Liste der Gouverneure von Ghana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

portugiesische Gouverneure[Bearbeiten]

Sitz: Elmina

Armoiries Portugal 1247.png Liste der portugiesischen Gouverneure auf der Goldküste
(sofern bekannt)
Naval Jack of Portugal.svg
Zeit Name Bemerkungen
1482–1485 Diogo de Azambuja
1485–1486 Alvaro Vaz Pestana
? Alvaro Mascarenhas
15.09.1495–30.06.1499 Lopo Soares
1499–1503 (?) Fernão Lopes Correia
1503 (?)–1506 (?) Diogo Lopes de Sequeira im Dezember 1503
1506 (?)–1509 (?) António de Bonadilha Vorgänger von Manuel de Goes
1509 (?)–1512 (?) Manuel de Goes
auch: Manuel de Góis
im April 1510
im Jahre 1513 Affonso Caldeira
im August 1513 Antonio Froes
September 1514–1516 (?) Nuno Vaz de Castelbranco im Oktober 1514
1516 (?)- 1519 Fernão Lopes Correia im Amt am 8.10.1518; kehrte am 9.1.1520 an Bord der „Santa Maria da Ajuda” nach Europa zurück
1519–1522 Duarte Pacheco Pereira Rückführung nach Europa als Gefangener unter Anklage der Unterschlagung
1522–1525 (?) (Dom) Affonso de Albuquerque war noch im Amt im April 1524
1525 (?) João de Barros nach 1522, bis 1525
1525 (?)–1528 (?) Manuel de Faria de Sousa
andere Quelle: João de Sousa
war September und Dezember 1525 im Amt
1529–1532 Estêvão da Gama Sohn von Vasco da Gama
20.08.1536–22.11.1537 Manuel de Albuquerque
1540–1543 António de Miranda de Azevedo kehrte am 23.08.1543 nach Lissabon zurück
1541 (?)–1550 (?) Lopo de Sousa Coutinho
1545–1548 António de Brito
1545 Diogo Soares de Albergaria
1549 (?)–1550 (?) (Dom) Martin de Castro im Oktober 1549 und April 1550 im Amt
1550 (?)–1552 (?) Diogo Soares de Albergaria Die Nominierung wurde am 26.07.1550 für zwei Jahre verlängert.
1552 (?) Felipe Lobo
1552 (?)–1556 (?) Rui de Melo
1556–? Affonso Gonçalves de Botafogo war noch im Amt im April 1557
?–1559 António de Melo
1559 Manuel da Fonseca starb im Amt 1559
ab April 1559,
im Jahre 1562
Manuel de Mesquita Perestrelo
andere Quelle: Manuel de Mesquita Pimentel
war Hauptmann der Küstengarde; kommissarische Amtsübernahme 1559
1560 (?) Francisco de Barros de Paiva
bis 1562 (?) João Vaz de Almada Falcão
1564 (?) Fernando Cardoso
1570–1573 António de Sá
Ende 1573 Martim Affonso
im Jahre 1581 Vasco Fernandes Pimentel
im Jahre 1581, 1584 João Rodrigues Peçanha im Februar 1581 und im November 1584
1586 (?)–1594 (?) João Roiz Coutinho
1594–1608 (Dom) Cristóvão de Melo im Amt 1600 und 1603
1608–1613 Duarte de Lima Abfahrt Lissabon Mai/Juni 1608; Ankunft Elmina Juli 1608; Tod im Amt 1613
1613 (?) João de Castro Hauptmann der Küstengarde; kommissarisch Amtsübernahme 1613
1613–1616 Pedro da Silva
1616–1625 Manuel da Cunha de Teive kehrte im März 1625 wieder nach Lissabon zurück, nachdem er 6 Jahre 10 Monate und 29 Tage seit 1616 im Dienst gewesen war
1622 (?) (Dom) Luís Tomé
1632–Mai 1634 Pero Mascarenhas starb im Amt im Mai 1634
Mai 1634–Okt. 1634 Duarte Borges Kaplan, kommissarisch
Nachfolger André da Rocha Magalhães
bis 1642 Francisco de Sotte

Im Jahre 1642 fällt mit Fort São António (Axim) der letzte portugiesische Stützpunkt auf der Goldküste in die Hände der Holländer.

Anmerkung: In offiziellen Dokumenten lautete der portugiesische Amtstitel durch alle Epochen hindurch „capitão e governador do castelo e citade de São Jorge da Mina”. In den amtlichen Aufzeichnungen wird zumeist nur „capitão” oder „capitão-mor” genannt. Beim mitunter erwähnten „Alcaide-mor” handelt es sich um eine dem Gouverneur untergeordnete Position.

Zeit Name (Amtstitel) und Bemerkungen
portugiesische Besatzung auf Christiansborg
1679–1683 Julian de Campo Bareto (Capitão-mor)

niederländische Gouverneure[Bearbeiten]

