Liste der H-II-Raketenstarts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
H-II vor dem Start von Midori

Dies ist die Startliste der japanischen H-II-Trägerrakete. Seit 1994 fanden 32 Starts statt, davon waren einer ein Teilerfolg sowie zwei Fehlschläge.

H-II-Versionen[Bearbeiten]

Letzte Aktualisierung der Liste: 28. Februar 2014

Version H-II H-II (2 SSB) H-IIA-202 H-IIA-204 H-IIA-2022 H-IIA-2024 H-IIB-304 H-IIS
Erster Flug 3. Februar 1994 18. März 1995 29. August 2001 18. Dezember 2006 26. Februar 2005 4. Februar 2002 10. September 2009 1. August 1999
Anzahl der Flüge 5 1 13 1 3 7 4 1
Erfolgreiche Flüge 4 1 13 1 3 6 4 0
Fehlstarts 0 0 0 0 0 1 0 1
Teilerfolge 1 0 0 0 0 0 0 0
Letzter Flug 21. Januar 1998 18. März 1995 im Einsatz im Einsatz im Einsatz im Einsatz im Einsatz 1. August 1999

Startliste[Bearbeiten]

Dies ist eine vollständige Startliste der H-II-Rakete. Stand der Liste: 26. Mai 2014

Inhaltsverzeichnis: 1990er2000er2010er
Lauf. Nr. Datum (UTC) Typ Ser.-Nr. Startplatz Nutzlast Art der Nutzlast Nutzlast in kg Orbit Anmerkungen
1990er949596979899
1 3. Februar 1994 H-II TF1 TNSC YLP-1 VEP (Myōjō), OREX (Ryusei) Auswertungsgerät, Wiedereintrittsmodul Myōjō: 2.391 kg
Ryusei: 865 kg
LEO Erfolg
2 28. August 1994 H-II TF2 TNSC YLP-1 ETS-VI (Kiku 6), LAPS experimenteller Kommunikationssatellit, Beschleunigungsstufe Kiku 6: 2.000 kg GEO Erfolg LAPS zündete nicht
3 18. März 1995 H-II (2 SSB) F3 TNSC YLP-1 SFU mit IRTS, GMS 5 (Himawari 5) Infrarotteleskop, Wettersatellit SFU: 4.000 kg
Himawari 5: 747 kg
GEO Erfolg
4 17. August 1996 H-II F4 TNSC YLP-1 ADEOS-I (Midori), JAS 2 (FUJI-3) Erdbeobachtungssatellit, Amateurfunksatellit Midori: 3.560 kg LEO Erfolg
5 27. November 1997 H-II F6 TNSC YLP-1 TRMM, ETS-VII Chaser/Target (Kiku 7 Hikoboshi/Orihime) Erdbeobachtungssatellit, 2 Technologieerprobungssatelliten TRMM: 3.620 kg
Kiku 7: 2.860 kg
LEO Erfolg
6 21. Januar 1998 H-II F5 TNSC YLP-1 COMETS (Kakehashi) experimenteller Kommunikationssatellit 3.900 kg GEO Teilerfolg Geplanter Orbit nicht erreicht
7 1. August 1999 H-IIS F8 TNSC YLP-1 MTSAT-1 Kommunikations-, Wetter- und Navigationssatellit 2.900 kg GEO Fehlschlag Selbstzerstörung nach Fehlfunktion des Triebwerks
2000er0102030506070809
8 29. August 2001 H-IIA-202 TF1 TNSC YLP-1 LRE, VEP-2 Satellitengeodäsie, Auswertungsgerät LRE: 86 kg GTO Erfolg
9 4. Februar 2002
2:32
H-IIA-2024 TF2 TNSC YLP-1 MDS-1 (Tsubasa), DASH, VEP-3 Technologieerprobungssatellit, Wiedereintrittsmodul, Auswertungsgerät Tsubasa: 475 kg[1]
DASH: 108 kg
GTO Erfolg
10 10. September 2002
8:20
H-IIA-2024 F3 TNSC YLP-1 DRTS (Kodama), USERS Kommunikationssatellit, Mikrogravitations- und Wiedereintrittsexperiment Kodama: 1.500 kg[2]
USERS: 1.700 kg
LEO/MEO Erfolg
11 14. Dezember 2002 H-IIA-202 F4 TNSC YLP-1 ADEOS-II (Midori II), WEOS (Kanta Kun), FedSat 1, µ-LabSat 1 2 Erdbeobachtungssatelliten, Amateurfunksatellit, Technologieerprobungssatellit Midori II: 3.680 kg[3]
Kanta Kun: 50 kg
FedSat 1: 58 kg
µ-LabSat 1: 54 kg
SSO? Erfolg
12 28. März 2003 H-IIA-2024 F5 TNSC YLP-1 IGS-Optical 1, IGS-Radar 1 militärische Aufklärung IGS-Optical 1: 850 kg
IGS-Radar 1: 1.200 kg
SSO? Erfolg
13 29. November 2003 H-IIA-2024 F6 TNSC YLP-1 IGS-Optical 2, IGS-Radar 2 militärische Aufklärung IGS-Optical 2: 850 kg
IGS-Radar 2: 1.200 kg
