruhr-Sieg-Strecke BME PV
31.12.1861/12.01.1862 Burbach – Gießen Hellertalbahn, Dillstrecke CME PV
01.03.1862 Oberhausen – Styrum – Essen BME – Steele – Bochum BME Witten–Oberhausen BME PV
01.05./07.06.1862 Styrum – Duisburg Witten–Duisburg BME PV
05.10.1862 Dorstfeld – Dortmunderfeld Dortmund–Duisburg BME GV
04./05.10.1862 Langendreer BME – Dortmund BME Dortmund–Duisburg BME PV
05.10.1862 Laer – Langendreer BME Überruhr–Langendreer BME GV seit 1861 Pferdebahn Z Dannenbaum
03./05.03./03.05.1863 Krefeld – Kleve Linksniederrheinische Strecke RhE PV
01.06.1863 Überruhr – Steele Hbf Überruhr–Langendreer BME PV
21.09./26.10.1863 Steele Hbf – Dahlhausen Überruhr–Langendreer BME GV/PV
01.12.1863 Abzw Lierenfeld – Abzw Wehrhahn Köln–Duisburg CME GV Güterumgehungsbahn
1864 Außenhafen – Duisburg West – Innenhafen Nordseite BME GV
31.03.1864 Letmathe – Iserlohn Letmathe–Iserlohn BME PV
01.10.1864 Altenbeken – Langeland – Godelheim Altenbeken–Kreiensen KWE PV
06.10.1864 Düren – Euskirchen Bördebahn RhE PV
15.11.1864 Meiderich Ost – Oberhausen Obo (Umgehungsbahn) CME GV
19.04.1865 Kleve – Welle – Elten – Zevenaar (incl Traject Spyck-Welle) Trajekt Spyck–Welle RhE GV Traject bis 1912
21.04.1865 Welle – Elten – Zevenaar Trajekt Spyck–Welle RhE PV
21.04.1865 Kleve – Spyck Trajekt Spyck–Welle RhE PV
22.06.1865 Erkrath – Hochdahl (Seilzugbetrieb) Düsseldorf–Elberfeld BME PV
27.06./01.07.1865 Euskirchen – Mechernich Eifelstrecke RhE PV
01.07.1865 Wesel – Wesel Hafen (Pferdebahn) CME GV
09.08.1865 Kleve – Nijmegen Linksniederrheinische Strecke RhE PV
10.10.1865 Godelheim – Holzminden Altenbeken–Kreiensen KWE PV
1866 Wanne – Herne (vormals Agl Z Pluto) Ruhrort–Dortmund CME GV
18.01.1866 Unna – Hamm Hagen–Hamm BME PV
29.01.1866 Viersen – Kaldenkirchen Viersen–Venlo BME PV
23.08.1866 Essen RhE – Hochfeld Süd – Hochfeld Nord Osterath–Dortmund Süd RhE GV Mülheim-Essen RhE ab 1858 Pferdebahn
23.08.1866 Abzw Lohbruch – Rheinhausen Osterath–Dortmund Süd RhE GV
23.08.1866 Osterath – Abzw Lohbruch Osterath–Dortmund Süd RhE PV
01.09.1866 Osterath – Essen RhE Osterath–Dortmund Süd RhE PV Trajekt Rheinhausen-Hochfeld
29.10.1866 Kaldenkirchen – Venlo Viersen–Venlo BME PV
08.01.1867 Meiderich Süd – Styrum Styrum–Ruhrort BME GV
01.04.1867 Hagen – Schwerte – Holzwickede Hagen–Hamm BME PV
25.09.1867 Ohligs – Solingen-Weyersberg Wuppertal–Solingen BME PV
25.08./25.09.1867 Gruiten – Opladen Gruiten–Mülheim BME PV
01.11.1867 Mechernich – Kall Eifelstrecke RhE PV
02.11.1867 Ruhrort – Meiderich Süd Styrum–Ruhrort BME GV
16.11.1867 Bochum BM – Gußstahlwerk (Agl) Bochum–Gelsenkirchen BME GV
04.12.1867 Ruhrort – Styrum Styrum–Ruhrort BME PV
11.12.1867 Stolberg – Spiegelmanufaktur Vennbahn RhE GV
05./15.12.1867 Essen RhE – Gelsenkirchen-Wattenscheid Osterath–Dortmund Süd RhE GV