Sitz 1612–642: Fort Nassau (Mouri); 1642–1872: Elmina

Royal Coat of Arms of the Netherlands.svg Liste der niederländischen Gouverneure auf der Goldküste
(sofern bekannt)
Flag of the Netherlands.svg
Zeit Name (Amtstitel) und Bemerkungen
unter unmittelbarer Verwaltung der Generalstaaten
ab 1612 Jacob Andriaensz Clantius (General der Goldküste)
bis März 1624 Arent Jacobzen van Amersfoort (General der Goldküste)
Verwaltung im Namen der Niederländisch-Westindischen Compagnie (W. I. C.)
im Jahre 1625 Adriaen Jacobszoon (Gouverneur)
(Die Datierungen der Liste zwischen 1638 und 1843 sind aus den Angaben des Gold Coast Almanac von 1843 ermittelt. Es hat sich in mehreren Fällen herausgestellt, dass die Jahre des Amtsantritts zu spät angesetzt sind. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um ein Druckfehler, da in dieser Quelle die Amtszeiten in Jahren, Monaten und Tagen wiedergegeben sind.)
1637–18.7.1639 Nicolas van Iperen (Yperen) (Directeur-Generaal)
18.7.1639–6.1.1641 A. J. Monfort (Directeur-Generaal)
6.1.1641–18.12.1645 Jacob Ruijghaver (Directeur-Generaal)
18.12.1645–9.4.1650 J. van der Well
Paul van der Well (?)
(Directeur-Generaal)
9.4.1650–11.6.1650 H. Doedens (Directeur-Generaal)
11.6.1650–15.3.1651 A. Cocq (Gouverneur)
15.3.1651–24.1.1656 Jacob Ruijghaver (Directeur-Generaal)
24.1.1656–14.5.1659 Johannes van Valkenburgh (Directeur-Generaal)
14.5.1639–25.4.1662 C. van Houssen (van Heussen) (Directeur-Generaal)
25.4.1662–10.1.1663 Dirck Wilré (Directeur-Generaal)
10.1.1663–21.6.1667 Johannes van Valkenburgh (Directeur-Generaal)
21.6.1667–31.12.1668 H. van Ongerdonk (Gouverneur)
31.12.1668–30.4.1675 Dirck Wilré (Directeur-Generaal)
30.4.1675–1.8.1676 J. Root (Directeur-Generaal)
1.8.1676–14.2.1680 A. Meermans (Directeur-Generaal)
14.2.1680–20.6.1683 D. Verhoutert (Directeur-Generaal)
20.6.1683–3.6.1685 Thomas Ernsthuis (Ernsthausen) (Directeur-Generaal)
3.6.1685–17.12.1690 Nikolas de Sweers (de Sweerts) (Directeur-Generaal)
17.12.1690–10.2.1695 Joël Smits (Schmits) (Directeur-Generaal)
10.2.1695–25.4.1697 Jan Staphorst (Directeur-Generaal)
25.4.1697–18.4.1703 J. van Sevenhuijsen (Directeur-Generaal)
18.4.1703–21.9.1706 Willem de la Palma (Directeur-Generaal)
21.9.1706–26.8.1709 Pieter Nuijts (Directeur-Generaal)
26.8.1709–30.6.1710 H. van Weesel (Gouverneur)
30.6.1710–2.3.1712 A. Schoonheidt (Directeur-Generaal)
2.3.1712–28.4.1717 Hieronimus Haring (Directeur-Generaal)
28.4.1717–26.2.1719 Abraham Engelgraaff Robbertsz (Directeur-Generaal)
26.2.1719–31.8.1723 Wilhelm Butler (Bullier) (Directeur-Generaal)
31.8.1723–2.5.1724 Abraham Houtman (Directeur-Generaal)
2.5.1724–16.10.1724 M. de Kraane (Gouverneur)
16.10.1724–9.1.1728 P. Valckenier (Directeur-Generaal)
9.1.1728–3.1.1731 R. Norri (Directeur-Generaal)
3.1.1731–7.1.1735 J. Pranger (Directeur-Generaal)
7.1.1735–27.12.1738 Antonius van Overbeck (Directeur-Generaal)
27.12.1736–30.5.1740 M. F. de Bordes (Directeur-Generaal)
30.5.1740–20.5.1741 François Barovius (Barbins) (Gouverneur)
20.5.1741–28.6.1747 J. B. de Pietersen (Directeur-Generaal)
28.6.1747–1.10.1754 Jan van Voorst (Directeur-Generaal)
1.10.1754–11.1.1756 N. M. van Nood de Gietere (de Gientene) (Directeur-Generaal)
11.1.1756–2.4.1758 R. Ulsen (President)
2.4.1758–30.5.1759 L. J. van Tets (Directeur-Generaal)
30.5.1759–17.12.1759 J. P. T. Huydecooper (Directeur-Generaal)
