Liste der National Historic Landmarks in Kentucky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Diese vollständige Liste der National Historic Landmarks in Kentucky führt alle Objekte und Stätten im US-amerikanischen Bundesstaat Kentucky auf, die in diesem Bundesstaat als National Historic Landmark (NHL) eingestuft sind und unter der Aufsicht des National Park Service stehen. Diese Bauwerke, Distrikte, Objekte und andere Stätten entsprechen bestimmten Kriterien hinsichtlich ihrer nationalen Bedeutung.[1]Diese Liste führt die Objekte nach den amtlichen Bezeichnungen im National Register of Historic Places.

Unterscheidung zum National Register of Historic Places[Bearbeiten]

Alle NHLs werden automatisch in das NRHP aufgenommen, eine Liste historischer Bauten, die der National Park Service deklaratorisch als Denkmal anerkennt. Der wesentliche Unterschied zwischen einer NHL und einem allgemeinen NRHP-Eintrag liegt in der landesweiten Bedeutung, die NHLs haben, während die meisten anderen Einträge nur von örtlichem oder bundesstaatlichem Interesse sind.[1]

Legende[Bearbeiten]

NHL National Historic Landmark
NHLD National Historic Landmark District

Derzeitige NHLs in Kentucky[Bearbeiten]

Name der Stätte[2] Bild Jahr Ort[2] County Beschreibung[2]
1 Daniel Carter Beard Boyhood Home Daniel Beard Home.JPG 1965 Covington
39° 5′ 21″ N, 84° 30′ 20″ W
Kenton County Heimat von Daniel Carter Beard, dem Gründer der Sons of Daniel Boone, einem Vorläufer der Boy Scouts of America
2 Belle of Louisville Belle of Louisville 2.jpg 1989 Louisville
38° 15′ 15″ N, 85° 45′ 37″ W
Jefferson County Einer der letzten existierenden historischen Schaufelraddampfer
3 Maker’s Mark
(Burks’ Distillery)
Makers-Mark-Distillery.jpg 1980 Loretto
37° 38′ 52″ N, 85° 20′ 56″ W
Marion County Die älteste noch in Betrieb befindliche Whiskydestillerie Kentuckys
4 Camp Nelson Historic and Archeological District 2013 Nicholasville
37° 47′ 10″ N, 84° 35′ 59″ W
Jessamine County Einst eines der größten Rekrutierungs- und Trainingszentren für schwarze Amerikaner während des Sezessionskrieges, ist Camp Nelson auch von Bedeutung als Stätte eines Flüchtlingslagers für Frauen und Kinder, die aus der Sklaverei entflohen und nach Freiheit strebten.[3]
5 Churchill Downs Derby.jpg 1986 Louisville
38° 12′ 11″ N, 85° 46′ 12″ W
Jefferson County Galopprennbahn und Austragungsort des jährlich stattfindenden Kentucky Derby
6 Ashland 1960 Lexington
38° 1′ 43″ N, 84° 28′ 48″ W
Fayette County Heimat von Henry Clay (1777–1852), von 1829 bis 1829 US-Außenminister
7 John A. Roebling Suspension Bridge CovingtonKY JARoeblingBridge.jpg 1975 Covington,
Cincinnati (Ohio)
39° 5′ 37″ N, 84° 30′ 36″ W
Kenton County Bis zur Eröffnung der Brooklyn Bridge die längste Hängebrücke der Welt
8 Fort Boonesborough State Park Boonesborough.gif 1996 Richmond
37° 54′ 2″ N, 84° 16′ 6″ W
Madison County Eine der ersten weißen Siedlungen in Kentucky
9 Green River Shell Middens Archeological District 1994 Morgantown
Adresse nicht veröffentlicht
Butler County Archäologische Grabungsstelle
10 Indian Knoll 1964 Rockport
37° 15′ 48″ N, 86° 58′ 23″ W
Ohio County Archäologische Fundstätte
11 Jacobs Hall, Kentucky School for the Deaf Jacobs Hall, Kentucky School for the Deaf, South Third Street, Danville (Boyle County, Kentucky).jpg 1965 Danville
37° 38′ 29″ N, 84° 46′ 18″ W
Boyle County Die Jacobs Hall ist das älteste Gebäude der Kentucky School for the Deaf (Schule für Gehörlose)[4]
12 Keenland Race Course Keeneland Race Course.jpg 1986 Lexington
38° 2′ 44″ N, 84° 36′ 38″ W
Fayette County Galopprennbahn
13 Labrot & Graham’s Old Oscar Pepper Distillery 2000 Versailles
38° 6′ 46″ N, 84° 48′ 43″ W
Woodford County Historische Whiskydestillerie
14 Liberty Hall Liberty Hall, Main & Wilkinson Streets, Frankfort (Franklin County, Kentucky).jpg 1971 Frankfort
38° 11′ 56″ N, 84° 52′ 53″ W
Franklin County Wohnhaus von John Brown, der als US-Senator die Erlangung des Status eines Bundesstaates für Kentucky vorantrieb
15 Lincoln Hall, Berea College Berea College, Lincoln Hall, Berea College, Berea (Madison County, Kentucky).jpg 1974 Berea
