Liste der Mitglieder des Deutschen Herrenklubs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgende Liste bietet einen Überblick über die Mitglieder des Deutschen Herrenklubs. Die Liste stützt sich auf das Mitgliederverzeichnis für das Jahr 1933 (abgeschlossen am 1. Dezember 1932).

Liste der Mitglieder[Bearbeiten]

  • Walter Adametz, Oberregierungsrat a.D., Berlin
  • Karlotto Altvater, Kapitän zur See a.D., Berlin
  • Hans Bodo Graf von Alvensleben, Rittergutsbesitzer, Neugattersleben
  • Carl Arnhold, Düsseldorf
  • Vollrath von Arnim, Rittergutsbesitzer, Mellenau
  • Adolf Graf von Arnim-Muskau[1]
  • Hermann Graf von Arnim-Muskau, Muskau
  • Frederik Aumann, Oberregierungsrat a.D.
  • Eduard Ausfeld, Hauptmann a.D., Berlin
  • Hans Avé-Lallemant, Direktor, Stettin
  • Walter Bachmeister Zeitungsherausgeber, Berlin-Zehlendorf Riemeister
  • Karl von Bärensprung Generalmajor a.D.
  • Gert Bahr, Berlin
  • Carl Wolfgang Graf von Ballestrem, Berlin
  • Graf Nikolaus von Ballestrem, Plawniowitz
  • Heinrich Bartels, Regierungsassessor a.D., Walbeck
  • Hugo Barths, Rittergutsbesitzer
  • Werner Graf von Bassewitz-Levetzow, Rittergutsbesitzer, Kläden
  • Adolf von Batocki, Oberpräsident a.d., Bledau
  • Theodor Graf von Baudissin, Regierungspräsident i.R., Berlin
  • Frederik Baumann, Oberregierungsrat a.D., Berlin
  • Sigurd-Horstmar Freiherr von Beaulieu-Marconnay, Berlin
  • Richard Behn, Rechtsanwalt, Hamburg
  • Carl von Behr (MdR), Landrat a.D., Behrenhoff
  • Franz Belitz, Mitglied des Vorstandes der Reichs-Kredit a.G., Berlin
  • Georg Bennecke, Bankdirektor, Magdeburg
  • Herbert Bennecke, Rittergutsbesitzer, Löbnitz
  • Adolf vom Berg, Rechtsanwalt, Berlin
  • Friedrich von Berg, Wirklicher Geheimer Rat, Chef des Geheimen Zivilkabinetts (16. Januar 1918 - 11. Oktober 1918), Makienen
  • Günther von Berg, Bankdirektor, Berlin
  • Friedrich Bergius, Heidelberg
  • Julius Bernstiel, Berlin
  • Friedrich Bethcke von Rüst, Dr. rer pol., Oberst a.D.
  • Walther Beumelburg, Berlin
  • Wilhelm Beutner, Rechtsanwalt, Berlin
  • Karl Biagoisch, Ingenieur und Fabrikbesitzer, Rittmeister a.D., Leipzig
  • Hans Freiherr von Bibra, Berlin
  • Flodoard Freiherr von Biedermann, Berlin
  • Röttger von Biel, Legationsrat
  • Fritz Ulrich Graf von Bismarck, Dr jur., Fideikommissbesitzer
  • Gottfried Graf von Bismarck-Schönhausen, Friedrichsruh
  • Rudolf von Bitter der Ältere, Landrat a.D., Berlin
  • Martin Blank, Berlin
  • Robert Boden, Minister a.D.
  • Hans Wilke Freiherr von Bodenhausen-Degener
  • Johannes Böckelmann, Gutsbesitzer
  • Max Hildebert Boehm, Leiter des Instituts für Grenz- und Auslandsstudien, Berlin
  • Walter Boeß, Major a.D., Direktor im Reichslandbund, Berlin
  • Heinz von Böttinger, Rittergutsbesitzer, Arensdorf
  • Waldemar Böttinger, Rittergutsbesitzer
  • Carl Bolle, Rittmeister a.D., Geschäftsführer der Deutschen Verkehrsfliegerschule, München
  • Heinz von Bomhard, Berlin
  • Franz Bracht, Oberbürgermeister
  • Ernst Brandenburg (Ministerialbeamter), Ministerialrat, Dirigent der Abteilung für Luft- und Kraftfahrwesen im Reichsverkehrsministerium
  • Rudolf Freiherr von Brandenstein, Geheimer Kabinettsrat a.D., Kammerherr, Berlin
  • Hans Gert Freiherr von Brandenstein, Rechtsanwalt, Berlin
  • Magnus von Braun[2]
  • Heinz Brauweiler
  • Roland Brauweiler, Regierungspräsident a.D., Geschäftsführendes Präsidialmitglied der Vereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Reichstagsabgeordneter, Berlin
  • Otto Bredt, Vorstandsvorsitzender des IDW
  • Heinrich von Brockhausen, Rittmeister a.D., Rittergutsbesitzer, Mittelfelde
  • Kurt Broscheck, Verleger des Hamburger Fremdenblattes, Hamburg
  • Paul Brücher, Dr. jur.
