Liste der Nummer-eins-Hits in den USA (1979)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Liste der Nummer-eins-Hits in den von Billboard ermittelten Charts in den USA (Hot 100) im Jahr 1979. In diesem Jahr gab es 24 Nummer-eins-Singles und elf Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Chic: Le Freak
    • 2 Wochen (23. Dezember 1978 – 5. Januar 1979, insgesamt 6 Wochen; → 1978)
  • Bee Gees: Too Much Heaven
    • 2 Wochen (6. Januar – 19. Januar 1979)
  • Chic: Le Freak
    • 3 Wochen (20. Januar – 9. Februar, insgesamt 6 Wochen)
  • Rod Stewart: Da Ya Think I’m Sexy
    • 4 Wochen (10. Februar – 9. März)
  • Gloria Gaynor: I Will Survive
    • 2 Wochen (10. März – 23. März, 3 Wochen)
  • Bee Gees: Tragedy
    • 2 Wochen (24. März – 6. April)
  • Gloria Gaynor: I Will Survive
    • 3 Wochen (7. April - 13. April, 3 Wochen)
  • Doobie Brothers: What A Fool Believes
    • 1 Woche (14. April - 20. April)
  • Amii Stewart: Knock On Wood
    • 1 Woche (21. April - 27. April)
  • Blondie: Heart Of Glass
    • 1 Woche (28. April - 4. Mai)
  • Peaches & Herb: Reunited
    • 4 Wochen (5. Mai – 1. Juni)
  • Donna Summer: Hot Stuff
    • 1 Woche (2. Juni – 8. Juni, insgesamt 3 Wochen)
  • Bee Gees: Love You Inside Out
    • 1 Woche (9. Juni – 15. Juni)
  • Donna Summer: Hot Stuff
    • 2 Wochen (16. Juni – 29. Juni, insgesamt 3 Wochen)
  • Anita Ward: Ring My Bell
    • 2 Wochen (30. Juni – 13. Juli)
  • Donna Summer: Bad Girls
    • 5 Wochen (14. Juli – 17. August)
  • Chic: Good Times
    • 1 Woche (18. August – 24. August)
  • The Knack: My Sharona
    • 6 Wochen (25. August – 5. Oktober)
  • Robert John: Sad Eyes
    • 1 Woche (6. Oktober – 12. Oktober)
  • