Liste der Formel-1-Rennstrecken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weltkarte mit den Austragungsländern und Standorten aller Formel-1-Läufe.
  • Austragungsland Grands Prix 2014
  • (Streckenstandorte mit Disc Plain black.svg markiert)
  • Austragungsland Grands Prix vor 2014
  • (Streckenstandorte mit Circularite.svg markiert)

Die Liste der Formel-1-Rennstrecken führt alle Rennstrecken der Formel-1-Weltmeisterschaft seit ihrem Bestehen auf (Stand: Saison 2014).

Die meisten Formel-1-Rennen in den frühen 1950er-Jahren fanden auf abgesperrten öffentlichen Straßen statt. Permanente Rennstrecken wie der Nürburgring oder Monza waren noch die Ausnahme. Mit immer höher werdenden Geschwindigkeiten stieg die Anzahl tödlicher Unfälle. Entsprechend begann ein Umdenken, das den Wechsel auf permanente Rennstrecken mit Auslaufzonen, Fangzäunen und abgesperrten Zuschauerbereichen einleitete.

Heute müssen alle Formel-1-Rennstrecken den höchsten Sicherheitsanforderungen der FIA entsprechen und werden durch Kommissare der FIA abgenommen. Der Streckenbelag muss aus Asphalt bestehen. Die Kurse sollten nicht länger als 7 km sein. Die Mindestlänge einer Rennstrecke für Formel-1-Rennen beträgt 3,5 km. Einzige Ausnahme im aktuellen Grand-Prix-Kalender ist der Circuit de Monaco mit 3,340 km.

Die Mindestbreite jeder neu zugelassenen Strecke beträgt 12 m, auf der Startgeraden bis zum Ende der ersten Kurve sogar 15 m. Das Längsgefälle ist im Verhältnis zur Geschwindigkeit reglementiert. Die Startgerade soll nicht mehr als 2 % Gefälle aufweisen und das Gefälle quer zur Fahrtrichtung soll für die Drainage 1,5 bis 3 % betragen. Die Überhöhung von Kurven darf 10 % nicht überschreiten. Jeder Startplatz muss eine Länge von 8 m haben.[1]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Es werden die Rennstrecken aufgeführt, auf denen zwischen 1950 und 2014 Formel-1-Läufe veranstaltet wurden, die offiziell zur FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft gewertet wurden.[2]
  • Die Strecken, auf denen in der Saison 2014 Formel-1-Rennen ausgetragen werden, sind grün hinterlegt.
  • Die Rennstrecken sind in der folgenden Tabelle alphabetisch nach dem Namen der Strecke sortiert aufgeführt. Bei Umbenennungen ist der Name der Strecken im letzten Formel-1-Jahr verwendet worden, der aktuelle Streckenname ist in Klammern angegeben. Bei der Sortierung werden Namenszusätze wie Autodromo oder Circuit nicht berücksichtigt.
  • Bei Rennstrecken, die heute nicht mehr für WM-Läufe der Formel 1 genutzt werden, sind die Streckenskizze, Fahrtrichtung und Streckenlänge des letzten Laufes angegeben.
  • Bei der Bauart der Strecken wird zwischen permanenten, semi-permanenten und temporären Rennstrecken unterschieden. Permanente Rennstrecken sind abgesperrte, dauerhaft und vorrangig für den Motorsport gebaute Strecken. In der Formel 1 werden heute hauptsächlich permanente Rennstrecken genutzt. Temporäre Rennstrecken werden dagegen auf anderweitig genutzten Flächen wie öffentlichen Straßen oder Flugplätzen eingerichtet und nach der Veranstaltung wieder abgebaut. Der Circuit de Monaco ist die letzte rein temporäre Formel-1-Rennstrecke. Semi-permanente Strecken wie der Albert Park Circuit oder der Circuit Gilles-Villeneuve stellen eine Mischform dar und haben permanente Streckenabschnitte und/oder Boxenanlagen, nutzen aber auch Streckenteile, die lediglich für Rennveranstaltungen abgesperrt werden. Bei semi-permanenten und temporären Rennstrecken ist in Klammern die Hauptnutzung der Strecke ergänzt.

