Liste der Munros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überblickskarte zur Einteilung der Munros in 17 Regionen durch den SMC

In der Liste der Munros sind alle derzeit 282 schottischen Munros aufgeführt, wie sie der offiziellen Liste vom Scottish Mountaineering Club (SMC) und The Munro Society gelistet werden. Die Einteilung in Regionen (englisch Sections) orientiert sich an diesen Listen, innerhalb der Sektionen sind die Munros in Teilregionen und absteigend nach ihrer Höhe eingeordnet. Gipfel mit weniger als 200 m Schartenhöhe werden eingerückt dargestellt, um ihre Gruppierung zu höheren Nachbargipfeln deutlich zu machen.

Sektion 1: Firth of Clyde bis Strathtay[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec01.png

Munros section01.png

1a. Loch Tay bis Perth

1b. Strathyre bis Strathallan

1c. Loch Lomond bis Strathyre

1d. Inveraray bis Crianlarich


Sektion 2: Loch Rannoch bis Loch Tay[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec02.png

Munros section02.png

2a. Loch Rannoch bis Glen Lyon

2b. Glen Lyon bis Glen Dochart und Loch Tay

Sektion 3: Loch Leven bis Connel Bridge und Glen Lochy[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec03.png

Munros section03.png

3a. Loch Leven bis Rannoch Station

3b. Loch Linnhe bis Loch Etive

3c. Glen Etive bis Glen Lochy

Sektion 4: Fort William bis Loch Ericht[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec04.png

Munros section04.png

4a. Fort William bis Loch Treig

4b. Die Mamores

4c. Loch Treig bis Loch Ericht

Sektion 5: Loch Ericht bis Glen Tromie und Glen Garry[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec05.png

Munros section05.png

5a. Loch Ericht bis Glen Garry

5b. Glen Garry bis Gaick Pass

Sektion 6: Forest of Atholl bis Braemar und Blairgowrie[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec06.png

Munros section06.png

6a. Glen Tromie bis Glen Tilt

6b. Pitlochry bis Braemar und Blairgowrie

Sektion 7: Braemar bis Montrose[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec07.png

Munros section07.png

Sektion 8: Die Cairngorms[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec08.png

Munros section08.png

Sektion 9: Spean Bridge bis Elgin[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec09.png

Munros section09.png

9a. Die Monadh Liath

9b. Loch Lochy bis Loch Laggan

Sektion 10: Glen Shiel bis Glenfinnan[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec10.png

Munros section10.png

10a. Glen Shiel bis Loch Hourn und Glen Quoich

10b. Knoydart bis Glen Kingie

10c. Loch Arkaig bis Glen Moriston

10d. Mallaig bis Fort William

Sektion 11: Loch Duich bis Loch Ness, südlich von Loch Mullardoch[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec11.png

Munros section11.png

11a. Loch Duich bis Cannich

11b. Glen Affric bis Glen Moriston

Sektion 12: Kyle of Lochalsh bis Inverness, nördlich von Loch Mullardoch[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec12.png

Munros section12.png

12a. Kyle of Lochalsh bis Garve

12b. Killilan bis Inverness

Sektion 13: Loch Carron bis Loch Maree[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec13.png

Munros section13.png

13a. Loch Torridon bis Loch Maree

13b. Applecross bis Achnasheen

Sektion 14: Loch Maree bis Loch Broom und Garve[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec14.png

Munros section14.png

14a. Loch Maree bis Loch Broom

14b. The Fannaichs

Sektion 15: Ullapool bis Moray Firth[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec15.png

Munros section15.png

15a. Loch Broom bis Strath Oykel

15b. Loch Vaich bis Moray Firth

Sektion 16: Far North[Bearbeiten]

Munro-colour-contour-map-sec16.png

Munros section16.png

16a. Durness bis Loch Shin

16b. Altnaharra bis Dornoch

16c. Scourie bis Lairg

Sektion 17: Skye und Mull[Bearbeiten]

Munros section17.png

17a. Skye, Cuillin Hills

17b. Mull

Munro-colour-contour-map-sec18.png
Munro-colour-contour-map-sec17.png

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Munros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien