Liste der French-Open-Sieger (Dameneinzel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Einzel-Finalistinnen bei den Championnat de France international de Tennis (bis 1967) und den French Open.

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
1897 FrankreichFrankreich Adine Masson
1898 FrankreichFrankreich Adine Masson
1899 FrankreichFrankreich Adine Masson
1900 FrankreichFrankreich Hélène Prévost
1901 FrankreichFrankreich P. Girod
1902 FrankreichFrankreich Adine Masson
1903 FrankreichFrankreich Adine Masson
1904 FrankreichFrankreich Kate Gillou
1905 FrankreichFrankreich Kate Gillou
1906 FrankreichFrankreich Kate Gillou-Fenwick
1907 FrankreichFrankreich Comtesse de Kermel
1908 FrankreichFrankreich Kate Gillou-Fenwick
1909 FrankreichFrankreich Jeanne Matthey
1910 FrankreichFrankreich Jeanne Matthey
1911 FrankreichFrankreich Jeanne Matthey
1912 FrankreichFrankreich Jeanne Matthey
1913 FrankreichFrankreich Marguerite Broquedis
1914 FrankreichFrankreich Marguerite Broquedis
1915–1919 ausgefallen (Erster Weltkrieg)
1920 FrankreichFrankreich Suzanne Lenglen
1921 FrankreichFrankreich Suzanne Lenglen
1922 FrankreichFrankreich Suzanne Lenglen
1923 FrankreichFrankreich Suzanne Lenglen
1924 FrankreichFrankreich Diddie Vlasto
1925 FrankreichFrankreich Suzanne Lenglen Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Kitty McKane 6:1, 6:2
1926 FrankreichFrankreich Suzanne Lenglen Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Mary Browne 6:1, 6:0
1927 NiederlandeNiederlande Kea Bouman Sudafrika 1912Südafrikanische Union Irene Peacock 6:2, 6:4
1928 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Helen Wills Moody Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eileen Bennett 6:1, 6:2
1929 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Helen Wills Moody FrankreichFrankreich Simone Mathieu 6:3, 6:4
1930 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Helen Wills Moody Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Helen Hull Jacobs 6:2, 6:1
1931 Deutsches ReichDeutsches Reich Cilly Aussem Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Betty Nuthall 8:6, 6:1
1932 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Helen Wills Moody FrankreichFrankreich Simone Mathieu 7:5, 6:1
1933 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Margaret Scriven FrankreichFrankreich Simone Mathieu 6:2, 4:6, 6:4
1934 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Margaret Scriven Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Helen Hull Jacobs 7:5, 4:6, 6:1
1935 Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Hilde Sperling FrankreichFrankreich Simone Mathieu 6:2, 6:1
1936 Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Hilde Sperling FrankreichFrankreich Simone Mathieu 6:3, 6:4
1937 Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Hilde Sperling FrankreichFrankreich Simone Mathieu 6:2, 6:4
1938 FrankreichFrankreich Simone Mathieu BelgienBelgien Nelly Landry 6:0, 6:3
1939 FrankreichFrankreich Simone Mathieu PolenPolen Jadwiga Jedrzejowska 6:3, 8:6
1940–1945 ausgefallen (Zweiter Weltkrieg)
1946 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Margaret Osborne Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pauline Betz 1:6, 8:6, 7:5
1947 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Patricia Todd Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Doris Hart 6:3, 3:6, 6:4
1948 BelgienBelgien Nelly Landry Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Shirley Fry 6:2, 0:6, 6:0
1949 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Margaret Osborne du Pont BelgienBelgien Nelly Adamson-Landry 7:5, 6:2
1950 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Doris Hart Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Patricia Todd 6:4, 4:6, 6:2
1951 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Shirley Fry Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Doris Hart 6:3, 3:6, 6:3
1952 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Doris Hart Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Shirley Fry 6:4, 6:4
1953 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Maureen Connolly Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Doris Hart 6:2, 6:4
1954 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Maureen Connolly FrankreichFrankreich Ginette Bucaille 6:4, 6:1
1955 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Angela Mortimer Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Dorothy Knode 2:6, 7:5, 10:8
1956 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Althea Gibson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Angela Mortimer 6:0, 12:10
1957 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Shirley Bloomer Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Dorothy Knode 6:1, 6:3
1958 Ungarn 1957Ungarn Zsuzsa Körmöczy Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Shirley Bloomer 6:4, 1:6, 6:2
1959 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Christine Truman Ungarn 1957Ungarn Zsuzsa Körmöczy 6:4, 7:5
1960 Vereinigte Staaten 49Vereinigte Staaten Darlene Hard Mexiko 1934Mexiko Yola Ramírez 6:3, 6:4
1961 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Haydon Mexiko 1934Mexiko Yola Ramírez 6:2, 6:1
1962 AustralienAustralien Margaret Smith AustralienAustralien Lesley Turner 6:3, 3:6, 7:5
1963 AustralienAustralien Lesley Turner Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Haydon-Jones 2:6, 6:3, 7:5
1964 AustralienAustralien Margaret Smith Brasilien 1960Brasilien Maria Bueno 5:7, 6:1, 6:2
1965 AustralienAustralien Lesley Turner AustralienAustralien Margaret Smith 6:3, 6:4