Statistik[Bearbeiten]

  • Der Silverstone Circuit war 1950 die erste Rennstrecke, auf der ein Formel-1-Weltmeisterschaftslauf veranstaltet wurde.
  • Die von 1950 bis einschließlich 2013 innerhalb der WM gewerteten Läufe wurden auf 67 Rennstrecken in 29 Ländern ausgetragen.
  • Bis 2014 lagen mit zehn Rennstrecken die meisten dieser Kurse in den USA, gefolgt von sieben Rennstrecken in Frankreich.
  • Nur auf dem Nürburgring fanden Grands Prix mit drei verschiedenen Titeln statt, und zwar unter dem Namen Großer Preis von Deutschland, von Luxemburg und Europa. Sechs andere Strecken hatten zwischenzeitlich zwei verschiedene Titel.
  • Mit 25,838 km war der 1957er Circuito di Pescara der längste Rennkurs, die 1955–1972 genutzte Variante des Circuit de Monaco mit 3,145 km der kürzeste.
  • 54 Formel-1-Strecken sind im Uhrzeigersinn angelegt, 13 Kurse gegen den Uhrzeigersinn. Indianapolis wurde bis 1960 gegen den Uhrzeigersinn befahren, ab 2000 im Uhrzeigersinn. Die Streckenführung von Suzuka hat als einzige Strecke die Form einer Acht.
  • Das Indianapolis 500 war von 1950 bis 1960 offizieller Lauf zur Formel-1-Weltmeisterschaft. Hierbei handelte es sich um die einzigen Formel-1-Rennen, die auf einem Ovalkurs stattfanden.

