Euro-Umlaufmünzen-Motivliste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste umfasst alle Motive, die auf den Euro-Kursmünzen der 21 sie prägenden Euro-Staaten (Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Österreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vatikanstadt und Zypern) erschienen sind, sowie die seit 2004 geprägten 2-Euro-Gedenkmünzen, die in allen Euro-Staaten gültiges Zahlungsmittel sind.

Stellen Münzen das gleiche Objekt in unterschiedlicher Form dar (wie die estnischen Euromünzen den Umriss des Landes), so gilt jede unterschiedliche Form der Darstellung als einzelnes Motiv. Münzmeisterzeichen und Münzzeichen zur Bezeichnung der Münzstätte bleiben als Unterscheidungsmerkmal unberücksichtigt. Hinzugefügte Landeskennung (wie im Fall der finnischen Euromünzen) hingegen gilt als Motivänderung.

Nationale Seiten der Euro-Kursmünzen
Stand 23. Juli 2014, einschließlich avisierter Kursmünzen Andorras und Litauens

Gesamtüberblick[Bearbeiten]

Die Gesamtzahl der auf Euro-Kursmünzen dargestellten Motive beträgt am 16. Juni 2014 106. Diese Zahl schließt die Münzmotive Andorras, das mittlerweile der Eurozone assoziiert ist, nicht ein, da dessen Münzausgabe noch nicht erfolgt ist, und ergibt sich aus der Summe der Motive der einzelnen Länder:

  • je ein Motiv aus Belgien (vier Prägeserien), Irland und Vatikanstadt (Sedisvakanz 2005),
  • zwei Motive aus den Niederlanden (erste und zweite Prägeserie),
  • je drei Motive aus Estland, Finnland (bei zwei Prägeserien), Frankreich, Lettland, Luxemburg, Malta, Monaco (zweite Prägeserie), Portugal, der Slowakei, Spanien (bei zwei Prägeserien), Vatikanstadt (bei den Prägeserien Johannes Paul II., Benedikt XVI. und Franziskus) und Zypern,
  • vier Motive aus Deutschland (das Motiv Brandenburger Tor existiert in zwei Versionen[1]) und Monaco (erste Prägeserie),
  • je acht Motive aus Griechenland, Italien, Österreich, San Marino und Slowenien.

Hinzu kommen die 13 Wertseiten (die der 1-, 2- und 5-Cent-Münzen blieben bis heute unverändert, die der 10-, 20- und 50-Cent-Münzen sowie der 1- und 2-Euro-Münzen gibt es in je zwei Motiven) der Euromünzen und die nachfolgend aufgelisteten 2-Euro-Gedenkmünzen.

In der Tabelle werden geplante Prägungen in Klammern verzeichnet, gemeinschaftliche Ausgaben mit dem Kürzel „ge.“ und eigene nationale Gedenkmünzen mit „eig.“ bezeichnet sowie die Gesamtsumme mit Σ.

Land ’04 ’05 ’06 2007 ’08 2009 ’10 ’11 2012 ’13 2014 Ausgaben
R 13 W 16 17 eig. ge. Σ
AndorraAndorra Andorra (1)
BelgienBelgien Belgien 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 10 3 13
DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 21 1 10 3 13
EstlandEstland Estland 1 1 1
FinnlandFinnland Finnland 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 1(1) 12 3 15
FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 1 1 1 1 1 21 1(1) 7 3 10
GriechenlandGriechenland Griechenland 1 1 1 1 1 1 2 (2) 5 3 8
IrlandIrland Irland 1 1 1 3 3
ItalienItalien Italien 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 2 12 3 15
LettlandLettland Lettland 1 1 1
LuxemburgLuxemburg Luxemburg 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1(1) 12 3 15
MaltaMalta Malta 1 1 1 1 1 2 5 2 7
MonacoMonaco Monaco 1 1 1 1 4 4
NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1 1 1 2 1 4 3 7
OsterreichÖsterreich Österreich 1 1 1 1 1 3 4
PortugalPortugal Portugal 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1(1) 8 3 11
San MarinoSan Marino San Marino 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1(1) 11 11
SlowakeiSlowakei Slowakei 1 1 1 1 1 1 4 2 6
SlowenienSlowenien Slowenien 1 1 1 1 1 1 1 (1) 4 3 7
SpanienSpanien Spanien 1 1 1 1 1 1 1 1 1(1) 6 3 9
VatikanstadtVatikanstadt Vatikanstadt 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 (1) 11 11
Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern 1 1 2 2
Gesamt 6 8 7 13 7 10 16 9 12 16 17 13 23 16(11) 127 46 173
1 Eine eigene Gedenkmünze und eine gemeinschaftliche Gedenkmünze von Deutschland und Frankreich (Élysée-Vertrag)
13 eigene nationale Ausgaben der 13 Mitgliedsländer
16 eigene nationale Ausgaben der 16 Mitgliedsländer
17 eigene nationale Ausgaben der 17 Mitgliedsländer

Trotz gleicher Grafik gelten die länderspezifischen Gemeinschaftsausgaben der differierenden Länderbezeichnungen wegen als verschiedene Motive.

Insgesamt beträgt die Gesamtzahl der Münzmotive 292 (Stand 18. September 2014, also noch ohne Andorra).

Im Folgenden werden die Motive bzw. Anlässe wiedergegeben, gruppiert nach Ausgabeländern (bzw. nach Entstehungsland bei Sakralbauten oder chronologisch bei Kunstmotiven und Verträgen), und zwar zuerst Kursmünzen, im Wert aufsteigend, dann Gedenkmünzen chronologisch, bei Angehörigen von Dynastien in genealogischer Folge.

Gestirne und geografische Motive[Bearbeiten]

  • Eine aufgehende Sonne mit Strahlenkranz symbolisiert in den Staatswappen die nationale Eigenständigkeit Lettlands:
– kleines Staatswappen: lettische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
– großes Staatswappen: lettische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Die Erschaffung des Mondes nach dem Deckenfresko Michelangelos Schaffung der Sonne, des Mondes und der Pflanzen in der Sixtinischen Kapelle, anlässlich des Internationalen Jahres der Astronomie: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2009
Erdkugel (nördliche Hemisphäre mit Europa und dem östlichen Mittelmeer im Zentrum): Wertseite der 1-, 2- und 5-Cent-Münze
Erdkugel (umgeben von Weizen, Mais und Reis), anlässlich des UN-Welternährungsprogramms: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2004
Globus auf dem Tisch von Galileo Galilei (allegorische Darstellung des Studiums der Planeten): san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze 2005
– Stilisierte Erdkugel, anlässlich des zehnten Jahrestages der Einführung des Euro als Bargeld: 17-Länder-Gemeinschaftsausgabe[2] + motivgleiche san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
– Wertseite der 10-, 20- und 50-Cent-Münze ab 2007
– Wertseite der 1- und 2-Euro-Münze ab 2007
  • Umrisse der (bis Ende 2003 15) EU-Länder:
– Wertseite der 10-, 20- und 50-Cent-Münze bis 2006/2007
– Wertseite der 1- und 2-Euro-Münze bis 2006/2007
– vertieft geprägt: estnische Centmünzen
– erhaben geprägt: estnische 1-Euro-Münze
– erhaben geprägt, mit westlichster und nördlichster Insel: estnische 2-Euro-Münze
Höhlen von Postojna (deutsch „Adelsberger Grotte“), anlässlich des 800. Jahrestages des ersten belegten Besuchs der Tropfsteinhöhle: slowenische 2-Euro-Gedenkmünze 2013

Pflanzen[Bearbeiten]

