Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Illinois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bobby L. Rush, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Illinois
Robin Kelly, derzeitige Vertreterin des zweiten Kongresswahlbezirks von Illinois
Dan Lipinski, derzeitiger Vertreter des dritten Kongresswahlbezirks von Illinois
Luis Gutiérrez, derzeitiger Vertreter des vierten Kongresswahlbezirks von Illinois
Michael Quigley, derzeitiger Vertreter des fünften Kongresswahlbezirks von Illinois
Peter Roskam, derzeitiger Vertreter des sechsten Kongresswahlbezirks von Illinois
Danny K. Davis, derzeitiger Vertreter des siebten Kongresswahlbezirks von Illinois
Tammy Duckworth, derzeitige Vertreterin des achten Kongresswahlbezirks von Illinois
Jan Schakowsky, derzeitige Vertreterin des neunten Kongresswahlbezirks von Illinois
Brad Schneider, derzeitiger Vertreter des zehnten Kongresswahlbezirks von Illinois
Bill Foster, derzeitiger Vertreter des elften Kongresswahlbezirks von Illinois
William Enyart, derzeitiger Vertreter des zwölften Kongresswahlbezirks von Illinois
Rodney L. Davis, derzeitiger Vertreter des 13. Kongresswahlbezirks von Illinois
Randy Hultgren, derzeitiger Vertreter des 14. Kongresswahlbezirks von Illinois
John Shimkus, derzeitiger Vertreter des 15. Kongresswahlbezirks von Illinois
Adam Kinzinger, derzeitiger Vertreter des 16. Kongresswahlbezirks von Illinois
Cheri Bustos, derzeitige Vertreterin des 17. Kongresswahlbezirks von Illinois
Aaron Schock, derzeitiger Vertreter des 18. Kongresswahlbezirks von Illinois

Diese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1812 für das Illinois-Territorium und später für den Bundesstaat Illinois dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. Nach dem Beitritt des Staates zur Union im Jahr 1818 existierte zunächst nur ein Kongresswahlbezirk, in dem der jeweilige Abgeordnete staatsweit („at large“) gewählt wurde. Die Anpassungen, die sich aus den Volkszählungen ergaben, führten in den folgenden Jahren zu einem raschen Anstieg der Mandate. Der Höchststand wurde zwischen 1913 und 1943 mit 27 Sitzen erreicht. Diese Zahl ging in der Folge stetig zurück; seit dem Jahr 2013 sind nur noch 18 Abgeordnete für den Staat in Washington tätig. Gewählt wurde in der Regel getrennt nach Wahlbezirken. Es wurden aber auch oftmals Mandate staatsweit vergeben: von 1863 bis 1873 sowie von 1943 bis 1949 eines, von 1893 bis 1895 sowie von 1913 bis 1943 deren zwei.

Prominentester Abgeordneter war der spätere US-Präsident Abraham Lincoln. Illinois stellte außerdem mit Joseph Gurney Cannon, Henry T. Rainey und Dennis Hastert drei Sprecher des Repräsentantenhauses.

Delegierte des Illinois-Territoriums (1812–1818)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Shadrach Bond 3. Dezember 1812 – 2. August 1813 Democratic Republican
Benjamin Stephenson 14. November 1814 – 3. März 1817 parteilos
Nathaniel Pope 4. März 1817 – 30. November 1818 parteilos

1. Sitz (seit 1818)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John McLean 3. Dezember 1818 – 3. März 1819 parteilos
Daniel Pope Cook 4. März 1819 – 3. März 1827[1] Democratic Republican
Joseph Duncan 4. März 1827 – 3. März 1833 Demokrat[2]
Charles Slade 4. März 1833 – 26. Juli 1834[3] Demokrat[2]
John Reynolds 1. Dezember 1834 – 3. März 1837 Demokrat[2]
Adam Wilson Snyder 4. März 1837 – 3. März 1839 Demokrat
John Reynolds 4. März 1839 – 3. März 1843 Demokrat
Robert Smith 4. März 1843 – 3. März 1849[4] Demokrat
William Henry Bissell 4. März 1849 – 3. März 1853 Demokrat
Elihu Benjamin Washburne 4. März 1853 – 3. März 1863 Whig[5]
Isaac Newton Arnold 4. März 1863 – 3. März 1865 Republikaner
John Wentworth 4. März 1865 – 3. März 1867 Republikaner
Norman Buel Judd 4. März 1867 – 3. März 1871 Republikaner
Charles Benjamin Farwell 4. März 1871 – 3. März 1873 Republikaner
John Blake Rice 4. März 1873 – 17. Dezember 1874[3] Republikaner
Bernard Gregory Caulfield 1. Februar 1875 – 3. März 1877 Demokrat
William Aldrich 4. März 1877 – 3. März 1883 Republikaner
Ransom Williams Dunham 4. März 1883 – 3. März 1889 Republikaner
Abner Taylor 4. März 1889 – 3. März 1893 Republikaner
James Franklin Aldrich 4. März 1893 – 3. März 1897 Republikaner
James Robert Mann 4. März 1897 – 3. März 1903 Republikaner
Martin Emerich 4. März 1903 – 3. März 1905 Demokrat
Martin Barnaby Madden 4. März 1905 – 27. April 1928[3] Republikaner
Oscar Stanton De Priest 4. März 1929 – 3. Januar 1935 Republikaner
Arthur Wergs Mitchell 3. Januar 1935 – 3. Januar 1943 Demokrat
William Levi Dawson 3. Januar 1944 – 9. November 1970[3] Demokrat
Ralph Harold Metcalfe 3. Januar 1971 – 10. Oktober 1978[3] Demokrat
Bennett McVey Stewart 3. Januar 1979 – 3. Januar 1981 Demokrat
Harold Lee Washington 3. Januar 1981 – 30. April 1983 Demokrat
Charles Arthur Hayes 23. August 1983 – 3. Januar 1993 Demokrat
Bobby Lee Rush 3. Januar 1993 – Demokrat