Rennstrecken[Bearbeiten]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Formel-1-Rennstrecke Streckenstandort   Saisons     genutzte Streckenlänge  
Streckenname Ort Land Veranstaltung Erste Letzte Anzahl Strecken-
führung
Fahrt-
richtung
kürzeste längste letzte Bauart
Adelaide Street Circuit Adelaide Australien GP von Australien 1985 1995 11 Adelaide Straßenkurs im Uhrzeigersinn 03,778 km 03,780 km 03,780 km semi-permanent
(Stadtkurs)
Circuit d’Ain-Diab Casablanca Marokko GP von Marokko 1958 1958 1 Circuit d’Ain-Diab im Uhrzeigersinn 07,618 km 07,618 km 07,618 km temporär
(Landstraßen)
Aintree Circuit Liverpool Vereinigtes Königreich GP von Großbritannien 1955 1962 5 Aintree Circuit im Uhrzeigersinn 04,828 km 04,828 km 04,828 km permanent
Albert Park Circuit Melbourne Australien GP von Australien 1996 2014 18 Albert Park Circuit im Uhrzeigersinn 05,302 km 05,303 km 05,303 km semi-permanent
(Stadtpark)
Circuit of The Americas Austin USA GP der USA 2012 2014 2 Circuit of The Americas gegen Uhrzeigersinn 05,516 km 05,516 km 05,516 km permanent
AVUS Berlin Deutschland GP von Deutschland 1959 1959 1 AVUS gegen Uhrzeigersinn 08,300 km 08,300 km 08,300 km semi-permanent
(Autobahn)
Bahrain International Circuit as-Sachir Bahrain GP von Bahrain 2004 2014 9 Bahrain International Circuit im Uhrzeigersinn 05,412 km 06,299 km 05,412 km permanent
Circuito da Boavista Porto Portugal GP von Portugal 1958 1960 2 Circuito da Boavista gegen Uhrzeigersinn 07,407 km 07,407 km 07,407 km temporär
(Stadtkurs)
Brands Hatch Dartford, Kent Vereinigtes Königreich GP von Großbritannien,
GP von Europa
1964 1986 14 Brands Hatch im Uhrzeigersinn 04,207 km 04,719 km 04,207 km permanent
Bremgarten-Rundstrecke Bern Schweiz GP der Schweiz 1950 1954 5 Bremgarten im Uhrzeigersinn 07,280 km 07,280 km 07,280 km temporär
(Stadtpark)
Buddh International Circuit Greater Noida Indien GP von Indien 2011 2013 3 Buddh International Circuit im Uhrzeigersinn 05,125 km 05,125 km 05,125 km permanent
Autódromo de Buenos Aires Buenos Aires Argentinien GP von Argentinien 1953 1998 20 Autódromo Juan y Oscar Alfredo Gálvez im Uhrzeigersinn 03,345 km 05,968 km 04,259 km permanent
Circuit Bugatti Le Mans Frankreich GP von Frankreich 1967 1967 1 Bugatti im Uhrzeigersinn 04,422 km 04,422 km 04,422 km permanent
Caesars Palace Grand Prix Circuit Las Vegas USA GP von Las Vegas 1981 1982 2 Caesars Palace gegen Uhrzeigersinn 03,650 km 03,650 km 03,650 km temporär
(Parkplatz)
Circuit de Catalunya Barcelona Spanien GP von Spanien 1991 2014 22 Circuit de Catalunya im Uhrzeigersinn 04,627 km 04,747 km 04,655 km permanent
Circuit de Charade Clermont-Ferrand Frankreich GP von Frankreich 1965 1972 4 Circuit de Charade im Uhrzeigersinn 08,055 km 08,055 km 08,055 km permanent
Detroit Street Circuit Detroit USA GP der USA Ost 1982 1988 7 Detroit Street Circuit gegen Uhrzeigersinn 04,023 km 04,023 km 04,023 km temporär
(Stadtkurs)
Circuit de Dijon-Prenois Dijon Frankreich GP von Frankreich,
GP der Schweiz
1974 1984 6 Circuit de Dijon-Prenois im Uhrzeigersinn 03,289 km 03,801 km 03,801 km permanent
Donington Park Castle Donington, Leicestershire Vereinigtes Königreich GP von Europa 1993 1993 1 Donington Park im Uhrzeigersinn 04,023 km 04,023 km 04,023 km permanent
Autodromo Enzo e Dino Ferrari,
vorher Autodromo Dino Ferrari
Imola Italien GP von San Marino,
GP von Italien
1980 2006 27 Autodromo Enzo e Dino Ferrari gegen Uhrzeigersinn 04,892 km 05,040 km 04,959 km permanent
Circuito do Estoril Estoril Portugal GP von Portugal 1984 1996 13 Autódromo do Estoril im Uhrzeigersinn 04,350 km 04,360 km 04,360 km permanent
Fair Park Dallas USA GP der USA 1984 1984 1 Fair Park gegen Uhrzeigersinn 03,901 km 03,901 km 03,901 km temporär
(Stadtkurs)
Fuji Speedway Oyama, Shizuoka Japan GP von Japan 1976 2008 4 Fuji Speedway im Uhrzeigersinn 04,359 km 04,563 km 04,563 km permanent
Circuit Gilles-Villeneuve Montreal Kanada GP von Kanada 1978 2014 34 Circuit Gilles-Villeneuve im Uhrzeigersinn 04,390 km 04,450 km 04,361 km semi-permanent
(Stadtkurs)
