Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (2006)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Belgien im Jahr 2006.

In Belgien werden die Verkaufscharts nicht landesweit in einer einzigen Liste, sondern getrennt nach niederländischsprachigem (Flandern) und französischsprachigem (Wallonien) Gebiet ermittelt.

Flandern[Bearbeiten]

Singles Alben
  • Kippensoep Allstars - Kippensoep voor iedereen
    • 2 Wochen (31. Dezember 2005 – 13. Januar 2006)
  • Udo - Isn't it time
    • 6 Wochen (14. Januar – 24. Februar)
  • Belle Pérez - El mundo bailando
    • 3 Woche (25. Februar – 17. März)
  • Kate Ryan - Je t'adore
    • 5 Wochen (18. März – 21. April)
  • The Pussycat Dolls feat. will.i.am - Beep
    • 1 Woche (22. April – 28. April)
  • The Black Eyed Peas - Pump it
    • 1 Woche (29. April – 5. Mai)
  • Shakira feat. Wyclef Jean - Hips Don't Lie
    • 2 Wochen (6. Mai – 19. Mai)
  • Marco Borsato - Rood
    • 7 Wochen (20. Mai – 7. Juli, insgesamt 9 Wochen)
  • Laura Lynn - Jij bent de mooiste
    • 3 Wochen (8. Juli – 28. Juli)
  • Marco Borsato - Rood
    • 2 Wochen (29. Juli – 11. August, insgesamt 9 Wochen)
  • Henkie - Lief klein konijntje
    • 6 Wochen (12. August – 22. September)
  • Bob Sinclar & Cutee-B feat. Dollarman & Big Ali - Rock This Party (Everybody Dance Now)
    • 4 Wochen (23. September – 20. Oktober)
  • Scissor Sisters - I Don't Feel Like Dancin'
    • 7 Wochen (21. Oktober – 8. Dezember)
  • Clouseau - Vonken en vuur
    • 4 Wochen (9. Dezember 2006 – 5. Januar 2007)
  • Enya - Amarantine
    • 1 Woche (31. Dezember 2005 – 6. Januar 2006)
  • Laura Lynn - Dromen
    • 4 Wochen (7. Januar – 3. Februar, insgesamt 13 Wochen; siehe 2005)
  • James Blunt - Back to Bedlam
    • 2 Wochen (4. Februar – 17. Februar)
  • Frans Bauer - 10 Jaar Hits
    • 2 Wochen (18. Februar – 3. März, insgesamt 4 Wochen; siehe 2005)
  • Spring - Open je Hart
    • 3 Wochen (4. März – 24. März)
  • Placebo - Meds
    • 2 Wochen (25. März – 7. April)
  • Massive Attack - Collected
    • 3 Wochen (8. April – 28. April)
  • Frans Bauer - Liefde is...
    • 2 Wochen (29. April – 12. Mai)
  • Tool - 10,000 Days
    • 1 Woche (13. Mai – 19. Mai)
  • Laura Lynn - Voor jou
    • 6 Wochen (20. Mai – 30. Juni)
  • Udo - U-Turn
    • 1 Woche (1. Juli – 7. Juli)
  • Red Hot Chili Peppers - Stadium Arcadium
    • 1 Woche (8. Juli – 14. Juli)
  • Muse - Black Holes and Revelations
    • 3 Wochen (15. Juli – 4. August)
  • Crazy Frog - More Crazy Hits
    • 1 Woche (5. August – 11. August)
  • Adya - Adya Classic 1
    • 5 Wochen (12. August – 15. September)
  • K3 - Ya Ya Yippee
    • 1 Woche (16. September – 22. September)
  • Ozark Henry - The Soft Machine
    • 1 Woche (23. September – 29. September)
  • Helmut Lotti - The Crooners
    • 3 Wochen (30. September – 20. Oktober, insgesamt 10 Wochen)
  • Axelle Red - Jardin Secret
    • 1 Woche (21. Oktober – 27. Oktober)
  • Admiral Freebee - Wild Dreams of New Beginnings
    • 2 Wochen (28. Oktober – 10. November)
  • Helmut Lotti - The Crooners
    • 2 Wochen (11. November – 24. November, insgesamt 10 Wochen)
  • Moby - Go – The Very Best of Moby
    • 2 Wochen (25. November – 8. Dezember)
  • Helmut Lotti - The Crooners
    • 5 Wochen (9. Dezember 2006 – 12. Januar 2007, insgesamt 10 Wochen)

