Liste der Flughäfen in Italien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die bedeutendsten Verkehrsflughäfen in Italien

Die Liste der Flughäfen in Italien enthält alle italienischen Verkehrsflughäfen, die von nationalen und internationalen Fluggesellschaften angeflogen werden, sowie die bedeutendsten anderen zivilen und militärischen Flugplätze.

Erklärung[Bearbeiten]

  • Name des Flughafens: Nennt den Namen des Flughafens sowie eventuelle Zusatzbezeichnungen.
  • IATA-Code: Der Code besteht aus einer Kombination von jeweils drei lateinischen Buchstaben und dient zu einer eindeutigen Kennzeichnung der einzelnen Verkehrsflughäfen. In der Regel richtet er sich nach dem Namen der Stadt, bei der sich der Flughafen befindet, nach dem Namen des Flughafens oder nach dem nächstgelegenen Ort. Der IATA-Code wird von der International Air Transport Association (IATA) vergeben.
  • ICAO-Code: Der ICAO-Code wird von der International Civil Aviation Organization vergeben und besteht aus einer Kombination aus vier lateinischen Buchstaben. Hierbei steht der erste Buchstabe L für Südeuropa, I für Italien, der dritte Buchstabe richtet sich bei Verkehrsflughäfen auf dem italienischen Festland in der Regel nach dem jeweiligen Fluginformationsgebiet oder der jeweils zuständigen Bezirkskontrollstelle der Flugsicherung (Mailand, Padua, Rom, Brindisi), während auf Sizilien und Teilen Kalabriens der Buchstabe C (Catania) und auf Sardinien der Buchstabe E (Elmas) Anwendung findet. Der vierte Buchstabe kann identisch sein mit dem Anfangsbuchstaben des geografischen Ortes, dem der Flugplatz zugeordnet ist.
  • Passagiere 2010: Gibt die gesamte Passagierzahl des Flughafens für das Jahr 2010 an. Darin enthalten sind Linienverkehr, Pauschalreiseverkehr, kommerzieller Verkehr, gewerblicher Verkehr und sonstiger Verkehr. Hinzu kommt der nichtgewerbliche Verkehr, wie Werksverkehr und nichtkommerzieller Verkehr

Verkehrsflughäfen[Bearbeiten]

Aufgenommen werden hier Verkehrsflughäfen mit einem jährlichen Passagieraufkommen von mindestens 100.000. Kleinere Flugplätze, deren Fluggastaufkommen nicht immer veröffentlicht wird, sind weiter unten gelistet.

Nachstehende Liste ist sortierbar: durch Anklicken eines Spaltenkopfes wird die Liste nach dieser Spalte sortiert, zweimaliges Anklicken kehrt die Sortierung um. Durch das Anklicken zweier Spalten hintereinander lässt sich jede gewünschte Kombination erzielen.

Ort ICAO IATA Name des Flughafens Passagiere (2010)
Alghero LIEA AHO Flughafen Alghero 1.388.217
Ancona LIPY AOI Flughafen Ancona 520.410
Bari LIBD BRI Flughafen Bari 3.398.110
Bergamo LIME BGY Flughafen Bergamo 7.677.224
Bologna LIPE BLQ Flughafen Bologna 5.511.669
Brescia LIPO VBS Flughafen Brescia-Montichiari 164.640
Brindisi LIBR BDS Flughafen Brindisi 1.606.322
Cagliari LIEE CAG Flughafen Cagliari 3.443.227
Catania LICC CTA Flughafen Catania 6.321.753
Crotone LIBC CRV Flughafen Crotone 103.828
Cuneo LIMZ CUF Flughafen Cuneo 180.667
Florenz LIRQ FLR Flughafen Florenz 1.737.904
Forlì LIPK FRL Flughafen Forlì 708.681
Genua LIMJ GOA Flughafen Genua 1.287.524
Lamezia Terme LICA SUF Flughafen Lamezia Terme 1.916.187
Lampedusa LICD LMP Flughafen Lampedusa 191.776
Mailand LIML LIN Flughafen Mailand-Linate 8.296.450
Mailand LIMC MXP Flughafen Mailand-Malpensa 18.947.808
Neapel LIRN NAP Flughafen Neapel 5.584.114
Olbia LIEO OLB Flughafen Olbia 1.658.836
Palermo LICJ PMO Flughafen Palermo-Punta Raisi 4.367.342
Pantelleria LICG PNL Flughafen Pantelleria 139.805
Parma LIMP PMF Flughafen Parma 240.932
Perugia LIRZ PEG Flughafen Perugia 113.361
Pescara LIBP PSR Flughafen Pescara 461.086
Pisa LIRP PSA Flughafen Pisa 4.067.012
Reggio Calabria LICR REG Flughafen Reggio Calabria 548.648
Rimini LIPR RMI Flughafen Rimini 552.922
Rom LIRA CIA Flughafen Rom-Ciampino 4.564.464
Rom LIRF FCO Flughafen Rom-Fiumicino 36.337.523
Trapani LICT TPS Flughafen Trapani 1.682.991
Treviso, Venedig LIPH TSF Flughafen Treviso 2.152.163
Triest LIPQ TRS Flughafen Triest 726.941
Turin LIMF TRN Flughafen Turin 3.560.169
Venedig LIPZ VCE Flughafen Venedig-Tessera 6.868.968
Verona LIPX VRN Flughafen Verona 3.023.897