– Bäume vor Burg Bratislava: slowakische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
Baum, stilisiert als Symbol für Leben, Beständigkeit und Wachstum: französische 1- und 2-Euro-Münze
– Bäume vor dem Schweriner Schloss: deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2007
– Bäume hinter Wohnhäusern, u.a Motiv der 17-Länder-Gemeinschaftsausgabe[2] 10 Jahre Euro-Bargeld + motivgleicher san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze 2012: deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2012/1 als Beispiel
– Bäume vor der Kathedrale unserer lieben Frau in Luxemburg (mit Darstellung der Großherzöge Henri und Wilhelm IV.): luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2012/2
– Bäume vor Schloss und Kloster von El Escorial: spanische 2-Euro-Gedenkmünze 2013
– Bäume vor dem Rigaer Schloss und der Stadtsilhouette Rigas: lettische 2-Euro-Gedenkmünze 2014
– Eichenblätter als deutsches Nationalsymbol für Standhaftigkeit und Treue: deutsche 1-, 2- und 5-Cent-Münze
– Eichenlaubkranz um ein Eisernes Kreuz auf der Lanze der Siegesgöttin Victoria, Wagenlenkerin der Quadriga auf dem Brandenburger Tor: deutsche 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– zwei Eichenzweige, auf denen die Schildhalter Löwe und Greif des Wappens von Lettland stehen: lettische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Eichenzweig als Symbol für die Beständigkeit der Republik, neben einem Lorbeerzweig den Wappenschild des Wappens von San Marino flankierend: san-marinesische 1-Euro-Münze
– Ölbaumzweig (und Palmblatt) als Symbol des Friedens umgeben den Wappenschild des Wappens von Malta: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Ölbaumzweig, zusammen mit einem Steinkauz als Attribut der Schutzgöttin Athens auf der Rückseite der attischen Tetradrachme: griechische 1-Euro-Münze
– Ölbaumzweig im Schnabel einer Taube, anlässlich der 50-jährigen UN-Mitgliedschaft: finnische 2-Euro-Gedenkmünze von 2005
– Ölbaumzweig als Symbol des Rechts auf Frieden, Attribut eines Paares (neben Ähren, Stacheldraht und Zahnrad), anlässlich des 60. Jahrestages der Verkündung der Menschenrechte: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
– Ölbaumzweig als Friedenssymbol, die República (die personifizierte Republik) umkränzend: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
– Ölbaum-Zweig als Symbol des Friedens (im Schnabel einer Taube), anlässlich der 20-jährigen UN-Mitgliedschaft: monegassische 2-Euro-Gedenkmünze 2013
– Palmblatt (und Ölbaumzweig) als Symbol des Friedens, den Wappenschild des Wappens von Malta umgebend: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– mit stilisierten Lorbeerzweigen geschmückte Ordenskette im großen Wappen Monacos:
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze 2001–2005
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze ab 2006
Lorbeerzweig als Symbol für die Verteidigung der Freiheit (und Eichenzweig), flankierend den Wappenschild des Wappens von San Marino: san-marinesische 1-Euro-Münze
Lorbeerkranz auf dem Haupt des italienischen Dichters Dante Alighieri, Detail des 1509/10 von Raffael geschaffenen Wandfreskos „Disput über das Sakrament“ in der Stanza della Segnatura des Apostolischen Palastes: italienische 2-Euro-Kursmünze
Lorbeerzweig als Teil des Emblems der Special Olympics 2011 in Athen: griechische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
Lorbeerzweige umgeben die Rebellen von Theriso, die 1905 für die Vereinigung Kretas mit Griechenland kämpften – anlässlich des 100. Jahrestages der Vereinigung mit Griechenland: griechische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/1
– der ersten Prägeserie 1999–2006 (ohne Landeskürzel)
– der zweiten Prägeserie ab 2007 (mit Landeskürzel Fi)
– Weizen, neben Reis und Mais Grundnahrungsmittel der Welt, dargestellt aus Anlass des Welternährungsprogramms: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2004
– Weizenähre, als Symbol des Rechts auf Nahrung Attribut eines Paares (neben Ölbaumzweig, Stacheldraht und Zahnrad), anlässlich des 60. Jahrestages der Verkündung der Menschenrechte: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
Bündel von Weizenähren auf der Schulter der „Milda“ genannten Landesallegorie Lettlands: lettische 1- und 2-Euro-Münze

Tiere[Bearbeiten]

– zwei Schlangen um den Hermesstab, niederländisches Münzstättenzeichen: auf den bei der Königlichen Niederländischen Münze geprägten Euromünzen
– als Doppeladler des Reichswappens auf dem Schild der 1404 geschaffenen Bremer Rolandstatue: deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2010
– als preußischer Königsadler auf der Lanze der Siegesgöttin Victoria der Quadriga auf dem Brandenburger Tor: deutsche 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– die waagerechte Schraffur des Rings bedeutet nach den heraldischen Regeln der Tingierung blaue Färbung: deutsche 1- und 2-Euro-Münze
– Randprägung aller deutschen 2-Euro-Münzen
– fliegende Singschwäne: finnische 1-Euro-Münze:
– der ersten Prägeserie 1999–2006 (ohne Landeskürzel)
– der zweiten Prägeserien ab 2007 (mit Landeskürzel Fi)
– fliegender Singschwan. finnischer Nationalvogel, anlässlich des 200. Jubiläums der finnischen Zentralbank: finnische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
Friedenstaube, mit Ölbaumzweig im Schnabel, anlässlich der 50-jährigen UN-Mitgliedschaft: finnische 2-Euro-Gedenkmünze 2005
Friedenstaube, mit Ölbaumzweig im Schnabel, anlässlich der 20-jährigen UN-Mitgliedschaft: monegassische 2-Euro-Gedenkmünze 2013
– Katze als Münzmeisterzeichen Bernard Gillards[9]: Belgische Euromünzen ab 2013
Löwe, Wappentier des finnischen Wappens, ein tatarisches Krummschwert niedertretend:
finnische Centmünzen der ersten Prägeserie 1999–2006 (ohne Landeskürzel)
finnische Centmünzen der zweiten Prägeserien ab 2007 (mit Landeskürzel Fi)
– anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der finnischen Währung: finnische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
Münzstättenzeichen der finnischen Münzanstalt Rahapaja:[10] finnische Euromünzen ab 2010
– drei stilisierte Löwenköpfe des finnischen Wappentieres: Randprägung aller finnischen 2-Euro-Münzen
Löwe, zusammen mit einem Greif im kleinen Wappen Lettlands: lettische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
Löwen, zusammen mit Greifen im großen Wappen Lettlands und als Wappenträger: lettische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– vier Löwen im Wappen des Großherzogs Henri: luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
Löwe, dessen Maul ein Hirte ein Lamm entreißt – anlässlich des Priesterjahres: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
– sechs von insgesamt zwölf Löwenskulpturen, die den Brunnen in dem von nazridischen Sultanen Ende des 14. Jahrhunderts erbauten Löwenhof der Alhambra in Granada tragen: spanische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
Löwe im Wappen Spaniens, Wappenlöwe des früheren Königreichs León, auf einer von Jugendlichen anlässlich des Weltjugendtages in Madrid geschwenkten Fahne (neben dem Wappen der Vatikanstadt): vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
Pferde der Quadriga auf dem Brandenburger Tor in Berlin – in zwei unterschiedlichen Darstellungen (auf den 10- und 20-Cent-Münzen der Ausgabejahre 2002 bis 2006 und allen 50-Cent-Münzen heben die mittleren Pferde jeweils das innere, auf den 10- und 20-Cent-Münzen ab 2007 jedoch das äußere Vorderbein an[1]): deutsche 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– für ein Turnier mit einem Vogel als Kopfzier geschmücktes Pferd eines Ritters: Reitersiegel der monegassischen Fürstenfamilie Grimaldi: monegassische 10-, 20- und 50-Cent-Münze 2001–2005
- Pferd Georg des Drachentöters, dargestellt im Georgs-Kreuz:
– Abbildung im Wappen Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene militärische Auszeichnung für deren Tapferkeit in den Schlachten des Zweiten Weltkriegs: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Abbildung in der Flagge Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene Tapferkeits-Auszeichnung, anlässlich des 50. Jahrestags der Unabhängigkeit von Großbritannien: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1
– Reiterstandbild des römischen Kaisers Marcus Aurelius[11], um 165 erschaffen und das einzige erhaltene Reiterstandbild der Antike, auf dem Kapitolsplatz: italienische 50-Cent-Münze
– sich aufbäumendes Pferd des Apostels Paulus auf dessen Reise nach Damaskus, anlässlich des Paulusjahres: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
– ein den Gott Zeus der griechischen Mythologie verkörpernder Stier
– bei der „Entführung der Europa[12], nach einem römischen Bodenmosaik des 3. Jahrhunderts in Sparta: griechische 2-Euro-Kursmünze
– neben Europa, die eine Schreibfeder über die geplante Verfassung Europas hält: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2005
– ein Lamm, Leben und Unschuld symbolisierend, wird von einem Hirten dem Maul eines Löwen entrissen – anlässlich des Priesterjahres: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
– Abbildung im Wappen Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene militärische Auszeichnung für deren Tapferkeit in den Schlachten des Zweiten Weltkriegs: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Abbildung in der Flagge Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene Tapferkeits-Auszeichnung, anlässlich des 50. Jahrestags der Unabhängigkeit von Großbritannien: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1
Greif, zusammen mit einem Löwen im kleinen Wappen Lettlands: lettische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
Greif, zusammen mit Löwen im großen Wappen Lettlands und als Wappenträger: lettische 10-, 20- und 50-Cent-Münze