17.12.1759–25.9.1762 D. P. Erasmi (Directeur-Generaal)
25.9.1762–14.11.1763 H. Walmbeek (Gouverneur)
14.11.1763–20.8.1766 J. P. T.Huydecooper (Gouverneur)
20.8.1766–21.8.1768 Peter Wortmann (Gouverneur-Generaal)'
21.8.1768–21.6.1780 Peter Wortmann (Directeur-Generaal)
21.6.1780–11.2.1781 J. van de Puye (van de Paye) (Gouverneur)
11.2.1781–21.4.1784 Pieter Volkmar (Directeur-Generaal)
21.4.1784–12.3.1785 G. S. Galle (Galie) (Gouverneur-Generaal)
12.3.1785–24.6.1786 A. Thierens (Directeur-Generaal)
24.6.1786–15.7.1787 G. S. Galle (Galie) (Gouverneur-Generaal)
15.7.1787–23.3.1790 L. van Bergen van der Grijp (President)
23.3.1790–1791 J. de Veer (Directeur-Generaal)
nach Auflösung der W. I. C. direkte Verwaltung durch die Generalstaaten
1791–12.5.1794 J. de Veer (Directeur-Generaal)
12.5.1794–22.1.1795 L. van Bergen van der Grijp (President)
22.1.1795–15.6.1796 O. A. Daim (Gouverneur)
15.6.1796–4.3.1798 Gerhardus Hubertus van Hamel (Gouverneur)
4.3.1798–14.2.1804 C. L. Bartels (Gouverneur-Generaal)
14.2.1804–31.3.1805 J. de Roever (President)
31.3.1805–5.5.1807 P. Linthorst (Gouverneur-Generaal)
5.5.1807–20.5.1808 J. P. Hoogenboom (President)
20.5.1808–3.12.1809 J. F. Koning (President)
3.12.1809–1814 Abraham de Veer (J. de Veer ?) (Commander-Generaal)
Wiedereinführung der Monarchie in den Niederlanden; Verwaltung im Namen der Krone
1814–9.12.1815 Abraham de Veer (J. de Veer ?) (Commander-Generaal)
9.12.1815–30.1.1818 Herman Willem Daendels (bereits im Jahre 1814?) (Gouverneur-Generaal)
Er war auch gleichzeitig als „Maréchal de France” Vertreter der französischen Regierung für die Goldküste.
30.1.1818–19.10.1819 F.Ch.E. Oldenburg (President)
19.10.1819–6.5.1821 J. Oosthout (President Commander)
6.5.1821–21.10.1822 Frederick F. L. U. Last (Commander ad Interim)
21.10.1822–15.2.1823 L. J.Temnink (Commander ad interim)
15.2.1823–23.2.1824 (Oberstleutnant) W. Poolman (Commander)
23.2.1824–4.10.1824 A. Mourve (Commander ad interim)
4.10.1824–12.10.1824 J. D. C. Pagenstecher (Commander ad interim)
12.10.1824–22.8.1826 Frederick F. L. U. Last (Commander ad interim)
22.8.1826–14.7.1828 J. C. van der Breggen Paauw (Commander ad interim)
14.7.1828–27.1.1831 (Oberstleutnant) Frederick F. L. U. Last (Commander)
27.1.1831–27.2.1831 J. T. C. Cremer (Commander ad interim)
27.2.1831–12.11.1831 E. D. L. van Ingen (Commander ad interim)
12.11.1831–26.12.1831 M. Swarte (Commander ad interim)
26.12.1831–17.7.1835 (Oberstleutnant) C. E. Lans (Commander)
17.7.1835–12.6.1836 H. J. Tonneboeyer (Commander ad interim)
ab 12.6.1836 (Oberstleutnant) A. van der Eb (Commander ad interim)
im Jahre 1837 (Major-Generaal) Verveer ?
in den Jahren 1842, 1843 (Oberstleutnant) A. van der Eb ?
im Jahre 1856 Schomerus ?
April 1857–11.9.1857 J. van den Bossche ?
ab 11.9.1857 (Oberst) Cornelius Johannes Marius Nagtglas (kommissarischer Gouverneur)
im Jahre 1858 J. van den Bossche ?
Mai 1858–Juni 1862 (Oberst) Cornelius Johannes Marius Nagtglas ?
ab Juni 1862 Elias ?
bis 1867 (Oberst) Cornelius Johannes Marius Nagtglas ?
1867–20.3.1869 Boers ?
20.3.1869–Juni 1871 (Oberst) Cornelius Johannes Marius Nagtglas ?
ab Juni 1871 Hugenholz (Gouverneur ad interim)
vor Dezember 1871 Wirix (Gouverneur ad interim)
vor Dezember 1871 Le Jeune (Gouverneur ad interim)
ab Dezember 1871 Ferguson (Gouverneur ad interim)
1872 Le Jeune (Konsul)