23.12.1867 Kempen – Venlo Kempen–Venlo RhE GV
01.01.1868 Essen Rh – Gels-Wattenscheid Osterath–Dortmund Süd RhE PV
01.01.1868 Kempen – Venlo Kempen–Venlo RhE PV
08.04.1868 Opladen – Mülheim BME Gruiten–Mülheim BME GV
01.05.1868 Opladen – Mülheim BME Gruiten–Mülheim BME PV
19.06.1868 Kall – Sötenich Eifelstrecke RhE PV
02.07.1868 Bk Hohensyburg – Kabel Ostgleis BME GV
01.09.1868 Oberbarmen – Lennep – Remscheid Wuppertal–Solingen BME PV
11.11.1868 Bergeborbeck – Essen CME CME GV vorher Zechenbahn
01./11.11.1868
/01.06.1872
Segeroth Abzw – Essen CME (Segeroth) CME GV
15.12.1868 Mülheim BME – Berg.Gladbach Bahnstrecke Köln-Mülheim–Lindlar BME PV
01.03.1869 Gußstahlwerk – Riemke (Agl) Bochum–Gelsenkirchen BME GV
19.03.1869 Altendorf – Altenessen Rh RhE GV
01.09.1869 Düren – Neuss Düren–Neuss RhE PV
03.11.1869 Gelsenkirchen Hbf – Z Hannover – Wanne-Eickel Bochum–Gelsenkirchen CME GV
28.12.1869 Dahlhausen – Welper – Heinrichshütte – Wengern Ruhrtalbahn BME PV
01.01.1870 Wanne-Eickel – Münster Wanne-Eickel–Hamburg CME PV
01.02.1870 M.Gladbach – Odenkirchen Köln–Mönchengladbach BME PV
15.02.1870 Hochfeld Süd – Duisburg Osterath–Dortmund Süd RhE PV
28.05.1870 Riemke – Herne-Rottbruch – Herne (Agl) Bochum–Gelsenkirchen BME GV
01.05./06./07.1870 Schwerte – Arnsberg Obere Ruhrtalbahn BME PV
11.07.1870 Neuwied – Oberkassel – Bonn (Traject) Rechte Rheinstrecke, Trajekt Bonn–Oberkassel RhE PV
24.07.1870 Neuss – Düsseldorf BM (Rheinbrücke) Mönchengladbach–Düsseldorf BME PV
01.08.1870 Herne – Castrop (bis 1874 Agl Z Erin) Emschertalbahn CME GV
10.10.1870 Dahlhausen – Bochum-Laer Überruhr–Langendreer BME GV
15.10.1868/1870 Berg. Gladbach – Bensberg Bahnstrecke Köln-Mülheim–Lindlar BME PV
15.11.1870 Sötenich – Gerolstein Eifelstrecke RhE PV
29.12.1870 Mariadorf Rh – Mariagrube Rh RhE GV
29.12.1870 Stolberg Rh – Alsdorf Bahnstrecke Stolberg–Herzogenrath RhE GV
01.03./15.07.1871 Oberkassel – Troisdorf Rechte Rheinstrecke RhE GV/PV
01.09.1871 Münster – Osnabrück Wanne-Eickel–Hamburg CME PV
16.10.1871 Hagen – Oberhagen Volmetalbahn BME GV
07.11.1871 Wanne-Eickel – Schalke Duisburg-Ruhrort–Dortmund CME GV
18.12.1871 Arnsberg – Meschede Obere Ruhrtalbahn BME PV
1872 Abzw Stahlwerk – Bk Schürhof Gruiten–Deutz BME PV
01.01./01.06.1872 Altenessen – Segeroth Abzw – Essen CME (Segeroth) CME PV
05.01.1872 Stolberg Rh – Alsdorf Bahnstrecke Stolberg–Herzogenrath RhE PV
01.02.1872 Abzw Oberbilk BME – Kupferdreh Ruhrtalbahn BME PV
01.02.1872 Mülheim BME – Deutz BME Gruiten–Deutz BME PV
12.02.1872 Abzw Oberbilk BME – Kupferdreh Ruhrtalbahn BME GV
12.02.1872 Mülheim BME – Deutz BME Gruiten–Deutz BME GV
15.10.1871/13.02.1872 Kray Nord – Gelsenkirchen Osterath–Dortmund Süd RhE GV
