Liste der Landschaften in Sachsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Vergleich die Liste: Naturräume in Sachsen

Eine Klassifizierung der Landschaften Sachsens ist nicht nach einheitlichen Maßstäben realisierbar, da landläufig bekannte Landschaftsnamen zumeist eine Mischung aus historischen Regionen und geographischen Objekten darstellen. So beschreiben manche bekannte Landschaftsnamen - zum Beispiel Oberlausitz - ein Sammelsurium aus Naturräumen und geologischen Zonen, während andere, wissenschaftlich belegte Toponyme nur in den jeweiligen Fachbereichen der Universitäten bekannt sind.

Nachfolgend werden hier sowohl allgemein gebräuchliche als auch nur regional bekannte oder nur in der Wissenschaft verwendete Landschaftsnamen aufgeführt und alphabetisch sortiert. Auf eine Auflistung von Wohnorten oder anderen geographischen Objekten wird hier verzichtet.

Übergreifend und großräumig gehört Sachsen sowohl zu Ostdeutschland als auch zu Mitteldeutschland. Kleinräumiger, teilweise überschneidend und über die Grenzen des Freistaates hinausgehend, unterscheidet man folgende, alphabetisch aufgeführte Landschaften und/oder Regionen:

Karte einiger wichtiger Landschaften in Sachsen und in benachbarten Ländern und Staaten
Topografie Sachsens

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl Mannsfeld, Olaf Bastian: Sächsische Landschaften. Zwischen Dübener Heide und Zittauer Gebirge. Edition Leipzig, Leipzig 2012, ISBN 9783361006782

Weblinks[Bearbeiten]