Mit einem am 25. Februar 1871 in Den Haag unterzeichneten Vertrag überträgt Seine Majestät, der König der Niederlande, Ihrer Majestät, der Königin der Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Irland, alle Rechte hinsichtlich der Souveränität, der Jurisdiktion und des Eigentums, welche er auf der Küste von Guinea besitzt. Die Ratifikationsurkunden wurden am 17. Februar 1872 in Den Haag ausgetauscht.

britische (englische) Gouverneure[Bearbeiten]

Sitz: London, nach 1664 Cape Coast Castle

Royal Arms of the United Kingdom (Crown & Garter).svg Liste der britischen (englischen) Gouverneure der Goldküste
(sofern bekannt)
Union flag 1606 (Kings Colors).svg
Zeit Name Bemerkungen
Company of Adventurers of London trading in Gynney and Bynney
1618–1625 (Sir) William St. John (Gouverneur) der Gesellschaft
1625–1631 (Sir) Richard Young (Gouverneur) der Gesellschaft
Company of Merchants Trading to Guinea”; ab 1651 neuer Name: „Company of London Merchants
1631–1649 (ab 1640: Sir) Nicholas Crispe (Gouverneur) der Gesellschaft
ab 1649 John Wood (Gouverneur) der Gesellschaft
im Jahre 1653 George Middleton (Gouverneur) der Gesellschaft
1658 – 1663: Verpachtung des Westafrikahandels an die „East India Company
im Jahre 1660 William Greenhill (Gouverneur)
1663 – 1668: „Company of Royal Adventurers of England trading to Africa”
im Jahre 1663 John Stoakes (Gouverneur) der Gesellschaft
1668 – 1671: Lizenzvergabe an die „Gambia Adventurers
1671 – 1751: „Royal African Company
im Jahre 1685 Henry Nurse
im Jahre 1691 John Bloome
1697–1701 Baggs
ab 1701 Thomas Dalby (Captain-General)
im Jahre 1704 Benjamin Way
bis 3.1.1711 (Sir) Thomas Dalby (†)
bis 1750 John Roberts (Gouverneur)
1751–1821: „Company of Merchants trading to Africa (African Company of Merchants)”
1750–23.1.1751 Sebastian Carbot (Gouverneur)
23.1.1751–23.1.1756 Thomas Melvil (Gouverneur-in-Chief) (†)
23.1.1756–17.2.1756 William Tymewell (Gouverneur-in-Chief) (†)
17.2.1756–15.10.1757 Charles Bell (stellvertretender Gouverneur)
15.10.1757–10.5.1761 Nassau Senior (Gouverneur-in-Chief)
10.5.1761–15.8.1763 Charles Bell (Gouverneur-in-Chief)
15.8.1763–1.3.1766 William Mutter (Gouverneur-in-Chief)
1.3.1766–11.8.1766 John Hippersley (Gouverneur-in-Chief) (†)
11.8.1766–21.4.1769 Gilbert Petrie (Gouverneur-in Chef)
21.4.1769–11.8.1770 John Grossle (Gouverneur-in-Chief) (†)
11.8.1770–20.1.1777 David Mill (Gouverneur-in-Chief)
20.1.1777–25.3.1780 Richard Miles (stellvertretender Gouverneur)
25.3.1780–26.5.1781 John Roberts (Gouverneur-in-Chief) (†)
26.5.1781–29.4.1782 John B. Weuves (Gouverneur-in-Chief)
29.4.1782–29.1.1784 Richard Miles (Gouverneur-in-Chief)
29.1.1784–24.1.1787 James Morgue (James Mourgan) (Gouverneur-in-Chief)
24.1.1787–27.4.1787 Thomas Price (Gouverneur-in-Chief) (†)
27.4.1787–20.6.1789 Thomas Norris (Gouverneur-in-Chief)
20.6.1789–15.11.1791 William Fielde (Gouverneur-in-Chief)
15.11.1791–31.3.1792 John Gordon (stellvertretender Gouverneur)
31.3.1792–16.12.1798 Archibald Dalzel (Gouverneur-in-Chief)
16.12.1798–4.1.1799 Jacob Mould (Gouverneur-in-Chief)
4.1.1799–28.4.1800 John Gordon (stellvertretender Gouverneur)
28.4.1800–30.9.1802 Archibald Dalzel (Gouverneur-in Chief)
30.9.1802–8.2.1805 Jacob Mould (Gouverneur-in-Chief)
8.2.1805–4.12.1807 (Colonel) George Torrane (Gouverneur-in-Chief)
4.12.1807–21.4.1816 Edward W. White (Gouverneur-in-Chief)
21.4.1816–19.1.1817 Joseph Dawson (stellvertretender Gouverneur)
19.1.1817–3.7.1821 John Hope Smith (Gouverneur-in-Chief)
Am 7. Mai 1821 wurde „African Company of Merchants” aufgelöst. Die britische Regierung übernahm alle britischen Etablissements auf der Goldküste, welche mit Wirkung vom 3. Juli 1821 dem britischen Gouverneur von Sierra Leone unterstellt wurden. (Sofern im Folgenden ein „ Gouverneur-in-Chief” erwähnt wird, handelt es sich um den auf der Goldküste anwesenden Gouverneur von Sierra Leone.)
3.7.1821–27.3.1822 John Hope Smith (stellvertretender Gouverneur)
27.3.1822–17.5.1822 (Brigade General) (Sir) Charles MacCarthy (Gouverneur-in-Chief)
17.5.1822–28.11.1822 (Major) James Chisholm (Commandant)
28.11.1822–21.1.1824 (Brigade General) (Sir) Charles MacCarthy (Gouverneur-in-Chief) († in der Schlacht bei Essemako)
21.1.1824–1.7.1824(?) (Major) James Chisholm (Gouverneur-in-Chief) (†)
im Juni 1824 (Colonel) Sutherland
17.10.1824–22.3.1825 (Major) Edward Purdon (Commandant)
22.3.1825–7.4.1825 (Major General) Charles Turner (Gouverneur-in-Chief)
7.4.1825–15.11.1826 (Major General) (Sir) Neil Campbell (Gouverneur-in-Chief)
15.11.1826–15.10.1827 (Captain) Henry John Ricketts (Commandant)
15.10.1827–10.3.1828 (Lieutenant Colonel) Hugh Lumley (Generalleutnant)
10.3.1828–18.5.1828 (Captain) George Hingston (Commandant)
18.5.1828–30.6.1828 (Major) Henry John Ricketts (Commandant)
Aufgabe der Niederlassungen auf der Goldküste seitens der britischen Regierung und Übergabe der hiesigen britischen Etablissements an den von privaten britischen Händlern auf Cape Coast Castle gebildeten Verwaltungsrat am 30. Juni 1828.
