Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Ohio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1799 für das Nordwestterritorium und später für den Bundesstaat Ohio dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. Nach dem Beitritt des Staates zur Union im Jahr 1803 existierte zunächst nur ein Kongresswahlbezirk, in dem der jeweilige Abgeordnete staatsweit („at large“) gewählt wurde. Bereits die Anpassung nach der nächsten Volkszählung führte zu einem Anstieg auf sechs Mandate ab dem Jahr 1813. Nach einem weiteren Anwachsen der Bevölkerungszahl wurde von 1843 bis 1863 der zwischenzeitliche Höchststand von 21 Kongressmitgliedern erreicht. Diese Zahl ging in der Folge zunächst leicht wieder zurück, stieg dann aber wieder an. Die Höchstmarke von 24 Abgeordneten hatte von 1933 bis 1943 sowie von 1963 bis 1973 Bestand. Seitdem trat ein stetiger Rückgang ein; seit dem Jahr 2013 stellt Ohio lediglich noch 16 Abgeordnete in Washington. Gewählt wurde in der Regel getrennt nach Wahlbezirken. Von 1913 bis 1915, von 1943 bis 1953 sowie von 1963 bis 1967 wurde ein Mandat staatsweit vergeben, zwischen 1933 und 1943 deren zwei.

Mit William Henry Harrison, Rutherford B. Hayes, James A. Garfield und William McKinley saßen vier spätere US-Präsidenten für Ohio im Repräsentantenhaus.

Delegierte des Nordwestterritoriums (1799–1803)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Henry Harrison 4. März 1799 bis 14. Mai 1800 Democratic Republican
William McMillan 24. November 1800 bis 3. März 1801 parteilos
Paul Fearing 4. März 1801 bis 3. März 1803 Föderalist

1. Sitz (seit 1803)[Bearbeiten]

Steve Chabot, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
Jeremiah Morrow 17. Oktober 1803 bis 3. März 1813 Democratic Republican
John McLean 4. März 1813 bis Februar 1816 Democratic Republican
William Henry Harrison 8. Oktober 1816 bis 3. März 1819 Democratic Republican
Thomas Randolph Ross 4. März 1819 bis 3. März 1823 Democratic Republican
James William Gazlay 4. März 1823 bis 3. März 1825 Democratic Republican
James Findlay 4. März 1825 bis 3. März 1833 Demokrat
Robert Todd Lytle 4. März 1833 bis 3. März 1835 Demokrat
Bellamy Storer 4. März 1835 bis 3. März 1837 Whig
Alexander Duncan 4. März 1837 bis 3. März 1841 Demokrat
Nathanael Greene Pendleton 4. März 1841 bis 3. März 1843 Whig
Alexander Duncan 4. März 1843 bis 3. März 1845 Demokrat
James John Faran 4. März 1845 bis 3. März 1849 Demokrat
David Tiernan Disney 4. März 1849 bis 3. März 1855 Demokrat
Timothy Crane Day 4. März 1855 bis 3. März 1857 Opposition Party
George Hunt Pendleton 4. März 1857 bis 3. März 1865 Demokrat
Benjamin Eggleston 4. März 1865 bis 3. März 1869 Republikaner
Peter Wilson Strader 4. März 1869 bis 3. März 1871 Demokrat
Aaron Fyfe Perry 4. März 1871 bis 1872 Republikaner
Ozro John Dodds 8. Oktober 1872 bis 3. März 1873 Demokrat
Milton Sayler 4. März 1873 bis 3. März 1879 Demokrat
Benjamin Butterworth 4. März 1879 bis 3. März 1883 Republikaner
John Fassett Follett 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
Benjamin Butterworth 4. März 1885 bis 3. März 1891 Republikaner
Bellamy Storer Jr. 4. März 1891 bis 3. März 1895 Republikaner
Charles Phelps Taft 4. März 1895 bis 3. März 1897 Republikaner
William Bunn Shattuc 4. März 1897 bis 3. März 1903 Republikaner
Nicholas Longworth 4. März 1903 bis 3. März 1913 Republikaner
Stanley Eyre Bowdle 4. März 1913 bis 3. März 1915 Demokrat
Nicholas Longworth 4. März 1915 bis 9. April 1931 Republikaner
John Baker Hollister 3. November 1931 bis 3. Januar 1937 Republikaner
Joseph Andrew Dixon 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1939 Demokrat
Charles Henry Elston 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1953 Republikaner
Gordon Harry Scherer 3. Januar 1953 bis 3. Januar 1963 Republikaner
Carl West Rich 3. Januar 1963 bis 3. Januar 1965 Republikaner
John Joyce Gilligan 3. Januar 1965 bis 3. Januar 1967 Demokrat
Robert Taft Jr. 3. Januar 1967 bis 3. Januar 1971 Republikaner
William John Keating 3. Januar 1971 bis 3. Januar 1974 Republikaner
Thomas Andrew Luken 5. März 1974 bis 3. Januar 1975 Demokrat
Willis David Gradison 3. Januar 1975 bis 3. Januar 1983 Republikaner
Thomas Andrew Luken 3. Januar 1983 bis 3. Januar 1991 Demokrat
Charles J. Luken 3. Januar 1991 bis 3. Januar 1993 Demokrat
David Scott Mann 3. Januar 1993 bis 3. Januar 1995 Demokrat
Steven Chabot 3. Januar 1995 bis 3. Januar 2009 Republikaner
Steven L. Driehaus 3. Januar 2009 bis 3. Januar 2011 Demokrat
Steven Chabot 3. Januar 2011 – Republikaner

2. Sitz (seit 1813)[Bearbeiten]

Brad Wenstrup, derzeitiger Vertreter des zweiten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
John Alexander 4. März 1813 bis 3. März 1817 Democratic Republican
John Wilson Campbell 4. März 1817 bis 3. März 1823 Democratic Republican
Thomas Randolph Ross 4. März 1823 bis 3. März 1825 Democratic Republican
John Woods 4. März 1825 bis 3. März 1829 Nationalrepublikaner
James Shields 4. März 1829 bis 3. März 1831 Demokrat
Thomas Corwin 4. März 1831 bis 3. März 1833 Nationalrepublikaner
Taylor Webster 4. März 1833 bis 3. März 1839 Demokrat
John B. Weller 4. März 1839 bis 3. März 1845 Demokrat
Francis Alanson Cunningham 4. März 1845 bis 3. März 1847 Demokrat
David Fisher 4. März 1847 bis 3. März 1849 Whig
Lewis Davis Campbell 4. März 1849 bis 3. März 1853 Whig
John Scott Harrison 4. März 1853 bis 3. März 1857 Whig[1]
William Slocum Groesbeck 4. März 1857 bis 3. März 1859 Demokrat
John Addison Gurley 4. März 1859 bis 3. März 1863 Republikaner
Alexander Long 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
Rutherford Birchard Hayes 4. März 1865 bis 20. Juli 1867 Republikaner
Samuel Fenton Cary 21. November 1867 bis 3. März 1869 Unabhängiger
Job Evans Stevenson 4. März 1869 bis 3. März 1873 Republikaner
Henry Blackstone Banning 4. März 1873 bis 3. März 1879 Liberalrepublikaner[2]
Thomas Lowry Young 4. März 1879 bis 3. März 1883 Republikaner
Isaac M. Jordan 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
Charles Elwood Brown 4. März 1885 bis 3. März 1889 Republikaner
John Alexander Caldwell 4. März 1889 bis 4. Mai 1894 Republikaner
Jacob Henry Bromwell 3. Dezember 1894 bis 3. März 1903 Republikaner
Herman Philip Goebel 4. März 1903 bis 3. März 1911 Republikaner
Alfred Gaither Allen 4. März 1911 bis 3. März 1917 Demokrat
Victor Heintz 4. März 1917 bis 3. März 1919 Republikaner
Ambrose Everett Burnside Stephens 4. März 1919 bis 12. Februar 1927 Republikaner
Charles Tatgenhorst 8. November 1927 bis 3. März 1929 Republikaner
William Emil Hess 4. März 1929 bis 3. Januar 1937 Republikaner
Herbert Seely Bigelow 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1939 Demokrat
William Emil Hess 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1949 Republikaner
Earl Thomas Wagner 3. Januar 1949 bis 3. Januar 1951 Demokrat
William Emil Hess 3. Januar 1951 bis 3. Januar 1961 Republikaner
Donald Daniel Clancy 3. Januar 1961 bis 3. Januar 1977 Republikaner
Thomas Andrew Luken 3. Januar 1977 bis 3. Januar 1983 Demokrat
Willis David Gradison 3. Januar 1983 bis 31. Januar 1993 Republikaner
Robert Jones Portman 4. Mai 1993 bis 17. Mai 2005 Republikaner
Jeannette Marie Hoffman Schmidt 6. September 2005 bis 3. Januar 2013 Republikaner
Brad Wenstrup 3. Januar 2013 – Republikaner