  • Walther Brünning, Dr. med.
  • Carl Georg Bruns, Dr. jur.
  • Karl Büchting, Direktor, Kleinwanzleben
  • Bühring, Oberstleutnant a.D.
  • Adolf von Bülow, Major a.D., Berlin
  • Bernhard von Bülow, Major a.D.
  • Erich Burchhard, Hauptgeschäftsführer des Landbundes der Provinz Sachsen, Halle
  • Hermann Burgsch, Rechtsanwalt
  • Friedrich Wilhelm Freiherr von dem Busche Ippenburg genannt von Kesel
  • Gerg Freiherr von dem Busche Streithorst, Fideikommissbesitzer
  • Jürgen Graf von Cartlow-Heyden, Fideikommißbesitzer, Cartlow
  • Carl Christoph, Oberlandesgerichtsrat, Hamburg
  • Georg Cleeves, Rechtsanwalt, Berlin
  • Wilhelm Cohrs, Potsdam, Direktor
  • Hans von Cossel, Oberregierungsrat a.D., Düsseldorf
  • Freiherr von Cramm, Brüggen
  • Hans Croon, Aachen
  • Hans Cunze, Major a.D., Berlin
  • Dan, Bankdirektor
  • Max Dehn, Kommerzienrat
  • Georg Dertinger, Leiter des Berliner Büros der Hamburger Nachrichten, Berlin
  • Hermann von Detten, Major a.D.
  • August Diehn, Generaldirektor des Kalisyndikates, Berlin
  • Bernhard Dietrich, Syndikus des Reichsverbandes der Nahrungsmittelbetriebe, Berlin
  • Adolf von Dietze, Rittergutsbesitzer
  • Herbert von Dirksen, Botschafter, Moskau
  • Hellmuth Dix, Rechtsanwalt
  • Rudolf Dix, Rechtsanwalt, Präsident des Deutschen Anwalt-Vereins
  • Heinrich Graf Dönhoff-Friedrichsstein, Fideikommissbesitzer
  • Hermann Graf und Burggraf zu Dohna, Finckenstein
  • Heinrich Graf und Burggraf zu Dohna-Mallmitz, Mallmitz
  • Peter Chr. Donner, Konteradmiral a.D., Kiel
  • Kurt W. Droege, Syndikus, Berlin
  • Dryander, Oberregierungsrat a.D., MdR
  • Wilfried Graf Dürckheim, Berlin
  • Konrad Dürre, Berlin
  • Carl Düssel
  • Johann W. Duncker
  • Max Ebbecke, Direktor, Berlin
  • Paul Eggers, Fabrikdirektor, MdR
  • Heinrich von Eichel-Streier, Ministerialdirektor
  • Klaus von Eickstedt, Dr. rer pol., im Direktorium des Pommerschen Landundes
  • Georg Elsner, Verleger und Handelsgerichtsrat, Berlin
  • H. Engelhard, Berlin
  • Ernst Heinrich Eras, Oberregierungsrat im Reichsverkehrsministerium, Berlin
  • Paul Ernst, St. Georgen
  • Theodor Eschenburg, Berlin
  • Georg Escherich, Forstrat, Isen
  • Botho Wendt Graf zu Eulenburg, Fideikommissbesitzer, MdR
  • Fritz zu Eulenburg-Prassen[3]
  • Karl Euling, Bergassessor a.D., Borsigwerk
  • Friedrich Everling, Rechtsanwalt, MdR
  • Richard Faber (Industrieller), Wien
  • Eugen Falkenstein, Dr.