Übersicht nach Regionen[Bearbeiten]

In nachstehender Liste sind alle Verkehrsflughäfen und die bedeutendsten anderen zivilen und militärischen Flugplätze nach Regionen gruppiert und alphabetisch nach Orten sortiert. Die oben gelisteten Verkehrsflughäfen sind besonders hervorgehoben. Bei einigen Flugplätzen handelt es sich um Regionalflughäfen, die (saisonal) auch von kleinen Fluggesellschaften angeflogen werden und ein jährliches Fluggastaufkommen von weniger als 100.000 Passagieren haben. Auf solche Regionalflughäfen wird unter „Anmerkungen“ hingewiesen.

Orte ICAO IATA Name des Flughafens Anmerkung
Abruzzen
L’Aquila LIAP QAQ Flugplatz L’Aquila
Pescara LIBP PSR Flughafen Pescara
Aostatal
Aosta LIMW AOT Flughafen Aosta Regionalflughafen
Apulien
Bari LIBD BRI Flughafen Bari
Brindisi LIBR BDS Flughafen Brindisi hat militärischen Teil
Gioia del Colle LIBV Militärflugplatz Gioia del Colle
Foggia LIBF FOG Flughafen Foggia Regionalflughafen
Foggia LIBA Militärflugplatz Amendola
Lecce LIBN LCC Militärflugplatz Lecce
Lecce LINL Flugplatz Lecce-San Cataldo
Tarent LIBG TAR Flughafen Tarent hat militärischen Teil (Marine), Alenia-Werksflughafen
Emilia-Romagna
Bologna LIPE BLQ Flughafen Bologna
Carpi LIDU Flugplatz Carpi
Cervia LIPC Militärflugplatz Cervia
Ferrara LIPF Flugplatz Ferrara
Forlì LIPK FRL Flughafen Forlì Ausbildungszentrum italienische Flugsicherung
Lugo LIDG Flugplatz Lugo
Modena LIPM Flugplatz Modena
Parma LIMP PMF Flughafen Parma
Piacenza LIMS Militärflugplatz Piacenza bei San Damiano
Ravenna LIDR RAN Flugplatz Ravenna
Reggio nell’Emilia LIDE Flugplatz Reggio Emilia
Rimini LIPR RMI Flughafen Rimini hat militärischen Teil
Friaul-Julisch Venetien
Aviano LIPA AVB Aviano Air Base
Campoformido, Udine LIPD UDN Flugplatz Campoformido ehemaliger Militärflugplatz
Rivolto LIPI Militärflugplatz Rivolto
Triest LIPQ TRS Flughafen Triest
Kalabrien
Crotone LIBC CRV Flughafen Crotone
Lamezia Terme LICA SUF Flughafen Lamezia Terme hat militärischen Teil
Reggio Calabria LICR REG Flughafen Reggio Calabria
Kampanien
Capua LIAU Flugplatz Capua wird auch militärisch genutzt
Grazzanise LIRM Militärflugplatz Grazzanise sollte neuer Flughafen von Neapel werden
Neapel LIRN NAP Flughafen Neapel hat militärischen Teil, Alenia-Werksflughafen
Salerno LIRI QSR Flughafen Salerno Regionalflughafen
Latium
Frosinone LIRH QFR Militärflugplatz Frosinone eingeschränkte zivile Nutzung
Guidonia Montecelio LIRG Militärflugplatz Guidonia eingeschränkte zivile Nutzung
Latina LIRL QLT Militärflugplatz Latina eingeschränkte zivile Nutzung
Pomezia LIRE Militärflugplatz Pratica di Mare
Fiumicino LIRF FCO Flughafen Rom-Fiumicino
Rom LIRA CIA Flughafen Rom-Ciampino hat militärischen Teil, Regierungsflughafen
Rom LIRU Flughafen Rom-Urbe nur allgemeine Luftfahrt
Viterbo LIRV Militärflugplatz Viterbo sollte dritter Verkehrsflughafen Roms werden
Ligurien
Albenga LIMG ALL Flughafen Albenga Regionalflughafen