Autódromo Hermanos Rodríguez Mexiko-Stadt Mexiko GP von Mexiko 1963 1992 15 Autódromo Hermanos Rodríguez im Uhrzeigersinn 04,421 km 05,000 km 04,421 km permanent
Hockenheimring Baden-Württemberg Hockenheim Deutschland GP von Deutschland 1970 2012 33 Hockenheimring im Uhrzeigersinn 04,574 km 06,825 km 04,574 km permanent
Hungaroring Budapest Ungarn GP von Ungarn 1986 2014 28 Hungaroring im Uhrzeigersinn 03,968 km 04,381 km 04,381 km permanent
Indianapolis Motor Speedway Indianapolis USA Indianapolis 500,
GP der USA
1950 2007 19 Indianapolis Motor Speedway gegen Uhrzeigersinn[# 1]
im Uhrzeigersinn[# 2]
04,023 km 04,195 km 04,192 km permanent
Interlagos,
auch Autódromo José Carlos Pace
São Paulo Brasilien GP von Brasilien 1973 2014 31 Interlagos, Autodromo José Carlos Pace gegen Uhrzeigersinn 04,292 km 07,960 km 04,309 km permanent
Istanbul Park Circuit Istanbul Türkei GP der Türkei 2005 2011 7 Istanbul Autodrom Circuit gegen Uhrzeigersinn 05,338 km 05,338 km 05,338 km permanent
Autódromo Internacional Nelson Piquet Rio de Janeiro Brasilien GP von Brasilien 1978 1989 10 Jacarepagua, Autódromo Internacional Nelson Piquet gegen Uhrzeigersinn 05,031 km 05,031 km 05,031 km permanent
Circuito del Jarama Madrid Spanien GP von Spanien 1968 1981 9 Circuito del Jarama im Uhrzeigersinn 03,312 km 03,404 km 03,312 km permanent
Circuito de Jerez Jerez de la Frontera Spanien GP von Spanien,
GP von Europa
1986 1997 7 Circuito de Jerez im Uhrzeigersinn 04,218 km 04,428 km 04,428 km permanent
Korean International Circuit Yeongam Südkorea GP von Korea 2010 2013 4 Korean Circuit gegen Uhrzeigersinn 05,615 km 05,615 km 05,615 km permanent
Kyalami Grand Prix Circuit Kyalami Südafrika GP von Südafrika 1967 1993 20 Kyalami Circuit gegen Uhrzeigersinn 04,094 km 04,261 km 04,261 km permanent
Long Beach Grand Prix Circuit Long Beach USA GP der USA West 1976 1983 8 Long Beach Straßenkurs im Uhrzeigersinn 03,251 km 03,428 km 03,275 km temporär
(Stadtkurs)
Magny-Cours Circuit Nevers Frankreich GP von Frankreich 1991 2008 18 Magny-Cours Circuit im Uhrzeigersinn 04,250 km 04,411 km 04,411 km permanent
Marina Bay Street Circuit Singapur Singapur GP von Singapur 2008 2014 6 Marina Bay Street Circuit gegen Uhrzeigersinn 05,067 km 05,067 km 05,067 km semi-permanent
(Stadtkurs)
Circuit de Monaco Monaco Monaco GP von Monaco 1950 2014 60 Circuit de Monaco im Uhrzeigersinn 03,145 km 03,370 km 03,340 km temporär
(Stadtkurs)
Monsanto Park Lissabon Portugal GP von Portugal 1959 1959 1 Monsanto Park im Uhrzeigersinn 05,440 km 05,440 km 05,440 km permanent
Circuit de Montjuïc Barcelona Spanien GP von Spanien 1969 1975 4 Montjuïc Park gegen Uhrzeigersinn 03,791 km 03,791 km 03,791 km temporär
(Stadtkurs)
Circuit Mont-Tremblant Saint-Jovite Kanada GP von Kanada 1968 1970 2 Mont-Tremblant im Uhrzeigersinn 04,265 km 04,265 km 04,265 km permanent
Autodromo Nazionale Monza Monza Italien GP von Italien 1950 2014 63 Autodromo Nazionale Monza im Uhrzeigersinn 05,750 km 10,000 km 05,783 km permanent
Mosport Park Bowmanville Kanada GP von Kanada 1967 1977 9 Mosport Park im Uhrzeigersinn 03,957 km 03,957 km 03,957 km permanent
Nivelles-Baulers Circuit Nivelles Belgien GP von Belgien 1972 1974 2 Nivelles-Baulers Circuit im Uhrzeigersinn 03,724 km 03,724 km 03,724 km permanent
Nürburgring Nürburg Deutschland GP von Deutschland,
GP von Europa,
GP von Luxemburg
1951 2013 40 Nürburgring im Uhrzeigersinn 04,542 km 22,835 km 05,148 km permanent
Circuit Paul Ricard Le Castellet Frankreich GP von Frankreich 1971 1990 14 Circuit Paul Ricard im Uhrzeigersinn 03,813 km 05,810 km 03,813 km permanent
Pedralbes Circuit Barcelona Spanien GP von Spanien 1951 1954 2 Pedralbes Circuit im Uhrzeigersinn 06,316 km 06,316 km 06,316 km temporär
(Landstraßen)
Circuito di Pescara Pescara Italien GP von Pescara 1957 1957 1 Circuito di Pescara im Uhrzeigersinn 25,838 km 25,838 km 25,838 km temporär
(Landstraßen)
Phoenix Street Circuit Phoenix USA GP der USA 1989 1991 3 Phoenix Street Circuit gegen Uhrzeigersinn 03,721 km 03,800 km 03,721 km temporär
(Stadtkurs)
Prince George Circuit East London Südafrika GP von Südafrika 1962 1965 3 Prince George Circuit im Uhrzeigersinn 03,920 km 03,920 km 03,920 km permanent