1966 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Haydon-Jones Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nancy Richey 6:3, 6:1
1967 FrankreichFrankreich Françoise Durr AustralienAustralien Lesley Turner 4:6, 6:3, 6:4
Beginn der Open-Ära
1968 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nancy Richey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Haydon-Jones 5:7, 6:4, 6:1
1969 AustralienAustralien Margaret Smith Court Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Haydon-Jones 6:1, 4:6, 6:3
1970 AustralienAustralien Margaret Smith Court Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Helga Niessen 6:2, 6:4
1971 AustralienAustralien Evonne Goolagong AustralienAustralien Helen Gourlay 6:3, 7:5
1972 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King AustralienAustralien Evonne Goolagong 6:3, 6:3
1973 AustralienAustralien Margaret Smith Court Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert 6:7, 7:6, 6:4
1974 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Sowjetunion 1955Sowjetunion Olga Morosowa 6:1, 6:2
1975 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert TschechoslowakeiTschechoslowakei Martina Navrátilová 2:6, 6:2, 6:1
1976 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sue Barker TschechoslowakeiTschechoslowakei Renáta Tomanová 6:2, 0:6, 6:2
1977 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mima Jaušovec Rumänien 1965Rumänien Florența Mihai 6:2, 6:7, 6:1
1978 Rumänien 1965Rumänien Virginia Ruzici Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mima Jaušovec 6:2, 6:2
1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert AustralienAustralien Wendy Turnbull 6:2, 6:0
1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Rumänien 1965Rumänien Virginia Ruzici 6:0, 6:3
1981 TschechoslowakeiTschechoslowakei Hana Mandlíková Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Sylvia Hanika 6:2, 6:4
1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrea Jaeger 7:6, 6:1
1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mima Jaušovec 6:1, 6:2
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert 6:3, 6:1
1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová 6:3, 6:74, 7:5
1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová 2:6, 6:3, 6:3
1987 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová 6:4, 4:6, 8:6
1988 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf SowjetunionSowjetunion Natallja Swerawa 6:0, 6:0
1989 SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf 7:66, 3:6, 7:5
1990 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Monica Seles Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf 7:66, 6:4
1991 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Monica Seles SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario 6:3, 6:4
1992 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Monica Seles DeutschlandDeutschland Steffi Graf 6:2, 3:6, 10:8
1993 DeutschlandDeutschland Steffi Graf Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Joe Fernández 4:6, 6:2, 6:4
1994 SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario FrankreichFrankreich Mary Pierce 6:4, 6:4
1995 DeutschlandDeutschland Steffi Graf SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario 7:5, 4:6, 6:0
1996 DeutschlandDeutschland Steffi Graf SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario 6:3, 6:74, 10:8
1997 KroatienKroatien Iva Majoli SchweizSchweiz Martina Hingis 6:4, 6:2
1998 SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Monica Seles 7:65, 0:6, 6:2
1999 DeutschlandDeutschland Steffi Graf SchweizSchweiz Martina Hingis 4:6, 7:5, 6:2
2000 FrankreichFrankreich Mary Pierce SpanienSpanien Conchita Martínez 6:2, 7:5
2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati BelgienBelgien Kim Clijsters 1:6, 6:4, 12:10
2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams 7:5, 6:3
2003 BelgienBelgien Justine Henin-Hardenne BelgienBelgien Kim Clijsters 6:0, 6:4
2004 RusslandRussland Anastassija Myskina RusslandRussland Jelena Dementjewa 6:1, 6:2
2005 BelgienBelgien Justine Henin-Hardenne FrankreichFrankreich Mary Pierce 6:1, 6:1
2006 BelgienBelgien Justine Henin-Hardenne RusslandRussland Swetlana Kusnezowa 6:4, 6:4
2007 BelgienBelgien Justine Henin SerbienSerbien Ana Ivanović 6:1, 6:2
2008 SerbienSerbien Ana Ivanović RusslandRussland Dinara Safina 6:4, 6:3
2009 RusslandRussland Swetlana Kusnezowa RusslandRussland Dinara Safina 6:4, 6:2
2010 ItalienItalien Francesca Schiavone AustralienAustralien Samantha Stosur 6:4, 7:62
2011 China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na ItalienItalien Francesca Schiavone 6:4, 7:60
2012 RusslandRussland Marija Scharapowa ItalienItalien Sara Errani 6:3, 6:2
2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams RusslandRussland Marija Scharapowa 6:4, 6:4
2014 RusslandRussland Marija Scharapowa RumänienRumänien Simona Halep 6:4, 6:75, 6:4

Mehrfache Siegerinnen in der Open-Ära[Bearbeiten]

Siegerin Anzahl der Titel Jahre der Siege
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert 7 1974, 1975, 1979, 1980, 1983, 1985, 1986
DeutschlandDeutschland Steffi Graf 6 1987, 1988, 1993, 1995, 1996, 1999
BelgienBelgien Justine Henin 4 2003, 2005, 2006, 2007
AustralienAustralien Margaret Court 3 1969, 1970, 1973
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien/Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Monica Seles 3 1990, 1991, 1992
SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario 3 1989, 1994, 1998
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová 2 1982, 1984
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams 2 2002, 2013
RusslandRussland Marija Scharapowa 2 2012, 2014

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]