01.03./01.05.1872 Fr.Wilhelmshütte – Siegburg RhE PV
01.06./01.07.1872 Kray Nord – Gelsenkirchen Osterath–Dortmund Süd RhE PV
01.07.1872 Meschede – Bestwig Obere Ruhrtalbahn BME PV
29.07.1872 Aachen Templerbend – Gemmenich Grenze Montzenroute BME PV
01.07./01.08.1872 Heißen – Rüttenscheid Heißen–Altendorf RhE GV
07.08.1872 Fröndenberg – Menden Fröndenberg–Menden BME PV
18.09.1872 Rotthausen – Schalke Süd (Agl Zeche Wilhelmine) KED Essen GV
01.10.1872 Pyrmont – Steinheim Hannover–Altenbeken HAE PV
01.07./01.12.1872 Heißen – Abzw.Schönebeck – Frintrop Heißen–Osterfeld Nord RhE GV
19.12.1872 Steinheim – Altenbeken Hannover–Altenbeken HAE GV
30.12.1872 Steinheim – Altenbeken Hannover–Altenbeken HAE PV
06.01.1873 Bestwig – Warburg Obere Ruhrtalbahn BME GV
10.02.1873 Bestwig – Warburg Obere Ruhrtalbahn BME PV
15.05.1873 Osnabrück – Hemelingen Wanne-Eickel–Hamburg CME PV
01.07.1873 Aachen Templerbend – Gemmenich Grenze Montzenroute BME GV
14.06./15.07.1873 Goch – Boxtel Boxteler Bahn NBD PV
01.10.1873 Odenkirchen – Eschweiler-Aue Talbahnlinie BME PV
01.10.1873 Jülich – Düren Jülich–Düren BME PV
15.11.1873 Schalke – Sterkrade Duisburg-Ruhrort–Dortmund CME GV
23.12.1873 Rheinhausen – Hochfeld Süd (Brücke, vorher Traject) Osterath–Dortmund Süd RhE PV
01.01.1874 Überruhr – Dahlhausen Ruhrtalbahn BME GV
01.03./31.12.1874 Haltern – Wesel Haltern–Venlo CME PV
15./16.03.1874 Oberhagen – Dahl – Brügge Volmetalbahn BME GV
01.04.1874 Finnentrop – Attendorn Biggetalbahn BME PV
27.03./27.04.1874 Essen Rbf – Schalke Nord (vormals Agl Zeche Kgn Elisabeth) BME GV
27.04.1874 Abzw Helene – Altenessen (vormals Zechen-Agl) BME GV
01.06.1874 Heinrichshütte – Vorhalle Ruhrtalbahn BME PV
01.07.1874 Wanne-Eickel – Sterkrade Duisburg-Ruhrort–Dortmund CME PV
01./06.09.1874 Dahl – Brügge Volmetalbahn BME GV
01./06.09.1874 Hagen – Brügge Volmetalbahn BME PV
15.10.1874 Gels-Wattenscheid – Bochum Nord Osterath–Dortmund Süd RhE PV
01.11.1874 Bochum – Herne-Rottbruch – Herne (vormals Agl) Bochum–Gelsenkirchen BME GV
01.11.1874 Essen Rbf – Wattenscheid – Bochum BME Dortmund–Duisburg BME GV
19.11.1874 Bochum RhE – Dorstfeld – Dortmund RhE Osterath–Dortmund Süd RhE PV in Langendreer mit BME getauscht
19.11.1874 Speldorf – Troisdorf Troisdorf–Speldorf RhE PV
25.11.1874 Eving – Lünen Nord DGE GV/PV
25.11.1874 Dortmund Ost – DO-Eving DGE GV/PV
01.12.1874 Herne – Castrop (seit 1870 Agl Z Erin) Emschertalbahn CME GV
04.12.1874 Eving – Lünen Nord DGE GV/PV
04.12.1874 Dortmund Ost – DO-Eving DGE GV/PV
31.12.1874 Wesel – Büderich – Menzelen West – Venlo Haltern–Venlo CME PV
01.11.1883 Bochum NordWiemelhausen Bochum Nord–Bochum-Weitmar KED Cöln rechtsrheinisch GV/PV
01.01.1884 WiemelhausenWeitmar Bochum Nord–Bochum-Weitmar KED Cöln rechtsrheinisch GV/PV