Unbestimmte und allegorische Personen[Bearbeiten]

  • Menschliche Körperteile
– Hand eines Menschen, der ein in Blindenschrift geschriebenes Buch abtastet, anlässlich des 200. Geburtstags von Louis Braille: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2009/2
– Hand eines Menschen, der einen Wahlzettel in eine Wahlurne wirft, anlässlich der Abgeordnetenwahl von 1849: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
  • Diverse Einzelpersonen
  • Kämpfer/Soldaten:
Ritter mit Helmzier (einem Pfau als Symbol der Auferstehung), Reiterschild (dem kleinen Wappen Monacos) und für ein Turnier geschmücktem PferdReitersiegel der Fürstenfamilie Grimaldi: monegassische 10-, 20- und 50-Cent-Münze 2001–2005
Gardist der päpstlichen Schweizergarde, anlässlich deren Gründung vor 500 Jahren: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2006
Athenischer Speerkämpfer, anlässlich des 2500. Jahrestages der Schlacht bei Marathon: griechische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
  • Sportler:
Skiläufer anlässlich der Olympischen Winterspiele in Turin: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2006
Sportgymnast mit Band, anlässlich der Lusofonia-Spiele in Lissabon: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2009
– stilisierter Sportler im Emblem der XIII. Special Olympics 2010 in Athen: griechische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
– vier Sportler unterschiedlicher Disziplinen, in stilisierten Olympischen Ringen dargestellt, anlässlich des 150. Geburtstags Pierre de Coubertins: französische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/2
  • Zwei Personen
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze 2001–2005
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze ab 2006
  • Menschengruppen
  • Kunstmotive
    • Säer,
– der Säer, nach einem 1907 entstandenen Gemälde von Ivan Grohar: slowenische 5-Cent-Münze
– die Säerin mit Jakobinermütze[15][16], nach den heraldischen Regeln der Tingierung ist die Farbfolge Blau-Weiß-Rot der Trikolore durch Schraffur dargestellt: französische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– die „Entführung der Europa[12] darstellend, nach einem römischen Bodenmosaik des 3. Jahrhunderts in Sparta: griechische 2-Euro-Kursmünze
– neben Zeus in der Gestalt eines Stieres hält Europa eine Schreibfeder über die geplante Verfassung Europas: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2005
– bei ihrer Entführung durch Zeus[12] in Gestalt eines Stieres, nach einem römischen Bodenmosaik des 3. Jahrhunderts in Sparta: griechische 2-Euro-Kursmünze
– bei der symbolischen Unterzeichnung des – nie in Kraft getretenen – Vertrages über eine Verfassung für Europa: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2005

Historische Personen[Bearbeiten]

Diverse Personen[Bearbeiten]

– Abbildung im Wappen Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene militärische Auszeichnung für deren Tapferkeit in den Schlachten des Zweiten Weltkriegs: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Abbildung in der Flagge Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene Tapferkeits-Auszeichnung, anlässlich des 50. Jahrestags der Unabhängigkeit von Großbritannien: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1
– Darstellung nach einem Holzschnitt von Jakob Lederlein 1578: slowenische 1-Euro-Münze
– anlässlich des 500. Geburtstags, Darstellung nach einer Büste des bosnisch-slowenischen Bildhauers Mirsad Begič:[23] slowenischen 2-Euro-Gedenkmünze 2008

Wissenschaftler, Dichter und Künstler[Bearbeiten]

  • Miguel de Cervantes (1547–1616), spanischer Dichter (seinem Werk Don Quijote ist die spanische Gedenkmünze 2005 gewidmet), Darstellung nach einem Gemälde Juan Martínez de Jáuregui y Aguilars (~1583–1641):
spanische 10-, 20- und 50-Cent-Münze der ersten Prägeserie 1999–2009
spanische 10-, 20- und 50-Cent-Münze der zweiten Prägeserie ab 2010
– in einer allegorischen Darstellung des „Studiums der Planeten“ (mit Galilei-Fernrohr und Globus), anlässlich des Jahres der Physik: san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze 2005
– nach einem Porträt Justus Sustermans von 1636 (neben dem Galilei-Fernrohr von 1609), anlässlich seines 450. Geburtstags: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/2

Politiker[Bearbeiten]

– anlässlich des 70. Jahrestages des Appells vom 18. Juni 1940, Darstellung nach einem Foto vom 30. Oktober 1941:[29] französische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
– anlässlich des 50. Jahrestages des Élysée-Vertrags[28][27] (zusammen mit dem deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer): gemeinsame französisch-deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2013

Staatsoberhäupter im Land und Jahr der Münzprägungen[Bearbeiten]

  • Belgien
  • Albert II. (* 1934), König der Belgier (1993–2013):
belgische Kursmünzen:
– der ersten Prägeserie 1999–2007
– der zweiten Prägeserie 2008 mit verändertem Abbild
– der dritten Prägeserie 2009–2013 mit Abbild wie in der ersten Prägeserie
2-Euro-Gedenkmünze 2005 (zusammen mit dem luxemburgischen Großherzog Henri, ursprünglich als belgisch-luxemburgische Gemeinschaftsausgabe geplant)
  • Philippe (* 1960), König der Belgier seit 2013
belgische Kursmünzen der vierten Prägeserie ab 2014
– luxemburgische Kursmünzen (in drei Motiven)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2004 (mit bekröntem Monogramm)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2005 (zusammen mit Großherzog Adolphe)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2006 (zusammen mit Erbgroßherzog Guillaume)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2007/1 (vor dem großherzoglichen Palais)
– luxemburgische Prägung 2007/2 der 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe 2007[31] als Latentbild
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2008 (vor Schloss Berg)
– luxemburgische Prägung 2009/1 der 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe 2009[13] in Multi-View-Technik
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2009/2 (zusammen mit Großherzogin Charlotte)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2010 (mit seinem Wappen)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2011 (zusammen mit Großherzog Jean und Großherzogin Charlotte)
– luxemburgische Prägung 2012/1 der 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe 2012[2] als Latentbild
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2012/2 (zusammen mit Großherzog Wilhelm IV. vor der Silhouette der Kathedrale unserer lieben Frau)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2012/3 (zusammen mit Erbgroßherzog Guillaume und dessen Ehefrau Stéphanie)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2013 (Nationalhymne von Luxemburg)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1 (anlässlich der 175-jährigen Unabhängigkeit des Großherzogtums Luxemburg)
monegassische 1-Euro-Münze der ersten Prägeserie 2001–2005 (zusammen mit Prinz Albert)
monegassische 2-Euro-Kursmünze der ersten Prägeserie 2001–2005
monegassische 1- und 2-Euro-Münze der zweiten Prägeserie ab 2006
monegassische 2-Euro-Gedenkmünze 2011 (zusammen mit seiner Ehefrau Charlène von Monaco)
niederländische Kursmünzen der ersten Prägeserie 1999–2013:
niederländische Centmünzen 1999–2013
niederländische 1- und 2-Euro-Münze 1999–2013
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2011 (neben Erasmus von Rotterdam)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/1 (zusammen mit ihrem Nachfolger, Prinz Willem-Alexander)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/1 (zusammen mit ihren fünf Vorgängern[32] und ihrem Nachfolger Willem-Alexander)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/1 (zusammen mit seiner Vorgängerin, Königin Beatrix)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/2 (zusammen mit seinen sechs Vorgängern[32])
niederländische Kursmünzen der zweiten Prägeserie ab 2014:
niederländische Centmünzen ab 2014
niederländische 1- und 2-Euro-Münze ab 2014
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2014 (zusammen mit seiner Vorgängerin, Prinzessin Beatrix)
  • Spanien
– der ersten Prägeserie 1999–2009
– der zweiten Prägeserie ab 2010
  • Vatikanstadt
vatikanische Kursmünzen der dritten Prägeserie (in drei auf dem gleichen Porträt basierenden Motiven)
vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2007
vatikanische 1-, 2- und 5-Cent-Münze ab 2014
vatikanische 10-, 20- und 50-Cent-Münze ab 2014
vatikanische 1- und 2-Euro-Münze ab 2014