3. Sitz (seit 1813)[Bearbeiten]

Joyce Beatty, derzeitige Vertreterin des dritten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
William Creighton 4. März 1813 bis 3. März 1817 Democratic Republican
Levi Barber 4. März 1817 bis 3. März 1819 Democratic Republican
Henry Brush 4. März 1819 bis 3. März 1821 Democratic Republican
Levi Barber 4. März 1821 bis 3. März 1823 Democratic Republican
William McLean 4. März 1825 bis 3. März 1829 Nationalrepublikaner
Joseph Halsey Crane 4. März 1829 bis 3. März 1837 Nationalrepublikaner[3]
Patrick Gaines Goode 4. März 1837 bis 3. März 1843 Whig
Robert Cumming Schenck 4. März 1843 bis 3. März 1851 Whig
Hiram Bell 4. März 1851 bis 3. März 1853 Whig
Lewis Davis Campbell 4. März 1853 bis 25. Mai 1858 Whig[4]
Clement Laird Vallandigham 25. Mai 1858 bis 3. März 1863 Demokrat
Robert Cumming Schenck 4. März 1863 bis 5. Januar 1871 Republikaner
Lewis Davis Campbell 4. März 1871 bis 3. März 1873 Demokrat
John Quincy Smith 4. März 1873 bis 3. März 1875 Republikaner
John Simpson Savage 4. März 1875 bis 3. März 1877 Demokrat
Mills Gardner 4. März 1877 bis 3. März 1879 Republikaner
John A. McMahon 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
Henry Lee Morey 4. März 1881 bis 3. März 1883 Republikaner
Robert Maynard Murray 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
James Edwin Campbell 4. März 1885 bis 3. März 1887 Demokrat
Elihu Stephen Williams 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
George Washington Houk 4. März 1891 bis 9. Februar 1894 Demokrat
Paul John Sorg 21. Mai 1894 bis 3. März 1897 Demokrat
John Lewis Brenner 4. März 1897 bis 3. März 1901 Demokrat
Robert Murphy Nevin 4. März 1901 bis 3. März 1907 Republikaner
John Eugene Harding 4. März 1907 bis 3. März 1909 Republikaner
James Middleton Cox 4. März 1909 bis 12. Januar 1913 Demokrat
Warren Gard 4. März 1913 bis 3. März 1921 Demokrat
Roy Gerald Fitzgerald 4. März 1921 bis 3. März 1931 Republikaner
Byron Berry Harlan 4. März 1931 bis 3. Januar 1939 Demokrat
Harry Nelson Routzohn 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1941 Republikaner
Gregory John Holbrock 3. Januar 1941 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Harry Palmer Jeffrey 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1945 Republikaner
Edward Joseph Gardner 3. Januar 1945 bis 3. Januar 1947 Demokrat
Raymond Hugh Burke 3. Januar 1947 bis 3. Januar 1949 Republikaner
Edward Grimes Breen 3. Januar 1949 bis 1. Oktober 1951 Demokrat
Paul Fornshell Schenck 6. November 1951 bis 3. Januar 1965 Republikaner
Rodney Marvin Love 3. Januar 1965 bis 3. Januar 1967 Demokrat
Charles William Whalen 3. Januar 1967 bis 3. Januar 1979 Republikaner
Tony Patrick Hall 3. Januar 1979 bis 3. Januar 2003 Demokrat
Michael R. Turner 3. Januar 2003 bis 3. Januar 2013 Republikaner
Joyce Beatty 3. Januar 2013 – Demokrat

4. Sitz (seit 1813)[Bearbeiten]

Jim Jordan, derzeitiger Vertreter des vierten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
James Caldwell 4. März 1813 bis 3. März 1817 Democratic Republican
Samuel Herrick 4. März 1817 bis 3. März 1821 Democratic Republican
David Chambers 9. Oktober 1821 bis 3. März 1823 Democratic Republican
Joseph Vance 4. März 1823 bis 3. März 1833 Nationalrepublikaner
Thomas Corwin 4. März 1833 bis 30. Mai 1840 Nationalrepublikaner[3]
Jeremiah Morrow 13. Oktober 1840 bis 3. März 1843 Whig
Joseph Vance 4. März 1843 bis 3. März 1847 Whig
Richard Sprigg Canby 4. März 1847 bis 3. März 1849 Whig
Moses Bledso Corwin 4. März 1849 bis 3. März 1851 Whig
Benjamin Stanton 4. März 1851 bis 3. März 1853 Whig
Matthias H. Nichols 4. März 1853 bis 3. März 1859 Demokrat[4]
William Allen II 4. März 1859 bis 3. März 1863 Demokrat
John Franklin McKinney 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
William Lawrence II 4. März 1865 bis 3. März 1871 Republikaner
John Franklin McKinney 4. März 1871 bis 3. März 1873 Demokrat
Lewis B. Gunckel 4. März 1873 bis 3. März 1875 Republikaner
John A. McMahon 4. März 1875 bis 3. März 1879 Demokrat
Joseph Warren Keifer 4. März 1879 bis 3. März 1881 Republikaner
Emanuel Shultz 4. März 1881 bis 3. März 1883 Republikaner
Benjamin Le Fevre 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
Charles Marley Anderson 4. März 1885 bis 3. März 1887 Demokrat
Samuel S. Yoder 4. März 1887 bis 3. März 1891 Demokrat
Martin Kissinger Gantz 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
Fernando Coello Layton 4. März 1893 bis 3. März 1897 Demokrat
George Alexander Marshall 4. März 1897 bis 3. März 1899 Demokrat
Robert Bryarly Gordon 4. März 1899 bis 3. März 1903 Demokrat
Harvey Cable Garber 4. März 1903 bis 3. März 1907 Demokrat
William Ellsworth Tou Velle 4. März 1907 bis 3. März 1911 Demokrat
John Henry Goeke 4. März 1911 bis 3. März 1915 Demokrat
Joshua Edward Russell 4. März 1915 bis 3. März 1917 Republikaner
Benjamin Franklin Welty 4. März 1917 bis 3. März 1921 Demokrat
John Levi Cable 4. März 1921 bis 3. März 1925 Republikaner
William Thomas Fitzgerald 4. März 1925 bis 3. März 1929 Republikaner
John Levi Cable 4. März 1929 bis 3. März 1933 Republikaner
Frank Le Blond Kloeb 4. März 1933 bis 19. August 1937 Demokrat
Walter Hugh Albaugh 8. November 1838 bis 3. Januar 1939 Republikaner
Robert Franklin Jones 3. Januar 1939 bis 2. September 1947 Republikaner
William Moore McCulloch 4. November 1947 bis 3. Januar 1973 Republikaner
Tennyson Guyer 3. Januar 1973 bis 12. April 1981 Republikaner
Michael Garver Oxley 25. Juni 1981 bis 3. Januar 2007 Republikaner
James D. Jordan 3. Januar 2007 – Republikaner

5. Sitz (seit 1813)[Bearbeiten]

Bob Latta, derzeitiger Vertreter des fünften Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
James Kilbourne 4. März 1813 bis 3. März 1817 Democratic Republican
Philemon Beecher 4. Mai 1817 bis 3. März 1821 Föderalist
Joseph Vance 4. März 1821 bis 3. März 1823 Democratic Republican
John Wilson Campbell 4. März 1823 bis 3. März 1827 Democratic Republican[5]
William Russell 4. März 1827 bis 3. März 1833 Demokrat
Thomas Lyon Hamer 4. März 1833 bis 3. März 1839 Demokrat
William Doan 4. März 1839 bis 3. März 1843 Demokrat
Emery Davis Potter 4. März 1843 bis 3. März 1845 Demokrat
William Sawyer 4. März 1845 bis 3. März 1849 Demokrat
Emery Davis Potter 4. März 1849 bis 3. März 1851 Demokrat
Alfred Peck Edgerton 4. März 1851 bis 3. März 1855 Demokrat
Richard Mott 4. März 1855 bis 3. März 1859 Opposition Party[6]
James Mitchell Ashley 4. März 1859 bis 3. März 1863 Republikaner
Francis Celeste Le Blond 4. März 1863 bis 3. März 1867 Demokrat
William Mungen 4. März 1867 bis 3. März 1871 Demokrat
Charles Nelson Lamison 4. März 1871 bis 3. März 1875 Demokrat
Americus Vespucius Rice 4. März 1875 bis 3. März 1879 Demokrat
Benjamin Le Fevre 4. März 1879 bis 3. März 1883 Demokrat
George Ebbert Seney 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
Benjamin Le Fevre 4. März 1885 bis 3. März 1887 Demokrat
George Ebbert Seney 4. März 1887 bis 3. März 1891 Demokrat
Fernando Coello Layton 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
Dennis D. Donovan 4. März 1893 bis 3. März 1895 Demokrat
Francis Byron De Witt 4. März 1895 bis 3. März 1897 Republikaner
David Meekison 4. März 1897 bis 3. März 1901 Demokrat
John Stout Snook 4. März 1901 bis 3. März 1905 Demokrat
William Wildman Campbell 4. März 1905 bis 3. März 1907 Republikaner
Timothy Thomas Ansberry 4. März 1907 bis 9. Januar 1915 Demokrat
Nelson Edwin Matthews 4. März 1915 bis 3. März 1917 Republikaner
John Stout Snook 4. März 1917 bis 3. März 1919 Demokrat
Charles James Thompson 4. März 1919 bis 3. März 1931 Republikaner
Frank Charles Kniffin 4. März 1931 bis 3. Januar 1939 Demokrat
Cliff Clevenger 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1959 Republikaner
Delbert Leroy Latta 3. Januar 1959 bis 3. Januar 1989 Republikaner
Paul Eugene Gillmor 3. Januar 1989 bis 5. September 2007 Republikaner
Robert Edward Latta 11. Dezember 2007 – Republikaner