2. Sitz (seit 1833)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Zadok Casey 4. März 1833 – 3. März 1843 Demokrat[2]
John Alexander McClernand 4. März 1843 – 3. März 1851 Demokrat
Willis Allen 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
John Wentworth 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
James Hutchinson Woodworth 4. März 1855 – 3. März 1857 Republikaner
John Franklin Farnsworth 4. März 1857 – 3. März 1861 Republikaner
Isaac Newton Arnold 4. März 1861 – 3. März 1863 Republikaner
John Franklin Farnsworth 4. März 1863 – 3. März 1873 Republikaner
Jasper Delos Ward 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Carter Henry Harrison 4. März 1875 – 3. März 1879 Demokrat
George Royal Davis 4. März 1879 – 3. März 1883 Republikaner
John Frederick Finerty 4. März 1883 – 3. März 1885 Unabhängiger Demokrat
Frank Lawler 4. März 1885 – 3. März 1891 Demokrat
Lawrence Edward McGann 4. März 1891 – 3. März 1895 Demokrat
William Lorimer 4. März 1895 – 3. März 1901 Republikaner
John Joseph Feely 4. März 1901 – 3. März 1903 Demokrat
James Robert Mann 4. März 1903 – 30. November 1922[3] Republikaner
Morton Denison Hull 3. April 1923 – 3. März 1933 Republikaner
Patrick Henry Moynihan 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
Raymond Stephen McKeough 3. Januar 1935 – 3. Januar 1943 Demokrat
William A. Rowan 3. Januar 1943 – 3. Januar 1947 Demokrat
Richard Bernard Vail 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Barratt O’Hara 3. Januar 1949 – 3. Januar 1951 Demokrat
Richard Bernard Vail 3. Januar 1951 – 3. Januar 1953 Republikaner
Barratt O’Hara 3. Januar 1953 – 3. Januar 1969 Demokrat
Abner Joseph Mikva 3. Januar 1969 – 3. Januar 1973 Demokrat
Morgan Francis Murphy 3. Januar 1973 – 3. Januar 1981 Demokrat
Augustus Alexander Savage 3. Januar 1981 – 3. Januar 1993 Demokrat
Melvin Reynolds 3. Januar 1993 – 1. Oktober 1995 Demokrat
Jesse Louis Jackson 12. Dezember 1995 – 21. November 2012 Demokrat
Robin Lynne Kelly 9. April 2013 – Demokrat

3. Sitz (seit 1833)[Bearbeiten]

Joseph Duncan 4. März 1833 – 21. September 1834 Demokrat[2]
William L. May 1. Dezember 1834 – 3. März 1839 Demokrat[2]
John Todd Stuart 4. März 1839 – 3. März 1843 Whig
Orlando Bell Ficklin 4. März 1843 – 3. März 1849 Demokrat
Timothy Roberts Young 4. März 1849 – 3. März 1851 Demokrat
Orlando Bell Ficklin 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
Jesse Olds Norton 4. März 1853 – 3. März 1857 Whig[6]
Owen Lovejoy 4. März 1858 – 3. März 1863 Republikaner
Elihu Benjamin Washburne 4. März 1863 – 6. März 1869 Republikaner
Horatio Chapin Burchard 6. Dezember 1869 – 3. März 1873 Republikaner
Charles Benjamin Farwell 4. März 1873 – 6. Mai 1876 Republikaner
John Valcoulon Le Moyne 6. Mai 1876 – 3. März 1877 Demokrat
Lorenz Peter Carl Brentano 4. März 1877 – 3. März 1879 Republikaner
Hiram Barber 4. März 1879 – 3. März 1881 Republikaner
Charles Benjamin Farwell 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
George Royal Davis 4. März 1883 – 3. März 1885 Republikaner
James Hugh Ward 4. März 1885 – 3. März 1887 Demokrat
William Ernest Mason 4. März 1887 – 3. März 1891 Republikaner
Allan Cathcart Durborow 4. März 1891 – 3. März 1895 Demokrat
Lawrence Edward McGann 4. März 1895 – 27. Dezember 1895 Demokrat
Hugh Reid Belknap 27. Dezember 1895 – 3. März 1899 Republikaner
George Peter Foster 4. März 1899 – 3. März 1903 Demokrat
William Warfield Wilson 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
George Edmund Gorman 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
William Warfield Wilson 4. März 1915 – 3. März 1921 Republikaner
Elliott Wilford Sproul 4. März 1921 – 3. März 1931 Republikaner
Edward Austin Kelly 4. März 1931 – 3. Januar 1943 Demokrat
Fred Ernst Busbey 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Republikaner
Edward Austin Kelly 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
Fred Ernst Busbey 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Neil Joseph Linehan 3. Januar 1949 – 3. Januar 1951 Demokrat
Fred Ernst Busbey 3. Januar 1951 – 3. Januar 1955 Republikaner
James Cunningham Murray 3. Januar 1955 – 3. Januar 1957 Demokrat
Emmet Francis Byrne 3. Januar 1957 – 3. Januar 1959 Republikaner
William Thomas Murphy 3. Januar 1959 – 3. Januar 1971 Demokrat
Morgan Francis Murphy 3. Januar 1971 – 3. Januar 1973 Demokrat
Robert Paul Hanrahan 3. Januar 1973 – 3. Januar 1975 Republikaner
Martin Anthony Russo 3. Januar 1975 – 3. Januar 1993 Demokrat
William Oliver Lipinski 3. Januar 1993 – 3. Januar 2005 Demokrat
Daniel William Lipinski 3. Januar 2005 – Demokrat

4. Sitz (seit 1843)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Wentworth 4. März 1843 – 3. März 1851 Demokrat
Richard Sheppard Molony 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
James Knox 4. März 1853 – 3. März 1857 Whig[6]
William Kellogg 4. März 1857 – 3. März 1863 Republikaner
Charles Murray Harris 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Abner Clark Harding 4. März 1865 – 3. März 1869 Republikaner
John Baldwin Hawley 4. März 1869 – 3. März 1873 Republikaner
Stephen Augustus Hurlbut 4. März 1873 – 3. März 1877 Republikaner
William Lathrop 4. März 1877 – 3. März 1879 Republikaner
John Crocker Sherwin 4. März 1879 – 3. März 1883 Republikaner
George Everett Adams 4. März 1883 – 3. März 1891 Republikaner
Walter Cass Newberry 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
Julius Goldzier 4. März 1893 – 3. März 1895 Demokrat
Charles Walhart Woodman 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
Daniel Webster Mills 4. März 1897 – 3. März 1899 Republikaner
Thomas Cusack 4. März 1899 – 3. März 1901 Demokrat
James McAndrews 4. März 1901 – 3. März 1903 Demokrat
George Peter Foster 4. März 1903 – 3. März 1905 Demokrat
Charles Stuart Wharton 4. März 1905 – 3. März 1907 Republikaner
James Thomas McDermott 4. März 1907 – 3. März 1917[7] Demokrat
Charles Martin 4. März 1917 – 28. Oktober 1917[3] Demokrat
John William Rainey 2. April 1918 – 4. Mai 1923[3] Demokrat
Thomas Aloysius Doyle 6. November 1923 – 3. März 1931 Demokrat
Harry Peter Beam 4. März 1931 – 6. Dezember 1942 Demokrat
Martin Gorski 3. Januar 1943 – 3. Januar 1949 Demokrat
James Vincent Buckley 3. Januar 1949 – 3. Januar 1951 Demokrat
William Estus McVey 3. Januar 1951 – 10. August 1958[3] Republikaner
Edward Joseph Derwinski 3. Januar 1959 – 3. Januar 1983 Republikaner
George Miller O’Brien 3. Januar 1983 – 17. Juli 1986[3] Republikaner
Jack Davis 3. Januar 1987 – 3. Januar 1989 Republikaner
George Edward Sangmeister 3. Januar 1989 – 3. Januar 1993 Demokrat
Luis Vicente Gutiérrez 3. Januar 1993 – Demokrat