30.6.1828–19.2.1830 John Jackson (President of the Council of Merchants)
19.2.1830–26.6.1836 (Captain) George Maclean (Gouverneur)
26.6.1836–15.8.1838 William Topp (Gouverneur ad Interim)
15.8.1838–5.4.1843 (Captain) George Maclean (Gouverneur)
Im Jahre 1843 übernimmt die britische Regierung erneut die direkte Leitung der Angelegenheiten der Goldküste. Sie unterstellt alle hiesigen britischen Niederlassungen unter die unmittelbare Aufsicht des Gouverneurs von Sierra Leone als Vertreter der Krone von Großbritannien und Irland. (Sofern im Folgenden ein „ Gouverneur” („ Gouverneur-in-Chief”) erwähnt wird, handelt es sich um den auf der Goldküste anwesenden Gouverneur von Sierra Leone.)
5.4.1843–8.3.1845 (Commodore) Henry Worsley Hill, (Generalleutnant)
8.3.1845–15.4.1846 James Lilley (Lelley) (stellvertretender Gouverneur)
15.4.1846–31.1.1849 (Captain) William Winniett (Gouverneur)
31.1.1849–13.1.1850 James Coleman Fitzpatrick (stellvertretender Gouverneur)
13.1.1850–4.12.1850 (Sir) William Winniett (Gouverneur)
4.12.1850–14.10.1851 James Bannerman (stellvertretender Gouverneur)
14.10.1851–Juni 1853 (Major) Stephen John Hill (Gouverneur)
Juni 1853–August 1853 James Coleman Fitzpatrick (stellvertretender Gouverneur)
August 1853–Februar 1854 Brodie Cruickshank (stellvertretender Gouverneur)
Februar 1854–Dezember 1854 (Major) Stephen John Hill (Gouverneur)
Dezember 1854–März 1857 Henry Connor (stellvertretender Gouverneur)
März 1857–14.4.1858 (Sir) Benjamin Pine (Gouverneur)
14.4.1858–20.4.1860 (Major) Henry Bird (stellvertretender Gouverneur)
20.4.1860–14.4.1862 Edward B. Andrews (Gouverneur)
14.4.1862–20.9.1862 William A. Ross (stellvertretender Gouverneur)
20.9.1862–1864 Richard Pine (Gouverneur)
im Jahre 1864 William Hackett (Generalleutnant)
1864–1865 Richard Pine (Gouverneur)
im Jahre 1865 Rokeby Jones (stellvertretender Gouverneur)
1865–April 1865 W. E. Mockler (stellvertretender Gouverneur)
April 1865–Februar 1867 (Colonel) Edward Conran (Generalleutnant, ab 19.2.1866: administrator)
Februar 1867–August 1868 Herbert Taylor Ussher (administrator)
im Dezember 1868 Cleaver (Gouverneur-in-Chief)
bis November 1869 W. H. Simpson (acting administrator)
November 1869–1870 Herbert Taylor Ussher (administrator)
8.3.1845–15.4.1846 James Lilley (stellvertretender Gouverneur)
i.d.Jahren 1869, 1870 (Sir) Arthur E. Kennedy (Gouverneur-in-Chief)
1870–Juli 1871 Herbert Taylor Ussher (administrator)
Juli 1871–1872 Charles Spencer Salmon (acting administrator)
1872–April 1872 Herbert Taylor Ussher (administrator)
8.3.1845–15.4.1846 James Lilley (stellvertretender Gouverneur)
April 1872–1872 John Pope Hennessey (Hennessy) (Gouverneur-in-Chief)
1872–November 1872 Charles Spencer Salmon (acting administrator)
November 1872–7.3.1873 (Colonel) Robert William Harley (administrator)
7.3.1873–17.3.1873 Robert Keate (Gouverneur-in-Chief)
17.3.1873–2.10.1873 (Colonel) Robert William Harley
Alexander Bravo
(Gouverneur-in-Chief)
(stellvertretender Gouverneur-in-Chief)
2.10.1873–4.3.1874 (Sir) Garnet Joseph Wolseley (Gouverneur-in-Chief)
4.3.1874–30.3.1874 (Colonel) James Maxwell (acting administrator)
30.3.1874–Juni 1874 (Captain) Charles Cameron Lees
William Johnston
(Generalleutnant)
(acting administrator)
Am 24. Juli 1874 wird die Goldküstenkolonie geschaffen („Gold Coast Colony“) und einem eigenen Gouverneur unterstellt. Sie neugeschaffene Kolonie umfasst neben den Territorien des vorherigen britischen Protektoratsgebietes der Goldküste zunächst auch das nigerianische Lagos.
Juni 1874–7.4.1876 (Captain) George Strahan (administrator)
7.4.1876–Dezember 1876 (Captain) Charles Cameron Lees (Generalleutnant)
Dezember 1876–13.5.1878 Sanford Freeling (Generalleutnant, ab 5. Juni 1877: Gouverneur)
13.5.1878–Juni 1879 (Captain) Charles Cameron Lees (Generalleutnant)
Juni 1879–1.12.1880 Herbert Taylor Ussher (Gouverneur)
1.12.1880–4.3.1881 (Sir) William Brandford Griffiths (Generalleutnant)
4.3.1881–13.5.1882 (Sir) Samuel Rowe (Gouverneur)
13.5.1882–4.10.1882 Alfred Moloney (stellvertretender Gouverneur)
4.10.1882–24.12.1882 (Sir) William Brandford Griffiths (Generalleutnant)
24.12.1882–29.4.1884 (Sir) Samuel Rowe (Gouverneur)
29.4.1884–24.4.1885 William A. G. Young (Gouverneur)
29.4.1885–11.4.1887 (Sir) William Brandford Griffiths (Gouverneur)
11.4.1887–26.11.1887 (Lieutenant Colonel) F. B. P. White (stellvertretender Gouverneur)
26.11.1887–30.6.1889 (Sir) William Brandford Griffiths (Gouverneur)
30.6.1889–18.2.1890 Frederic Mitchell Hodgson (stellvertretender Gouverneur)
18.2.1890–12.6.1891 (Sir) William Brandford Griffiths (Gouverneur)
12.6.1891–24.11.1891 Frederic Mitchell Hodgson (stellvertretender Gouverneur)
24.11.1891–12.8.1893 (Sir) William Brandford Griffiths (Gouverneur)
12.8.1893–7.3.1894 Frederic Mitchell Hodgson (stellvertretender Gouverneur)
7.3.1894–7.4.1895 (Sir) William Brandford Griffiths (Gouverneur)
7.4.1895–19.4.1896 William Edward Maxwell (Gouverneur)