6. Sitz (seit 1813)[Bearbeiten]

Bill Johnson, derzeitiger Vertreter des sechsten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
Reasin Beall 20. April 1813 bis 7. Juni 1814 Democratic Republican
David Clendenin 11. Oktober 1814 bis 3. März 1817 Democratic Republican
Peter Hitchcock 4. Mai 1817 bis 3. März 1819 Democratic Republican
John Sloane 4. März 1819 bis 3. März 1823 Democratic Republican
Duncan McArthur 4. März 1823 bis 3. März 1825 Democratic Republican
John Thomson 4. März 1825 bis 3. März 1827 Demokrat
William Creighton 4. März 1827–1828 Nationalrepublikaner
Francis Swaine Muhlenberg 19. Dezember 1828 bis 3. März 1829 Nationalrepublikaner
William Creighton 4. März 1829 bis 3. März 1833 Nationalrepublikaner
Samuel Finley Vinton 4. März 1833 bis 3. März 1837 Nationalrepublikaner[3]
Calvary Morris 4. März 1837 bis 3. März 1843 Whig
Henry St. John 4. März 1843 bis 3. März 1847 Demokrat
Rodolphus Dickinson 4. März 1847 bis 20. März 1849 Demokrat
Amos Eastman Wood 3. Dezember 1849 bis 19. November 1850 Demokrat
John Bell 7. Januar 1851 bis 3. März 1851 Whig
Frederick William Green 4. März 1851 bis 3. März 1853 Demokrat
Andrew Ellison 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
Jonas Reece Emrie 4. März 1855 bis 3. März 1857 Opposition Party
Joseph Randolph Cockerill 4. März 1857 bis 3. März 1859 Demokrat
William Howard 4. März 1859 bis 3. März 1861 Demokrat
Chilton Allen White 4. März 1861 bis 3. März 1865 Demokrat
Reader Wright Clarke 4. März 1865 bis 3. März 1869 Republikaner
John Armstrong Smith 4. März 1869 bis 3. März 1873 Republikaner
Isaac Ruth Sherwood 4. März 1873 bis 3. März 1875 Republikaner
Frank Hunt Hurd 4. März 1875 bis 3. März 1877 Demokrat
Jacob Dolson Cox 4. März 1877 bis 3. März 1879 Republikaner
William David Hill 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
James Monroe Ritchie 4. März 1881 bis 3. März 1883 Republikaner
William David Hill 4. März 1883 bis 3. März 1887 Demokrat
Melvin Morella Boothman 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
Dennis D. Donovan 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
George Washington Hulick 4. März 1893 bis 3. März 1897 Republikaner
Seth W. Brown 4. März 1897 bis 3. März 1901 Republikaner
Charles Quinn Hildebrant 4. März 1901 bis 3. März 1905 Republikaner
Thomas Edmund Scroggy 4. März 1905 bis 3. März 1907 Republikaner
Matthew Rombach Denver 4. März 1907 bis 3. März 1913 Demokrat
Simeon Davison Fess 4. März 1913 bis 3. März 1915 Republikaner
Charles Cyrus Kearns 4. März 1915 bis 3. März 1931 Republikaner
James Gould Polk 4. März 1931 bis 3. Januar 1941 Demokrat
Jacob Erastus Davis 3. Januar 1941 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Edward Oscar McCowen 3. Januar 1941 bis 3. Januar 1949 Republikaner
James Gould Polk 3. Januar 1949 bis 28. April 1959 Demokrat
Ward MacLaughlin Miller 8. November 1960 bis 3. Januar 1961 Republikaner
William Howard Harsha 3. Januar 1961 bis 3. Januar 1981 Republikaner
Robert D. McEwen 3. Januar 1981 bis 3. Januar 1993 Republikaner
Ted Strickland 3. Januar 1993 bis 3. Januar 1995 Demokrat
Frank A. Cremeans 3. Januar 1995 bis 3. Januar 1997 Republikaner
Ted Strickland 3. Januar 1997 bis 3. März 2007 Demokrat
Charles A. Wilson 3. Januar 2007 bis 3. Januar 2011 Demokrat
William Leslie Johnson 3. Januar 2011 – Republikaner

7. Sitz (seit 1823)[Bearbeiten]

Bob Gibbs, derzeitiger Vertreter des siebten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
Samuel Finley Vinton 4. März 1823 bis 3. März 1833 Nationalrepublikaner
William Allen I 4. März 1833 bis 3. März 1835 Demokrat
William Key Bond 4. März 1835 bis 3. März 1841 Whig
William Russell 4. März 1841 bis 3. März 1843 Whig
Joseph Jefferson McDowell 4. März 1843 bis 3. März 1847 Demokrat
Jonathan David Morris 4. März 1847 bis 3. März 1851 Demokrat
Nelson Barrere 4. März 1851 bis 3. März 1853 Whig
Aaron Harlan 4. März 1853 bis 3. März 1859 Whig[4]
Thomas Corwin 4. März 1859 bis 12. März 1861 Republikaner
Richard Almgill Harrison 4. Juli 1861 bis 3. März 1863 Unionist
Samuel Sullivan Cox 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
Samuel Shellabarger 4. März 1865 bis 3. März 1869 Republikaner
James January Winans 4. März 1869 bis 3. März 1871 Republikaner
Samuel Shellabarger 4. März 1871 bis 3. März 1873 Republikaner
Lawrence Talbot Neal 4. März 1873 bis 3. März 1877 Demokrat
Henry Luther Dickey 4. März 1877 bis 3. März 1879 Demokrat
Frank Hunt Hurd 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
John Peter Leedom 4. März 1881 bis 3. März 1883 Demokrat
Henry Lee Morey 4. März 1883 bis 20. Juni 1884 Republikaner
James Edwin Campbell 20. Juni 1884 bis 3. März 1885 Demokrat
George Ebbert Seney 4. März 1885 bis 3. März 1887 Demokrat
James Edwin Campbell 4. März 1887 bis 3. März 1889 Demokrat
Henry Lee Morey 4. März 1889 bis 3. März 1891 Republikaner
William Elisha Haynes 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
George Washington Wilson 4. März 1893 bis 3. März 1897 Republikaner
Walter Lowrie Weaver 4. März 1897 bis 3. März 1901 Republikaner
Thomas Barton Kyle 4. März 1901 bis 3. März 1905 Republikaner
Joseph Warren Keifer 4. März 1905 bis 3. März 1911 Republikaner
James Douglass Post 4. März 1911 bis 3. März 1915 Demokrat
Simeon Davison Fess 4. März 1915 bis 3. März 1923 Republikaner
Charles Brand 4. März 1923 bis 3. März 1933 Republikaner
Leroy Tate Marshall 4. März 1933 bis 3. Januar 1937 Republikaner
Arthur William Aleshire 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1939 Demokrat
Clarence J. Brown 3. Januar 1939 bis 23. August 1965 Republikaner
Clarence J. Brown Jr. 2. November 1965 bis 3. Januar 1983 Republikaner
Richard Michael DeWine 3. Januar 1983 bis 3. Januar 1991 Republikaner
David Lee Hobson 3. Januar 1991 bis 3. Januar 2009 Republikaner
Stephen Austria 3. Januar 2009 bis 3. Januar 2013 Republikaner
Bob Gibbs 3. Januar 2013 – Republikaner