Angehörige monarchischer Dynastien[Bearbeiten]

  • Belgien
belgische Kursmünzen:
– der ersten Prägeserie 1999–2007
– der zweiten Prägeserie 2008 mit verändertem Abbild
– der dritten Prägeserie 2009–2013 mit Abbild wie in der ersten Prägeserie
belgische 2-Euro-Gedenkmünze 2005 (zusammen mit dem luxemburgischen Großherzog Henri, ursprünglich als belgisch-luxemburgische Gemeinschaftsausgabe geplant)
  • Philippe (* 1960), König der Belgier seit 2013
belgische Kursmünzen der vierten Prägeserie ab 2014
luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2009 (zusammen mit Großherzog Henri)
luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2011 (zusammen mit Großherzog Henri und Großherzog Jean)
belgische 2-Euro-Gedenkmünze 2005 (zusammen mit dem belgischen König Albert II., ursprünglich als belgisch-luxemburgische Gemeinschaftsausgabe geplant)
– luxemburgische Kursmünzen (in drei Motiven)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2004 (mit bekröntem Monogramm)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2005 (zusammen mit Großherzog Adolphe)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2006 (zusammen mit Erbgroßherzog Guillaume)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2007/1 (vor dem großherzoglichen Palais)
– luxemburgische Prägung 2007/2 der 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe 2007[31] als Latentbild
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2008 (vor Schloss Berg)
– luxemburgische Prägung 2009/1 der 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe 2009[13] in Multi-View-Technik
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2009/2 (zusammen mit Großherzogin Charlotte)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2010 (mit seinem Wappen)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2011 (zusammen mit Großherzog Jean und Großherzogin Charlotte)
– luxemburgische Prägung 2012/1 der 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe 2012[2] als Latentbild
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2012/2 (zusammen mit Großherzog Wilhelm IV. vor der Silhouette der Kathedrale unserer lieben Frau)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2012/3 (zusammen mit Erbgroßherzog Guillaume und dessen Ehefrau Stéphanie)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2013 (Nationalhymne von Luxemburg)
– luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1 (anlässlich der 175-jährigen Unabhängigkeit des Großherzogtums Luxemburg)
  • Guillaume (* 1981, Erbherzog von Luxemburg):
luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2006 (zusammen mit Großherzog Henri)
luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2012/2 (zusammen mit seiner Ehefrau Stéphanie und Großherzog Henri)
monegassische 1-Euro-Münze der ersten Prägeserie 2001–2005 (zusammen mit Prinz Albert)
monegassische 2-Euro-Kursmünze der ersten Prägeserie 2001–2005
monegassische 1-Euro-Münze der ersten Prägeserie 2001–2005 (als Prinz zusammen mit Fürst Rainier III.)
monegassische 1- und 2-Euro-Münze der zweiten Prägeserie ab 2006
monegassische 2-Euro-Gedenkmünze 2011 (zusammen mit seiner Ehefrau Charlène)
  • Niederlande
– alle niederländischen Kursmünzen der ersten Prägeserie 1999–2013:
niederländische Centmünzen
niederländische 1- und 2-Euro-Münze
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2011 (neben Erasmus von Rotterdam)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/1 (zusammen mit ihrem Nachfolger, Prinz Willem-Alexander)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/2 (zusammen ihren fünf Vorgängern[32] und ihrem Nachfolger Willem-Alexander)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2014 (zusammen mit ihrem Nachfolger, König Willem-Alexander)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/1 (als Prinz zusammen mit Königin Beatrix)
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/2 (zusammen mit seinen sechs Vorgängern[32])
niederländische Kursmünzen der zweiten Prägeserie ab 2014:
niederländische Centmünzen ab 2014
niederländische 1- und 2-Euro-Münze ab 2014
niederländische 2-Euro-Gedenkmünze 2014 (zusammen mit seiner Vorgängerin, Prinzessin Beatrix)
– der ersten Prägeserie 1999–2009
– der zweiten Prägeserie ab 2010

Heraldische und andere Symbole[Bearbeiten]

Nationale Symbole und Wappen[Bearbeiten]

– durch vertikale Schraffierung des Münzkerns, mit Ausnahme des Malteserkreuzes, wird dieses nach den heraldischen Regeln der Tingierung weiß auf rotem Grund darstellt: maltesische 1- und 2-Euromünze
– ein Teil des Emblems der maltesischen Polizei,[5] anlässlich deren 200. Jubiläums: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/2
– sechsfach je zwei Malteserkreuze als Randprägung aller maltesischen 2-Euro-Münzen
finnische Cent-Münzen (zwei Prägeserien)
– anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der finnischen Währung: finnische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
– kleines Staatswappen: lettische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
– großes Staatswappen: lettische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– mit einer Souveränität verkörpernden Mauerkrone und dem 1942 der gesamten Bevölkerung verliehenen Georgskreuz (nach den heraldischen Regeln der Tingierung ist die – neben Weiß – im Wappenschild enthaltene Farbe Rot durch Schraffur dargestellt): maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– weiß-rot geteilter Schild (die Farbe Rot nach den heraldischen Regeln der Tingierung durch Schraffur dargestellt) analog dem im Wappen Maltas (allerdings ohne das dort enthaltene Georgskreuz), Teil des Emblems der maltesischen Polizei:[5] maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/2
  • Monaco:
– großes Wappen Monacos mit Darstellung zweier als Minoritenmönche verkleideter Soldaten, Hoheitszeichen der Fürstenfamilie Grimaldi – die im Wappenschild enthaltenen roten Rauten sind nach den heraldischen Regeln der Tingierung schraffiert dargestellt:
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze 2001–2005
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze ab 2006
– kleines Wappen Monacos als Reiterschild im Reitersiegel der Fürstenfamilie Grimaldi – die im Wappenschild enthaltenen roten Rauten sind auf dem Schild des Reiters und der Wappendecke des Pferdes nach den heraldischen Regeln der Tingierung schraffiert dargestellt: monegassische 10-, 20- und 50-Cent-Münze 2001–2005
– als Nebenmotiv, mit Armillarsphäre: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2007
– als Nebenmotiv, mit Armillarsphäre: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
– als Nebenmotiv: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2009/2
– hinter der República: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
– als Nebenmotiv: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2012/2
– als Nebenmotiv, mit Armillarsphäre: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2013
– als Nebenmotiv, mit Armillarsphäre: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1
slowakische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
slowakische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
slowakische 1- und 2-Euro-Münze
slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2014
  • Vatikanstadt
– Wappen des Kardinalkämmerers Eduardo Martínez Somalo (nach den heraldischen Regeln der Tingierung sind die im Wappen enthaltenen Farben Blau und Rot durch Schraffuren dargestellt) und darüber die Insignien der Apostolischen Kammer: vatikanische Kursmünzen 2005 (zur Sedisvakanz)
– Wappen des Kardinalkämmerers Tarcisio Bertone und darüber die Insignien der Apostolischen Kammer: vatikanische Gedenkmünze 2013/1 (zur Sedisvakanz)

