Liste der Nummer-eins-Hits in Deutschland (2007)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Deutschland im Jahr 2007. Es gab in diesem Jahr 17 Nummer-eins-Singles und 24 Nummer-eins-Alben.

Die Single- und Albumcharts werden von Media Control wöchentlich zusammengestellt. Sie berücksichtigen sowohl online Download-Käufe als auch den Verkauf physischer Tonträger (CDs). Auswertungszeitraum ist jeweils Freitag bis Donnerstag der nachfolgenden Woche. Am Dienstag darauf werden die Charts zunächst für die Musikindustrie bekannt gegeben, die offizielle Veröffentlichung erfolgt jeweils am Freitag darauf.

Singles Alben

Jahreshitparaden[Bearbeiten]

Singles Alben
  1. DJ Ötzi & Nik P.Ein Stern (der deinen Namen trägt)
  2. Nelly FurtadoAll Good Things (Come to an End)
  3. Nelly FurtadoSay It Right
  4. Ville Valo & Natalia AvelonSummer Wine
  5. Rihanna feat. Jay-ZUmbrella
  6. Ich + IchVom selben Stern
  7. Mark MedlockNow or Never
  8. Mark Medlock & Dieter BohlenYou Can Get It
  9. MonroseShame
  10. Culcha CandelaHamma!
  11. Marquess - Vayamos compañeros
  12. Rihanna - Don’t Stop the Music
  13. Pink - Dear Mr. President
  14. Timbaland feat. Nelly Furtado & Justin Timberlake - Give It to Me
  15. Monrose - Hot Summer
  16. Timbaland feat. Keri Hilson - The Way I Are
  17. James Blunt - 1973
  18. Sunrise Avenue - Fairytale Gone Bad
  19. Silbermond - Das Beste
  20. Azad feat. Adel Tawil - Prison Break Anthem (Ich glaub’ an dich)
  21. Mika - Grace Kelly
  22. Fergie - Big Girls Don’t Cry
  23. Plain White T’s - Hey There Delilah
  24. Höhner - Wenn nicht jetzt, wann dann?
  25. Avril Lavigne - Girlfriend
  1. Nelly FurtadoLoose
  2. Herbert Grönemeyer12
  3. Linkin ParkMinutes to Midnight
  4. Mario BarthMänner sind primitiv, aber glücklich! [CD/DVD]
  5. Norah JonesNot Too Late
  6. Roger CiceroMännersachen
  7. P!nkI’m Not Dead
  8. RosenstolzDas große Leben
  9. Die Fantastischen VierFornika
  10. Justin TimberlakeFutureSex/LoveSounds
  11. Mark MedlockMr. Lonely
  12. MikaLife in Cartoon Motion
  13. Katie MeluaPiece by Piece
  14. MonroseTemptation
  15. Bon JoviLost Highway
  16. James BluntAll the Lost Souls
  17. Amy WinehouseBack to Black
  18. Tokio HotelZimmer 483
  19. RihannaGood Girl Gone Bad
  20. Avril LavigneThe Best Damn Thing
  21. Die ÄrzteJazz ist anders
  22. TimbalandShock Value
  23. SashaGreatest Hits
  24. beFourAll 4 One
  25. Ich + IchVom selben Stern

Weblinks[Bearbeiten]