5. Sitz (seit 1843)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Stephen Arnold Douglas 4. März 1843 – 3. März 1847 Demokrat
William Alexander Richardson 6. Dezember 1847 – 25. August 1856 Demokrat
Jacob Cunningham Davis 4. November 1856 – 3. März 1857 Demokrat
Isaac Newton Morris 4. März 1857 – 3. März 1861 Demokrat
William Alexander Richardson 4. März 1861 – 29. Januar 1863 Demokrat
Owen Lovejoy 4. März 1863 – 25. März 1864[3] Republikaner
Ebon Clark Ingersoll 20. Mai 1864 – 3. März 1871 Republikaner
Bradford Newcomb Stevens 4. März 1871 – 3. März 1873 Demokrat
Horatio Chapin Burchard 4. März 1873 – 3. März 1879 Republikaner
Robert Moffett Allison Hawk 4. März 1879 – 29. Juni 1882[3] Republikaner
Robert Roberts Hitt 7. November 1882 – 3. März 1883 Republikaner
Reuben Ellwood 4. März 1883 – 1. Juli 1885[3] Republikaner
Albert Jarvis Hopkins 7. Dezember 1885 – 3. März 1895 Republikaner
George Elon White 4. März 1895 – 3. März 1899 Republikaner
Edward Thomas Noonan 4. März 1899 – 3. März 1901 Demokrat
William Frank Mahoney 4. März 1901 – 3. März 1903 Demokrat
James McAndrews 4. März 1903 – 3. März 1905 Demokrat
Anthony Michalek 4. März 1905 – 3. März 1907 Republikaner
Adolph Joachim Sabath 4. März 1907 – 3. Januar 1949 Demokrat
Martin Gorski 3. Januar 1949 – 4. Dezember 1949[3] Demokrat
John Carl Kluczynski 3. Januar 1951 – 26. Januar 1975[3] Demokrat
John G. Fary 8. Juli 1975 – 3. Januar 1983 Demokrat
William Oliver Lipinski 3. Januar 1983 – 3. Januar 1993 Demokrat
Daniel David Rostenkowski 3. Januar 1993 – 3. Januar 1995 Demokrat
Michael Patrick Flanagan 3. Januar 1995 – 3. Januar 1997 Republikaner
Rod R. Blagojevich 3. Januar 1997 – 3. Januar 2003 Demokrat
Rahm Israel Emanuel 3. Januar 2003 – 3. Januar 2009 Demokrat
Michael Quigley 7. April 2009 – Demokrat

6. Sitz (seit 1843)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Joseph Pendleton Hoge 4. März 1843 – 3. März 1847 Demokrat
Thomas Johnston Turner 4. März 1847 – 3. März 1849 Demokrat
Edward Dickinson Baker 4. März 1849 – 3. März 1851 Whig
Thompson Campbell 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
Richard Yates 4. März 1853 – 3. März 1855 Whig
Thomas Langrell Harris 4. März 1855 – 24. November 1858[3] Demokrat
Charles Drury Hodges 4. Januar 1859 – 3. März 1859 Demokrat
John Alexander McClernand 8. November 1859 – 28. Oktober 1861 Demokrat
Anthony Lausett Knapp 12. Dezember 1861 – 3. März 1863 Demokrat
Jesse Olds Norton 4. März 1863 – 3. März 1865 Republikaner
Burton Chauncey Cook 4. März 1865 – 26. August 1871 Republikaner
Henry Snapp 4. Dezember 1871 – 3. März 1873 Republikaner
John Baldwin Hawley 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Thomas Jefferson Henderson 4. März 1875 – 3. März 1883 Republikaner
Robert Roberts Hitt 4. März 1883 – 3. März 1895 Republikaner
Edward Dean Cooke 4. März 1895 – 24. Juni 1897[3] Republikaner
Henry Sherman Boutell 23. November 1897 – 3. März 1903 Republikaner
William Lorimer 4. März 1903 – 17. Juni 1909 Republikaner
William James Moxley 23. November 1909 – 3. März 1911 Republikaner
Edmund John Stack 4. März 1911 – 3. März 1913 Demokrat
James McAndrews 4. März 1913 – 3. März 1921 Demokrat
John Jerome Gorman 4. März 1921 – 3. März 1923 Republikaner
James Richard Buckley 4. März 1923 – 3. März 1925 Demokrat
John Jerome Gorman 4. März 1925 – 3. März 1927 Republikaner
James Thomas Igoe 4. März 1927 – 3. März 1933 Demokrat
Thomas Joseph O’Brien 3. Januar 1933 – 3. Januar 1939 Demokrat
Anton Frank Maciejewski 3. Januar 1939 – 8. Dezember 1942 Demokrat
Thomas Joseph O’Brien 3. Januar 1943 – 14. April 1964[3] Demokrat
Daniel John Ronan 3. Januar 1965 – 13. August 1969[3] Demokrat
George Washington Collins 3. November 1970 – 8. Dezember 1972[3] Demokrat
Harold Reginald Collier 3. Januar 1973 – 3. Januar 1975 Republikaner
Henry John Hyde 3. Januar 1975 – 3. Januar 2007 Republikaner
Peter James Roskam 3. Januar 2007 – Republikaner

7. Sitz (seit 1843)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John J. Hardin 4. März 1843 – 3. März 1845 Whig
Edward Dickinson Baker 4. März 1845 – 24. Dezember 1846 Whig
John Henry 5. Februar 1847 – 3. März 1847 Whig
Abraham Lincoln 4. März 1847 – 3. März 1849 Whig
Thomas Langrell Harris 4. März 1849 – 3. März 1851 Demokrat
Richard Yates 4. März 1851 – 3. März 1853 Whig
James Cameron Allen 4. März 1853 – 18. Juli 1856 Demokrat
Aaron Shaw 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
James Carroll Robinson 4. März 1859 – 3. März 1863 Demokrat
John Rice Eden 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Henry Pelham Holmes Bromwell 4. März 1865 – 3. März 1869 Republikaner
Jesse Hale Moore 4. März 1869 – 3. März 1873 Republikaner
Franklin Corwin 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Alexander Campbell 4. März 1875 – 3. März 1877 Unabhängiger
Philip Cornelius Hayes 4. März 1877 – 3. März 1881 Republikaner
William Cullen 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
Thomas Jefferson Henderson 4. März 1883 – 3. März 1895 Republikaner
George Edmund Foss 4. März 1895 – 3. März 1903 Republikaner
Philip Knopf 4. März 1903 – 3. März 1909 Republikaner
Frederick Lundin 4. März 1909 – 3. März 1911 Republikaner
Frank Buchanan 4. März 1911 – 3. März 1917 Demokrat
Niels Juul 4. März 1917 – 3. März 1921 Republikaner
Magne Alfred Michaelson 4. März 1921 – 3. März 1931 Republikaner
Leonard William Schuetz 4. März 1931 – 13. Februar 1944[3] Demokrat
William Walter Link 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
Thomas Leonard Owens 3. Januar 1947 – 7. Juni 1948[3] Republikaner
Adolph Joachim Sabath 3. Januar 1949 – 6. November 1952[3] Demokrat
James Bernard Bowler 7. Juli 1953 – 18. Juli 1957[3] Demokrat
Roland Victor Libonati 31. Dezember 1957 – 3. Januar 1965 Demokrat
Frank Annunzio 3. Januar 1965 – 3. Januar 1973 Demokrat
Cardiss H. Collins 5. Juni 1973 – 3. Januar 1997 Demokrat
Danny K. Davis 3. Januar 1997 – Demokrat