Flaggen, Siegel und Monogramme[Bearbeiten]

  • Italien
  • Griechenland
  • Malta
  • Österreich
  • Vatikanstadt
  • Monaco
  • Österreich
  • Portugal
  • Belgien
  • Luxemburg
  • Monaco

Objektgebundene Allegorien[Bearbeiten]

  • aufgehende Sonne mit Säerin (Semeuse)[15], Symbol für die Fruchtbarkeit Frankreichs: französische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
  • aufgehende Sonne mit Strahlenkranz, früher Erkennungszeichen lettischer Soldaten in der russischen Armee, symbolisiert im kleinen bzw. großen Staatswappen die nationale Eigenständigkeit Lettlands:
lettische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
lettische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
  • Bäume symbolisieren Leben, Beständigkeit und Wachstum
– stilisierter Baum: französische 1- und 2-Euro-Münze
deutsche 1-, 2- und 5-Cent-Münze
– Eichenlaubkranz um ein Eisernes Kreuz auf der Lanze der Siegesgöttin Victoria, Wagenlenkerin der Quadriga auf dem Brandenburger Tor: deutsche 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– zwei Eichenzweige, als Unterlage der Schildhalter Löwe und Greif im Wappen Lettlands: lettische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Eichenlaub (und Lorbeerzweige) im Wappen San Marinos, Symbole für die Beständigkeit der Republik und die Verteidigung der Freiheit: san-marinesische 1-Euro-Münze
– mit stilisierten Lorbeerzweigen geschmückte Ordenskette im großen Wappen Monacos:
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze 2001–2005
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze ab 2006
Lorbeerzweig als Symbol für die Verteidigung der Freiheit (und Eichenzweig), flankierend den Wappenschild des Wappens von San Marino: san-marinesische 1-Euro-Münze
Lorbeerkranz auf dem Haupt Dante Alighieris, Symbol der Bedeutung des italienischen Dichters, Detail des 1509/10 von Raffael geschaffenen Wandfreskos „Disput über das Sakrament“ in der Stanza della Segnatura des Apostolischen Palastes: italienische 2-Euro-Kursmünze
Lorbeerzweig als Teil des Emblems der Special Olympics 2011 in Athen: griechische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
– Lorbeer umrahmt die Freiheitskämpfer, die 1905 gegen die Osmanen rebellierten – anlässlich des 100. Jahrestages der Vereinigung Kretas mit Griechenland: griechische 2-Euro-Gedenkmünze 2013/1
– Ölbaumzweig (und Palmblatt) im Wappen Maltas: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Ölbaumzweig, zusammen mit einem Steinkauz als Attribut der Schutzgöttin Athens auf der Rückseite der attischen Tetradrachme: griechische 1-Euro-Münze
– Ölbaumzweig (im Schnabel einer Taube) anlässlich der 50-jährigen UN-Mitgliedschaft: finnische 2-Euro-Gedenkmünze von 2005
– ein Mann und eine Frau mit einem Ölbaumzweig, Symbol des Rechts auf Frieden (sowie Symbolen für Freiheit, Nahrung und Arbeit), anlässlich des 60. Jahrestages der Verkündung der Menschenrechte: italienische 2-Euro-Gedenkmünze von 2008
– mit einem Ölbaumzweig als Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit umkränzte personifizierte Republik, die República: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze von 2010
– Ölbaumzweig (im Schnabel einer Friedenstaube) anlässlich der 20-jährigen UN-Mitgliedschaft: monegassische 2-Euro-Gedenkmünze von 2013
– Palmblatt (und Ölbaumzweig) im Wappen Maltas: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
  • Sprießende Pflanzen symbolisieren Neubeginn und Wachstum:
– anlässlich der EU-Erweiterung: finnische 2-Euro-Gedenkmünzen von 2004
– anlässlich des Reichstags von 1863: finnische 2-Euro-Gedenkmünzen 2013/1
Maiskolben, neben Reis- und Weizen Grundnahrungsmittel der Welt, dargestellt aus Anlass des Welternährungsprogramms: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2004
Reisähren, neben Weizen und Mais Grundnahrungsmittel der Welt, dargestellt aus Anlass des Welternährungsprogramms: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2004
Weizenähren:
– Weizen, neben Reis und Mais Grundnahrungsmittel der Welt, dargestellt aus Anlass des Welternährungsprogramms: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2004
– Weizenähre, als Symbol des Rechts auf Nahrung Attribut eines Paares (neben Ölbaumzweig, Stacheldraht und Zahnrad), anlässlich des 60. Jahrestages der Verkündung der Menschenrechte: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
Bündel von Weizenähren auf der Schulter der „Milda“ genannten Landesallegorie Lettlands: lettische 1- und 2-Euro-Münze
– Lerche[8] auf dem Schild des Speerkämpfers der Schlacht bei Marathon versinnbildlicht die Geburt der westlichen Zivilisation: griechische 2-Euro-Gedenkmünze von 2010
– zwei Möwen über einer einen Braille-Text ertastenden Hand, anlässlich des 200. Geburtstags Louis Brailles: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2009/2
– als Helmzier des Ritters im Reitersiegel der monegassischen Fürstenfamilie Grimaldi: monegassische 10-, 20- und 50-Cent-Münze 2001–2005
– Steinkauz als Attribut der Schutzgöttin Athens („Eulen nach Athen tragen“), zusammen mit einem Ölbaumzweig auf der Rückseite der attischen Tetradrachme: griechische 1-Euro-Münze
  • Straußenfedern, die älteste bestehende Republik der Welt symbolisierend
– Straußenfedern zieren die drei Türme San Marinos, dargestellt mit dem Hl. Marinus: san-marinesische 20-Cent-Münze
– Straußenfedern zieren die drei Türme im Wappen San Marinos: san-marinesische 1-Euro-Münze
– anlässlich des Europäischen Jahres zur Kreativität und Innovation: san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze von 2009
  • Taube als Symbol des Friedens
– Taube (mit Ölbaumzweig im Schnabel), anlässlich der 50-jährigen UN-Mitgliedschaft: finnische 2-Euro-Gedenkmünze von 2005
– Taube (mit Ölbaumzweig im Schnabel), anlässlich der 20-jährigen UN-Mitgliedschaft: monegassische 2-Euro-Gedenkmünze von 2013
  • Lamm als Symbol der Unschuld und des Lebens
– ein Hirte entreißt ein Lamm dem Maul eines Löwen, anlässlich des Priesterjahres: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze von 2010
– Abbildung im Wappen Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene militärische Auszeichnung für deren Tapferkeit in den Schlachten des Zweiten Weltkriegs: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Abbildung in der Flagge Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene Tapferkeits-Auszeichnung, anlässlich des 50. Jahrestags der Unabhängigkeit von Großbritannien: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1
Greif, zusammen mit einem Löwen im kleinen Wappen Lettlands: lettische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
Greif, zusammen mit Löwen im großen Wappen Lettlands und als Wappenträger: lettische 10-, 20- und 50-Cent-Münze

Thematische, religiöse und mythologische Symbole[Bearbeiten]