  • Harald Fehrmann, Bankier
  • Conrad Graf Finck von Finckenstein[4]
  • Gerd Graf Finck von Finckenstein, Rittergutsbesitzer, Trossin
  • Hans Werner Findeisen, Hauptmann,
  • Karl Graf Fink von Finkenstein
  • Helmuth Fischer, Major a.D., Berlin
  • Otto Christian Fischer, Berlin
  • Hans von Flemming, Rittergutsbesitzer
  • Richard von Flemming, Rittergutsbesitzer, Paatzig
  • Friedrich Flick, Generaldirektor, Berlin
  • Hans von Flotow, Wirklicher Geheimer Rat, Botschafter z.D., Berlin
  • Wilhelm von Flügge, Regierungsassessor a.D., Berlin
  • Georg Foertsch[5]
  • Baron Henning Fölkersamb, Rolandseck
  • Richard Franck
  • Wilhelm Heinrich Franck, Fabrikant, Berlin
  • F.A. Freundt, Berlin
  • Fritz von Fürstenberg
  • Paul Freiherr von Fürstenberg, Major a.D., Dahlhausen
  • Reinhold Gadow, Konteradmiral a.D., Berlin
  • Eberhard von Garnier, Hofkammerpräsident, Berlin
  • Ewald Gast, Tangermünde
  • Heinrich Gattineau, Berlin
  • Wilhelm Freiherr von Gayl, Reichsminister a.D., Berlin
  • Eberhard Geise Oberst
  • Günther Gereke, Reichskommissar, Berlin
  • Günther Gericke, Major a.D., Berlin
  • Walter Gerstel, Vorsitzender des Direktoriums der Charlottenburger Wasser- und Industriewerke aAG, Berlin
  • Otto Geßler, Reichsminister a.D., Lindenberg
  • Hans Gestrich, Berlin
  • Oskar Gierke, Breslau
  • Ernst Glässel, Generaldirektor des Norddeutschen Lloyd, Bremen
  • Heinrich Freiherr von Gleichen-Rußwurm, Berlin
  • Raimund Freiherr von Gleichen-Rußwurm, Major a.D., Berlin
  • Hans Gnoyke, Generaldirektor, Berlin
  • Ernst Godeffroy, Direktor der Deutschen Levante-Linie, Hamburg
  • Oskar Godeffroy
  • Emmerich Freiherr von Godin, Major a.D.
  • Carl Gottfried Gok, MdR
  • Max von Görne, Rittmeister a.D.
  • Hans Gottstein, Generaldirektor, Stettin
  • Gramsch, Landrat, Heiligenbeil
  • Hr. Witilo von Griesheim, Berlin
  • Hr. Grosse, Generaldirektor, Köln
  • Friedrich Grotkarst, Prokurist der Mitteldeutschen Wegebau Gesellschaft
  • Karl Gruenberg, Dr. med.
  • Georg von Guenther, Regierungspräsident a.D., Berlin
  • Herbert Gutmann
  • Ernst von Hänisch, Hauptmann a.D.
  • Adalbert Graf von Hagen
  • Max Hahn, Berlin
  • Curt von Hake, Major a.D., Jena
  • Friedrich Carl von Hammacher, Regierungsassessor a.D., Rittergutsbesitzer, Zelz
  • Günther Freiherr von Hammerstein-Loxten, Berlin
  • Franz Haniel[6]
  • Karl Haniel, Landrat a.D., Dabringhausen
  • Franz Gustav Hankwitz, Major a:D., Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft 1914.
  • Hans Carl Graf von Hardenberg
  • Fritz Hartmann, Geheimer Finanzrat, Berlin
  • Josef Hertmann, Rechtsanwalt, Krefeld
  • Hermann Hartmeyer, Verleger der Hamburger Nachrichten, Hamburg
  • Hans Hasse, Major a.D.
  • Karl Adolf Johannes von Hassell, Oberpräsidialrat Ostpreußen a.D.
  • Ulrich von Hassell, Botschafter, Rom
  • Werner Hasselblatt, Rechtsanwalt, Berlin
  • Hans von Hattingberg, Nervenarzt, Berlin
  • Hermann Fürst von Hatzfeldt-Wildenburg, Crottorf
  • Hans Georg Hebbinghaus, Vizeadmiral a.D.
  • Carl Hegemann, Berlin
  • Heino von Heimburg, Landesfinanzamtspräsident a.D., Berlin
  • Otto Heinrich, Rechtsanwalt, Potsdam
  • Georg Heintze, Hannover
  • Hans Helferich, Präsident der Preußischen Zentralgenossenschaftskasse, Berlin
  • Bernhard von Helldorf, Rittergutsbesitzer
  • Karl Roderich von Helldorff, Fideikommißbesitzer, St. Ulrich
  • Werner Hempfing, Rechtsanwalt, Berlin
  • Werner Otto von Hentig, Generalkonsul z.D., Landin
  • Wolfgang von Hentig, Hauptmann a.D., Vorstandsmitglied der Daimler-Benz A.G., Berlin
  • Jacob Herle, Berlin
  • Paul von Herrmann, Oetzsch
  • Werner Herrmann-Trentepohl, Köln
  • Fritz Hesse, Dr., Berlin
  • Fedor von Heydbernau und der Lasa, Rittergutsbesitzer
  • Wilhelm von Heydbernau und der Lasa
  • Henning von Heydebreck, Major a.D. Rittergutsbesitzer
  • Victor Hermann von Heyden, Major a.D., Berlin
  • Eduard Baron von der Heydt, Rittmeister a.D., Legationsrat a.D., Berlin
  • Eduard von der Heydt, Dr.