8. Sitz (seit 1853)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Henry Bissell 4. März 1853 – 3. März 1855 Unabhängiger Demokrat
James Lowery Donaldson Morrison 4. November 1856 – 3. März 1857[8] Demokrat
Robert Smith 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
Philip Bond Fouke 4. März 1859 – 3. März 1863 Demokrat
John Todd Stuart 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Shelby Moore Cullom 4. März 1865 – 3. März 1871 Republikaner
James Carroll Robinson 4. März 1871 – 3. März 1873 Demokrat
Greenbury Lafayette Fort 4. März 1873 – 3. März 1881 Republikaner
Lewis Edwin Payson 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
William Cullen 4. März 1883 – 3. März 1885 Republikaner
Ralph Plumb 4. März 1885 – 3. März 1889 Republikaner
Charles Augustus Hill 4. März 1889 – 3. März 1891 Republikaner
Lewis Steward 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
Robert Andrew Childs 4. März 1893 – 3. März 1895 Republikaner
Albert Jarvis Hopkins 4. März 1895 – 3. März 1903 Republikaner
William Frank Mahoney 4. März 1903 – 27. Dezember 1904[3] Demokrat
Charles McGavin 4. März 1905 – 3. März 1909 Republikaner
Thomas Gallagher 4. März 1909 – 3. März 1921 Demokrat
Stanley Henry Kunz 4. März 1921 – 3. März 1931 Demokrat
Peter Charles Granata 4. März 1931 – 5. April 1932 Republikaner
Stanley Henry Kunz 5. April 1932 – 3. März 1933 Demokrat
Leo Paul Kocialkowski 4. März 1933 – 3. Januar 1943 Demokrat
Thomas Sylvy Gordon 3. Januar 1943 – 3. Januar 1959 Demokrat
Daniel David Rostenkowski 3. Januar 1959 – 3. Januar 1993 Demokrat
Philip Miller Crane 3. Januar 1993 – 3. Januar 2005 Republikaner
Melissa Luburich Bean 3. Januar 2005 – 3. Januar 2011 Demokrat
William Joseph Walsh 3. Januar 2011 – 3. Januar 2013 Republikaner
Ladda Tammy Duckworth 3. Januar 2013 – Demokrat

9. Sitz (seit 1853)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Willis Allen 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
Samuel Scott Marshall 4. März 1855 – 3. März 1859 Demokrat
John Alexander Logan 4. März 1859 – 2. April 1862 Demokrat
William Joshua Allen 2. Juni 1862 – 3. März 1863 Demokrat
Lewis Winans Ross 4. März 1863 – 3. März 1869 Demokrat
Thompson Ware McNeely 4. März 1869 – 3. März 1873 Demokrat
Granville Barrere 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Richard Henry Whiting 4. März 1875 – 3. März 1877 Republikaner
Thomas Alexander Boyd 4. März 1877 – 3. März 1881 Republikaner
John Henry Lewis 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
Lewis Edwin Payson 4. März 1883 – 3. März 1891 Republikaner
Herman Wilber Snow 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
Hamilton Kinkaid Wheeler 4. März 1893 – 3. März 1895 Republikaner
Robert Roberts Hitt 4. März 1895 – 3. März 1903 Republikaner
Henry Sherman Boutell 4. März 1903 – 3. März 1911 Republikaner
Lynden Evans 4. März 1911 – 3. März 1913 Demokrat
Frederick Albert Britten 4. März 1913 – 3. Januar 1935 Republikaner
James McAndrews 3. Januar 1935 – 3. Januar 1941 Demokrat
Charles Schuveldt Dewey 3. Januar 1941 – 3. Januar 1945 Republikaner
Alexander John Resa 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
Robert Joseph Twyman 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Sidney Richard Yates 3. Januar 1949 – 3. Januar 1963 Demokrat
Edward Rowan Finnegan 3. Januar 1963 – 6. Dezember 1964 Demokrat
Sidney Richard Yates 3. Januar 1965 – 3. Januar 1999 Demokrat
Janice Danoff Schakowsky 3. Januar 1999 – Demokrat

10. Sitz (seit 1863)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Anthony Lausett Knapp 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Anthony Thornton 4. März 1865 – 3. März 1867 Demokrat
Albert George Burr 4. März 1867 – 3. März 1871 Demokrat
Edward Young Rice 4. März 1871 – 3. März 1873 Demokrat
William Henry Ray 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
John Courts Bagby 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Benjamin Franklin Marsh 4. März 1877 – 3. März 1883 Republikaner
Nicholas Ellsworth Worthington 4. März 1883 – 3. März 1887 Demokrat
Philip Sidney Post 4. März 1887 – 6. Januar 1895[3] Republikaner
George Washington Prince 2. Dezember 1895 – 3. März 1903 Republikaner
George Edmund Foss 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
Charles Marsh Thomson 4. März 1913 – 3. März 1915 Progressive Party
George Edmund Foss 4. März 1915 – 3. März 1919 Republikaner
Carl Richard Chindblom 4. März 1919 – 3. März 1933 Republikaner
James Simpson 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
Ralph Edwin Church 3. Januar 1935 – 3. Januar 1941 Republikaner
George Arthur Paddock 3. Januar 1941 – 3. Januar 1943 Republikaner
Ralph Edwin Church 3. Januar 1943 – 3. Januar 1949 Republikaner
Richard William Hoffman 3. Januar 1949 – 3. Januar 1957 Republikaner
Harold Reginald Collier 3. Januar 1957 – 3. Januar 1973 Republikaner
Samuel Hollingsworth Young 3. Januar 1973 – 3. Januar 1975 Republikaner
Abner Joseph Mikva 3. Januar 1975 – 26. September 1979 Demokrat
John Edward Porter 22. Januar 1980 – 3. Januar 2001 Republikaner
Mark Steven Kirk 3. Januar 2001 – 29. November 2010 Republikaner
Robert James Dold 3. Januar 2011 – 3. Januar 2013 Republikaner
Bradley Scott Schneider 3. Januar 2013 – Demokrat

