Liste der Nummer-eins-Hits in Frankreich (1996)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Frankreich im Jahr 1996. Es gab in diesem Jahr elf Nummer-eins-Singles und 16 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Coolio feat. L. V. - Gangsta's Paradise
    • 13 Wochen (26. November 1995 – 24. Februar 1996, insgesamt 14 Wochen)
  • Ophélie Winter - Dieu m'a donné la foi
    • 1 Woche (25. Februar – 2. März)
  • Coolio feat. L. V. - Gangsta's Paradise
    • 1 Woche (3. März – 9. März, insgesamt 14 Wochen)
  • Babylon Zoo - Spaceman
    • 2 Wochen (10. März – 23. März)
  • Robert Miles - Children
    • 11 Wochen (24. März – 8. Juni)
  • Mark Snow - The X-Files
    • 1 Woche (9. Juni – 15. Juni)
  • Los del Río - Macarena
    • 4 Wochen (16. Juni – 13. Juli, insgesamt 7 Wochen)
  • Carrapicho - Tic, Tic, Tac
    • 3 Wochen (14. Juli – 3. August)
  • Los del Río - Macarena
    • 3 Wochen (4. August – 24. August, insgesamt 7 Wochen)
  • The Fugees - Killing Me Softly
    • 5 Wochen (25. August – 28. September)
  • Spice Girls - Wannabe
    • 3 Wochen (29. September – 19. Oktober)
  • Khaled - Aïcha
    • 1 Woche (20. Oktober – 26. Oktober)
  • Gala - Freed From Desire
    • 13 Wochen (27. Oktober 1996 – 25. Januar 1997)
  • Céline Dion - D'eux
    • 15 Wochen (26. November 1995 – 9. März 1996, insgesamt 44 Wochen; → 1995)
  • Céline Dion - Falling Into You
    • 4 Wochen (10. März – 6. April, insgesamt 5 Wochen)
  • Rage Against the Machine - Evil Empire
    • 1 Woche (7. April – 13. April)
  • Céline Dion - Falling Into You
    • 1 Woche (14. April – 20. April, insgesamt 5 Wochen)
  • The Cranberries - To The Faithful Departed
    • 3 Wochen (21. April – 11. Mai)
  • George Michael - Older
    • 2 Wochen (12. Mai – 25. Mai)
  • Michel Polnareff - Live At The Roxy
    • 1 Woche (26. Mai – 1. Juni, insgesamt 2 Wochen)
  • Metallica - Load
    • 1 Woche (2. Juni – 8. Juni)
  • Michel Polnareff - Live At The Roxy
    • 1 Woche (9. Juni – 6. Juli, insgesamt 2 Wochen)
  • Johnny Hallyday - Lorada Tour
    • 3 Wochen (7. Juli – 27. Juli, insgesamt 4 Wochen)
  • Worlds Apart - Everybody
    • 1 Woche (28. Juli – 3. August, insgesamt 2 Wochen)
  • Johnny Hallyday - Lorada Tour
    • 1 Woche (4. August – 10. August, insgesamt 4 Wochen)
  • The Fugees - The Score
    • 7 Wochen (11. August – 28. September, insgesamt 8 Wochen)
  • Nirvana - From the Muddy Banks of the Wishkah
    • 1 Woche (29. September – 5. Oktober)
  • The Fugees - The Score
    • 1 Woche (6. Oktober – 12. Oktober, insgesamt 8 Wochen)
  • Phil Collins - Dance Into The Light
    • 1 Woche (13. Oktober – 19. Oktober)
  • Céline Dion - Live à Paris
    • 2 Wochen (20. Oktober – 2. November, insgesamt 8 Wochen; → 1997)
  • Barbara - Barbara
    • 1 Woche (3. November – 9. November)
  • Noir Désir - 667.667 Club
    • 1 Woche (10. November – 16. November)
  • Céline Dion - Live à Paris
    • 5 Wochen (17. November – 21. Dezember, insgesamt 8 Wochen)
  • Spice Girls - Spice
    • 1 Woche (22. Dezember – 28. Dezember)
  • Worlds Apart - Everybody
    • 1 Woche (29. Dezember 1996 – 4. Januar 1997, insgesamt 2 Wochen)

Weblinks[Bearbeiten]