Liste der Nationalstraßen in China

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte des chinesischen Nationalstraßensystems

Die Nationalstraßen Chinas (chinesisch 國道Pinyin Guódào, englisch National Highways) sind Fernstraßen, auf denen eine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h gilt und die anders als die Autobahnen in China meist mautfrei sind. Die Nummerierung beginnt mit dem Buchstaben G, gefolgt von drei Zimmern, z. B. G318. Das G steht für 国家 (guójiā) oder national.

Die Nummerierung stellt sich wie folgt dar:

  • Fünf Nord-Süd- und sieben Ost-West-Hauptrouten wurden bislang mit der Null und zwei Ziffern bezeichnet (z. B. G010), diese sind nun jedoch als Autobahnen bezeichnet (z. B. G15).
  • Bis auf die Straße G112, die in Tianjin beginnt, beginnen alle Nationalstraßen der 100-er Reihe (z. B. G102, G106) in der Hauptstadt Beijing und führen von dort in alle Richtungen.
  • Nationalstraßen der 200-er Reihe führen von Nord nach Süd.
  • Nationalstraßen der 300-er Reihe führen von Ost nach West.

Liste aller chinesischen Nationalstraßen[Bearbeiten]

Typischer Kilometerstein von Peking aus gezählt an der G106

Bisherige 000-er Reihe[Bearbeiten]

Hinweis: Die 000-er Reihe der Nationalstraßen wies fünf Nord-Süd-Verbindungen und sieben Ost-West-Verbindungen auf. Straßen, die auf "0" endeten, waren Nord-Süd- und solche, die auf "5" endeten, Ost-West-Routen.

Hinweis: Diese Straßen werden nun als Autobahn geführt und haben somit eine neue Bezeichnung.

Bisherige Nummerierung:

100-er Reihe[Bearbeiten]

200-er Reihe[Bearbeiten]

300-er Reihe[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]