Red Bull Ring
(vorher Österreichring, A1-Ring
)
Spielberg bei Knittelfeld Österreich GP von Österreich 1970 2014 26 Red Bull Ring im Uhrzeigersinn 04,318 km 05,942 km 04,318 km permanent
Circuit de Reims-Gueux Reims Frankreich GP von Frankreich 1950 1966 11 Circuit de Reims-Gueux im Uhrzeigersinn 07,815 km 08,347 km 08,302 km temporär
(Landstraßen)
Riverside International Raceway Riverside USA GP der USA 1960 1960 1 Riverside International Raceway im Uhrzeigersinn 05,271 km 05,271 km 05,271 km permanent
Rouen-les-Essarts Rouen Frankreich GP von Frankreich 1952 1968 5 Rouen-les-Essarts im Uhrzeigersinn 05,100 km 06,542 km 06,542 km temporär
(Landstraßen)
Scandinavian Raceway Anderstorp Schweden GP von Schweden 1973 1978 6 Scandinavian Raceway im Uhrzeigersinn 04,018 km 04,031 km 04,031 km permanent
Sebring Raceway Sebring USA GP der USA 1959 1959 1 Sebring Raceway im Uhrzeigersinn 08,369 km 08,369 km 08,369 km permanent
Sepang International Circuit Sepang Malaysia GP von Malaysia 1999 2014 15 Sepang International Circuit im Uhrzeigersinn 05,542 km 05,543 km 05,543 km permanent
Shanghai International Circuit Shanghai China GP von China 2004 2014 10 Shanghai International Circuit im Uhrzeigersinn 05,451 km 05,451 km 05,451 km permanent
Silverstone Circuit Silverstone, Northamptonshire Vereinigtes Königreich GP von Großbritannien 1950 2014 47 Silverstone Circuit im Uhrzeigersinn 04,649 km 05,901 km 05,901 km permanent
Sochi International Street Circuit Sotschi Russland GP von Russland 2014 2014 0 Sochi International Street Circuit im Uhrzeigersinn 05,872 km 05,872 km 05,872 km semi-permanent
(Olympiapark, 1,7 km Straße)
Circuit de Spa-Francorchamps Spa Belgien GP von Belgien 1950 2014 46 Spa-Francorchamps im Uhrzeigersinn 06,968 km 14,120 km 07,004 km permanent
Suzuka International Racing Course Suzuka Japan GP von Japan 1987 2014 25 Sushi International Racing Course in Form einer Acht 05,807 km 05,864 km 05,807 km permanent
Tanaka International Circuit
(heute Okayama International Circuit)
Aida Japan GP des Pazifiks 1994 1995 2 Tanaka International Circuit im Uhrzeigersinn 03,703 km 03,703 km 03,703 km permanent
Valencia Street Circuit Valencia Spanien GP von Europa 2008 2012 5 Valencia Street Circuit im Uhrzeigersinn 05,419 km 05,419 km 05,419 km semi-permanent
(Stadtkurs)
Watkins Glen International New York USA GP der USA,
GP der USA Ost
1961 1980 20 Watkins Glen International im Uhrzeigersinn 03,701 km 05,435 km 05,435 km permanent
Yas Marina Circuit Abu Dhabi Vereinigte Arabische Emirate GP von Abu Dhabi 2009 2014 5 Yas Marina Circuit gegen Uhrzeigersinn 05,554 km 05,554 km 05,554 km permanent
Circuit Park Zandvoort Zandvoort Niederlande GP der Niederlande 1952 1985 30 Circuit Park Zandvoort im Uhrzeigersinn 04,193 km 04,252 km 04,252 km permanent
Flugplatz Zeltweg Zeltweg Österreich GP von Österreich 1964 1964 1 Zeltweg Flugplatzgelände (Rennstrecke) im Uhrzeigersinn 03,230 km 03,230 km 03,230 km temporär
(Flugplatz)
Circuit Zolder Heusden-Zolder Belgien GP von Belgien 1973 1984 10 Circuit Zolder im Uhrzeigersinn 04,220 km 04,262 km 04,262 km permanent
Legende
Zeichen Bedeutung
hellgrün
hinterlegt
Strecken, auf denen in der Saison 2014 Formel-1-Rennen ausgetragen werden.
Symbol für „Im-Uhrzeigersinn“ Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn.
Symbol für „Gegen-Uhrzeigersinn“ Fahrtrichtung entgegen Uhrzeigersinn.
Symbol einer „Acht“ Die Streckenführung ist in einer Acht angelegt

und der erste Teil wird im Uhrzeigersinn befahren (bis 2014 nur Suzuka).

Anmerkungen
  1. Indianapolis 1950–1960: Der Ovalkurs wird gegen den Uhrzeigersinn befahren.
  2. Indianapolis 2000–2007: Der Straßenkurs wird im Uhrzeigersinn befahren.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Appendix O to the international sporting code, englischsprachige PDF-Datei, FIA-Homepage, abgerufen am 3. Mai 2012.
  2. Formula 1 – The Official F1 Results, englische Sprache, FIA-Homepage.
Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.
Diese Seite wurde am 10. Mai 2012 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.