  • Wilhelm Heye, Generaloberst a.D., Berlin
  • Walter von Hippel, Generallandschaftsdirektor, Königsberg
  • Hoffmann, Landgerichtsdirektor
  • Albrecht Prinz von Hohenzollern, Namedy
  • Friedrich Fürst von Hohenzollern-Sigmaringen[7]
  • Hornemann, Generaldirektor
  • Heinrich Freiherr von Hoyningen-Huene, Blumenhagen
  • Wolfgang Huck, Berlin
  • Hermann von der Hude, Regierungsassessor a.D., Berlin
  • Otto Hübener, Berlin
  • Hans Humann, Fregattenkapitän a.D., Neubabelsberg
  • Max Immelen, Generalkonsul, Neapel
  • Walter von Issendorff, Major a.D., Berlin
  • Traugott von Jagow, Regierungspräsident a.D., Berlin
  • Gerhard von Janson, Korvettenkapitän a.D., Berlin
  • Wilhelm von Jecklin, Major a.D., Berlin
  • Otto Jellinek, Heidelberg
  • Emmerich von Jeszenszky, Berlin
  • Carl von Jordans, Berlin
  • Rudolf Just, Kuranstaltbesitzer, Jungborn
  • Wilhelm Kade, Potsdam
  • Horst Kadelbach, Halle
  • Josef Kaiser, Justizrat, Rechtsanwalt am Reichsgericht, Leipzig
  • Eberhard Graf von Kalckreuth, Präsident des Reichslandbundes, Rittergutsbesitzer, Berlin
  • Wilhelm Ferdinand Kalle, Frankfurt a.M.
  • Albrecht Graf von Kanitz, Cappenberg
  • Gerhard von Kanitz[8]
  • Carl von Katzler, Diplomingenieur, Berlin
  • Otto Kayser, Hamburg
  • Werner Kehl, Berlin
  • Walther Kellinghusen
  • Paul Kempner, Generalkonsul, Berlin
  • von Kerssenbrock, Barntrupp
  • Walter von Keudell, Dr., Reichsminister a.D., Hohenlübbichow
  • Erich Keup, Berlin
  • Robert Graf von Keyserlingk, Rittergutsbesitzer, Cammerau
  • F. E. Kielmeyer, Berlin
  • Ernst Kirdorf[9]
  • Fritz Klein, Chefredakteur der Deutschen Allgemeinen Zeitung, Berlin
  • Wilhelm Kleinau, Oberleutnant a.D.
  • Viktor von Klemperer, Direktor der Dresdner Bank, Dresden
  • Moritz Klönne, Dr. ing., Dortmund
  • Karl-Magnus von Knebel-Döberitz
  • Hans von Knoblauch,Leiter der Parlamentsabteilung des Reichslandbundes
  • Werner von Koblinski, Rechtsanwalt, Berlin
  • Georg Koch, Feldafing
  • A. Koehnen, Rittergutsbesitzer
  • Max Theodor Köpke, Generaldirektor der Assekuranz Union
  • Wolfgang Koeppel, Assessor, Berlin
  • Werner Kolck, Rechtsanwalt, Berlin
  • Freiherr von Kottwitz
  • Albert Kraemer, Rechtsanwalt, Essen
  • Gustav Kraemer, Rechtsanwalt, Berlin
  • Arno Graf von Kriegsheim, Major a.D., Direktor im Reichslandbund, Berlin
  • Konrad von Kries, Rechtsanwalt, Berlin
  • Wilhelm von Kries, Berlin
  • Adolf Krogmann, Berlin
  • Anton Krosigh
  • Günther von Krosigk, Admiral a.D.