  • Freiheitssymbole
  • Richtung Freiheit
nach links fahrendes Ruderschiff symbolisiert den Weg in die Freiheit: finnische 2-Euro-Gedenkmünze 2007/2
– mit Jakobinermütze bekleidete Säerin (Semeuse)[15] mit Jakobinermütze: französische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– das Bildnis der República mit phrygischer Mütze gilt als personifizierte Republik: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze von 2010
Stacheldraht, als Symbol des Recht auf Freiheit Attribut eines Paares (neben Symbolen des Rechts auf Frieden, Nahrung und Arbeit), anlässlich des 60. Jahrestages der Verkündung der Menschenrechte: italienische 2-Euro-Gedenkmünze von 2008
  • Arbeitssymbole
– das Siegel des portugiesischen Königs Alfons I. von 1134 umgebend: portugiesische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
– das Siegel des portugiesischen Königs Alfons I. von 1142 umgebend: portugiesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– das Siegel des portugiesischen Königs Alfons I. von 1144 umgebend: portugiesische 1- und 2-Euro-Münze
– als Randprägung aller portugiesischen 2-Euro-Münzen
– Abbildung im Wappen Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung Maltas verliehene militärische Auszeichnung für deren Tapferkeit in den Schlachten des Zweiten Weltkriegs: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Abbildung in der Flagge Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene Tapferkeits-Auszeichnung, anlässlich des 50. Jahrestags der Unabhängigkeit von Großbritannien: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1
– Abbildung im Wappen Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene militärische Auszeichnung für deren Tapferkeit in den Schlachten des Zweiten Weltkriegs: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Abbildung in der Flagge Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene Tapferkeits-Auszeichnung, anlässlich des 50. Jahrestags der Unabhängigkeit von Großbritannien: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1
  • Flaggensymbolik
Wappen der Slowakei mit dem Berg Kriváň: slowakische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
Wappen der Slowakei mit der Burg Bratislava: slowakische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Motiv des Wappens der Slowakei: slowakische 1- und 2-Euro-Münze
– Darstellung der „Slawenapostel“ Kyrill und Method anlässlich des 1150. Jahrestages der byzantinischen Mission in Großmähren: slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2013
– im großen Wappen Monacos als Orden des heiligen Karl:
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze 2001–2005
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze ab 2006
– nach den heraldischen Regeln der Tingierung vertikal schraffierter Münzkern, mit Ausnahme des Malteserkreuzes, was dieses weiß auf rotem Grund darstellt: maltesische 1- und 2-Euro-Münze
– als Teil des Emblems der maltesischen Polizei,[5] anlässlich deren 200. Jubiläums: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/2
– sechsfach je zwei Malteserkreuze als Randprägung aller maltesischen 2-Euro-Münzen
– Kreuz im Siegel des portugiesischen Königs Alfons I. von 1134, von Kastellen und Schilden umgeben: portugiesische 1-, 2- und 5-Cent-Münze
– Kreuz auf der Krone im Wappen San Marinos: san-marinesische 1-Euro-Münze
– Kreuz auf der Kuppel des Petersdoms, anlässlich des 75. Jahrestags der Gründung des Staates Vatikanstadt: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2004
– Kreuz auf der Krone des Monogramms des luxemburgischen Großherzogs Henri: luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2004
– Kreuz auf der Krone des kleinen Wappens des luxemburgischen Großherzogs Henri: luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2010
– Kreuz als Helmzier auf dem Kopf des Erzengels Michael, des belgischen Münzstättenzeichens: Belgische Euromünzen
– im Wappenschild auf den slowakischen 10-, 20- und 50-Cent-Münze
slowakische 1- und 2-Euro-Münze
– von Methodius (über dem Dreiberg) als Bischofsstab gehalten und so ein staatliches mit einem christlichen Symbol verknüpfend, anlässlich des 1150. Jahrestags der Byzantinischen Mission: slowakische 2-Euro-Gedenkmünze 2013
  • Papstkreuz, drei Balken symbolisieren die Priester-, Hirten- und Lehrgewalt:
– als Insignium der Apostolischen Kammer (über dem Wappen des Kardinalkämmerers Eduardo Martínez Somalo): vatikanische Sedisvakanz-Kursmünzen von 2005
– als Insignium der Apostolischen Kammer (über dem Wappen des Kardinalkämmerers Tarcisio Bertone): vatikanische Sedisvakanz-Gedenkmünze 2013
– im großen Wappen Monacos als Orden des heiligen Karl:
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze 2001–2005
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze ab 2006
– nach den heraldischen Regeln der Tingierung vertikal schraffierter Münzkern, mit Ausnahme des Malteserkreuzes, was dieses weiß auf rotem Grund darstellt: maltesische 1- und 2-Euro-Münze
– als Teil des Emblems der maltesischen Polizei,[5] anlässlich deren 200. Jubiläums: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/2
– sechsfach je zwei Malteserkreuze als Randprägung aller maltesischen 2-Euro-Münzen
– im großen Wappen Monacos, auf der Krone und zweifach auf dem Schriftband:
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze 2001–2005
monegassische 1-, 2- und 5-Cent-Münze ab 2006
– auf der Krone in Monogramm und Standarte Fürst Alberts II.: monegassische 10-, 20- und 50-Cent-Münzen seit 2006
– Tatzen- oder Templerkreuz, in 12- und 6-Uhr-Position: vatikanische Sedisvakanz-Gedenkmünze 2013
Eisernes Kreuz, eichenlaubumkränzt, auf der Lanze der Siegesgöttin Victoria, Wagenlenkerin der Quadriga auf dem Brandenburger Tor: deutsche 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Abbildung im Wappen Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene militärische Auszeichnung für deren Tapferkeit in den Schlachten des Zweiten Weltkriegs: maltesische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
– Abbildung in der Flagge Maltas als 1942 der gesamten Bevölkerung verliehene Tapferkeits-Auszeichnung, anlässlich des 50. Jahrestags der Unabhängigkeit von Großbritannien: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2014/1
– mit Nimbussen[22] dargestellte „Slawenapostel“ Kyrill und Method, mit auf dem Dreiberg stehenden Doppelkreuz, anlässlich des 1150. Jahrestages der byzantinischen Mission in Großmähren: slowakische 2-Euro-Gedenkmünze von 2013
  • Schlüssel des Himmelsreichs[38], deren Farben Gelb (= Gold) und Weiß (= Silber) – ausnahmsweise nebeneinander – die Binde- und Lösegewalt des Papstes als Nachfolger Petri symbolisieren
– und das dreibalkige Papstkreuz, Insignien der Apostolischen Kammer über dem Wappen des Kardinalkämmerers Eduardo Martínez Somalo: vatikanische Sedisvakanz-Kursmünzen von 2005
– auf der Flagge der Vatikanstadt (wie auch im Wappen des Heiligen Stuhls), dargestellt beim Fahneneid eines Gardisten, anlässlich des 500. Jahrestages der Gründung der Schweizergarde: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2006
– im Wappen der Vatikanstadt auf einer von Jugendlichen anlässlich des Weltjugendtages in Madrid geschwenkten Fahne (neben dem Wappen Spaniens): vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
– und das dreibalkige Papstkreuz, Insignien der Apostolischen Kammer über dem Wappen des Kardinalkämmerers Tarcisio Bertone (mit zwei Tatzenkreuzen im Schriftkreis): vatikanische Sedisvakanz-Gedenkmünze 2013
Stier als Verwandlungsgestalt von Zeus (bei der „Entführung der Europa“)[12], nach einem römischen Bodenmosaik des 3. Jahrhunderts in Sparta: griechische 2-Euro-Kursmünze
– neben Zeus in der Gestalt eines Stieres hält Europa eine Schreibfeder über die geplante Verfassung Europas: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2005
– bei der Entführung durch Zeus[12] (in Gestalt eines Stieres), nach einem römischen Bodenmosaik des 3. Jahrhunderts in Sparta: griechische 2-Euro-Münze
– hält (neben Zeus in Gestalt eines Stieres) eine Schreibfeder über die geplante Verfassung Europas: italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2005

Verfassungsgeschichte[Bearbeiten]

