Liste der Nordseefische

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Nordsee kommen über 200 Fischarten vor, die in der folgenden Liste aufgeführt werden. Darunter sind etwa 40 Knorpelfische, 3 Kieferlose, der Rest sind Knochenfische.

Die ufernahen Bereiche werden vor allem von jungen Plattfischen und Schellfischen bewohnt. Im flachen Wasser zwischen 10 und 100 Metern leben Heringe, Sprotten, Makrelen, Seelachs, Stintdorsch und Stöcker pelagisch, Kabeljau, Schellfisch, Wittling, Sandaale und der Dornhai benthopelagisch (im Freiwasser aber nahe dem Meeresboden). Ausgesprochene Bodenbewohner sind die Plattfische, die Seeteufel, der Gestreifte Seewolf, die Knurrhähne und die Rochen. Einige Tiefseefische kommen nur im äußersten Norden der Nordsee am Rand des europäischen Kontinentalschelfs und in der Norwegischen Rinne vor, darunter Vahls Wolfsfisch, der Silberbeil, Laternenfische, der Rundnasen-Grenadier und der Lumb. Wichtige Fischnährtiere sind die Ruderfußkrebse Calanus finmarchicus und Temora longicornis, die das Zooplankton dominieren.[1]

Kieferlose[Bearbeiten]

Knorpelfische[Bearbeiten]

Seekatzen[Bearbeiten]

Haie[Bearbeiten]

Rochen[Bearbeiten]

Knochenfische[Bearbeiten]

Knorpelganoide[Bearbeiten]

Aalartige[Bearbeiten]

Heringsartige[Bearbeiten]

Lachsartige & Goldlachsartige[Bearbeiten]

Maulstachler[Bearbeiten]

  • Silberbeil (Argyropelecus olfersii), Norwegische Rinne und Skagerrak.
  • Lachshering (Maurolicus muelleri)

Eidechsenfischverwandte[Bearbeiten]

Laternenfischverwandte[Bearbeiten]

Glanzfische[Bearbeiten]

Dorschartige & Petersfischartige[Bearbeiten]

Grundeln[Bearbeiten]

Seenadelartige, Leierfischartige & Meerbarben[Bearbeiten]

Makrelenartige[Bearbeiten]

Stachelmakrelenverwandte[Bearbeiten]

Plattfische[Bearbeiten]

Ährenfischverwandte[Bearbeiten]

Meeräschen[Bearbeiten]

Sandaale und Verwandte[Bearbeiten]

Lippfische[Bearbeiten]

Meerbrassen[Bearbeiten]

Armflosser[Bearbeiten]

Kugelfischverwandte[Bearbeiten]

Petermännchen[Bearbeiten]

Drachenkopfverwandte[Bearbeiten]

Stichlinge[Bearbeiten]

Groppenverwandte[Bearbeiten]

Aalmutterverwandte[Bearbeiten]

Sonstige[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Sven Gehrmann: Die Fauna der Nordsee – Wirbeltiere: Meerestiere der nordeuropäischen Küsten. April 2009, ISBN 3981255313
  • Bent J. Muus, Jørgen G. Nielsen: Die Meeresfische Europas. In Nordsee, Ostsee und Atlantik. Franckh-Kosmos Verlag, ISBN 3440078043

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kurt Fiedler: Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Band II, Teil 2: Fische. Gustav Fischer Verlag Jena, 1991, ISBN 3-334-00339-6.

Weblinks[Bearbeiten]