8. Sitz (seit 1823)[Bearbeiten]

John Boehner, derzeitiger Vertreter des achten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
William Wilson 4. März 1823 bis 6. Juni 1827 Democratic Republican[5]
William Stanbery 9. Oktober 1827 bis 3. März 1833 Demokrat[7]
Jeremiah McLene 4. März 1833 bis 3. März 1837 Demokrat
Joseph Ridgway 4. März 1837 bis 3. März 1843 Whig
John Inskeep Vanmeter 4. März 1843 bis 3. März 1845 Whig
Allen Granberry Thurman 4. März 1845 bis 3. März 1847 Demokrat
John Lampkin Taylor 4. März 1847 bis 3. März 1853 Whig
Moses Bledso Corwin 4. März 1853 bis 3. März 1855 Whig
Benjamin Stanton 4. März 1855 bis 3. März 1861 Opposition Party[6]
Samuel Shellabarger 4. März 1861 bis 3. März 1863 Republikaner
William Johnston 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
James Randolph Hubbell 4. März 1865 bis 3. März 1867 Republikaner
Cornelius Springer Hamilton 4. März 1867 bis 22. Dezember 1867 Republikaner
John Beatty 5. Februar 1868 bis 3. März 1873 Republikaner
William Lawrence II 4. März 1873 bis 3. März 1877 Republikaner
Joseph Warren Keifer 4. März 1877 bis 3. März 1879 Republikaner
Ebenezer Byron Finley 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
Joseph Warren Keifer 4. März 1881 bis 3. März 1885 Republikaner
John Little 4. März 1885 bis 3. März 1887 Republikaner
Robert Patterson Kennedy 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
Darius Dodge Hare 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
Luther Martin Strong 4. März 1893 bis 3. März 1897 Republikaner
Archibald Lybrand 4. März 1897 bis 3. März 1901 Republikaner
William Robert Warnock 4. März 1901 bis 3. März 1905 Republikaner
Ralph Dayton Cole 4. März 1905 bis 3. März 1911 Republikaner
Frank Bartlett Willis 4. März 1911 bis 9. Januar 1915 Republikaner
John Alexander Key 4. März 1915 bis 3. März 1919 Demokrat
Raymond Clinton Cole 4. März 1919 bis 3. März 1925 Republikaner
Thomas Brooks Fletcher 4. März 1925 bis 3. März 1929 Demokrat
Grant Earl Mouser Jr. 4. März 1929 bis 3. März 1933 Republikaner
Thomas Brooks Fletcher 4. März 1923 bis 3. Januar 1939 Demokrat
Frederick Cleveland Smith 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1951 Republikaner
Jackson Edward Betts 3. Januar 1951 bis 3. Januar 1973 Republikaner
Walter Eugene Powell 3. Januar 1973 bis 3. Januar 1975 Republikaner
Thomas Norman Kindness 3. Januar 1975 bis 3. Januar 1987 Republikaner
Donald Edgar Lukens 3. Januar 1987 bis 24. Oktober 1990 Republikaner
John Andrew Boehner 3. Januar 1991 – Republikaner

9. Sitz (seit 1823)[Bearbeiten]

Marcy Kaptur, derzeitige Vertreterin des neunten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
Philemon Beecher 4. März 1823 bis 3. März 1829 Democratic Republican[5]
William W. Irvin 4. März 1829 bis 3. März 1833 Demokrat
John Chaney 4. März 1833 bis 3. März 1839 Demokrat
William Medill 4. März 1839 bis 3. März 1843 Demokrat
Elias Florence 4. März 1843 bis 3. März 1845 Whig
Augustus Leonard Perrill 4. März 1845 bis 3. März 1847 Demokrat
Thomas Owen Edwards 4. März 1847 bis 3. März 1849 Whig
Edson Baldwin Olds 4. März 1849 bis 3. März 1853 Demokrat
Frederick William Green 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
Cooper Kinderdine Watson 4. März 1855 bis 3. März 1857 Republikaner
Lawrence Washington Hall 4. März 1857 bis 3. März 1859 Demokrat
John Carey 4. März 1859 bis 3. März 1861 Republikaner
Warren Perry Noble 4. März 1861 bis 3. März 1865 Demokrat
Ralph Pomeroy Buckland 4. März 1865 bis 3. März 1869 Republikaner
Edward Fenwick Dickinson 4. März 1869 bis 3. März 1871 Demokrat
Charles William Foster 4. März 1871 bis 3. März 1873 Republikaner
James Wallace Robinson 4. März 1873 bis 3. März 1875 Republikaner
Earley Franklin Poppleton 4. März 1875 bis 3. März 1877 Demokrat
John Sills Jones 4. März 1877 bis 3. März 1879 Republikaner
George Leroy Converse 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
James Sidney Robinson 4. März 1881 bis 12. Januar 1885 Republikaner
William Craig Cooper 4. März 1885 bis 3. März 1891 Republikaner
Joseph Hodson Outhwaite 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
Byron Foster Ritchie 4. März 1893 bis 3. März 1895 Demokrat
James Harding Southard 4. März 1895 bis 3. März 1907 Republikaner
Isaac Ruth Sherwood 4. März 1907 bis 3. März 1921 Demokrat
William Wallace Chalmers 4. März 1921 bis 3. März 1923 Republikaner
Isaac Ruth Sherwood 4. März 1923 bis 3. März 1925 Demokrat
William Wallace Chalmers 4. März 1925 bis 3. März 1931 Republikaner
Wilbur McKee White 4. März 1931 bis 3. März 1933 Republikaner
Warren Joseph Duffey 4. März 1933 bis 7. Juli 1936 Demokrat
John Feeney Hunter 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Homer Alonzo Ramey 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1949 Republikaner
Thomas Henry Burke 3. Januar 1949 bis 3. Januar 1951 Demokrat
Henry Frazier Reams 3. Januar 1951 bis 3. Januar 1955 Unabhängiger
Thomas William Ludlow Ashley 3. Januar 1955 bis 3. Januar 1981 Demokrat
Edward Ford Weber 3. Januar 1981 bis 3. Januar 1983 Republikaner
Marcia Carolyn Kaptur 3. Januar 1983 – Demokrat

10. Sitz (seit 1823)[Bearbeiten]

Mike Turner, derzeitiger Vertreter des zehnten Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
John Patterson 4. März 1823 bis 3. März 1825 Democratic Republican
David Jennings 4. März 1825 bis 25. Mai 1826 Nationalrepublikaner
Thomas Shannon 4. Dezember 1826 bis 3. März 1827 Nationalrepublikaner
John Davenport 4. März 1827 bis 3. März 1829 Nationalrepublikaner
William Kennon 4. März 1829 bis 3. März 1833 Demokrat
Joseph Vance 4. März 1833 bis 3. März 1835 Nationalrepublikaner
Samson Mason 4. März 1835 bis 3. März 1843 Whig
Heman Allen Moore 4. März 1843 bis 3. April 1844 Demokrat
Alfred Parish Stone 8. Oktober 1844 bis 3. März 1845 Demokrat
Columbus Delano 4. März 1845 bis 3. März 1847 Whig
Daniel Duncan 4. März 1847 bis 3. März 1849 Whig
Charles Sweetser 4. März 1849 bis 3. März 1853 Demokrat
John Lampkin Taylor 4. März 1853 bis 3. März 1855 Whig
Oscar Fitzallen Moore 4. März 1855 bis 3. März 1857 Opposition Party
Joseph Miller 4. März 1857 bis 3. März 1859 Demokrat
Carey Allen Trimble 4. März 1859 bis 3. März 1863 Republikaner
James Mitchell Ashley 4. März 1863 bis 3. März 1869 Republikaner
Truman Harrison Hoag 4. März 1869 bis 5. Februar 1870 Demokrat
Erasmus Darwin Peck 23. April 1870 bis 3. März 1873 Republikaner
Charles William Foster 4. März 1873 bis 3. März 1879 Republikaner
Thomas Ewing Jr. 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
John Birchard Rice 4. März 1881 bis 3. März 1883 Republikaner
Frank Hunt Hurd 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
Jacob Romeis 4. März 1885 bis 3. März 1889 Republikaner
William Elisha Haynes 4. März 1889 bis 3. März 1891 Demokrat
Robert Eachus Doan 4. März 1891 bis 3. März 1893 Republikaner
William Henry Enochs 4. März 1893 bis 13. Juli 1893 Republikaner
Hezekiah Sanford Bundy 4. Dezember 1893 bis 3. März 1895 Republikaner
Lucien Jerome Fenton 4. März 1895 bis 3. März 1899 Republikaner
Stephen Morgan 4. März 1899 bis 3. März 1905 Republikaner
Henry Towne Bannon 4. März 1905 bis 3. März 1909 Republikaner
Adna Romulus Johnson 4. März 1909 bis 3. März 1911 Republikaner
Robert Mauck Switzer 4. März 1911 bis 3. März 1919 Republikaner
Israel Moore Foster 4. März 1919 bis 3. März 1925 Republikaner
Thomas Albert Jenkins 4. März 1925 bis 3. Januar 1959 Republikaner
Walter Henry Moeller 3. Januar 1959 bis 3. Januar 1963 Demokrat
Homer E. Abele 3. Januar 1963 bis 3. Januar 1965 Republikaner
Walter Henry Moeller 3. Januar 1965 bis 3. Januar 1967 Demokrat
Clarence E. Miller 3. Januar 1967 bis 3. Januar 1993 Republikaner
Martin R. Hoke 3. Januar 1993 bis 3. Januar 1997 Republikaner
Dennis John Kucinich 3. Januar 1997 bis 3. Januar 2013 Demokrat
Michael R. Turner 3. Januar 2013 – Republikaner