Verträge und Deklarationen[Bearbeiten]

belgische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
– Darstellung einer Mauer mit herzförmiger Öffnung: finnische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
– Darstellung eines Paares mit den Symbolen des Rechts auf Frieden (Olivenzweig), Nahrung (Ähren), Arbeit (Zahnrad) und Freiheit (Stacheldraht): italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
– stilisierte Darstellung einer 15-köpfigen Menschengruppe: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze 2008

Währungen und Münzen[Bearbeiten]

Ratspräsidentschaften[Bearbeiten]

Historische Ereignisse[Bearbeiten]

Kongresse, multinationale Gedenkjahre und -tage[Bearbeiten]

  • Internationale Gedenktage

Kultur- und Sportereignisse[Bearbeiten]

Bücher, Literatur und Schrift[Bearbeiten]

Kunstmotive[Bearbeiten]

Statuen[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Sakralbauten[Bearbeiten]

  • Deutschland
– anlässlich des Weltjugendtages 2005: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2005
deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2011
  • Finnland
  • Italien
  • Lettland
  • Malta
  • Luxemburg
  • Österreich
  • Portugal
  • San Marino
spanische 1-, 2- und 5-Cent-Münze der ersten Prägeserie 1999–2009
spanische 1-, 2- und 5-Cent-Münze der zweiten Prägeserie ab 2010

Burgen, Schlösser, Parlamentssitze und Rathäuser[Bearbeiten]

  • San Marino
  • Il Montale, Festungsturm aus dem 13. Jahrhundert auf dem Monte Titano
san-marinesische 1-Cent-Münze
– als einer der drei Türme San Marinos, mit dem Hl. Marinus: san-marinesische 20-Cent-Münze
– mit La Guaita und Cesta dargestellt: san-marinesische 50-Cent-Münze
– als einer der drei Türme im Wappen San Marinos: san-marinesische 1-Euro-Münze
  • La Guaita, Festungsturm aus dem 10./11. Jahrhundert auf dem Monte Titano
san-marinesische 5-Cent-Münze
– als einer der drei Türme San Marinos, mit dem Hl. Marinus: san-marinesische 20-Cent-Münze
– mit Il Montale und Cesta dargestellt: san-marinesische 50-Cent-Münze
– als einer der drei Türme im Wappen San Marinos: san-marinesische 1-Euro-Münze
  • Cesta (oder Fratta), Festungsturm aus dem 13. Jahrhundert auf dem Monte Titano
– als einer der drei Türme San Marinos, mit dem Hl. Marinus: san-marinesische 20-Cent-Münze
– mit Il Montale und La Guaita dargestellt: san-marinesische 50-Cent-Münze
– als einer der drei Türme im Wappen San Marinos: san-marinesische 1-Euro-Münze
  • Slowakei
Burg Bratislava in Bratislava, erbaut im 15. Jahrhundert: slowakische 10-, 20- und 50-Cent-Münze
  • Vatikanstadt
Wehrtürme der Stadtmauer von Damaskus, symbolische Darstellung des Damaskuserlebnisses des Apostels Paulus († ~64), anlässlich des Paulusjahres: vatikanische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
  • Schlösser und Paläste
  • Deutschland
Schloss zu Schwerin, erbaut 1845–1857: deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2007/1
– vor den Allgäuer Alpen: Schloss Neuschwanstein, erbaut 1869–1892: deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2012/2
  • Italien:
Castel del Monte, erbaut 1240–1250: italienische 1-Cent-Münze
  • Lettland
Rigaer Schloss, Amtssitz des lettischen Präsidenten, für den Livländischen Orden von den Bürgern der Hansestadt (die 1484 das 1330–1353 vom Schwertbrüderorden erbaute Schloss geschleift hatten) bis 1515 zwangsweise erbaut, 1939 durch den Drei-Sterne-Turm[68] ergänzt: lettische 2-Euro-Gedenkmünze 2014
  • Luxemburg
Großherzogliches Palais, erbaut 1572–1574: luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2007/1
Schloss Berg, erbaut 1907–1911: luxemburgische 2-Euro-Gedenkmünze 2008
  • Österreich
Schloss Belvedere in Wien, erbaut 1714–1723: österreichische 20-Cent-Münze
  • Spanien
– der von den Nasriden Ende des 14. Jahrhunderts erbaute Löwenhof der Alhambra in Granada: spanische 2-Euro-Gedenkmünze 2011
Schloss und Kloster von El Escorial, erbaut 1563–1584: spanische 2-Euro-Gedenkmünze 2013
  • Parlamentssitze und Regierungspaläste
  • Malta
– der 1575 fertiggestellte Gouverneurspalast[14] von Valletta ist Sitz des maltesischen Partaments: maltesische 2-Euro-Gedenkmünze 2012/2
  • San Marino
– Regierungspalast (und zugleich Rathaus) San Marinos, der 1884–1894 erbaute Palazzo Pubblico: san-marinesische 2-Euro-Kursmünze
  • Slowenien
– Entwurf für ein – nicht verwirklichtes – Parlamentsgebäude von Jože Plečnik (1872–1957): slowenische 10-Cent-Münze
  • Rathäuser
  • Deutschland
Bremer Rathaus, erbaut 1405–1410, umgebaut 1608–1612, zusammen mit dem Bremer Roland seit 2004 UNESCO-Weltkulturerbe: deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2010
  • San Marino
– Rathaus (und zugleich Regierungspalast) San Marinos ist der 1884–1894 erbaute Palazzo Pubblico: san-marinesische 2-Euro-Kursmünze

Sonstige Bauwerke und Plastiken[Bearbeiten]

italienische 2-Cent-Münze
italienische 2-Euro-Gedenkmünze 2006
  • Schornstein eines Industriebetriebs, u.a Motiv der 17-Länder-Gemeinschaftsausgabe[2] 10 Jahre Euro-Bargeld + motivgleicher san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze 2012: deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2012/1 als Beispiel
  • Sheddach eines Industriebetriebs, u.a Motiv der 17-Länder-Gemeinschaftsausgabe[2] 10 Jahre Euro-Bargeld + motivgleicher san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze 2012: deutsche 2-Euro-Gedenkmünze 2012/1 als Beispiel
  • Stadttore

Schiffe[Bearbeiten]

Niña der Flotte des Christoph Kolumbus bei der Wiederentdeckung Amerikas 1492 (dargestellt zusammen mit einer anderen Karavelle und einer Karacke sowie dem Abbild Kolumbus’): san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze 2006
Pinta der Flotte des Christoph Kolumbus bei der Wiederentdeckung Amerikas 1492 (dargestellt zusammen mit einer anderen Karavelle und einer Karacke sowie dem Abbild Kolumbus’): san-marinesische 2-Euro-Gedenkmünze 2006
– des Fernão Mendes Pinto (~1511–1583), anlässlich seines 500. Geburtstags, mit den als Schriftbändern dargestellten Reisezielen: portugiesische 2-Euro-Gedenkmünze von 2011