SSO? Fehlschlag Selbstzerstörung nachdem eine SRB-A nicht planmäßig abgetrennt wurde
14 26. Februar 2005 H-IIA-2022 F7 TNSC YLP-1 MTSAT-1R (Himawari 6) Kommunikations-, Wetter- und Navigationssatellit 2.900 kg GEO Erfolg
15 24. Januar 2006 H-IIA-2022 F8 TNSC YLP-1 ALOS (Daichi) Erdbeobachtungssatellit 4.000 kg SSO Erfolg
16 18. Februar 2006
6:27
H-IIA-2024 F9 TNSC YLP-1 MTSAT-2 (Himawari 7) Kommunikations-, Wetter- und Navigationssatellit 4.650 kg GEO Erfolg
17 11. September 2006 H-IIA-202 F10 TNSC YLP-1 IGS-Optical 3 militärische Aufklärung 850 kg SSO? Erfolg
18 18. Dezember 2006 H-IIA-204 F11 TNSC YLP-1 ETS-VIII (Kiku 8) experimenteller Kommunikationssatellit 5.800 kg GEO Erfolg
19 24. Februar 2007 H-IIA-2024 F12 TNSC YLP-1 IGS-Radar 3, IGS-Optical 4V militärische Aufklärung IGS-Radar 3: 1.200 kg SSO? Erfolg
20 14. September 2007 H-IIA-2022 F13 TNSC YLP-1 SELENE (Kaguya), RStar (Okina), Vstar (Ouna) Mondsonde mit 2 Subsatelliten Kaguya: 3.020 kg
Okina: 45 kg
Ouna: 45kg
Fluchtbahn Erfolg
21 23. Februar 2008 H-IIA-2024 F14 TNSC YLP-1 WINDS (Kizuna) experimenteller Kommunikationssatellit 4.850 kg GTO Erfolg
22 23. Januar 2009 H-IIA-202 F15 TNSC YLP-1 GOSAT, SOHLA-1, SDS-1, SpriteSAT, PRISM, KKS-1, STARS, SorunSAT Umwelt- und Erdbeobachtungssatelliten GOSAT: 1.750 kg SSO Erfolg
23 10. September 2009
17:01 UTC
H-IIB-304 TF1 TNSC YLP-2 HTV-1 (HTV-Demo) Erstflug des Versorgungsraumschiffs 16.500 kg LEO (ISS) Erfolg
24 28. November 2009 H-IIA-202 F16 TNSC YLP-1 IGS-5 militärische Aufklärung ? SSO Erfolg
2010er10111213
25 20. Mai 2010
21:58
H-IIA-202 F17 TNSC YLP-1 Akatsuki, IKAROS, UNITEC-1, WASEDA-SAT2, Negai☆, KSAT Venussonde, Technologietest Sonnensegel, CubeSats Akatsuki: 500 kg, IKAROS: 315 kg, UNITEC-1: 15 kg, WASEDA: 1,15 kg Fluchtbahn (Akatsuki, IKAROS, UNITEC-1), LEO (WASEDA-SAT2, Negai☆, KSAT) Erfolg
26 11. September 2010
11:17 UTC
H-IIA-202 F18 TNSC YLP-1 Michibiki Navigationssatellit ? HEO Erfolg
27 22. Januar 2011, 05:37 UTC H-IIB-304 F2 TNSC YLP-2 HTV-2 Versorgungsraumschiff 16.500 kg LEO (ISS) Erfolg
28 23. September 2011, 04:36 UTC H-IIA 202 F19 TNSC YLP-1 IGS militärische Aufklärung ? SSO Erfolg
29 12. Dezember 2011, 01:21 UTC H-IIA F20 TNSC IGS Radar 3 militärische Aufklärung ? Erfolg
30 17. Mai 2012, 16:39 H-IIA-202 F21 TNSC LA-Y GCOM-W1, Kompsat 3, SDS 4, Horyu 2 Erdbeobachtungssatelliten, Technologieerprobungssatelliten 2.000 kg SSO Erfolg
31 21. Juli 2012, 02:06 H-IIB-304 F3 TNSC LA-Y HTV-3 Versorgungsraumschiff 16.500 kg LEO (ISS) Erfolg
32 27. Januar 2013, 04:40 H-IIA-202 F-22 TNSC YLP-1 IGS Radar 4, IGS Optical 5V zwei Erdbeobachtungssatelliten ? SSO Erfolg
33 3. August 2013, 19:48 H-IIB F? TNSC YLP-1 HTV 4 Raumfrachter LEO Erfolg
34 27. Februar 2014
18:37
H-IIA-202 F-23 TNSC YLP-1 GPM-Core
Ginrei
INVADER
KSAT-2
OPUSAT
STARS-II
TeikyoSat-3
ITF-1
Erdbeobachtungssatellit
Technologieerprobungssatellit
Amateurfunk- und Kunstsatellit
Technologieerprobungssatellit
Technologieerprobungssatellit
Technologieerprobungssatellit
Forschungssatellit
Technologieerprobungssatellit
3850 kg
35 kg
1,8 kg
?
?
9 kg
20 kg
?
LEO Erfolg
35 24. Mai 2014
03:05
H-IIA-202 F-24 TNSC ALOS 2
SPROUT
Raijin-2
UNIFORM
SOCRATES
Erdbeobachtungssatellit,
Kleinsatellit
Kleinsatellit
Kleinsatellit
Kleinsatellit
2120 kg
7 kg
50 kg
50 kg
48 kg
LEO Erfolg