11. Sitz (seit 1823)[Bearbeiten]

Marcia Fudge, derzeitige Vertreterin des elften Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
John Crafts Wright 4. März 1823 bis 3. März 1829 Democratic Republican[5]
John Milton Goodenow 4. März 1829 bis 9. April 1830 Demokrat
Humphrey Howe Leavitt 6. Dezember 1830 bis 3. März 1833 Demokrat
James Martin Bell 4. März 1833 bis 3. März 1835 Nationalrepublikaner
William Kennon 4. März 1835 bis 3. März 1837 Demokrat
James Alexander Jr. 4. März 1837 bis 3. März 1839 Whig
Isaac Parrish 4. März 1839 bis 3. März 1841 Demokrat
Benjamin Sprague Cowen 4. März 1841 bis 3. März 1843 Whig
Jacob Brinkerhoff 4. März 1843 bis 3. März 1847 Demokrat
John Krepps Miller 4. März 1847 bis 3. März 1851 Demokrat
George Henry Busby 4. März 1851 bis 3. März 1853 Demokrat
Thomas Ritchey 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
Valentine Baxter Horton 4. März 1855 bis 3. März 1859 Opposition Party[6]
Charles Drake Martin 4. März 1859 bis 3. März 1861 Demokrat
Valentine B. Horton 4. März 1861 bis 3. März 1863 Republikaner
Wells Andrews Hutchins 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
Hezekiah Sanford Bundy 4. März 1865 bis 3. März 1867 Republikaner
John Thomas Wilson 4. März 1867 bis 3. März 1873 Republikaner
Hezekiah Sanford Bundy 4. März 1873 bis 3. März 1875 Republikaner
John Luther Vance 4. März 1875 bis 3. März 1877 Demokrat
Henry Safford Neal 4. März 1877 bis 3. März 1879 Republikaner
Henry Luther Dickey 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
Henry Safford Neal 4. März 1881 bis 3. März 1883 Republikaner
John Watts McCormick 4. März 1883 bis 3. März 1885 Republikaner
William Wallace Ellsberry 4. März 1885 bis 3. März 1887 Demokrat
Albert Clifton Thompson 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
John M. Pattison 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
Charles Henry Grosvenor 4. März 1893 bis 3. März 1907 Republikaner
Albert Douglas 4. März 1907 bis 3. März 1911 Republikaner
Horatio Clifford Claypool 4. März 1911 bis 3. März 1915 Demokrat
Edwin Darlington Ricketts 4. März 1915 bis 3. März 1917 Republikaner
Horatio Clifford Claypool 4. März 1917 bis 3. März 1919 Demokrat
Edwin Darlington Ricketts 4. März 1919 bis 3. März 1923 Republikaner
Mell Gilbert Underwood 4. März 1923 bis 10. April 1936 Demokrat
Peter Francis Hammond 3. November 1936 bis 3. Januar 1937 Demokrat
Harold Kile Claypool 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Walter Ellsworth Brehm 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1953 Republikaner
Oliver Payne Bolton 3. Januar 1953 bis 3. Januar 1957 Republikaner
David Short Dennison 3. Januar 1957 bis 3. Januar 1959 Republikaner
Robert Eugene Cook 3. Januar 1959 bis 3. Januar 1963 Demokrat
Oliver Payne Bolton 3. Januar 1963 bis 3. Januar 1965 Republikaner
John William Stanton 3. Januar 1965 bis 3. Januar 1983 Republikaner
Dennis Edward Eckart 3. Januar 1983 bis 3. Januar 1993 Demokrat
Louis Stokes 3. Januar 1993 bis 3. Januar 1999 Demokrat
Stephanie Tubbs Jones 3. Januar 1999 bis 20. August 2008 Demokrat
Marcia L. Fudge 18. November 2008 – Demokrat

12. Sitz (seit 1823)[Bearbeiten]

Pat Tiberi, derzeitiger Vertreter des zwölften Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
John Sloane 4. März 1823 bis 3. März 1829 Democratic Republican[5]
John Thomson 4. März 1829 bis 3. März 1833 Demokrat
Robert Mitchell 4. März 1833 bis 3. März 1835 Demokrat
Elias Howell 4. März 1835 bis 3. März 1837 Whig
Alexander Harper 4. März 1837 bis 3. März 1839 Whig
Jonathan Taylor 4. März 1839 bis 3. März 1841 Demokrat
Joshua Mathiot 4. März 1841 bis 3. März 1843 Whig
Samuel Finley Vinton 4. März 1843 bis 3. März 1851 Whig
John Welch 4. März 1851 bis 3. März 1853 Whig
Edson Baldwin Olds 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
Samuel Galloway 4. März 1855 bis 3. März 1857 Opposition Party
Samuel Sullivan Cox 4. März 1857 bis 3. März 1863 Demokrat
William Edward Finck 4. März 1863 bis 3. März 1867 Demokrat
Philadelph Van Trump 4. März 1867 bis 3. März 1873 Demokrat
Hugh Judge Jewett 4. März 1873 bis 23. Juni 1874 Demokrat
William Edward Finck 7. Dezember 1874 bis 3. März 1875 Demokrat
Ansel Tracy Walling 4. März 1875 bis 3. März 1877 Demokrat
Thomas Ewing Jr. 4. März 1877 bis 3. März 1879 Demokrat
Henry Safford Neal 4. März 1879 bis 3. März 1881 Republikaner
George Leroy Converse 4. März 1881 bis 3. März 1883 Demokrat
Alphonso Hart 4. März 1883 bis 3. März 1885 Republikaner
Albert Clifton Thompson 4. März 1885 bis 3. März 1887 Republikaner
Jacob Joseph Pugsley 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
William Henry Enochs 4. März 1891 bis 3. März 1893 Republikaner
Joseph Hodson Outhwaite 4. März 1893 bis 3. März 1895 Demokrat
David Kemper Watson 4. März 1895 bis 3. März 1897 Republikaner
John Jacob Lentz 4. März 1897 bis 3. März 1901 Demokrat
Emmett Tompkins 4. März 1901 bis 3. März 1903 Republikaner
De Witt Clinton Badger 4. März 1903 bis 3. März 1905 Demokrat
Edward Livingston Taylor 4. März 1905 bis 3. März 1913 Republikaner
Clement Laird Brumbaugh 4. März 1913 bis 3. März 1921 Demokrat
John Charles Speaks 4. März 1921 bis 3. März 1931 Republikaner
Arthur Philip Lamneck 4. März 1931 bis 3. Januar 1939 Demokrat
John Martin Vorys 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1959 Republikaner
Samuel Leeper Devine 3. Januar 1959 bis 3. Januar 1981 Republikaner
Robert Norton Shamansky 3. Januar 1981 bis 3. Januar 1983 Demokrat
John Richard Kasich 3. Januar 1983 bis 3. Januar 2001 Republikaner
Patrick Joseph Tiberi 3. Januar 2001 – Republikaner

