Maskottchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Liste der Maskottchen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
'Mascotte' ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Für die Stadt im US-Bundesstaat Florida, siehe Mascotte (Florida).
Phevos, eines der Maskottchen der Olympischen Sommerspiele 2004
Expo 2005: MORIZO und KIKKORO
Onkel Otto, das Maskottchen des HR
Messemännchen, das Maskottchen der Leipziger Messe
Das Linux-Maskottchen ist ein Pinguin namens Tux

Ein Maskottchen oder die Maskotte (aus dem Französischen: Mascotte, bzw. Provenzalischen: Mascòta, Masca = Hexe) bezeichnet zumeist einen Glücksbringer, Püppchen oder Amulett für eine Personengruppe.

Im Marketing.[1] wird als Maskottchen in diesem Sinne ein stilisiertes, häufig comic-artiges Phantasie-Wesen mit menschlichen Zügen bezeichnet. Es steht als Erkennungszeichen für eine Marke im allgemeinen Sinne, d. h. für ein Unternehmen, ein Produkt, eine Stadt, eine Region, eine Veranstaltung oder eine Institution (z. B. einen Sportverein). Maskottchen sind heute in der Vermarktung von Produkten und Unternehmen ein Teil des Corporate Designs. Maskottchen bilden oft eine Basis für Motivations- oder Werbekampagnen.

Ein Maskottchen kann ein Tier sein, wie beispielsweise das Walross Antje vom NDR oder Onkel Otto vom hr, muss es jedoch nicht. Beispielsweise ist Twipsy, das Maskottchen der Expo 2000, ein Wesen aus dem Cyberspace.

Maskottchen im Sport[Bearbeiten]

Für die Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften gibt es eigene Maskottchen. Auch diverse Sportvereine und -verbände haben ihre Maskottchen.

Olympische Spiele[Bearbeiten]

Hauptartikel: Olympische Maskottchen

1968 fanden die Olympischen Winterspiele im französischen Grenoble statt. Hier wurde das erste Mal in der Geschichte der Olympischen Spiele ein Maskottchen gestaltet. Es war eine Kunstfigur, und sie hatte den Namen „Schuss“. Weitere Maskottchen waren:

Fußball-Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Hauptartikel: Fußballweltmeisterschaft-Maskottchen

Männer
Frauen

Fußball-Europameisterschaften[Bearbeiten]

Eishockey-Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Handball-Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Biathlon-Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Alpine Skiweltmeisterschaften[Bearbeiten]

Nordische Skiweltmeisterschaften[Bearbeiten]

  • 1982 Oslo (Norwegen): „Elgen“ (Elch)
  • 1985 Seefeld (Österreich): „Snowi“ (Schneeball)
  • 1987 Oberstdorf (BRD): „Nordi“ (Eichhörnchen)
  • 1989 Lahti (Finnland): „Nestori“ (Gnom)
  • 1991 Val di Fiemme (Italien): „Skiri“ (Eichhörnchen)
  • 1993 Falun (Schweden): „Bubo“ (Eule)
  • 1995 Thunder Bay (Kanada): „Chimik“ (Murmeltier)
  • 1997 Trondheim (Norwegen): „Bark“ (Kegelmann)
  • 1999 Ramsau (Österreich): „Kali“ (Drachen)
  • 2001 Lahti (Finnland): „Harri“ (Luchs)
  • 2003 Val di Fiemme (Italien): „Skiri“ (Eichhörnchen)
  • 2005 Oberstdorf (Deutschland): „Skitty“ (Sibirischer Tiger)
  • 2007 Sapporo (Japan): „Norkey“ (Hirsch)
  • 2009 Liberec (Tschechien): „Libi“ (Löwe)
  • 2011 Oslo (Norwegen): „Fnugg und Ull“ (Schneemänner)
  • 2013 Val di Fiemme (Italien): „Skiri“ (Eichhörnchen)

Leichtathletik-Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Leichtathletik-Europameisterschaften[Bearbeiten]

Sportvereine und -verbände[Bearbeiten]

American-Football-Teams der GFL[Bearbeiten]

American-Football-Teams der NFL[Bearbeiten]

Basketball-Teams der NBA[Bearbeiten]

Basketball[Bearbeiten]

Eishockey[Bearbeiten]

Fußball[Bearbeiten]

„Herthinho“, Maskottchen von Hertha BSC
„Ritter Keule“, Maskottchen vom 1. FC Union Berlin
„Fritzle“, Maskottchen des VfB Stuttgart

Handball[Bearbeiten]

Hochschulsport der USA[Bearbeiten]

Messen[Bearbeiten]

Weltausstellungen[Bearbeiten]

Andere Messen[Bearbeiten]

Medien[Bearbeiten]

Radio- und Fernsehanstalten[Bearbeiten]

Radio- und Fernsehsendungen[Bearbeiten]

  • SWR3: „Der Elch“ (früher Schwarzwaldelch)
  • Formel Eins: „Teasy“ (Hund)

Computer[Bearbeiten]

Auch einige Freie-Software-Projekte haben Maskottchen. Das Linux-Projekt hat einen Pinguin namens Tux, die Projekte um OpenBSD haben einen Kugelfisch namens Puffy, und das älteste Maskottchen ist der BSD-Daemon, der jedoch keinen Namen trägt. Weitere Maskottchen sind etwa Mozilla, die grüne Eidechse des Mozilla-Projekts, oder Konqi, der Drache des KDE-Projekts. Das Projekt OPIE (Linux-GUI für mobile Endgeräte) hat einen Drachen als Maskottchen, die Senior-PUG (Palm-Benutzergruppe) einen „tapf!“. „Wilber“ ist der Name des Maskottchens der freien Bildbearbeitungsanwendung GIMP.

Unternehmen[Bearbeiten]

Politische Parteien[Bearbeiten]

Militär[Bearbeiten]

Die Ziege und der Goat Major des Royal Regiment of Wales (24th/41st Foot) – Streitkräfte des Vereinigten Königreichs (Aufnahmejahr: 1999)

Viele Einheiten (nicht in Deutschland) haben Maskottchentiere, z. B. die französische Fremdenlegion. Oft wird dieses Tier auch tatsächlich gehalten und bei Paraden präsentiert.

Städte und Regionen[Bearbeiten]

Freizeit- und Abenteuerparks[Bearbeiten]

Sonstige Maskottchen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mascots – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Irmengard Gnau: Werbung: Maskottchen beeinflussen uns das ganze Leben lang Augsburger Allgemeine, 23. April 23014, abgerufen am 3. Juli 2014.
  2. http://de.mascot.uefa.com/
  3. http://www.europeana.eu/portal/record/2023708/EBF25AB2C1E6A81E36E8B0A66DEA0C08C5DFC554.html
  4. https://www.1a-shops.eu/shops/s000440/mini/m20110817070941.jpg
  5. http://teufelsbande.de/index.php?site=betzi&id=steckbrief&seite=1
  6. http://www.facebook.com/loki.lowe?ref=tn_tnmn
  7. http://rwo-online.de/mediencenter/archiv/newsarchiv.php?news=3846
  8. http://www.facebook.com/profile.php?id=100002083877118
  9. http://www.kfc-uerdingen.de/2011/verein/1981_6021_5.php
  10. http://www.ssvulm1846-fussball.de/index.php?id=118
  11. http://dhb.de/sonderseiten/hanniball/
  12. http://www.gestatten-max.de/max20.php?rand=13140.25213581945&redirectPage=&redirectParam=
  13. Ovationen für das Lanxess-Maskottchen