19.4.1896–23.10.1896 (Sir) Frederic Mitchell Hodgson (stellvertretender Gouverneur)
23.10.1896–6.12.1897 (Sir) William Edward Maxwell (Gouverneur)
6.12.1897–27.12.1898 (Sir) Frederic Mitchell Hodgson (stellvertretender Gouverneur, ab 29. Mai 1898: Gouverneur)
27.12.1898–13.7.1899 William Low (stellvertretender Gouverneur)
13.7.1899–28.6.1900 (Sir) Frederic Mitchell Hodgson (Gouverneur)
28.6.1900–11.7.1900 William Low (stellvertretender Gouverneur)
11.7.1900–29.8.1900 (Sir) Frederic Mitchell Hodgson (Gouverneur)
29.8.1900–17.12.1900 William Low (Gouverneur)
17.12.1900–30.7.1902 Mathew Nathan (Gouverneur)
30.7.1902–20.12.1902 Leonard Arthur (stellvertretender Gouverneur)
20.12.1902–9.2.1904 (Major) (Sir) Mathew Nathan (Gouverneur)
9.2.1904–3.3.1904 Herbert Bryan (stellvertretender Gouverneur)
3.3.1904–10.5.1905 (Sir) John Pickersgill Rodger (Gouverneur)
10.5.1905–12.11.1905 Herbert Bryan (stellvertretender Gouverneur)
12.11.1905–2.4.1906 (Sir) John Pickersgill Rodger (Gouverneur)
2.4.1906–2.9.1906 Herbert Bryan (stellvertretender Gouverneur)
2.9.1906–9.10.1907 (Sir) John Pickersgill Rodger (Gouverneur)
9.10.1907–28.3.1908 Herbert Bryan (stellvertretender Gouverneur)
28.3.1908–30.3.1909 (Sir) John Pickersgill Rodger (Gouverneur)
30.3.1909–29.8.1909 Herbert Bryan (stellvertretender Gouverneur)
29.8.1909–1.9.1910 (Sir) John Pickersgill Rodger (Gouverneur)
1.9.1910–23.11.1909 Herbert Bryan (stellvertretender Gouverneur)
23.11.1910–5.2.1911 James Jamieson Thorburn (Gouverneur)
5.2.1911–16.6.1911 Herbert Bryan (stellvertretender Gouverneur)
16.6.1911–29.6.1912 James Jamieson Thorburn (Gouverneur)
29.6.1912–26.12.1912 Herbert Bryan (stellvertretender Gouverneur)
26.12.1912–1.5.1914 (Sir) Hugh Charles Clifford (Gouverneur)
1.5.1914–27.8.1914 (Sir) William Robertson (stellvertretender Gouverneur)
27.8.1914–5.5.1915 (Sir) Hugh Charles Clifford (Gouverneur)
5.5.1915–16.11.1915 Alexander Ransford Slater (stellvertretender Gouverneur)
16.11.1915–18.11.1916 (Sir) Hugh Charles Clifford (Gouverneur)
18.11.1916–23.4.1917 Alexander Ransford Slater (stellvertretender Gouverneur)
23.4.1917–1.4.1919 (Sir) Hugh Charles Clifford (Gouverneur)
1.4.1919–8.10.1919 Alexander Ransford Slater (stellvertretender Gouverneur)
8.10.1919–2.6.1920 Frederick Gordon Guggisberg (Gouverneur)
2.6.1920–6.10.1920 Alexander Ransford Slater (stellvertretender Gouverneur)
6.10.1920–11.7.1921 Frederick Gordon Guggisberg (Gouverneur)
11.7.1921–12.12.1921 R. W. H. Wilkinson (stellvertretender Gouverneur)
12.12.1920–2.4.1923 (ab 1922: Sir) Frederick Gordon Guggisberg (Gouverneur)
2.4.1923–17.8.1923 James Crawford Maxwell (stellvertretender Gouverneur)
17.8.1923–1.10.1923 Arthur J. Philbrick (stellvertretender Gouverneur)
1.10.1923–31.3.1924 (Sir) Frederick Gordon Guggisberg (Gouverneur)
31.3.1924–1.9.1924 James Crawford Maxwell (stellvertretender Gouverneur)
1.9.1924–6.7.1925 (Sir) Frederick Gordon Guggisberg (Gouverneur)
6.7.1925–10.11.1925 James Crawford Maxwell (stellvertretender Gouverneur)
10.11.1925–11.4.1926 (Sir) Frederick Gordon Guggisberg (Gouverneur)
11.4.1926–27.9.1926 James Crawford Maxwell (stellvertretender Gouverneur)
27.9.1926–24.4.1927 (Sir) Frederick Gordon Guggisberg (Gouverneur)
24.4.1927–5.6.1927 James Crawford Maxwell (stellvertretender Gouverneur)
5.6.1927–19.7.1927 John Maxwell (stellvertretender Gouverneur)
19.7.1927–18.4.1930 (Sir) Alexander Ransford Slater (Gouverneur)
18.4.1930–22.9.1930 G. C. du Boulay (stellvertretender Gouverneur)
22.9.1930–30.1.1931 (Sir) Alexander Ransford Slater (Gouverneur)
30.1.1931–20.4.1931 Geoffrey Northcote (stellvertretender Gouverneur)
20.4.1931–8.12.1931 (Sir) Alexander Ransford Slater (Gouverneur)
8.12.1931–14.12.1931 G. C. du Boulay (stellvertretender Gouverneur)
14.12.1931–5.4.1932 (Sir) Alexander Ransford Slater (Gouverneur)
5.4.1932–29.11.1932 Geoffrey Northcote (stellvertretender Gouverneur)
29.11.1932–13.5.1934 (Sir) Shenton Thomas (Gouverneur)
13.5.1934–23.10.1934 Geoffrey Northcote (stellvertretender Gouverneur)
24.10.1934–24.10.1941 (Sir) Arnold Wienholt Hodgson (Gouverneur)
24.10.1941–29.6.1942 George Ernest London (stellvertretender Gouverneur)
29.6.1942–2.8.1947 (Sir) Alan Cuthbert Maxwell Burns (stellvertretender Gouverneur)
2.8.1947–12.1.1948 George Ernest London (stellvertretender Gouverneur)
12.1.1948–15.2.1949 (Sir) Gerald Hallen Creasy (Gouverneur)
15.2.1949–28.3.1949 (Sir) Robert Scott (stellvertretender Gouverneur)
28.3.1949–11.6.1949 Thorleif Rattray Orde Mangin (stellvertretender Gouverneur)
11.6.1949–11.8.1949 (Sir) Robert Scott (stellvertretender Gouverneur)
11.6.1949–6.3.1957 (Sir) Charles Noble Arden-Clarke (Gouverneur)
21.6.1952–1.7.1960 Kwame Nkrumah (Prime Minister)
6. März 1957: Tag der Unabhängigkeit. Aus der britischen Kolonie Goldküste wird das unabhängige Ghana.
6.3.1957–14.5.1957 (Sir) Charles Noble Arden-Clarke (Gouverneur-General)
14.5.1957–13.11.1957 Kobrina Arku Korsah (stellvertretender Gouverneur-General)
13.11.1957–1.7.1960 William Hare, 5. Earl of Listowel (Gouverneur-General)