13. Sitz (seit 1823)[Bearbeiten]

Tim Ryan, derzeitiger Vertreter des 13. Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
Elisha Whittlesey 4. März 1823 bis 3. März 1833 Democratic Republican[5]
David Spangler 4. März 1833 bis 3. März 1837 Nationalrepublikaner[3]
Daniel Parkhurst Leadbetter 4. März 1837 bis 3. März 1841 Demokrat
James Mathews 4. März 1841 bis 3. März 1843 Demokrat
Perley Brown Johnson 4. März 1843 bis 3. März 1845 Whig
Isaac Parrish 4. März 1845 bis 3. März 1847 Demokrat
Thomas Ritchey 4. März 1847 bis 3. März 1849 Demokrat
William Augustus Whittlesey 4. März 1849 bis 3. März 1851 Demokrat
James Madison Gaylord 4. März 1851 bis 3. März 1853 Demokrat
William Dell Lindsley 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
John Sherman 4. März 1855 bis 21. März 1861 Opposition Party[6]
Samuel Thomas Worcester 4. Juli 1861 bis 3. März 1863 Republikaner
John O’Neill 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
Columbus Delano 4. März 1865 bis 3. März 1867 Republikaner
George Washington Morgan 4. März 1867 bis 3. Juni 1868 Demokrat
Columbus Delano 3. Juni 1868 bis 3. März 1869 Republikaner
George Washington Morgan 4. März 1869 bis 3. März 1873 Demokrat
Milton Isaiah Southard 4. März 1873 bis 3. März 1879 Demokrat
Adoniram Judson Warner 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
Gibson Atherton 4. März 1881 bis 3. März 1883 Demokrat
George Leroy Converse 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
Joseph Hodson Outhwaite 4. März 1885 bis 3. März 1891 Demokrat
James Irvine Dungan 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
Darius Dodge Hare 4. März 1893 bis 3. März 1895 Demokrat
Stephen Ross Harris 4. März 1895 bis 3. März 1897 Republikaner
James Albert Norton 4. März 1897 bis 3. März 1903 Demokrat
Amos Henry Jackson 4. März 1903 bis 3. März 1905 Republikaner
Grant Earl Mouser 4. März 1905 bis 3. März 1909 Republikaner
Carl Carey Anderson 4. März 1909 bis 1. Oktober 1912 Demokrat
John Alexander Key 4. März 1913 bis 3. März 1915 Demokrat
Arthur Warren Overmyer 4. März 1915 bis 3. März 1919 Demokrat
James Thomas Begg 4. März 1919 bis 3. März 1929 Republikaner
Joseph Edward Baird 4. März 1929 bis 3. März 1931 Republikaner
William Louis Fiesinger 4. März 1931 bis 3. Januar 1937 Demokrat
Dudley Allen White 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1941 Republikaner
Albert David Baumhart 3. Januar 1941 bis 2. September 1942 Republikaner
Alvin F. Weichel 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1955 Republikaner
Albert David Baumhart 3. Januar 1955 bis 3. Januar 1961 Republikaner
Charles Adams Mosher 3. Januar 1961 bis 3. Januar 1977 Republikaner
Donald J. Pease 3. Januar 1977 bis 3. Januar 1993 Demokrat
Sherrod Campbell Brown 3. Januar 1993 bis 3. Januar 2007 Demokrat
Betty Sue Sutton 3. Januar 2007 bis 3. Januar 2013 Demokrat
Timothy John Ryan 3. Januar 2013 – Demokrat

14. Sitz (seit 1823)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Mordecai Bartley 4. März 1823 bis 3. März 1831 Democratic Republican[5]
Eleutheros Cooke 4. März 1831 bis 3. März 1833 Nationalrepublikaner
William Patterson 4. März 1833 bis 3. März 1837 Demokrat
William H. Hunter 4. März 1837 bis 3. März 1839 Demokrat
George Sweeny 4. März 1839 bis 3. März 1843 Demokrat
Alexander Harper 4. März 1843 bis 3. März 1847 Whig
Nathan Evans 4. März 1847 bis 3. März 1851 Whig
Alexander Harper 4. März 1851 bis 3. März 1853 Whig
Harvey Hull Johnson 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
Philemon Bliss 4. März 1855 bis 3. März 1859 Opposition Party[6]
Cyrus Spink 4. März 1859 bis 31. Mai 1859 Republikaner
Harrison Gray Otis Blake 11. Oktober 1859 bis 3. März 1863 Republikaner
George Bliss 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
Martin Welker 4. März 1865 bis 3. März 1871 Republikaner
James Monroe 4. März 1871 bis 3. März 1873 Republikaner
John Berry 4. März 1873 bis 3. März 1875 Demokrat
Jacob Pitzer Cowan 4. März 1875 bis 3. März 1877 Demokrat
Ebenezer Byron Finley 4. März 1877 bis 3. März 1879 Demokrat
Gibson Atherton 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
George Washington Geddes 4. März 1881 bis 3. März 1885 Demokrat
Charles Henry Grosvenor 4. März 1885 bis 3. März 1887 Republikaner
Charles Preston Wickham 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
James W. Owens 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
Michael Daniel Harter 4. März 1893 bis 3. März 1895 Demokrat
Winfield Scott Kerr 4. März 1895 bis 3. März 1901 Republikaner
William Woodburn Skiles 4. März 1901 bis 9. Januar 1904 Republikaner
Amos Richard Webber 8. November 1904 bis 3. März 1907 Republikaner
Jay Ford Laning 4. März 1907 bis 3. März 1909 Republikaner
William Graves Sharp 4. März 1909 bis 23. Juli 1914 Demokrat
Seward Henry Williams 4. März 1915 bis 3. März 1917 Republikaner
Ellsworth Raymond Bathrick 4. März 1917 bis 23. Dezember 1917 Demokrat
Martin Luther Davey 5. November 1918 bis 3. März 1921 Demokrat
Charles Landon Knight 4. März 1921 bis 3. März 1923 Republikaner
Martin Luther Davey 4. März 1923 bis 3. März 1929 Demokrat
Francis Seiberling 4. März 1929 bis 3. März 1933 Republikaner
Dow Watters Harter 4. März 1933 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Edmund Rowe 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1945 Republikaner
Walter B. Huber 3. Januar 1945 bis 3. Januar 1951 Demokrat
William Hanes Ayres 3. Januar 1951 bis 3. Januar 1971 Republikaner
John Frederick Seiberling 3. Januar 1971 bis 3. Januar 1987 Demokrat
Thomas Charles Sawyer 3. Januar 1987 bis 3. Januar 2003 Demokrat
Steven C. LaTourette 3. Januar 2003 bis 3. Januar 2013 Republikaner
David Joyce 3. Januar 2013 – Republikaner

15. Sitz (seit 1833)[Bearbeiten]

Steve Stivers, derzeitiger Vertreter des 15. Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
Jonathan Sloane 4. März 1833 bis 3. März 1837 Anti-Masonic Party
John William Allen 4. März 1837 bis 3. März 1841 Whig
Sherlock James Andrews 4. März 1841 bis 3. März 1843 Whig
Joseph Morris 4. März 1843 bis 3. März 1847 Demokrat
William Kennon Jr. 4. März 1847 bis 3. März 1849 Demokrat
William Forrest Hunter 4. März 1849 bis 3. März 1853 Whig
William Robinson Sapp 4. März 1853 bis 3. März 1857 Whig[1]
Joseph Burns 4. März 1857 bis 3. März 1859 Demokrat
William Helmick 4. März 1859 bis 3. März 1861 Republikaner
Robert Hunter Nugen 4. März 1861 bis 3. März 1863 Demokrat
James Remley Morris 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
Tobias Avery Plants 4. März 1865 bis 3. März 1869 Republikaner
Eliakim Hastings Moore 4. März 1869 bis 3. März 1871 Republikaner
William Peter Sprague 4. März 1871 bis 3. März 1875 Republikaner
Nelson Holmes Van Vorhes 4. März 1875 bis 3. März 1879 Republikaner
George Washington Geddes 4. März 1879 bis 3. März 1881 Demokrat
Rufus Robinson Dawes 4. März 1881 bis 3. März 1883 Republikaner
Adoniram Judson Warner 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
Beriah Wilkins 4. März 1885 bis 3. März 1887 Demokrat
Charles Henry Grosvenor 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
Michael Daniel Harter 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
Henry Clay Van Voorhis 4. März 1893 bis 3. März 1905 Republikaner
Beman Gates Dawes 4. März 1905 bis 3. März 1909 Republikaner
James Joyce 4. März 1909 bis 3. März 1911 Republikaner
George White 4. März 1911 bis 3. März 1915 Demokrat
William Crittenden Mooney 4. März 1915 bis 3. März 1917 Republikaner
George White 4. März 1917 bis 3. März 1919 Demokrat
Charles Ellis Moore 4. März 1919 bis 3. März 1933 Republikaner
Robert Thompson Secrest 4. März 1933 bis 3. August 1942 Demokrat
Percy Wilfred Griffiths 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1949 Republikaner
Robert Thompson Secrest 3. Januar 1949 bis 26. September 1954 Demokrat
John Earl Henderson 3. Januar 1955 bis 3. Januar 1961 Republikaner
Tom Van Horn Moorehead 3. Januar 1961 bis 3. Januar 1963 Republikaner
Robert Thompson Secrest 3. Januar 1963 bis 30. Dezember 1966 Demokrat
Chalmers Pangburn Wylie 3. Januar 1967 bis 3. Januar 1993 Republikaner
Deborah D. Pryce 3. Januar 1993 bis 3. Januar 2009 Republikaner
Mary Jo Kilroy 3. Januar 2009 bis 3. Januar 2011 Demokrat
Steve Stivers 3. Januar 2011 – Republikaner