37° 34′ 19″ N, 84° 17′ 9″ W
Madison County Gebäude auf dem Gelände des Berea College, des ersten gemischtgeschlechtlichen und gemischtrassigen Colleges in den Südstaaten
16 Historic Locust Grove Locust Grove, Louisville.jpg 1986 Louisville
38° 17′ 13″ N, 85° 39′ 43″ W
Jefferson County Früheres Wohnhaus von George Rogers Clark
17 Louisville Water Tower Louisville water tower.jpg 1971 Louisville
38° 16′ 50″ N, 85° 42′ 4″ W
Jefferson County Alter Wasserturm von Louisville von 1856
18 Mayor Andrew Broaddus MayorAndrewBroaddus.jpg 1989 Louisville
38° 15′ 33″ N, 85° 45′ 18″ W
Jefferson County Schwimmende Seenotrettungsstation des United States Life-Saving Service
19 Ephraim McDowell House Dr. Ephraim McDowell House, 125 South Second Street, Danville (Boyle County, Kentucky).jpg 1965 Danville
37° 38′ 42″ N, 84° 46′ 16″ W
Boyle County Haus des Arztes Ephraim McDowell
20 Middle Creek Battlefield 1992 Prestonsburg
37° 39′ 8″ N, 82° 48′ 40″ W
Floyd County Ort der Battle of Middle Creek im Amerikanischen Bürgerkrieg, die für die Unionstruppen siegreich war
21 Mill Springs Battlefield 1994 Nancy
37° 0′ 19″ N, 84° 45′ 28″ W
Pulaski County Ort der Battle of Mill Springs
22 Old Bank of Louisville 1971 Louisville
38° 15′ 20″ N, 85° 45′ 20″ W
Jefferson County
23 Transylvania University
(Old Morrison)
Morrison College, Transylvania University, West Third Street, between Upper Street & Broadway, Lexington (Fayette County, Kentucky).jpg 1965 Lexington
38° 3′ 9″ N, 84° 29′ 38″ W
Fayette County Das Morrison College war eines der ältesten Gebäude der Universität, der ersten westlich der Appalachen
24 Old State Capitol Old state house KY.png 1971 Frankfort
38° 12′ 1″ N, 84° 52′ 36″ W
Franklin County Das auch als Old Statehouse bekannte Gebäude war das dritte State Capitol von Kentucky
25 Perryville Battlefield State Historic Site Harpers-perryville-battle.jpg 1960 Perryville
37° 40′ 31″ N, 84° 58′ 11″ W
Boyle County Die Schlacht bei Perryville war die größte Schlacht im Amerikanischen Bürgerkrieg auf dem Gebiet Kentuckys.
26 Pine Mountain Settlement School Pine-mountain-settlement-school.jpg 1991 Bledsoe
36° 56′ 55″ N, 83° 10′ 59″ W
Harlan County
27 Pleasant Hill Shakertown Trustees House 2005-05-27.jpeg 1971 Harrodsburg
37° 49′ 5″ N, 84° 44′ 25″ W
Mercer County Gemeinde der religiösen Gruppe der Shaker
28 George T. Stagg Distillery Buffalo trace distillery.jpg 2013 Frankfort
38° 13′ 3″ N, 84° 52′ 11″ W
Franklin County Mit Einrichtungen, die aus der Zeit von etwa 1880 bis 1953 stammen, ist George T. Stagg ein seltenes Beispiel einer Brennerei, die vor, während und nach der Prohibition ihren Whisky erzeugt hat. Die Brennerei bietet deswegen eine sonst nicht vorhandene Studienmöglichkeit der Evolution von Gebäuden und Technologien, die bei den Erzeugern von Whisky in Amerika zum Einsatz kamen.>ref name"NHL2013"/>
29 Zachary Taylor House Zachary Taylor House 1.JPG 1961 Louisville
38° 16′ 45″ N, 85° 38′ 50″ W
Jefferson County Haus von Zachary Taylor (1784–1850), dem Zwölften Präsidenten der Vereinigten Staaten (1849–1850)
30 United States Marine Hospital of Louisville U.S. Marine Hospital, Louisville, Kentucky.jpg 1997 Louisville
38° 16′ 16″ N, 85° 47′ 2″ W
Jefferson County
31 Wendover 1991 Hyden
37° 7′ 39″ N, 83° 21′ 55″ W
Leslie County Erster Versuch, in den USA das Hebammenwesen zu professionalisieren
32 Whitney Young Birthplace and Museum Whitney M. Young, Jr. Birthplace.jpg 1984 Simpsonville
38° 13′ 22″ N, 85° 22′ 20″ W
Shelby County Geburtshaus des Bürgerrechtlers Whitney Young

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b National Park Service: National Historic Landmarks Program: Questions and Answers (Englisch) Abgerufen am 6. September 2012.
  2. a b c National Park Service: National Historic Landmark Program: NHL Database. Abgerufen am 6. September 2012.
  3. AMERICA’S GREAT OUTDOORS: Secretary Salazar, Director Jarvis Designate 13 New National Historic Landmarks (Englisch) Department of Interior. 11. März 2013. Abgerufen am 13. März 2013.
  4. Jacobs Hall, Kentucky School for the Deaf Abgerufen am 6. September 2012

Weblinks[Bearbeiten]