11. Sitz (seit 1863)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
James Carroll Robinson 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Samuel Scott Marshall 4. März 1865 – 3. März 1873 Demokrat
Robert McCarty Knapp 4. März 1873 – 3. März 1875 Demokrat
Scott Wike 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Robert McCarty Knapp 4. März 1877 – 3. März 1879 Demokrat
James Washington Singleton 4. März 1879 – 3. März 1883 Demokrat
William Henry Neece 4. März 1883 – 3. März 1887 Demokrat
William Harrison Gest 4. März 1887 – 3. März 1891 Republikaner
Benjamin Taylor Cable 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
Benjamin Franklin Marsh 4. März 1893 – 3. März 1895 Republikaner
Walter Reeves 4. März 1895 – 3. März 1903 Republikaner
Howard Malcolm Snapp 4. März 1903 – 3. März 1911 Republikaner
Ira Clifton Copley 4. März 1911 – 3. März 1923 Republikaner[9]
Frank R. Reid 4. März 1923 – 3. Januar 1935 Republikaner
Chauncey William Reed 3. Januar 1935 – 3. Januar 1949 Republikaner
Chester Anton Chesney 3. Januar 1949 – 3. Januar 1951 Demokrat
Timothy Patrick Sheehan 3. Januar 1951 – 3. Januar 1959 Republikaner
Roman Conrad Pucinski 3. Januar 1959 – 3. Januar 1973 Demokrat
Frank Annunzio 3. Januar 1973 – 3. Januar 1993 Demokrat
George Edward Sangmeister 3. Januar 1993 – 3. Januar 1995 Demokrat
Gerald C. Weller 3. Januar 1995 – 3. Januar 2009 Republikaner
Deborah L. Halvorson 3. Januar 2009 – 3. Januar 2011 Demokrat
Adam Daniel Kinzinger 3. Januar 2011 – 3. Januar 2013 Republikaner
George William Foster 3. Januar 2013 – Demokrat

12. Sitz (seit 1863)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Ralls Morrison 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Jehu Baker 4. März 1865 – 3. März 1869 Republikaner
John Breese Hay 4. März 1869 – 3. März 1873 Republikaner
James Carroll Robinson 4. März 1873 – 3. März 1875 Demokrat
William McKendree Springer 4. März 1875 – 3. März 1883 Demokrat
James Milton Riggs 4. März 1883 – 3. März 1887 Demokrat
George Alburtus Anderson 4. März 1887 – 3. März 1889 Demokrat
Scott Wike 4. März 1889 – 3. März 1893 Demokrat
John James McDannold 4. März 1893 – 3. März 1895 Demokrat
Joseph Gurney Cannon 4. März 1895 – 3. März 1903 Republikaner
Charles Eugene Fuller 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
William Henry Hinebaugh 4. März 1913 – 3. März 1915 Progressive Party
Charles Eugene Fuller 4. März 1915 – 25. Juni 1926[3] Republikaner
John Theodore Buckbee 4. März 1927 – 23. April 1936[3] Republikaner
Noah Morgan Mason 3. Januar 1937 – 3. Januar 1949 Republikaner
Edgar Allan Jonas 3. Januar 1949 – 3. Januar 1955 Republikaner
Charles Augustus Boyle 3. Januar 1955 – 4. November 1959[3] Demokrat
Edward Rowan Finnegan 3. Januar 1961 – 3. Januar 1963 Demokrat
Robert McClory 3. Januar 1963 – 3. Januar 1973 Republikaner
Philip Miller Crane 3. Januar 1973 – 3. Januar 1993 Republikaner
Jerry Francis Costello 3. Januar 1993 – 3. Januar 2013 Demokrat
William L. Enyart 3. Januar 2013 – Demokrat

13. Sitz (seit 1863)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Joshua Allen 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Andrew Jackson Kuykendall 4. März 1865 – 3. März 1867 Republikaner
Green Berry Raum 4. März 1867 – 3. März 1869 Republikaner
John Montgomery Crebs 4. März 1869 – 3. März 1873 Demokrat
John McNulta 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Adlai Ewing Stevenson 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Thomas Foster Tipton 4. März 1877 – 3. März 1879 Republikaner
Adlai Ewing Stevenson 4. März 1879 – 3. März 1881 Demokrat
Dietrich Conrad Smith 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
William McKendree Springer 4. März 1883 – 3. März 1895 Demokrat
Vespasian Warner 4. März 1895 – 3. März 1903 Republikaner
Robert Roberts Hitt 4. März 1903 – 20. September 1906[3] Republikaner
Frank Orren Lowden 6. November 1906 – 3. März 1911 Republikaner
John Charles McKenzie 4. März 1911 – 3. März 1925 Republikaner
William Richard Johnson 4. März 1925 – 3. März 1933 Republikaner
Leo Elwood Allen 4. März 1933 – 3. Januar 1949 Republikaner
Ralph Edwin Church 3. Januar 1949 – 21. März 1950[3] Republikaner
Marguerite Stitt Church 3. Januar 1951 – 3. Januar 1963 Republikaner
Donald Henry Rumsfeld 3. Januar 1963 – 25. Mai 1969 Republikaner
Philip Miller Crane 25. November 1969 – 3. Januar 1973 Republikaner
Robert McClory 3. Januar 1973 – 3. Januar 1983 Republikaner
John Neal Erlenborn 3. Januar 1983 – 3. Januar 1985 Republikaner
Harris W. Fawell 3. Januar 1985 – 3. Januar 1999 Republikaner
Judith Borg Biggert 3. Januar 1999 – 3. Januar 2013 Republikaner
Rodney Lee Davis 3. Januar 2013 – Republikaner