schwedische Kommandanten auf der Goldküste[Bearbeiten]

Arms of Sweden.svg Liste der schwedischen Kommandanten auf der Goldküste
(sofern bekannt)
Flag of Sweden.svg
Zeit Name Bemerkungen
1650–1652 Heinrich Carloff aus Finnland
Kommandanten auf Karlsborg (Carolusburg)
ab 1652 Isaak Meville (Melville) aus Basel
bis 1656 Heinrich Carloff wechselt am 27.3.1657 in die Dienste des Königs von Dänemark
1656–1658 J. Philippus von Krusenstierna
1658 werden die schwedische Niederlassungen auf der Goldküste im Rahmen des Ersten Nordischen Krieges von den Dänen besetzt.
im Jahre 1659 J. Philippus von Krusenstierna
1660–22.4.1663 Anton Voß aus Hamburg

Auf Grund dessen, dass die Schweden ihre Guineafahrten praktisch eingestellt hatten, und auch auf einen gewissen Druck der Holländer hin, erstürmten am 22. April 1663 einheimische Fetus Fort Carolusburg und übergaben das Fort am 2. Mai 1663 den Holländern. Eventuelle Besitzansprüche auf der Goldküste werden seitens Schwedens spätestens mit dem Frieden zu Breda (21. Juli 1667) endgültig aufgegeben.

Gouverneure der dänischen Besitzungen auf der Goldküste[Bearbeiten]

National Coat of arms of Denmark.svg Gouverneure der dänischen Besitzungen auf der Goldküste
(sofern bekannt)
Flag of Denmark.svg
Zeit Name Bemerkungen
Februar 1658–März 1658 Heinrich Carloff Karlsborg (Carolusburg)
März 1658–15.4.1659 Samuel Schmidt oder Smith Karlsborg (Carolusburg)
20.12.1652–Juni 1662 Jost Cramer Frederiksborg
Juni 1662–8.2.1668 Henning Albrecht (Henri Halbreckhe) Frederiksborg
8.2.1668–1674 Bartholomäus von Grönstein (von Grünenstein) Gouverneur, Frederiksborg
1674–1676/77 Conrad Crull Gouverneur, Frederiksborg
1676/77–1681 Peter With Frederiksborg
1681 Magnus Prang Gouverneur, Frederiksborg
1676/77–1679 Johann Ulrich Kommandant auf Christiansborg
1679 Peter Boldt Kommandant auf Christiansborg
1679–1683 ist Christiansborg im portugiesischen Besitz; Rückgabe an Dänemark 1683
1684 (Leutnant) Lykke Kommandant auf Frederiksborg
Frederiksborg wurde ab 1684 (wegen Spielschulden des Kommandanten Lykke) von Engländern besetzt und im Jahre 1688 von Dänemark endgültig an England abgetreten
Gouverneure der dänischen Besitzungen auf der Goldküste, Sitz Christiansburg
im Jahre 1691 Åbenbart
bis 1698 Erik Tylleman (†)
6.10.1698–23.12.1698 Erik Oehlsen (†)
23.12.1698–31.8.1703 Johan Tranne (John Trawne) (†)
31.8.1703–23.4.1704 Hartvig Meyer (†)
23.4.1704–6.6.1705 Peter Swerdrup (†)
6.6.1705–6.5.1706 Peter Petersen (†)
6.5.1706–17.8.1711 Erik Olsen Lygaard (†)
17.8.1711–26.11.1717 Frantz Boye (†)
26.11.1717–30.8.1720 Knud Röst (†)
30.8.1720–4.1.1722 Peter Östrup (†)
4.1.1722–22.1.1723 David Herrn (†)
22.1.1723–30.10.1723 Niels F. Ostrup (†)
30.10.1723–30.4.1724 Christian Sundermann (†)
30.4.1724–1.3.1727 Hendrick von Suhm
1.3.1727–18.9.1727 Frederick Pahl (†)
18.9.1727–24.12.1728 Andreas Willumsen (†)
24.12.1728–12.8.1735 Andreas Waeroe
12.8.1735–14.6.1736 Sören Schilderup (Severin Schildrup) (†)
14.6.1728–20.6.1740 Enevold Nielson Borris (†)
20.6.1740–26.5.1743 Peter Nikolaj Jörgesen (Peter Forgesen) (†)
26.5.1743–3.2.1744 Christian Glob Dorph (†)
3.2.1744–13.3.1745 Jörgen Bilsen (†)
13.3.1745–23.3.1745 Thomas Brock (†)
23.3.1745–23.4.1745 F. Wilder (†)
23.3.1745–21.6.1746 August Frederick Hackenborg
21.6.1746–21.2.1751 Joost Platfues (Foost Platfusz)
21.2.1751–8.3.1751 Magnus Christopher Litzow (†)
8.3.1751–21.7.1752 Magnus Hacksen (†)
21.7.1752–10.3.1757 Carl Engmann
10.3.1767–14.2.1762 Christian Jessen (Christian Fessen)
14.2.1762–20.10.1766 Carl Gottlieb Resch
20.10.1766–11.1.1768 Christian Tychsen (†)
11.1.1768–2.7.1769 Frantz Joachim Kühberg
2.7.1769–1.6.1770 Gerhardt F. Wrisberg
1.6.1770–13.6.1770 Joachim Christian Otto (†)
13.6.1770–15.6.1772 Johan Daniel Frölich (†)
15.6.1772–24.6.1777 Niels A. Åarestrup
24.6.1777–2.12.1780 (Major) Johan Conrad von Hemsen (†)
2.12.1780–31.3.1788 (Major) Jens Adolph Kjöge
31.3.1788–23.10.1789 Johan Friedrich Kipnasse
23.10.1789–25.1.1793 Andreas Riegelsen Björn
25.1.1793–30.6.1793 Andreas Hammer
30.6.1793–3.8.1793 Bendt Olrich (†)
3.8.1793–17.8.1795 (Baron) Friedrich Christian von Hagen (†)
17.8.1795–31.12.1799 Johan Peter David Wrisberg
31.12.1799–1.10.1802 Johan David Anholm
1.10.1802–15.4.1807 Johan Peter David Wrisberg
15.4.1807–1.3.1817 Christian Schönning (†)
1.3.1817–5.10.1817 Johann Emanuel Richter (†)
5.10.1817–15.5.1819 Jens Nikolaus Cornelis Reiersen (†)
15.5.1819–1.1.1821 Niels A. Åarestrup
1.1.1821–10.9.1821 Peter Svane Steffens (†)
10.9.1821–23.12.1823 Mathias Thönning
23.12.1823–16.3.1825 Johan Christopher von Richelieu
16.3.1825–30.9.1827 Niels Brock
30.9.1827–1.8.1828 Jens P. Flindt (J. P.Findt)
1.8.1828–20.1.1831 Henrik Gerhard Lindt (H. G.Lind)
20.1.1831–21.10.1831 Ludvig Vincent von Hein (†)
21.10.1831–4.12.1831 Helmuth von Ahrenstorff (†)
4.12.1831–1.3.1833 Niels Broch
1.3.1833–21.7.1833 Henrik Gerhard Lindt (H. G.Lind) (†)
21.7.1833–2.12.1834 Niels Broch
im Jahre 1838 Edward C. Carstensen
im Jahre 1838 Welf Joseph
bis 18.3.1839 Frederick Siegfried Mörck (†)
18.3.1839–18.8.1839 Hans Angel Gjede (†)
18.8.1839–24.5.1842 Lucas Dall
24.5.1842–26.8.1842 Bernhard Johan Christian Wilkens (†)
im Jahre 1842 Wulff J. Wulff
26.8.1842–18.3.1844 (Hauptmann) Edward James Arnold Carstensen
18.3.1844–5.7.1844 Edvard Ericksen
5.7.1844–9.10.1844 George Lutterdot
bis 1850 (Hauptmann) Edward James Arnold Carstensen