16. Sitz (seit 1833)[Bearbeiten]

Jim Renacci, derzeitiger Vertreter des 16. Kongresswahlbezirks von Ohio
Name Amtszeit Partei
Elisha Whittlesey 4. März 1833 bis 9. Juli 1838 Anti-Masonic Party[3]
Joshua Reed Giddings 3. Dezember 1838 bis 3. März 1843 Whig
James Mathews 4. März 1843 bis 3. März 1845 Demokrat
John D. Cummins 4. März 1845 bis 3. März 1849 Demokrat
Moses Hoagland 4. März 1849 bis 3. März 1851 Demokrat
John Johnson 4. März 1851 bis 3. März 1853 Unabhängiger
Edward Ball 4. März 1853 bis 3. März 1857 Whig[1]
Cydnor Bailey Tompkins 4. März 1857 bis 3. März 1861 Republikaner
William Parker Cutler 4. März 1861 bis 3. März 1863 Republikaner
Joseph Worthington White 4. März 1863 bis 3. März 1865 Demokrat
John Armor Bingham 4. März 1865 bis 3. März 1873 Republikaner
Lorenzo Danford 4. März 1873 bis 3. März 1879 Republikaner
William McKinley 4. März 1879 bis 3. März 1881 Republikaner
Jonathan Taylor Updegraff 4. März 1881 bis 30. November 1882 Republikaner
Joseph Danner Taylor 2. Januar 1883 bis 3. März 1883 Republikaner
Beriah Wilkins 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
George Washington Geddes 4. März 1885 bis 3. März 1887 Demokrat
Beriah Wilkins 4. März 1887 bis 3. März 1889 Demokrat
James W. Owens 4. März 1889 bis 3. März 1891 Demokrat
John George Warwick 4. März 1891 bis 14. August 1892 Demokrat
Lewis Philip Ohliger 5. Dezember 1892 bis 3. März 1893 Demokrat
Albert Jackson Pearson 4. März 1893 bis 3. März 1895 Demokrat
Lorenzo Danford 4. März 1895 bis 19. Juni 1899 Republikaner
Joseph John Gill 4. Dezember 1899 bis 31. Oktober 1903 Republikaner
Capell Lane Weems 3. November 1903 bis 3. März 1909 Republikaner
David Adams Hollingsworth 4. März 1909 bis 3. März 1911 Republikaner
William Bates Francis 4. März 1911 bis 3. März 1915 Demokrat
Roscoe Conkling McCulloch 4. März 1915 bis 3. März 1921 Republikaner
Joseph Hendrix Himes 4. März 1921 bis 3. März 1923 Republikaner
John McSweeney 4. März 1923 bis 3. März 1929 Demokrat
Charles Blaine McClintock 4. März 1929 bis 3. März 1933 Republikaner
William Richard Thom 4. März 1933 bis 3. Januar 1939 Demokrat
James Seccombe 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1941 Republikaner
William Richard Thom 3. Januar 1941 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Henderson Haverfield Carson 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1945 Republikaner
William Richard Thom 3. Januar 1945 bis 3. Januar 1947 Demokrat
Henderson Haverfield Carson 3. Januar 1947 bis 3. Januar 1949 Republikaner
John McSweeney 3. Januar 1949 bis 3. Januar 1951 Demokrat
Frank Townsend Bow 3. Januar 1951 bis 13. November 1972 Republikaner
Ralph Straus Regula 3. Januar 1973 bis 3. Januar 2009 Republikaner
John Boccieri 3. Januar 2009 bis 3. Januar 2011 Demokrat
James B. Renacci 3. Januar 2011 – Republikaner

17. Sitz (1833–2013)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Thomson 4. März 1833 bis 3. März 1837 Demokrat
Andrew Williams Loomis 4. März 1837 bis 20. Oktober 1837 Whig
Charles Dustin Coffin 20. Dezember 1837 bis 3. März 1839 Whig
John Hastings 4. März 1839 bis 3. März 1843 Demokrat
William Cochran McCauslen 4. März 1843 bis 3. März 1845 Demokrat
George Fries 4. März 1845 bis 3. März 1849 Demokrat
Joseph Cable 4. März 1849 bis 3. März 1853 Demokrat
Wilson Shannon 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
Charles Jefferson Albright 4. März 1855 bis 3. März 1857 Opposition Party
William Lawrence I 4. März 1857 bis 3. März 1859 Demokrat
Thomas Clarke Theaker 4. März 1859 bis 3. März 1861 Republikaner
James Remley Morris 4. März 1861 bis 3. März 1863 Demokrat
Ephraim Ralph Eckley 4. März 1863 bis 3. März 1869 Republikaner
Jacob A. Ambler 4. März 1869 bis 3. März 1873 Republikaner
Laurin Dewey Woodworth 4. März 1873 bis 3. März 1877 Republikaner
William McKinley 4. März 1877 bis 3. März 1879 Republikaner
James Monroe 4. März 1879 bis 3. März 1881 Republikaner
William McKinley 4. März 1881 bis 3. März 1883 Republikaner
Joseph Danner Taylor 4. März 1883 bis 3. März 1885 Republikaner
Adoniram Judson Warner 4. März 1885 bis 3. März 1887 Demokrat
Joseph Danner Taylor 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
Albert Jackson Pearson 4. März 1891 bis 3. März 1893 Demokrat
James Alexander Dudley Richards 4. März 1893 bis 3. März 1895 Demokrat
Addison S. McClure 4. März 1895 bis 3. März 1897 Republikaner
John Anderson McDowell 4. März 1897 bis 3. März 1901 Demokrat
John Wilson Cassingham 4. März 1901 bis 3. März 1905 Demokrat
Martin Luther Smyser 4. März 1905 bis 3. März 1907 Republikaner
William Albert Ashbrook 4. März 1907 bis 3. März 1921 Demokrat
William Mitchell Morgan 4. März 1921 bis 3. März 1931 Republikaner
Charles Franklin West 4. März 1931 bis 3. Januar 1935 Demokrat
William Albert Ashbrook 3. Januar 1935 bis 1. Januar 1940 Demokrat
J. Harry McGregor 27. Februar 1940 bis 7. Oktober 1958 Republikaner
Robert Woodrow Levering 3. Januar 1959 bis 3. Januar 1961 Demokrat
John Milan Ashbrook 3. Januar 1961 bis 24. April 1982 Republikaner
Jean Spencer Ashbrook 29. Juni 1982 bis 3. Januar 1983 Republikaner
Lyle Williams 3. Januar 1983 bis 3. Januar 1985 Republikaner
James Anthony Traficant 3. Januar 1985 bis 24. Juli 2002 Demokrat
Timothy J. Ryan 3. Januar 2003 bis 3. Januar 2013 Demokrat

18. Sitz (1833–2013)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Benjamin Jones 4. März 1833 bis 3. März 1837 Demokrat
Matthias Shepler 4. März 1837 bis 3. März 1839 Demokrat
David Austin Starkweather 4. März 1839 bis 3. März 1841 Demokrat
Ezra Dean 4. März 1841 bis 3. März 1845 Demokrat
David Austin Starkweather 4. März 1845 bis 3. März 1847 Demokrat
Samuel Lahm 4. März 1847 bis 3. März 1849 Demokrat
David Kellogg Cartter 4. März 1849 bis 3. März 1853 Demokrat
George Bliss 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
Benjamin Franklin Leiter 4. März 1855 bis 3. März 1859 Opposition Party[6]
Sidney Edgerton 4. März 1859 bis 3. März 1863 Republikaner
Rufus Paine Spalding 4. März 1863 bis 3. März 1869 Republikaner
William Hanford Upson 4. März 1869 bis 3. März 1873 Republikaner
James Monroe 4. März 1873 bis 3. März 1879 Republikaner
Jonathan Taylor Updegraff 4. März 1879 bis 3. März 1881 Republikaner
Addison S. McClure 4. März 1881 bis 3. März 1883 Republikaner
William McKinley 4. März 1883 bis 27. Mai 1884 Republikaner
Jonathan Hasson Wallace 27. Mai 1884 bis 3. März 1885 Demokrat
Isaac Hamilton Taylor 4. März 1885 bis 3. März 1887 Republikaner
William McKinley 4. März 1887 bis 3. März 1891 Republikaner
Joseph Danner Taylor 4. März 1891 bis 3. März 1893 Republikaner
George Pierce Ikirt 4. März 1893 bis 3. März 1895 Demokrat
Robert Walker Tayler 4. März 1895 bis 3. März 1903 Republikaner
James Kennedy 4. März 1903 bis 3. März 1911 Republikaner
John Jefferson Whitacre 4. März 1911 bis 3. März 1915 Demokrat
David Adams Hollingsworth 4. März 1915 bis 3. März 1919 Republikaner
Benjamin Franklin Murphy 4. März 1919 bis 3. März 1933 Republikaner
Lawrence E. Imhoff 4. März 1933 bis 3. Januar 1939 Demokrat
Earl Ramage Lewis 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1941 Republikaner
Lawrence E. Imhoff 3. Januar 1941 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Earl Ramage Lewis 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1949 Republikaner
Wayne Levere Hays 3. Januar 1949 bis 1. September 1976 Demokrat
Douglas Earl Applegate 3. Januar 1977 bis 3. Januar 1995 Demokrat
Robert William Ney 3. Januar 1995 bis 3. November 2006 Republikaner
Zachary T. Space 3. Januar 2007 bis 3. Januar 2011 Demokrat
Bob Gibbs 3. Januar 2011 bis 3. Januar 2013 Republikaner