Wallonien[Bearbeiten]

Singles Alben
  • Madonna - Hung Up
    • 9 Wochen (19. November 2005 – 20. Januar 2006)
  • Kamel - Mon amour
    • 2 Wochen (21. Januar – 3. Februar)
  • Tina Arena - Aimer jusqu'à l'impossible
    • 1 Woche (4. Februar – 10. Februar)
  • Juanes - La Camisa Negra
    • 5 Wochen (11. Februar – 17. März)
  • Natasha Saint-Pier - Un ange frappe à ma porte
    • 1 Woche (18. März – 24. März)
  • Diam’s - La boulette
    • 1 Woche (25. März – 31. März, insgesamt 5 Wochen)
  • Najoua Belyzel - Gabriel
    • 2 Wochen (1. April – 14. April, insgesamt 3 Wochen)
  • Diam’s - La boulette
    • 2 Wochen (15. April – 28. April, insgesamt 5 Wochen)
  • Najoua Belyzel - Gabriel
    • 1 Woche (29. April – 5. Mai, insgesamt 3 Wochen)
  • Diam’s - La boulette
    • 2 Wochen (6. Mai – 19. Mai, insgesamt 5 Wochen)
  • Shakira feat. Wyclef Jean - Hips Don't Lie
    • 8 Wochen (20. Mai – 14. Juli)
  • Gnarls Barkley - Crazy
    • 4 Wochen (15. Juli – 11. August)
  • La plageCoup de Boule
    • 8 Wochen (12. August – 6. Oktober)
  • Bob Sinclar & Cutee-B feat. Dollarman & Big Ali - Rock This Party (Everybody Dance Now)
    • 5 Wochen (7. Oktober – 10. November)
  • Moby & Mylène Farmer - Slipping Away (Crier la vie)
    • 1 Woche (11. November – 17. November, insgesamt 3 Wochen)
  • Tribal King - Facon sex
    • 1 Woche (18. November – 24. November)
  • Moby & Mylène Farmer - Slipping Away (Crier la vie)
    • 2 Wochen (25. November – 8. Dezember, insgesamt 3 Wochen)
  • Faudel - Mon pays
    • 1 Woche (9. Dezember – 15. Dezember)
  • Fatal Bazooka - Fous ta cagoule
    • 10 Wochen (16. Dezember 2006 – 23. Februar 2007)
  • Indochine - Alice & June
    • 4 Wochen (31. Dezember 2005 – 27. Januar 2006)
  • James Blunt - Back to Bedlam
    • 7 Wochen (28. Januar – 17. März)
  • Placebo - Meds
    • 3 Wochen (18. März – 7. April)
  • Patrick Bruel - Des souvenirs devant...
    • 1 Woche (8. April – 14. April)
  • Les Enfoirés - 2006: Le village des Enfoirés
    • 6 Wochen (15. April – 26. Mai)
  • Pascal Obispo - Les fleurs du bien
    • 4 Wochen (27. Mai – 23. Juni)
  • Garou - Garou
    • 2 Wochen (24. Juni – 7. Juli)
  • Laurent Voulzy - La septiéme vague
    • 10 Wochen (8. Juli – 15. September)
  • Johnny Hallyday - Flashback Tour - Palais de sports 2006
    • 3 Wochen (16. September – 6. Oktober)
  • Raphaël - Résistance à la nuit - Live
    • 1 Woche (7. Oktober – 13. Oktober)
  • Renaud - Rouge sang
    • 2 Wochen (14. Oktober – 27. Oktober)
  • Yannick Noah - Charango
    • 4 Wochen (28. Oktober – 24. November)
  • Michel Sardou - Hors Format
    • 2 Wochen (25. November – 8. Dezember, insgesamt 5 Wochen)
  • The Beatles - Love
    • 1 Woche (9. Dezember – 15. Dezember)
  • Michel Sardou - Hors Format
    • 3 Wochen (16. Dezember 2006 – 5. Januar 2007, insgesamt 5 Wochen)

Weblinks[Bearbeiten]