Nach der Verkündung der neuen Verfassung am 5. Juni 1849 verkauft Dänemark alle im dänischen Besitz befindlichen Forts auf der Guineaküste an Großbritannien. Am 6. März 1850 wird das Fort Christiansborg an die Briten übergeben und am 30. März 1850 wird die letzte dänische Flagge auf der Goldküste eingeholt.

brandenburgische (ab 1701: preußische) Kommandanten[Bearbeiten]

Wappen Mark Brandenburg.png Liste der brandenburgischen (preußischen) Kommandanten auf der Goldküste
(sofern bekannt)
Flagge Brandenburg 17.GIF
Zeit Name Bemerkungen
Kommandanten auf Großfriedrichsburg
1683 Otto Friedrich von der Groeben
1683–1684 Philip Pietersen Blonck
im Jahre 1684 Nathaniel Dillger (Nathaniel Dillinger)
im Jahre 1684 J. van Coulster
1684–1685 Carl Constantin von Schnitter
1685–1686 Johan Brouw
1686–1691 Johann Niemann
ab 1691 Jan ten Hoof (Johann von Hoft) (Vater)
bis 1696 Jacob ten Hoof (Jacob von Hoft) (Sohn)
1696–1697 Gysbert van Hoogveld (Gyhbrech van Hoogveld)
1697–1698 Jan van Laar
1698–1699 Otto Swalme (Otto Swalwe)
1699–1700 Jan de Vister (Jan de Visser)
1700–ca. 1703 Adriaan Grobbe
ca. 1703–1706 Johann Muntz
1706–1709 Heinrich Lamy (Heinrich Lamey)
1709–1710 Harmen Stockhoff (Harmen Stockhof)
im Jahre 1711 (General) Frans de Lange
1712–1716 Nicolas du Bois
1716–1717 (Sergeant) Anton Gunter van der Meden

Mit einem im Haag (Den Haag) am 18. Dezember 1717 unterzeichneten Vertrag verkauft König Friedrich Wilhelm I. von Preußen seine Besitzungen auf der Guineaküste an die Niederländisch-Westindische Compagnie (W. I. C.) ((Ratifikation der Amsterdamer Kammer der W. I.C: 12. Januar 1718; preußische Ratifikation: 14. Januar 1718)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gouverneure von Ghana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

Die obige Auflistung wurde unter Verwendung von zahlreichen Einzelaufsätzen hauptsächlich aus folgenden Quellen erstellt:

  • J. Bato'ora Ballong-Wen-Mewuda: São Jorge da Mina. 1482–637. La vie d'un comptoir portugais en Afrique occidentale (= Collection du Centre d'Etudes portugaises 5). Fondation Calouste Gulbenkian, Lissabon u. a. 1993, ISBN 972-95871-3-2.
  • Wilhelm Bosmann: Reyse nach Guinea oder ausführliche Beschreibung dasiger Gold-Gruben / Elephanten-Zähn und Sclaven-Handels / nebst derer Einwohner Sitten / Religion / Regiment / Kriegen / Heyrathen und Begräbnissen / auch allen hieselbst befindlichen Thieren / so bishero in Europa unbekannt gewesen. Heyl & Liebezeit, Hamburg 1708.
  • J. G. Doorman: Die Niederländisch-West-Indische Compagnie an der Goldküste. In: Tijdschrift voor Indische Taal-, Land-, en Volkenkunde (Batavia). 40, Nr. 5–6, 1898, ZDB-ID 422634-3, S. 387–496.
  • Avelino Teixeira da Mota, Paul E. H. Hair: East of Mina–Afro-European Relations on the Gold Coast in the 1550s and 1560s. An essay with supporting documents (= Studies in African sources 3, ISSN 0899-2509). University of Wisconsin, Madison WI 1988.
  • The Gold Coast Almanac 1843. Cape Coast Castle 1843, ZDB-ID 420619-8.