Eröffnungsdatum Streckenverlauf Gesellschaft/
Direktion
Bahnstrecke
1872/96 Siegburg – Overath – Dieringhausen – Bergneustadt (1903: – Olpe) Aggertalbahn
1873/78 Boxtel (NL) – Goch – Büderich – Wesel Noord-Brabantsch-Duitsche Spoorweg-Maatschappij (NBDS) Boxteler Bahn
1874/75 Dortmund – LünenSelmLüdinghausenDülmenCoesfeldAhausGronauEnschede (NL) DGE, 1903 vom Preußischen Staat übernommen Dortmund–Enschede
1874/78 Dortmund – Huckarde Nord – BövinghausenCastrop-Rauxel Süd – Herne – Wanne – Gelsenkirchen – Karnap – Osterfeld SüdNeumühl CME Emschertalbahn
1875 Sterkrade – Neumühl – Ruhrort CME
12.05.1876 Hagen - Gevelsberg-Haufe BME Ennepetalbahn
15.05.1876 WelverKönigsborn – Dortmund Süd KWE Welver–Dortmund Süd
1876/77 LennepBergisch BornHückeswagenWipperfürth (1902: – Marienheide) Wippertal-Bahn
Styrum – BroichSaarn – Kettwig vor der Brücke – Kettwig BME Untere Ruhrtal-Bahn
1876/81 Bergisch Born – Wermelskirchen – Opladen BME
1877 Düsseldorf-Rath – Derendorf – Eller RhE
Werden – Essen BME
1878 Wesel – Bocholt CME Bocholter Bahn
1878/80 Dortmund Süd – Dorstfeld – Huckarde – WesterfildeMengede – Herne – Wanne – Gelsenkirchen-Bismarck – Bottrop – Osterfeld – Sterkrade KWE Westfälische Emschertalbahn
1879 DerendorfMettmannVarresbeckWichlinghausen – Schwelm-Loh – Gevelsberg – Hagen-Eckesey – Herdecke – Dortmund Süd RhE D-Derendorf–Dortmund Süd
Duisburg (Hbf) bzw. Wedau – Oberhausen West – Osterfeld Nord – Dorsten – Coesfeld – RheineQuakenbrück (– OldenburgWilhelmshaven) RhE
Herne – Gelsenkirchen-Bismarck – Bottrop – Osterfeld Süd KWE
Rheydt – Dalheim BME Eiserner Rhein
1880 Bocholt – Winterswijk (NL) Niederländisch-Westfälische Eisenbahn (BME)
Bonn – Euskirchen RhE Voreifelbahn
Wedau – Duisburg – Hochfeld Süd RhE
Gelsenkirchen-Bismarck – Gelsenkirchen-Buer Süd – Gladbeck Ost – Hervest-Dorsten – BorkenWinterswijk (NL) Niederländisch-Westfälische Eisenbahn (BME)
01.09.1882 Gevelsberg-Haufe - Ennepetal-Altenvoerde KED Elberfeld Ennepetalbahn
1886 Lennep – Dahlerau (1910: – RadevormwaldOberbrügge) Wuppertal-Bahn
1888 Oberhausen – Styrum KED Essen
1891 Inbetriebnahme des Rangierbahnhofs Oberhausen-Osterfeld Süd KED Essen
1897/98 Bonn – Brühl – Köln Barbarossaplatz Cöln-Bonner Kreisbahnen (CBK), ab 1917 Köln-Bonner Eisenbahnen (KBE) Vorgebirgsbahn
1905 Köln-Hohenzollernbrücke – Wesseling – Bonn Cöln-Bonner Kreisbahnen (CBK), elektrische Schnellbahn Rheinuferbahn
1905 Hamm (Westf) – Lünen Süd – Recklinghausen Ost – Gelsenkirchen-Buer Nord – Gladbeck West – Osterfeld Süd KED Essen Hamm-Osterfelder Bahn
1912 Oberhausen – Essen West KED Essen
Oberhausen – HambornWalsum – Wesel KED Essen
1928 Lünen – Münster KED Münster Preußen–Münster
1929 Oberhausen – Haus-Knipp-EisenbahnbrückeMoers – Krefeld KED Cöln und Essen

Siehe auch[Bearbeiten]