Liste der Nummer-eins-Hits in Italien (2007)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Italien im Jahr 2007. Es gab in diesem Jahr 13 Nummer-eins-Singles und 20 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Laura PausiniIo Canto
    • 2 Wochen (21. Dezember 2006 – 3. Januar 2007, insgesamt 3 Wochen)
  • U2 & Green DayThe Saints Are Coming
    • 1 Woche (4. Januar – 10. Januar, insgesamt 6 Wochen; siehe 2006)
  • Laura PausiniIo Canto
    • 1 Woche (11. Januar – 17. Januar, insgesamt 3 Wochen)
  • U2Window in the Skies
    • 4 Wochen (18. Januar – 14. Februar)
  • Brenda Battaglia DanVorrei dirti ch è facile
    • 2 Wochen (15. Februar – 28. Februar)
  • MikaGrace Kelly
    • 1 Woche (1. März – 7. März)
  • Paolo MeneguzziMusica
    • 1 Woche (8. März – 14. März)
  • Jennifer LopezQue Hiciste
    • 2 Wochen (15. März – 28. März)
  • Fabrizio MoroPensa
    • 1 Woche (29. März – 4. April)
  • Avril LavigneGirlfriend
    • 2 Wochen (5. April – 18. April)
  • Beyoncé & ShakiraBeautiful Liar
    • 4 Wochen (19. April – 16. Mai)
  • Vasco RossiVasco Extended Play
    • 21 Wochen (17. Mai – 10. Oktober)
  • Eros Ramazzotti & Ricky MartinNon siamo soli
    • 11 Wochen (11. Oktober – 26. Dezember)
  • Vasco RossiThe Singles Collection
    • 1 Woche (27. Dezember 2007 – 2. Januar 2008)
  • ElisaSoundtrack '96–'06
    • 1 Woche (28. Dezember 2006 – 3. Januar 2007, insgesamt 7 Wochen)
  • Laura PausiniIo Canto
    • 2 Wochen (4. Januar – 17. Januar, insgesamt 8 Wochen; siehe 2006)
  • ElisaSoundtrack '96-'06
    • 2 Wochen (18. Januar – 31. Januar, insgesamt 7 Wochen)
  • MadonnaThe Confessions Tour
    • 2 Wochen (1. Februar – 14. Februar)
  • Franco BattiatoIl vuoto
    • 1 Woche (15. Februar – 21. Februar)
  • ElisaSoundtrack '96–'06
    • 1 Woche (22. Februar – 28. Februar, insgesamt 7 Wochen)
  • Mario BiondiHandful of Soul
    • 1 Woche (1. März – 7. März, insgesamt 2 Wochen)
  • ElisaSoundtrack '96–'06
    • 1 Woche (8. März – 14. März, insgesamt 7 Wochen)
  • Mario BiondiHandful of Soul
    • 1 Woche (15. März – 21. März, insgesamt 2 Wochen)
  • Biagio AntonacciVicky Love
    • 4 Wochen (22. März – 18. April, insgesamt 5 Wochen)
  • Avril LavigneThe Best Damn Thing
    • 2 Wochen (19. April – 2. Mai)
  • Michael BubléCall Me Irresponsible
    • 2 Wochen (3. Mai – 16. Mai)
  • Linkin ParkMinutes to Midnight
    • 2 Wochen (17. Mai – 30. Mai)
  • Max PezzaliTime Out
    • 1 Woche (31. Mai – 6. Juni)
  • Miguel BoséPapito
    • 1 Woche (7. Juni – 13. Juni, insgesamt 7 Wochen)
  • NegramaroLa finestra
    • 3 Wochen (14. Juni – 4. Juli)
  • Miguel BoséPapito
    • 6 Wochen (5. Juli – 15. August, insgesamt 7 Wochen)
  • ElisaSoundtrack '96–'06
    • 2 Wochen (16. August – 29. August, insgesamt 7 Wochen)
  • Ben Harper & The Innocent CriminalsLifeline
    • 2 Wochen (30. August – 12. September)
  • Biagio AntonacciVicky Love
    • 1 Woche (13. September – 19. September, insgesamt 5 Wochen)
  • James BluntAll the Lost Souls
    • 1 Woche (20. September – 26. September)
  • MinaTodavia
    • 1 Woche (27. September – 3. Oktober)
  • Bruce SpringsteenMagic
    • 2 Wochen (4. Oktober – 17. Oktober)
  • Francesco RengaFerro e Cartone
    • 1 Woche (18. Oktober – 24. Oktober)
  • Gigi D’AlessioMi faccio in 4
    • 1 Woche (25. Oktober – 31. Oktober)
  • Eros Ramazzotti
    • 3 Wochen (1. November – 21. November)
  • LigabuePrimo tempo
    • 6 Wochen (22. November 2007 – 2. Januar 2008)

Weblinks[Bearbeiten]