Liste der Nummer-eins-Hits in Italien (2008)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Italien im Jahr 2008. Es gab in diesem Jahr 16 Nummer-eins-Singles und 19 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Vasco RossiThe Singles Collection
    • 1 Woche (27. Dezember 2007 – 2. Januar 2008)
  • LigabueNiente paura
    • 1 Woche (3. Januar – 9. Januar)
  • Elvis PresleyBaby Let’s Play House
    • 5 Wochen (10. Januar – 13. Februar, insgesamt 6 Wochen)
  • Timbaland presents OneRepublicApologize
    • 1 Woche (14. Februar – 20. Februar, insgesamt 2 Wochen)
  • Elvis PresleyBaby Let’s Play House
    • 1 Woche (21. Februar – 27. Februar, insgesamt 6 Wochen)
  • Timbaland presents OneRepublicApologize
    • 1 Woche (28. Februar – 5. März, insgesamt 2 Wochen)
  • Cinema 2Estupido
    • 1 Woche (6. März – 12. März)
  • Giò Di Tonno & Lola PonceColpo di fulmine
    • 1 Woche (13. März – 19. März)
  • Vasco RossiIl mondo che vorrei
    • 3 Wochen (20. März – 9. April)
  • Madonna feat. Justin Timberlake & Timbaland4 Minutes
    • 1 Woche (10. April – 16. April)
  • JovanottiA te
    • 8 Wochen (17. April – 11. Juni)
  • Giusy FerreriNon ti scordar mai di me
    • 1 Woche (12. Juni – 18. Juni, insgesamt 12 Wochen)
  • NovecentoCry
    • 2 Wochen (19. Juni – 2. Juli)
  • Michael BubléEverything
    • 1 Woche (3. Juli – 9. Juli)
  • Giusy FerreriNon ti scordar mai di me
    • 11 Wochen (10. Juli – 24. September, insgesamt 12 Wochen)
  • Katy PerryI Kissed a Girl
    • 3 Wochen (25. September – 15. Oktober)
  • Tiziano FerroAlla mia età
    • 1 Woche (16. Oktober – 23. Oktober)
  • Giusy FerreriNovembre
    • 7 Wochen (24. Oktober – 10. Dezember, insgesamt 12 Wochen)
  • Luca ButeraWow! (Una star così vera)
    • 1 Woche (11. Dezember – 17. Dezember)
  • Giusy FerreriNovembre
    • 5 Wochen (18. Dezember 2008 – 21. Januar 2009, insgesamt 12 Wochen)
  • ZuccheroAll the Best
    • 2 Wochen (28. Dezember 2007 – 10. Januar 2008)
  • Gianna NanniniGianna Best
    • 1 Woche (11. Januar – 17. Januar)
  • JovanottiLorenzo Safari
    • 2 Wochen (18. Januar – 31. Januar, insgesamt 7 Wochen)
  • PoohBeat ReGeneration
    • 4 Wochen (1. Februar – 28. Februar)
  • JovanottiLorenzo Safari
    • 4 Wochen (29. Februar – 27. März, insgesamt 7 Wochen)
  • Vasco RossiIl mondo che vorrei
    • 4 Wochen (28. März – 24. April)
  • MadonnaHard Candy
    • 3 Wochen (25. April – 15. Mai)
  • JovanottiLorenzo Safari
    • 1 Woche (16. Mai – 22. Mai, insgesamt 7 Wochen)
  • Francesco de GregoriPer brevità chiamato artista
    • 1 Woche (23. Mai – 29. Mai)
  • LigabueSecondo tempo
    • 2 Wochen (30. Mai – 12. Juni)
  • ColdplayViva la Vida or Death and All His Friends
    • 2 Wochen (13. Juni – 26. Juni)
  • Giusy FerreriNon ti scordar mai di me
    • 11 Wochen (27. Juni – 11. September)
  • MetallicaDeath Magnetic
    • 1 Woche (12. September – 18. September)
  • Paolo ContePsiche
    • 2 Wochen (19. September – 2. Oktober)
  • OasisDig Out Your Soul
    • 1 Woche (3. Oktober – 9. Oktober)
  • Ivano FossatiMusica moderna
    • 1 Woche (10. Oktober – 16. Oktober)
  • AC/DCBlack Ice
    • 1 Woche (17. Oktober – 23. Oktober)
  • Gigi D’AlessioQuesto sono io
    • 1 Woche (24. Oktober – 30. Oktober)
  • Biagio AntonacciIl cielo ha una porta sola
    • 1 Woche (31. Oktober – 6. November)
  • Tiziano FerroAlla mia età
    • 1 Woche (7. November – 13. November, insgesamt 3 Wochen; → 2009)
  • Laura PausiniPrimavera in anticipo
    • 9 Wochen (14. November 2008 – 15. Januar 2009)

Weblinks[Bearbeiten]