14. Sitz (seit 1863)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
James Cameron Allen 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Samuel Wheeler Moulton 4. März 1865 – 3. März 1867 Republikaner
John Alexander Logan 4. März 1867 – 3. März 1871 Republikaner
John Lourie Beveridge 7. November 1871 – 4. Januar 1873 Republikaner
Joseph Gurney Cannon 4. März 1873 – 3. März 1883 Republikaner
Jonathan Harvey Rowell 4. März 1883 – 3. März 1891 Republikaner
Owen Scott 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
Benjamin Franklin Funk 4. März 1893 – 3. März 1895 Republikaner
Joseph Verdi Graff 4. März 1895 – 3. März 1903 Republikaner
Benjamin Franklin Marsh 4. März 1903 – 2. Juni 1905[3] Republikaner
James McKinney 7. November 1905 – 3. März 1913 Republikaner
Clyde Howard Tavenner 4. März 1913 – 3. März 1917 Demokrat
William Johnson Graham 4. März 1917 – 7. Juni 1924 Republikaner
John Clayton Allen 4. März 1925 – 3. März 1933 Republikaner
Chester Charles Thompson 4. März 1933 – 3. Januar 1939 Demokrat
Anton Joseph Johnson 3. Januar 1939 – 3. Januar 1949 Republikaner
Chauncey William Reed 3. Januar 1949 – 9. Februar 1956[3] Republikaner
Russell Watson Keeney 3. Januar 1957 – 11. Januar 1958[3] Republikaner
Elmer Joseph Hoffman 3. Januar 1959 – 3. Januar 1965 Republikaner
John Neal Erlenborn 3. Januar 1965 – 3. Januar 1983 Republikaner
Thomas Joseph Corcoran 3. Januar 1983 – 28. November 1984 Republikaner
John E. Grotberg 3. Januar 1985 – 15. November 1986[3] Republikaner
John Dennis Hastert 3. Januar 1987 – 26. November 2007 Republikaner
George William Foster 8. März 2008 – 3. Januar 2011 Demokrat
Randall Mark Hultgren 3. Januar 2011 – Republikaner

15. Sitz (seit 1873)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Rice Eden 4. März 1873 – 3. März 1879 Demokrat
Albert Palaska Forsythe 4. März 1879 – 3. März 1881 Greenback Party
Samuel Wheeler Moulton 4. März 1881 – 3. März 1883 Demokrat
Joseph Gurney Cannon 4. März 1883 – 3. März 1891 Republikaner
Samuel Thompson Busey 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
Joseph Gurney Cannon 4. März 1893 – 3. März 1895 Republikaner
Benjamin Franklin Marsh 4. März 1895 – 3. März 1901 Republikaner
J. Ross Mickey 4. März 1901 – 3. März 1903 Demokrat
George Washington Prince 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
Stephen Arnold Hoxworth 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
Edward John King 4. März 1915 – 17. Februar 1929[3] Republikaner
Burnett Mitchell Chiperfield 4. November 1930 – 3. März 1933 Republikaner
Jackson Leroy Adair 4. März 1933 – 3. Januar 1937 Demokrat
Lewis Leonard Boyer 3. Januar 1937 – 3. Januar 1939 Demokrat
Robert Bruce Chiperfield 3. Januar 1939 – 3. Januar 1949 Republikaner
Noah Morgan Mason 3. Januar 1949 – 3. Januar 1963 Republikaner
Charlotte Thompson Reid 3. Januar 1963 – 7. Oktober 1971 Republikaner
Cliffard D. Carlson 4. April 1972 – 3. Januar 1973 Republikaner
Leslie Cornelius Arends 3. Januar 1973 – 31. Dezember 1974 Republikaner
Tim Lee Hall 3. Januar 1975 – 3. Januar 1977 Demokrat
Thomas Joseph Corcoran 3. Januar 1977 – 3. Januar 1983 Republikaner
Edward Rell Madigan 3. Januar 1983 – 8. März 1991 Republikaner
Thomas W. Ewing 2. Juli 1991 – 3. Januar 2001 Republikaner
Timothy Vincent Johnson 3. Januar 2001 – 3. Januar 2013 Republikaner
John Mondy Shimkus 3. Januar 2013 – Republikaner

16. Sitz (seit 1873)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
James Stewart Martin 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
William Andrew Jackson Sparks 4. März 1875 – 3. März 1883 Demokrat
Aaron Shaw 4. März 1883 – 3. März 1885 Demokrat
Silas Zephaniah Landes 4. März 1885 – 3. März 1889 Demokrat
George Washington Fithian 4. März 1889 – 3. März 1895 Demokrat
Finis Ewing Downing 4. März 1895 – 5. Juni 1896 Demokrat
John Irving Rinaker 5. Juni 1896 – 3. März 1897 Republikaner
William Henry Hinrichsen 4. März 1897 – 3. März 1899 Demokrat
William Elza Williams 4. März 1899 – 3. März 1901 Demokrat
Thomas Jefferson Selby 4. März 1901 – 3. März 1903 Demokrat
Joseph Verdi Graff 4. März 1903 – 3. März 1911 Republikaner
Claudius Ulysses Stone 4. März 1911 – 3. März 1917 Demokrat
Clifford Cady Ireland 4. März 1917 – 3. März 1923 Republikaner
William Edgar Hull 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner
Everett McKinley Dirksen 4. März 1933 – 3. Januar 1949 Republikaner
Leo Elwood Allen 3. Januar 1949 – 3. Januar 1961 Republikaner
John Bayard Anderson 3. Januar 1961 – 3. Januar 1981 Republikaner
Lynn Morley Martin 3. Januar 1981 – 3. Januar 1991 Republikaner
John W. Cox 3. Januar 1991 – 3. Januar 1993 Demokrat
Donald A. Manzullo 3. Januar 1993 – 3. Januar 2013 Republikaner
Adam Daniel Kinzinger 3. Januar 2013 – Republikaner

17. Sitz (seit 1873)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Ralls Morrison 4. März 1873 – 3. März 1883 Demokrat
Samuel Wheeler Moulton 4. März 1883 – 3. März 1885 Demokrat
John Rice Eden 4. März 1885 – 3. März 1887 Demokrat
Edward Lane 4. März 1887 – 3. März 1895 Demokrat
James Austin Connolly 4. März 1895 – 3. März 1899 Republikaner
Ben Franklin Caldwell 4. März 1899 – 3. März 1903 Demokrat
John Allen Sterling 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
Louis Fitzhenry 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
John Allen Sterling 4. März 1915 – 17. Oktober 1918[3] Republikaner
Frank Leslie Smith 4. März 1919 – 3. März 1921 Republikaner
Frank Hamilton Funk 4. März 1921 – 3. März 1927 Republikaner
Homer William Hall 4. März 1927 – 3. März 1933 Republikaner
James Frank Gillespie 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Demokrat
Leslie Cornelius Arends 3. Januar 1935 – 3. Januar 1973 Republikaner
George Miller O’Brien 3. Januar 1973 – 3. Januar 1983 Republikaner
Lane Allen Evans 3. Januar 1983 – 3. Januar 2007 Demokrat
Philip G. Hare 3. Januar 2007 – 3. Januar 2011 Demokrat
Robert Todd Schilling 3. Januar 2011 – 3. Januar 2013 Republikaner
Cheryl L. Callahan-Bustos 3. Januar 2013 – Demokrat