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Deutsche Centmünzen: die Pferde der Quadriga Abgerufen am 24. November 2013
  2. a b c d e f g h i j k Gemeinschaftsausgabe Euro-Bargeld in 17 Variationen (PDF 4,00 MB) Abgerufen am 27. Januar 2014.
  3. a b c d e Die Entstehung der slowakischen Nationalsymbole Abgerufen am 3. April 2014
  4. Griechisches Münzzeichen: Akanthusblatt Abgerufen am 29. Mai 2014
  5. a b c d e f g Emblem der Malta Police Force Abgerufen am 16. Juli 2014
  6. Fruchttragende Weinranke: niederländisches Münzmeisterzeichen Robert Bruens’ Abgerufen am 30. Mai 2014
  7. a b Biene als Münzmeisterzeichen Pierre Rodiers Abgerufen am 30. Mai 2014
  8. a b Ch. Dugas, Lécythe aryballisque athénien, 1946: Vasenmalerei eines Vogels mit Schild und Speer Abgerufen am 25. Januar 2014
  9. Katze als Münzmeisterzeichen Bernard Gillards Abgerufen am 30. Mai 2014
  10. finnisches Münzstättenzeichen Abgerufen am 31. Juli 2014
  11. a b c Antikes auf Euromünzen: Statue Marc Aurels: S. 8, 9 (PDF 433 KB) Abgerufen am 18. Februar 2014
  12. a b c d e Antikes auf Euromünzen: Die Entführung der Europa: S. 6, 7 (PDF 433 KB) Abgerufen am 18. Februar 2014
  13. a b c d e Gemeinschaftsausgabe Währungsunion in 16 Variationen (PDF 4,00 MB) Abgerufen am 29. August 2013.
  14. a b c Geschichte des Gouverneurspalastes in Valletta Abgerufen am 2. September 2013.
  15. a b c d La Semeuse, Medaille (Wachs auf Schiefer) von Oscar Roty, 1887 Abgerufen am 27. Januar 2014
  16. Die Säerin (la semeuse), Abbildung einer 1-Franc-Münze von 1899 Abgerufen am 23. Januar 2014
  17. a b Lettische Landesallegorie: Modell stand Zelma Brauere (englisch) Abgerufen am 25. Januar 2014
  18. a b Belgisches Münzzeichen: Erzengel Michael Abgerufen am 29. Mai 2014
  19. a b Büste Louis Brailles von der Hand eines unbekannten Künstlers Abgerufen am 30. Juli 2014
  20. Foto Giuseppe Garibaldis von 1866 Abgerufen am 29. Juli 2014
  21. Christopher Columbus (Cristóbal Colón) (Englisch) Abgerufen am 5. August 2014
  22. a b c Slowakei 2013: Radio Vatikan zum Disput um die Nimbusse von Kyrill und Method Abgerufen am 24. Juni 2013
  23. Primož Trubar, Büste von Mirsad Begič Abgerufen am 30. Juli 2014
  24. Die Statue Bartolomeo Borghesis in San Marino Abgerufen am 29. Juli 2014
  25. a b Donato Bramante entwarf die Kirche aller Kirchen: Sankt Peter in Rom Abgerufen am 5. August 2014
  26. a b Porträt Donato Bramantes, 1837 publizierte Radierung von J.Pofleswhite Abgerufen am 23. Juni 2014
  27. a b c Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union Abgerufen am 20. Januar 2014
  28. a b c Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union Abgerufen am 20. Januar 2014
  29. Foto Charles de Gaulles bei einer Radioansprache, 30. Oktober 1941 Abgerufen am 30. Juli 2014
  30. Foto von Eleftherios Venizelos Abgerufen am 29. Juli 2014
  31. a b c Gemeinschaftsausgabe Römische Verträge in 13 Variationen (englisch) Abgerufen am 29. August 2013.
  32. a b c d e f g h i Königreich Niederlande: Die ersten sechs Regenten Abgerufen am 25. November 2013
  33. a b c d Ġanni Bonnicis Bronzestatue des Unabhängigkeits-Monuments, Floriana, 1989 Abgerufen am 1. August 2014
  34. a b c Video: Ġanni Bonnici gestaltet das maltesische Unabhängigkeitsdenkmal Abgerufen am 03. Juni 2014
  35. Münzbild Malta 2014 Unabhängigkeit Abgerufen am 6. Juni 2014
  36. a b Logo des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs Abgerufen am 31. Juli 2014
  37. a b Französische 2-Euro-Gedenkmünze 2014: Sohlenprofile der alliierten Soldaten Abgerufen am 6. Juni 2014
  38. a b Zitat aus Matthäus 16: Die Schlüssel des Himmelsreichs Abgerufen am 14. September 2013
  39. Antikes auf Euromünzen: Antike Münzprägungen: S. 5 (PDF 433 KB) Abgerufen am 18. Februar 2014
  40. Internationale Tage der Vereinten Nationen Abgerufen am 22. Januar 2014
  41. Fibonacci-Spirale und Fibonacci-Zahlen Abgerufen am 6. August 2014
  42. Platon-Bildnisse nach der um 350 v.Chr. geschaffenen Statue Silanions Abgerufen am 31. Juli 2014
  43. Sparta, Mosaik, Raub der Europa Abgerufen am 18. Februar 2014
  44. Giovanni Boccaccio von Andrea del Castagno, Fresko auf Holz, um 1450 Abgerufen am 29. Juli 2014
  45. Christoph Kolumbus, Gemälde von Sebastiano del Piombo, 1519, Metropolitan Museum of Art Abgerufen am 30. Juli 2014
  46. Das Piombo-Porträt (1519) (Englisch) Abgerufen am 5. August 2014
  47. Teilansicht von Sandro Botticellis (1445–1510) Gemälde „Primavera“. Abgerufen am 30. Juli 2014
  48. Erasmus von Rotterdam, Gemälde Hans Holbeins d.J., 1523 Abgerufen am 30. Juli 2014
  49. Giorgio Vasari: Judith enthauptet Holofernes, 1554 Abgerufen am 30. Juli 2014
  50. Lucien I., Gemäldesammlung des Fürsten von Monaco, Ambrogio de Predis zugeschrieben, frühes 16. Jahrh. Abgerufen am 31. Juli 2014
  51. Pinturicchio: Detail des Freskos „Jesus unter den Schriftgelehrten“, 1501 Abgerufen am 31. Juli 2014
  52. Pinturicchios Fresko „Jesus unter den Schriftgelehrten“, 1501 Abgerufen am 31. Juli 2014
  53. a b Tempietto di Bramante: Grundriß der Kunstgeschichte, Paul Neff Verlag, Esslingen, 1908 Abgerufen am 1. August 2014
  54. Justus Sustermans Porträt Galileo Galileis, 1636, Uffizien Florenz Abgerufen am 21. Juni 2014
  55. Porträt Rigas Velestinlis-Fereos’ von Peter von Hess (1792–1871) Abgerufen am 29. Juli 2014
  56. Ioannis Kapodistrias, Gemälde von Dionysios Tsokos (1814–1862) Abgerufen am 29. Juli 2014
  57. Camillo Benso von Cavour, Porträt von Francesco Hayez, 1864 Abgerufen am 29. Juli 2014
  58. Augusto Majanis Porträt Giovanni Pascolis, Bleistiftzeichnung, 1912 Abgerufen am 29. Juli 2014
  59. Helene Schjerfbeck: Selbstporträt mit Palette I, 1937, Moderna Museet, Stockholm Abgerufen am 31. Juli 2014
  60. Giuseppe Verdis Porträt von Giovanni Boldini, 1886, Mailand Abgerufen am 29. Juli 2014
  61. Giovanni Boldinis Porträts von Giuseppe Verdi (Englisch) Abgerufen am 29. Juli 2014
  62. Emblem der Special Olympics 2011, Athen Abgerufen am 30. Juli 2014
  63. Selbstporträt Tove Janssons, um 1970 (Bild 10) Abgerufen am 16. Juni 2014
  64. Geschichte der Bronzeplastik „Carabinieri nella tormenta“ von Antonio Berti (Italienisch) Abgerufen am 20. Mai 2014
  65. Statue Alfons’ I. in Guimarães Abgerufen am 21. Mai 2014
  66. Die Statue Bartolomeo Borghesis in San Marino Abgerufen am 30. Juli 2014
  67. Riga: St.-Johannis-Kirche Abgerufen am 4. August 2014
  68. Der Drei-Sterne-Turm des Rigaer Schlosses Abgerufen am 8. August 2014
  69. Antikes auf Euromünzen: Triëren: S. 3, 4 (PDF 433 KB) Abgerufen am 18. Februar 2014
  70. Schiff von Kyrenia, das „Schiff der Hoffnung“ Abgerufen am 27. Januar 2013
  71. Gemeinschaftsmünze 2012: Frachtschiff über „Laufender Hund“ genanntem Ornament Abgerufen am 1. August 2014
  72. Laufender Hund, antikes Ornament Abgerufen am 23. Juli 2014

Weblinks[Bearbeiten]