  • Roland Krug von Nidda, Historiker und Schriftsteller, Berlin
  • Herbert Ritter von Krumhaar, Offenbach
  • Johann Bernhard Kühn, Verlagsdirektor
  • W. Kühn, Dr., Rechtsanwalt und Notar, Berlin
  • Künzig, Kammerpräsident, Heidelberg
  • K.A. von Laffert, Oberstleutnant a.D., Garlitz
  • Lagatz, Reichsbahnoberrat, Berlin
  • Albrecht Freiherr von Lamezan, Major a.D., Nanking
  • Carl Langbehn, Rechtsanwalt, Berlin
  • Karl Lange, Direktor, Berlin
  • Arnold Langen, Generaldirektor, Köln
  • Hans Georg Langen, Berlin
  • Josef Graf von Ledebur, Wien
  • Hans Lehmann, Dr jur. kgl. schwedischer Generalkonsul
  • Paul Lejeune-Jung, MdR, Berlin
  • Wilhelm Lemke, Direktor, Berlin
  • Wilhelm Freiherr von Lersner, Potsdam
  • Emil Leuchert, Hauptmann a.D., Leipzig
  • Magnus von Levetzow, Konteradmiral a.D.
  • Fritz von Liebermann, Berlin
  • Franz von Lilienthal, Oberregierungsrat
  • Friedrich Wilhelm zu Limburg-Stirum, Landrat a.D., Eberspark
  • Hans Erdmann von Lindeiner-Wildau, Berlin
  • Hans Lintel, Dr. jur.
  • Friedrich Wilhelm von Loebell, Staatsminister a.D.[10]
  • Wolfgang von Loebell, Rechtsanwalt, Berlin
  • Loehr, Geheimrat, Finkekrug
  • Wilhelm Lömpcke, Rittergutsbesitzer, Domersleben
  • Friedrich Loenartz, Rechtsanwalt
  • Dr. Karl C. von Loesch, Berlin
  • Ludwig, Studienrat
  • Eckhard von der Lühe, Regierungsrat a.D., Berlin
  • Ferdinand von Lüninck, Rrittgutsbesitzer
  • Friedrich Wilhelm Graf von Lynar, Seesen
  • Georg Mackensen von Astfeld, Major a.D., Vereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Berlin
  • Hans von Mackensen, Oberstleutnant a. D.
  • Anton Graf Magnis
  • Franz Graf Magnis, Oberst a.D.
  • Walther Malletke, Direktor, Berlin
  • Gustav Wilhelm von Mallinckrodt, Berlin
  • Georg von Manteuffel, Dr. phil.
  • Fritz Freiherr Marschall von Bieberstein, Berlin
  • Wend von Massow-Rohr, Rittergutsbesitzer
  • Walter von Medem, Chefredakteur des Tag[11]
  • Walther Mende, Fabrikdirektor, Hildesheim
  • Otto Julius Merkel, Berlin
  • Friedrich Mertens, Berlin
  • Hans Maydenbauer, Dr., Ministerialdirektor a.D.
  • Otto Meynen, Berlin
  • Ernst Meyer-Lervekus, Generaldirektor
  • E Milch, Direktor der deutschen Lufthansa
  • Walter von Miquel, Regierungspräsident a.D., Berlin
  • Clemens Freiherr von Mariabach
  • Richard Moeller, Oberst a. D.
  • O. Moering, Berlin
  • Fritz Moll, Oberregierungsrat a.D., Berlin
  • Constantin Baron Digeon von Monteton, Berlin
  • Robert Moraht, Korvettenkapitän a.D., Hamburg
  • Elhard von Morozowicz, Rittmeister a.D.
  • Adolf Morsbach, Oberregierungsrat a.D., Direktor der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, Berlin
  • Arno von Moyzischewitz, Rittmeister a.D., Berlin
  • Louis Müldner von Mülnheim, Major a.D., Berlin
  • Paul Multhaupt, Berlin
  • Martin Nathusius, Major a.D., Magdeburg
  • Walter von Nathusius
  • Hans Joachim von Neuhaus, Legationssekretär z.D., Chefredakteur der Hamburger Nachrichten, Hamburg
  • Georg von Neumann, Rittergutsbesitzer, Hanseberg
  • Willy von Neurath, Berlin
  • Hans Nonn, Major a.D., Berlin
  • O. Nordmann, Professor, Berlin
  • Alfred von Nostitz-Wallwitz, Königlich Sächsischer Staatsminister a.D., Exzellenz, Berlin
  • Eckard von Nühe, Regierungsrat a. D.
  • Ernst Oberfohren, Berlin
  • Hans Georg Oeder, Rittergutsbesitzer, Priemern
  • Guido von Oertzen, Präsident der Handelskammer, Rostock
  • Karl-Ludwig von Oertzen, Oberst a.D., Berlin
  • Wilhelm von Oertzen, Rittergutsbesitzer, Roggow
  • H. Oesterlink, Regierungsrat a.D., Berlin
  • Paul Oestreich, Dr.