18. Sitz (seit 1873)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Isaac Clements 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
William Hartzell 4. März 1875 – 3. März 1879 Demokrat
John Robert Thomas 4. März 1879 – 3. März 1883 Republikaner
William Ralls Morrison 4. März 1883 – 3. März 1887 Demokrat
Jehu Baker 4. März 1887 – 3. März 1889 Republikaner
William St. John Forman 4. März 1889 – 3. März 1895 Demokrat
Frederick Remann 4. März 1895 – 14. Juli 1895[3] Republikaner
William Flavius Lester Hadley 2. Dezember 1895 – 3. März 1897 Republikaner
Thomas Marion Jett 4. Mai 1897 – 3. März 1903 Demokrat
Joseph Gurney Cannon 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
Frank Trimble O’Hair 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
Joseph Gurney Cannon 4. März 1915 – 3. März 1923 Republikaner
William Perry Holaday 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner
James Andrew Meeks 4. März 1933 – 3. Januar 1939 Demokrat
Jessie Sumner 3. Januar 1939 – 3. Januar 1947 Republikaner
Edward Halsey Jenison 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Harold Himmel Velde 3. Januar 1949 – 3. Januar 1957 Republikaner
Robert Henry Michel 3. Januar 1957 – 3. Januar 1995 Republikaner
Raymond H. LaHood 3. Januar 1995 – 3. Januar 2009 Republikaner
Aaron Jon Schock 3. Januar 2009 – Republikaner

19. Sitz (1873–2013)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Samuel Scott Marshall 4. März 1873 – 3. März 1875 Demokrat
William Black Anderson 4. März 1875 – 3. März 1877 Unabhängiger
Richard Wellington Townshend 4. März 1877 – 9. März 1889[3] Demokrat
James Robert Williams 2. Dezember 1889 – 3. März 1895 Demokrat
Benson Wood 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
Andrew Jackson Hunter 4. März 1897 – 3. März 1899 Demokrat
Joseph Burns Crowley 4. März 1899 – 3. März 1903 Demokrat
Vespasian Warner 4. März 1903 – 3. März 1905 Republikaner
William Brown McKinley 4. März 1905 – 3. März 1913 Republikaner
Charles Martin Borchers 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
William Brown McKinley 4. März 1915 – 3. März 1921 Republikaner
Allen Francis Moore 4. März 1921 – 3. März 1925 Republikaner
Charles Adkins 4. März 1925 – 3. März 1933 Republikaner
Donald Claude Dobbins 4. März 1933 – 3. Januar 1937 Demokrat
Hugh McPheeters Rigney 3. Januar 1937 – 3. Januar 1939 Demokrat
William Howard Wheat 3. Januar 1939 – 16. Januar 1944[3] Republikaner
Rolla Coral McMillen 13. Juni 1944 – 3. Januar 1949 Republikaner
Robert Bruce Chiperfield 3. Januar 1949 – 3. Januar 1963 Republikaner
Robert Thaddeus McLoskey 3. Januar 1963 – 3. Januar 1965 Republikaner
Darwin Gale Schisler 3. Januar 1965 – 3. Januar 1967 Demokrat
Thomas Fisher Railsback 3. Januar 1967 – 3. Januar 1983 Republikaner
Daniel Bever Crane 3. Januar 1983 – 3. Januar 1985 Republikaner
Terry Lee Bruce 3. Januar 1985 – 3. Januar 1993 Demokrat
Glenn Poshard 3. Januar 1993 – 3. Januar 1999 Demokrat
David Dwain Phelps 3. Januar 1999 – 3. Januar 2003 Demokrat
John Mondy Shimkus 3. Januar 2003 – 3. Januar 2013 Republikaner

20. Sitz (1883–2003)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Robert Thomas 4. März 1883 – 3. März 1889 Republikaner
George Washington Smith 4. März 1889 – 3. März 1895 Republikaner
Orlando Burrell 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
James Romulus Campbell 4. März 1897 – 3. März 1899 Demokrat
James Robert Williams 4. März 1899 – 3. März 1903 Demokrat
Henry Thomas Rainey 4. März 1903 – 3. März 1921 Demokrat
Guy Loren Shaw 4. März 1921 – 3. März 1923 Republikaner
Henry Thomas Rainey 4. März 1923 – 19. August 1934[3] Demokrat
Scott Wike Lucas 3. Januar 1935 – 3. Januar 1939 Demokrat
James M. Barnes 3. Januar 1939 – 3. Januar 1943 Demokrat
Sidney Elmer Simpson 3. Januar 1943 – 26. Oktober 1958[3] Republikaner
Edna Oakes Simpson 3. Januar 1959 – 3. Januar 1961 Republikaner
Paul Findley 3. Januar 1961 – 3. Januar 1983 Republikaner
Richard Joseph Durbin 3. Januar 1983 – 3. Januar 1997 Demokrat
John Mondy Shimkus 3. Januar 1997 – 3. Januar 2003 Republikaner

21. Sitz (1893–1993)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Charles Black 4. März 1893 – 12. Januar 1895 Demokrat
Everett Jerome Murphy 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
Jehu Baker 4. März 1897 – 3. März 1899 Demokrat
William August Rodenberg 4. März 1899 – 3. März 1901 Republikaner
Frederick John Kern 4. März 1901 – 3. März 1903 Demokrat
Ben Franklin Caldwell 4. März 1903 – 3. März 1905 Demokrat
Zeno John Rives 4. März 1905 – 3. März 1907 Republikaner
Ben Franklin Caldwell 4. März 1907 – 3. März 1909 Demokrat
James McMahon Graham 4. März 1909 – 3. März 1915 Demokrat
Loren Edgar Wheeler 4. März 1915 – 3. März 1923 Republikaner
James Earl Major 4. März 1923 – 3. März 1925 Demokrat
Loren Edgar Wheeler 4. März 1925 – 3. März 1927 Republikaner
James Earl Major 4. März 1927 – 3. März 1929 Demokrat
Frank Marion Ramey 4. März 1929 – 3. März 1931 Republikaner
James Earl Major 4. März 1931 – 6. Oktober 1933 Demokrat
Harry Howland Mason 3. Januar 1935 – 3. Januar 1937 Demokrat
Frank William Fries 3. Januar 1937 – 3. Januar 1941 Demokrat
George Evan Howell 3. Januar 1941 – 5. Oktober 1947 Republikaner
Peter Francis Mack 3. Januar 1949 – 3. Januar 1963 Demokrat
Kenneth James Gray 3. Januar 1963 – 3. Januar 1973 Demokrat
Edward Rell Madigan 3. Januar 1973 – 3. Januar 1983 Republikaner
Charles Melvin Price 3. Januar 1983 – 22. April 1988[3] Demokrat
Jerry Francis Costello 11. August 1988 – 3. Januar 1993 Demokrat