Genua LIMJ GOA Flughafen Genua auch Werksflugplatz Piaggio Aero Industries
Sarzana, La Spezia LIQW Militärflugplatz Sarzana-Luni Marinefliegerstützpunkt
Lombardei
Bergamo LIME BGY Flughafen Bergamo
Brescia LIPO VBS Flughafen Brescia-Montichiari Regional- und Frachtflughafen, ehemaliger Militärflugplatz
Ghedi LIPL Militärflugplatz Ghedi
Mailand LIMC MXP Flughafen Mailand-Malpensa Luftfahrtmuseum Volandia
Mailand LIML LIN Flughafen Mailand-Linate
Mailand LIMB Flugplatz Mailand-Bresso
Varese LILN QVA Flugplatz Varese Alenia-Werksflugplatz
Vergiate LILG Flugplatz Vergiate Werksflugplatz AgustaWestland
Voghera LILH Flugplatz Voghera
Marken
Ancona LIPY AOI Flughafen Ancona
Fano LIDF Flugplatz Fano
Piemont
Biella LILE Flugplatz Biella
Cameri LIMN Militärflugplatz Cameri auch Alenia Werksflugplatz
Cuneo LIMZ CUF Flughafen Cuneo
Turin LIMF TRN Flughafen Turin auch Alenia-Werksflugplatz
Turin LIMA Flugplatz Turin-Aeritalia
Sardinien
Alghero LIEA AHO Flughafen Alghero
Cagliari LIEE CAG Flughafen Cagliari hat militärischen Teil
Decimomannu LIED DCI Militärflugplatz Decimomannu
Olbia LIEO OLB Flughafen Olbia
Oristano LIER FNU Flugplatz Oristano Regionalflughafen
Tortolì LIET TTB Flugplatz Tortolì-Arbatax Regionalflughafen
Sizilien
Catania LICC CTA Flughafen Catania hat militärischen Teil (Marine)
Catania LICZ NSY Militärflugplatz Sigonella
Comiso LICB CIY Flughafen Comiso Regionalflughafen, ehemaliger Militärflugplatz
Lampedusa LICD LMP Flughafen Lampedusa
Palermo LICJ PMO Flughafen Palermo-Punta Raisi
Palermo LICP Flughafen Palermo-Boccadifalco Ausbau zu „City Airport“ vorgesehen
Pantelleria LICG PNL Flughafen Pantelleria hat militärischen Teil
Trapani LICT TPS Flughafen Trapani hat militärischen Teil
Trentino-Südtirol
Bozen LIPB BZO Flughafen Bozen Regionalflughafen, hat militärischen Teil
Toblach LIVD Flugplatz Toblach auch Militärflugplatz
Trient LIDT Flugplatz Trient Museo dell’aeronautica Gianni Caproni
Toskana
Florenz LIRQ FLR Flughafen Florenz
Grosseto LIRS GRS Militärflugplatz Grosseto eingeschränkte zivile Mitnutzung, Regionalflughafen
Lucca LIQL LCV Flugplatz Lucca
Marina di Campo, Elba LIRJ EBA Flugplatz Marina di Campo Regionalflughafen
Pisa LIRP PSA Flughafen Pisa hat militärischen Teil
Siena LIQS SAY Flugplatz Siena Regionalflughafen
Umbrien
Foligno LIAF Flughafen Foligno Zivilschutzzentrum, Allgemeine Luftfahrt
Perugia LIRZ PEG Flughafen Perugia
Venetien
Asiago LIDA Flugplatz Asiago
Belluno LIDB BLX Flugplatz Belluno
Padua LIPU QPA Flugplatz Padua auch Militärflugplatz
Treviso LIPH TSF Flughafen Treviso ehemaliger Militärflugplatz S. Angelo
Treviso LIPS Militärflugplatz Istrana
Venedig LIPZ VCE Flughafen Venedig-Tessera auch Werksflughafen (Finmeccanica)
Venedig LIPV Flugplatz Venedig-Lido früher „Venedig-San Nicolò“ genannt
Verona LIPX VRN Flughafen Verona hat militärischen Teil
Verona LIPN QBS Flugplatz Verona-Boscomantico

Weblinks[Bearbeiten]