  • Eugen Fürst zu Oettingen-Wallerstein, München
  • Arno von Oheimb
  • Joachim von Oppen, Präsident der Landwirtschaftskammer
  • Friedrich Wilhelm von der Osten, Rittgutspächter
  • Osar von der Osten-Warnitz, königlich preußischer Landrat a.D.
  • Osterlink, Regierungsrat a.D.
  • Wilhelm von Oswald, Bergassessor a.D., Geheimer Kommerzienrat
  • Arthur Otto, Generaldirektor, Berlin
  • Franz von Papen, Reichskanzler a.D., Botschafter, Berlin
  • Hans Constantin Paulssen, Konstanz
  • Friedrich Wilhelm Paulus, Konsul, Berlin
  • Robert Pferdmenges, Köln
  • Friedrich Wilhelm Pflüger, Generalkonsul a.D., Starnberg
  • Pfuhl, Stettin
  • W Pieper, Dr
  • H. Pilder, Berlin
  • Max von Pirch Regierungsrat
  • Bruno Edler von der Planitz (Plantz?), Bankier
  • Hans Edler von der Planitz, Berlin
  • Kurt von Plettenberg, Oberförster, Berlin
  • Helmuth Poensgen[12]
  • Otto Pott, Rechtsanwalt, Berlin
  • Alexander Prentzel, Geheimer Regierungsrat a.D., Mitglied des Vorstandes des Deutschen Kalisyndikats, Berlin
  • Dietrich Preyer, Professor, Königsberg
  • Friedrich Carl Graf von Pückler-Burghaus
  • Syivius Graf von Pückler
  • Wilhelm August Graf von Pückler-Schedlau, Schedl
  • Ulrich von Pufendorf, Berlin
  • Heinz Pulvermann, Generaldirektor, Berlin
  • Eugen Graf von Quadt zu Wykradt und Isny, Burgau
  • Alexander von Quistorp, Rechtsanwalt, Berlin
  • Rabbethge, Kommerzienrat, Kleinwanzleben
  • Walther Rademacher, Reichstagsabgeordneter der DNVP 1924–1930 und 1933, Borna
  • Iwan von Radowitz, Major a.D., Berlin
  • Otto von Radowitz, Botschaftsrat z.D.
  • Wilhelm von Radowitz, Unterstaatssekretär z.D., Rechtsanwalt, Berlin
  • Erich Raemisch, Berlin
  • G. Ramin, Berlin
  • Kurt von Rappard, Regierungsrat, Kammerherr, Potsdam
  • Friedrich Wilhelm von Raumer
  • Helmut Rauschenbusch: Direktor der Deutschen Tageszeitung, Berlin
  • Harald von Rautenfeld, Generalsekretär der Baltischen Arbeitsgemeinschaft, Berlin
  • Louis Auguste Ravené, Geheimer Kommerzienrat, Berlin
  • Arnold Rechberg, Rittmeister a.D., Berlin
  • Wilhelm Regendanz, Berlin
  • Jakob Wilhelm Reichert, Syndikus, Berlin
  • Reinhardt, Rittergutsbesitzer, Burgwerben
  • Friedrich Reinhart, Direktor, Berlin
  • H. K. Freiherr von Reiswitz, Gesandter, Santiago
  • Heinrich Retzmann, Konteradmiral a.D., Leipzig
  • Prinz Heinrich XXXIV. Reuß jüngere Linie, Serrahn
  • Franz Reuter, Berlin
  • Louis Revené[13]
  • Rochus Freiherr von Rheinbaben, Berlin
  • Werner Freiherr von Rheinbaben, Staatssekretär a.D., Berlin
  • Herbert Freiherr von Richthofen, Dirigent im Auswärtigen Amt
  • von Rieben, Hauptmann a.D.
  • Erich Riedl, Diplomingenieur
  • Volprecht Freiherr von Riedesel zu Eisenach[14]
  • Carl Alexander von Riepenhausen, Gesandter z.D., Rittergutsbesitzer, Berlin
  • Otto von Ritgen, Kapitänleutnant a.D., Berlin
  • Hans Wichar Rochow, Rittergutsbesitzer
  • Hermann Roehm, Geheimer Regierungsrat a.D., Rechtsanwalt, Stuttgart
  • Maximilian von Rogister, Rechtsanwalt, Berlin
  • Heinrich Rogge, Berlin
  • Hans Joachim von Roher, Rittergutsbesitzer, MdL.