22. Sitz (1893–1993)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Andrew Jackson Hunter 4. März 1893 – 3. März 1895 Demokrat
George Washington Smith 4. März 1895 – 3. März 1903 Republikaner
William August Rodenberg 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
William Nicolas Baltz 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
William August Rodenberg 4. März 1915 – 3. März 1923 Republikaner
Edward Edwin Miller 4. März 1923 – 3. März 1925 Republikaner
Edward Michael Irwin 4. März 1925 – 3. März 1931 Republikaner
Charles Adam Karch 4. März 1931 – 6. November 1932[3] Demokrat
Edwin Martin Schaefer 4. März 1933 – 3. Januar 1943 Demokrat
Calvin Dean Johnson 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Republikaner
Charles Melvin Price 3. Januar 1945 – 3. Januar 1949 Demokrat
Rolla Coral McMillen 3. Januar 1949 – 3. Januar 1951 Republikaner
William Lee Springer 3. Januar 1951 – 3. Januar 1973 Republikaner
George Edward Shipley 3. Januar 1973 – 3. Januar 1979 Demokrat
Daniel Bever Crane 3. Januar 1979 – 3. Januar 1983 Republikaner
Paul Martin Simon 3. Januar 1983 – 3. Januar 1985 Demokrat
Kenneth James Gray 3. Januar 1985 – 3. Januar 1989 Demokrat
Glenn Poshard 3. Januar 1989 – 3. Januar 1993 Demokrat

23. Sitz (1903–1983)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Joseph Burns Crowley 4. März 1903 – 3. März 1905 Demokrat
Frank Stoddard Dickson 4. März 1905 – 3. März 1907 Republikaner
Martin David Foster 4. März 1907 – 3. März 1919 Demokrat
Edwin Bruce Brooks 4. März 1919 – 3. März 1923 Republikaner
William Wright Arnold 4. März 1923 – 16. September 1935 Demokrat
Laurence Fletcher Arnold 3. Januar 1937 – 3. Januar 1943 Demokrat
Charles Wesley Vursell 3. Januar 1943 – 3. Januar 1949 Republikaner
Edward Halsey Jenison 3. Januar 1949 – 3. Januar 1953 Republikaner
Charles Wesley Vursell 3. Januar 1953 – 3. Januar 1959 Republikaner
George Edward Shipley 3. Januar 1959 – 3. Januar 1973 Demokrat
Charles Melvin Price 3. Januar 1973 – 3. Januar 1983 Demokrat

24. Sitz (1903–1983)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
James Robert Williams 4. März 1903 – 3. März 1905 Demokrat
Pleasant Thomas Chapman 4. März 1905 – 3. März 1911 Republikaner
Hiram Robert Fowler 4. März 1911 – 3. März 1915 Demokrat
Thomas Sutler Williams 4. März 1915 – 11. November 1929 Republikaner
Claude VanCleve Parsons 4. November 1930 – 3. Januar 1941 Demokrat
James Vandaveer Heidinger 3. Januar 1941 – 22. März 1945[3] Republikaner
Roy Clippinger 6. November 1945 – 3. Januar 1949 Republikaner
Charles Wesley Vursell 3. Januar 1949 – 3. Januar 1953 Republikaner
Charles Melvin Price 3. Januar 1953 – 3. Januar 1973 Demokrat
Kenneth James Gray 3. Januar 1973 – 31. Dezember 1974 Demokrat
Paul Martin Simon 3. Januar 1975 – 3. Januar 1983 Demokrat

25. Sitz (1903–1963)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
George Washington Smith 4. März 1903 – 30. November 1907[3] Republikaner
Napoleon Bonaparte Thistlewood 15. Februar 1908 – 3. März 1913 Republikaner
Robert Potter Hill 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
Edward Everett Denison 4. März 1915 – 3. März 1931 Republikaner
Kent Ellsworth Keller 4. März 1931 – 3. Januar 1941 Demokrat
Cecil William Bishop 3. Januar 1941 – 3. Januar 1949 Republikaner
Charles Melvin Price 3. Januar 1949 – 3. Januar 1953 Demokrat
Cecil William Bishop 3. Januar 1953 – 3. Januar 1955 Republikaner
Kenneth James Gray 3. Januar 1955 – 3. Januar 1963 Demokrat

26. Sitz (1913–1953)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Lawrence Beaumont Stringer 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
Burnett Mitchell Chiperfield 4. März 1915 – 3. März 1917 Republikaner
Joseph Medill McCormick 4. März 1917 – 3. März 1919 Republikaner
Richard Yates Jr. 4. März 1919 – 3. März 1933 Republikaner
Martin Adlai Brennan 4. März 1933 – 3. Januar 1937 Demokrat
Edwin Van Meter Champion 3. Januar 1937 – 3. Januar 1939 Demokrat
John Cunningham Martin 3. Januar 1939 – 3. Januar 1941 Demokrat
Stephen Albion Day 3. Januar 1941 – 3. Januar 1945 Republikaner
Emily Taft Douglas 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
William Grant Stratton 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Cecil William Bishop 3. Januar 1949 – 3. Januar 1953 Republikaner

27. Sitz (1913–1943)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Elza Williams 4. März 1913 – 3. März 1917 Demokrat
William Ernest Mason 4. März 1917 – 16. Juni 1921[3] Republikaner
Winnifred Sprague Mason Huck 7. November 1922 – 3. März 1923 Republikaner
Henry Riggs Rathbone 4. März 1923 – 15. Juli 1928[3] Republikaner
Ruth Hanna McCormick-Simms 4. März 1929 – 3. März 1931 Republikaner
William Henry Dieterich 4. März 1931 – 3. März 1933 Demokrat
Walter Nesbit 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Demokrat
Michael Lambert Igoe 3. Januar 1935 – 2. Juni 1935 Demokrat
Lewis Marshall Long 3. Januar 1937 – 3. Januar 1939 Demokrat
Thomas Vernor Smith 3. Januar 1939 – 3. Januar 1941 Demokrat
William Grant Stratton 3. Januar 1941 – 3. Januar 1943 Republikaner

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. ab 1823 Faktion der „Adams-Clay Republicans“, ab 1825 Nationalrepublikaner
  2. a b c d e f Die Demokratische Partei wurde 1828 gegründet; sie entstand aus der zuvor bestehenden Faktion der „Jacksonians“. Da die Übergänge fließend waren und eine entsprechend exakte Dokumentation nicht vorliegt, lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen, wann ein Abgeordneter noch „Jacksonian“ oder schon Demokrat war.
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av verstarb im Amt
  4. ab 1847 Unabhängiger Demokrat
  5. ab 1855 Republikaner
  6. a b ab 1855 Opposition Party
  7. McDermott legte sein Mandat am 21. Juli 1914 nieder, gewann aber selbst die folgende Wahl und kehrte am 4. März 1915 in den Kongress zurück
  8. Das Mandat war vakant, nachdem der zum Abgeordneten gewählte Lyman Trumbull vor Beginn seiner Amtszeit am 4. März 1855 einen Sitz im Senat erhalten hatte.
  9. von 1913 bis 1915 Progressive Party

Siehe auch[Bearbeiten]