19. Sitz (1833–2003)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Humphrey Howe Leavitt 4. März 1833 bis 10. Juli 1834 Demokrat
Daniel Kilgore 1. Dezember 1834 bis 4. Juli 1838 Demokrat
Henry Swearingen 3. Dezember 1838 bis 3. März 1841 Demokrat
Samuel Stokely 4. März 1841 bis 3. März 1843 Whig
Daniel Rose Tilden 4. März 1843 bis 3. März 1847 Whig
John Crowell 4. März 1847 bis 3. März 1851 Whig
Eben Newton 4. März 1851 bis 3. März 1853 Whig
Edward Wade 4. März 1853 bis 3. März 1861 Free Soil Party[8]
Albert Gallatin Riddle 4. März 1861 bis 3. März 1863 Republikaner
James Abram Garfield 4. März 1863 bis 4. November 1880 Republikaner
Ezra Booth Taylor 13. Dezember 1880 bis 3. März 1893 Republikaner
Stephen Asa Northway 4. März 1893 bis 8. September 1898 Republikaner
Charles William Frederick Dick 8. November 1898 bis 23. März 1904 Republikaner
William Aubrey Thomas 8. November 1904 bis 3. März 1911 Republikaner
Ellsworth Raymond Bathrick 4. März 1911 bis 3. März 1915 Demokrat
John Gordon Cooper 4. März 1915 bis 3. Januar 1937 Republikaner
Michael Joseph Kirwan 3. Januar 1937 bis 27. Juli 1970 Demokrat
Charles Joseph Carney 3. November 1970 bis 3. Januar 1979 Demokrat
Lyle Williams 3. Januar 1979 bis 3. Januar 1983 Republikaner
Edward Farrell Feighan 3. Januar 1983 bis 3. Januar 1993 Demokrat
Eric David Fingerhut 3. Januar 1993 bis 3. Januar 1995 Demokrat
Steven C. LaTourette 3. Januar 1995 bis 3. Januar 2003 Republikaner

20. Sitz (1843–1863/1873–1993)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Joshua Reed Giddings 4. März 1843 bis 3. März 1859 Whig[9]
John Hutchins 4. März 1859 bis 3. März 1863 Republikaner
Richard Chappel Parsons 4. März 1873 bis 3. März 1875 Republikaner
Henry B. Payne 4. März 1875 bis 3. März 1877 Demokrat
Amos Townsend 4. März 1877 bis 3. März 1883 Republikaner
David Raymond Paige 4. März 1883 bis 3. März 1885 Demokrat
William McKinley 4. März 1885 bis 3. März 1887 Republikaner
George Washington Crouse 4. März 1887 bis 3. März 1889 Republikaner
Martin Luther Smyser 4. März 1889 bis 3. März 1891 Republikaner
Vincent Albert Taylor 4. März 1891 bis 3. März 1893 Republikaner
William John White 4. März 1893 bis 3. März 1895 Republikaner
Clifton Bailey Beach 4. März 1895 bis 3. März 1899 Republikaner
Fremont Orestes Phillips 4. März 1899 bis 3. März 1901 Republikaner
Jacob Atlee Beidler 4. März 1901 bis 3. März 1907 Republikaner
Leonard Paul Howland 4. März 1907 bis 3. März 1913 Republikaner
William Gordon 4. März 1913 bis 3. März 1919 Demokrat
Charles Anthony Mooney 4. März 1919 bis 3. März 1921 Demokrat
Miner Gibbs Norton 4. März 1921 bis 3. März 1923 Republikaner
Charles Anthony Mooney 3. Januar 1923 bis 29. Mai 1931 Demokrat
Martin Leonard Sweeney 3. November 1931 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Michael Aloysius Feighan 3. Januar 1943 bis 3. Januar 1971 Demokrat
James Vincent Stanton 3. Januar 1971 bis 3. Januar 1977 Demokrat
Mary Rose Oakar 3. Januar 1977 bis 3. Januar 1993 Demokrat

21. Sitz (1843–1863/1883–1993)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Henry Roelif Brinkerhoff 4. März 1875 bis 30. April 1844 Demokrat
Edward Stowe Hamlin 8. Oktober 1844 bis 3. März 1845 Whig
Joseph Mosley Root 4. März 1845 bis 3. März 1851 Whig[10]
Norton Strange Townshend 4. März 1851 bis 3. März 1853 Demokrat
Andrew Stuart 4. März 1853 bis 3. März 1855 Demokrat
John Armor Bingham 4. März 1855 bis 3. März 1863 Opposition Party[6]
Martin Ambrose Foran 4. März 1883 bis 3. März 1889 Demokrat
Theodore Elijah Burton 4. März 1889 bis 3. März 1891 Republikaner
Tom Loftin Johnson 4. März 1891 bis 3. März 1895 Demokrat
Theodore Elijah Burton 4. März 1895 bis 3. März 1909 Republikaner
James Henry Cassidy 20. April 1909 bis 3. März 1911 Republikaner
Robert Johns Bulkley 4. März 1911 bis 3. März 1915 Demokrat
Robert Crosser 4. März 1915 bis 3. März 1919 Demokrat
John Joseph Babka 4. März 1919 bis 3. März 1921 Demokrat
Harry Conrad Gahn 4. März 1921 bis 3. März 1923 Republikaner
Robert Crosser 4. März 1923 bis 3. Januar 1955 Demokrat
Charles Albert Vanik 3. Januar 1955 bis 3. Januar 1969 Demokrat
Louis Stokes 3. Januar 1969 bis 3. Januar 1993 Demokrat

22. Sitz (1913–1983)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Robert Crosser 4. März 1913 bis 3. März 1915 Demokrat
Henry Ivory Emerson 4. März 1915 bis 3. März 1921 Republikaner
Theodore Elijah Burton 4. März 1921 bis 15. Dezember 1928 Republikaner
Chester Castle Bolton 4. März 1929 bis 3. Januar 1937 Republikaner
Anthony Alfred Fleger 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1939 Demokrat
Chester Castle Bolton 3. Januar 1939 bis 29. Oktober 1939 Republikaner
Frances Payne Bolton 27. Februar 1940 bis 3. Januar 1969 Republikaner
Charles Albert Vanik 3. Januar 1969 bis 3. März 1981 Demokrat
Dennis Edward Eckart 3. Januar 1981 bis 3. Januar 1983 Demokrat

23. Sitz (1933–1983)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Charles Vilas Truax 4. März 1933 bis 9. August 1935 Demokrat
Daniel Scofield Earhart 3. November 1936 bis 3. Januar 1937 Demokrat
John McSweeney 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1939 Demokrat
George Harrison Bender 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1949 Republikaner
Stephen Marvin Young 3. Januar 1949 bis 3. Januar 1951 Demokrat
George Harrison Bender 3. Januar 1951 bis 15. Dezember 1954 Republikaner
William Edwin Minshall 3. Januar 1955 bis 31. Dezember 1974 Republikaner
Ronald Milton Mottl 3. Januar 1975 bis 3. Januar 1983 Demokrat

24. Sitz (1933–1943/1963–1973)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Stephen Marvin Young 4. März 1933 bis 3. Januar 1937 Demokrat
Harold Gerard Mosier 3. Januar 1937 bis 3. Januar 1939 Demokrat
Lycurgus Luther Marshall 3. Januar 1939 bis 3. Januar 1941 Republikaner
Stephen Marvin Young 3. Januar 1941 bis 3. Januar 1943 Demokrat
Robert Taft Jr. 3. Januar 1963 bis 3. Januar 1965 Republikaner
Robert E. Sweeney 3. Januar 1965 bis 3. Januar 1967 Demokrat
Donald Edgar Lukens 3. Januar 1967 bis 3. Januar 1971 Republikaner
Walter Eugene Powell 3. Januar 1971 bis 3. Januar 1973 Republikaner

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b c ab 1855 Opposition Party
  2. ab 1875 Demokrat
  3. a b c d e ab 1835 Whig
  4. a b c ab 1855 Opposition Party, ab 1857 Republikaner
  5. a b c d e f g ab 1825 Nationalrepublikaner
  6. a b c d e f g ab 1857 Republikaner
  7. ab 1829 Nationalrepublikaner
  8. ab 1855 Republikaner
  9. ab 1849 Free Soil Party, ab 1855 Opposition Party, ab 1857 Republikaner
  10. ab 1849 Free Soil Party

Siehe auch[Bearbeiten]