  • Friedrich Karl von Roher, Rittergutsbesitzer, Guhden
  • Georg von Roher, Rittergutsbesitzer, Hohenwulsch
  • Kurt von Rohr, Rittergutsbesitzer,
  • M. L. Röhrig, Major a.D., Berlin
  • Freiherr von Romberg, Gesandter a.D., Möhnersdorf
  • Friedrich Roselius, Bremen
  • Wilhelm Rosenberger, Berlin
  • Max Roßbach, Dr, rer.pol. New York
  • Kurt Freiherr Rüdt von Collenberg, Major a.D., Rosshof
  • Arnold von Rümker, Landwirt
  • Otto Rummel, Direktor, Berlin
  • Gotthard Sachsenberg, Direktor der Junkerswerke, Berlin
  • Werner von Saldern-Leppin, Fideikommiß-Besitzer, Stiftshauptmann, Klein-Leppin
  • Nikolaus Leopold Fürst zu Salm-Salm, Anholt
  • Hans Leuthold Graf von Saurma, Laskowitz
  • Hjalmar Schacht[15]
  • Hans Ulrich Graf Schaffgotsch, Koppitz
  • Werner T. Schaurte, Neuß
  • Otto Schefer, Geschäftsführender Vorstand des Reichskuratoriums für Wirtschaftlichkeit, Berlin
  • Fritz Gebhard Schnellhorn, Gesandtschaftsrat, Paris
  • Detloff von Schierstaedt, Berlin
  • Axel Schindler, Berlin
  • Otto von Schlieben[16]
  • Hans Schippel, Reichsbankdirektor, Berlin
  • Hans Schlange-Schönigen[17]
  • Otto von Schlieben[18]
  • Wilhelm Graf von Schlieffen, Major a.D., Neubabelsberg
  • Wolfgang Schmaltz, Vizekonsul, Tokio
  • Alfred Schmid, Professor, Berlin
  • Edgar von Schmidt-Pauli, Berlin
  • Karl Schmidtlein, Berlin
  • Kurt Schmitt, Generaldirektor, Berlin
  • Georg von Schnitzler, Frankfurt a.M.
  • Karl Christian Scholz, Mainz
  • Walther Schotte, Schriftsteller, Berlin
  • Kurt Freiherr von Schröder, Bankier, Köln
  • Otto Graf von der Schulenburg[19]
  • Wedige von der Schulenburg, Rittmeister, Adjutant des Reichspräsidenten, Berlin
  • Werner Graf von der Schulenburg, Rittmeister a.D., Rittergutsbesitzer, Filehne
  • Hans Schulz, Major a.D., Berlin
  • Karl Schuster, Direktor, Magdeburg
  • Martin Schwab, Direktor der Telefunken-Gesellschaft für Drahtlose Telegraphie, Berlin
  • Karl von Schwartz, Kammerherr, Abbensen
  • Leonhard Schwarz, Rechtsanwalt und Notar, Berlin
  • Ludolf Schwenkow, Berlin
  • Lutz von Schwerin und Krosigk[20]
  • Ulrich Freiherr von Sell, Major a.D., Berlin
  • Reinhard P. Semrau, Berlin
  • Franz Sichel, Berlin
  • Hans Siemers, Hamburg
  • Ernst Sieverts, Dresden
  • Martin Sogemeier, Berlin
  • Paul Silverberg, Präsident der Handelskammer, Köln
  • Georg Friedrich Graf zu Solms-Laubach, Laubach
  • Georg Solmssen, Berlin
  • Kurt Sorge[21]
  • Wilhelm Freiherr Spies von Büllesheim, Metternich
  • Eugen Stähle = ? Eugen Staehle, Dr.
