Liste der Nummer-eins-Hits in den Hot Dance Airplay Charts (2010)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • David Guetta feat. AkonSexy Chick
    • 1 Woche (26. Dezember 2009 – 1. Januar, insgesamt 6 Wochen)
  • PlumbHang On
    • 1 Woche (2. Januar – 8. Januar)
  • InnaHot
    • 1 Woche (9. Januar – 15. Januar, insgesamt 2 Wochen)
  • KeshaTik Tok
    • 2 Wochen (16. Januar – 29. Januar, insgesamt 5 Wochen)
  • InnaHot
    • 1 Woche (30. Januar – 5. Februar, insgesamt 2 Wochen)
  • KeshaTik Tok
    • 3 Wochen (6. Februar – 26. Februar, insgesamt 5 Wochen)
  • Lady GagaBad Romance
    • 1 Woche (27. Februar – 5. März)
  • Kim SozziSecret Love
    • 1 Woche (6. März – 12. März, insgesamt 2 Wochen)
  • AnnagraceLove Keeps Calling
    • 3 Wochen (13. März – 2. April)
  • Kim SozziSecret Love
    • 1 Woche (3. April – 9. April, insgesamt 2 Wochen)
  • M’BreakHeartbreak
    • 2 Wochen (10. April – 23. April)
  • The Temper TrapSweet Disposition
    • 1 Woche (24. April – 30. April)
  • RihannaRude Boy
    • 1 Woche (1. Mai – 7. Mai)
  • Taio Cruz feat. LudacrisBreak Your Heart
    • 1 Woche (8. Mai – 14. Mai)
  • Deadmau5 feat. Rob SwireGhosts ’n’ Stuff
    • 1 Woche (15. Mai – 21. Mai)
  • Blake LewisHeartbreak on Vinyl
    • 1 Woche (22. Mai – 28. Mai)
  • Selena Gomez & the SceneNaturally
    • 1 Woche (29. Mai – 4. Juni)
  • Edward Maya & Vika JigulinaStereo Love
    • 1 Woche (5. Juni – 11. Juni, insgesamt 4 Wochen)
  • Alexis JordanHappiness
    • 1 Woche (12. Juni – 18. Juni)
  • David Guetta & Chris Willis feat. Fergie & LMFAOGettin’ Over You
    • 1 Woche (19. Juni – 25. Juni, insgesamt 2 Wochen)
  • Edward Maya & Vika JigulinaStereo Love
    • 1 Woche (26. Juni – 2. Juli, insgesamt 4 Wochen)
  • David Guetta & Chris Willis feat. Fergie & LMFAOGettin’ Over You
    • 1 Woche (3. Juli – 9. Juli, insgesamt 2 Wochen)
  • Katy Perry feat. Snoop DoggCalifornia Gurls
    • 3 Wochen (10. Juli – 30. Juli)
  • Mike PosnerCooler Than Me
    • 1 Woche (31. Juli – 6. August)
  • Kaskade feat. HaleyDynasty
    • 1 Woche (7. August – 13. August)
  • MatisseBetter Than Her
    • 1 Woche (14. August – 20. August)
  • Taio CruzDynamite
    • 1 Woche (21. August – 27. August)
  • Get Far feat. H-BoogieThe Radio
    • 2 Wochen (28. August – 10. September)
  • Yolanda Be Cool & DCUPWe No Speak Americano
    • 1 Woche (11. September – 17. September)
  • Edward Maya & Vika JigulinaStereo Love
    • 2 Wochen (18. September – 1. Oktober, insgesamt 4 Wochen)
  • Katy PerryTeenage Dream
    • 2 Wochen (2. Oktober – 15. Oktober)
  • Alex GaudinoI’m in Love (I Wanna Do It)
    • 2 Wochen (16. Oktober – 29. Oktober, insgesamt 3 Wochen)
  • RihannaOnly Girl (In the World)
    • 2 Wochen (30. Oktober – 12. November, insgesamt 3 Wochen)
  • Alex GaudinoI’m in Love (I Wanna Do It)
    • 1 Woche (13. November – 19. November, insgesamt 3 Wochen)
  • Afrojack feat. Eva SimonsTake Over Control
    • 1 Woche (20. November – 26. November, insgesamt 5 Wochen)
  • DJ Mog feat. Sarah LynnSomewhere
    • 1 Woche (27. November – 3. Dezember)
  • PinkRaise Your Glass
    • 1 Woche (4. Dezember – 10. Dezember, insgesamt 2 Wochen)
  • RihannaOnly Girl (In the World)
    • 1 Woche (11. Dezember – 17. Dezember, insgesamt 3 Wochen)
  • Afrojack feat. Eva SimonsTake Over Control
    • 1 Woche (18. Dezember – 24. Dezember, insgesamt 5 Wochen)
  • PinkRaise Your Glass
    • 1 Woche (25. Dezember – 31. Dezember, insgesamt 2 Wochen)