Geplante Starts[Bearbeiten]

Stand der Liste: 26. Mai 2014

Lauf. Nr. Datum (UTC) Typ Ser.-Nr. Startplatz Nutzlast Art der Nutzlast Nutzlast in kg Orbit Anmerkungen
? Sommer 2014[4] H-II TNSC Himawari 8 Erdbeobachtungssatellit Geplant
? Dezember 2014[4] H-II TNSC Hayabusa 2 Raumsonde Geplant
? 1. Februar 2015[4] H-IIB F? TNSC YLP-1 HTV 5 unbemannter Frachter zur ISS ? LEO Geplant
? 2014[5] H-IIA-? F? TNSC YLP-1 ASTRO-H (NeXT) Röntgenastronomie 2.400 kg SSO Geplant
? Dezember 2015[6] H-IIA-? F? TNSC YLP-1 GCOM-C1 Erdbeobachtungssatellit 1.950 kg SSO Geplant
? 2016Vorlage:Zukunft/In 2 Jahren[7] H-IIA-202 F? TNSC ALOS 3 Erdbeobachtungssatellit Geplant
? 2017Vorlage:Zukunft/In 3 Jahren[8] H-IIA-? F? TNSC YLP-1 Selene-2 Mondlander ? Fluchtbahn

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. MDS-1:Mission Demonstration test Satellite-1 (PDF; 325 kB)
  2. DRTS:Data Relay Test Satellite (PDF; 136 kB)
  3. ADEOS-II (Midori II) Overview
  4. a b c Worldwide Launch Schedule. Spaceflight Now, abgerufen am 16. März 2014 (englisch).
  5. ASTRO-H Overview. JAXA, abgerufen am 24. September 2012 (englisch).
  6. CEOS EO Handbook – Mission Summary - GCOM-C1. ESA, April 2012, abgerufen am 11. Januar 2013 (englisch).
  7. Gunter Krebs: H-2A-202. In: Gunter's Space Page. 15. Dezember 2013, abgerufen am 8. Januar 2014 (englisch).
  8. Japan SELENE-2 Lunar Mission Planned For 2017. asianscientist, 16. Juli 2012, abgerufen am 7. November 2012 (englisch).