  • Emil Georg von Stauß, Direktor der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin
  • Friedrich Stegmann, Rechtsanwalt, Düsseldorf
  • Otto Stein, Düsseldorf
  • Albrecht von Stein-Grasnitz, Fideikommißbesitzer, Grasnitz
  • Hans von Steinau-Steinbrück, Rittmeister a.D., Berlin
  • Karl Stephan, Bürgermeister, Osterholz
  • Edmund Stinnes, Berlin
  • Christoph Martin Fürst zu Stolberg-Roßla, Roßla
  • Christian Ernst Fürst von Stolberg-Wernigerode[22]
  • Otto Stollberg, Verlagsdirektor, Berlin
  • Ludwig Carl Graf von Strachwitz, Rechtsanwalt, Berlin
  • Hans Strauß, Direktor, Berlin
  • Heinrich von Sybel, Direktor im Reichslandbund, Berlin
  • Maria Theodor Strewe, Berlin
  • Friedrich Thierig, Major a.D., Dresden
  • Fritz Thyssen[23]
  • Gerhard Tischer, Köln
  • Friedrich Tobler, Professor an der Technischen Hochschule, Dresden
  • Sigismund von Treskow, Landrat a.D., Rittergutsbesitzer, Friedrichsfelde
  • Wolf Dietrich von Trotha, Generallandschaftsdirektor, Halle
  • Gottfried Treviranus[24]
  • Fritz Günther von Tschirschky und Boegendorff, Rittergutspächter, Költschen
  • Emil Underberg, Rheinberg
  • Edgar Baron Uxkull, Berlin
  • Burghard von Veltheim, Major a.D., Schönfließ
  • Ludolf von Veltheim, Architekt, Berlin
  • Karl Freiherr von Vietinghoff-Scheel, Berlin
  • Hermann Voss, Rechtsanwalt, Berlin
  • Rudolf Wahl, Berlin
  • Wahle, Hauptmann, Berlin
  • Ernst von Walterstorff, Berlin
  • von Walther, Oberst a.D., Berlin
  • Hans Wangemann, Geheimrat, Berlin
  • Hans Freiherr von Wangenheim, Regierungsrat a.D., Berlin
  • Max Warburg[25]
  • Henning von Watzdorf, Berlin
  • Carlo von Wedekind, Berlin
  • Walter Wedel, Berlin
  • Edgar Wedepohl, Regierungsbaumeister a.D., Berlin
  • Julius von Weltzien, Regierungsrat a. D., Berlin
  • G.A. Westrick, Rechtsanwalt, Berlin
  • Erich Wiens, Chefredakteur der Deutschen Tageszeitung, Berlin
  • Karl Wolfgang Wiethaus, Berlin
  • Friedrich Wilhelm Freiherr von Willisen, Oberstleutnant a.D., Berlin
  • Thilo Freiherr von Wilmowsky, Landrat a.D., Marienthal, stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der Friedrich Krupp AG
  • Max Winckel, Berlin
  • Friedrich von Winterfeld, Hauptritterschaftsdirektor, Berlin
  • Ludwig von Winterfeld, Direktor, Potsdam
  • Fred Wirth, Erkelenz
  • Werner Wirths, Berlin
  • Wiskott, Landrat, Beskow
  • Julius Wrede, Landrat a.D., Berlin
  • Max von Wussow, Major a.D., Neubabelsberg
  • Carl Adam Graf von Wuthenau, Generalmajor a.D., Hohenthurm
  • Bergenger von Zastrow, Geheimer Regierungsrat a.D., Berlin
  • Adolf von Zeschau, Oberstleutnant a.D., Siebeneichen
  • C.F. von Zitzewitz-Kottow, Regierungsassessor a.D., Rittergutsbesitzer, Kottow
  • Gerhard von Zitzewitz, Bankier, Potsdam
  • Immo Zitzlaff, Dipl.-Ing., Berlin

Junioren[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

  • Bundesarchiv Nachlass Rechenberg Nr. 4: Liste der Mitglieder des Deutschen Herrenklubs nach dem Stand von 1932. abgedruckt im Anhang von Manfred Schoeps: Der deutsche Herrenklub. Erlangen 1974, S. 244–257.
  • Bundesarchiv: NS 26/1283: Der deutsche Herrenklub und die mit ihm in Gastverkehr stehenden Gesellschaften. (Zusammenstellungen der Personen des Herrenklub-Umfeldes basierend auf der Liste der Mitglieder des Herrenklubs nach einem Stand des Jahres 1929 sowie der Liste der Teilnehmer des Jahresessens des Herrenklubs im Jahr 1932 sowie der Mitglieder kleinerer Herrengesellschaften)

Literatur[Bearbeiten]

  • Gerhard Feldbauer, Joachim Petzold: Deutscher Herrenklub. In: Dieter Fricke: Lexikon zur Parteiengeschichte. Die bürgerlichen und kleinbürgerlichen Parteien und Verbände in Deutschland (1789–1945). Bd. 2, 1984, DNB 850162971, S. 107–115.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. S. 110.
  2. S. 110.
  3. S. 110.
  4. S. 110.
  5. S. 111.
  6. S. 110.
  7. S. 110.
  8. S. 110.
  9. S. 110.
  10. S. 110.
  11. S. 111.
  12. S. 110.
  13. S. 110.
  14. S. 110.
  15. S. 110.
  16. S. 110.
  17. S. 110.
  18. S. 110.
  19. S. 110.
  20. S. 110.
  21. S. 110.
  22. S. 110.
  23. S. 110.
  24. S. 110.
  25. S. 110.
  26. Hans Graf von Lehndorff: Menschen, Pferde, weites Land, 2001, S. 260.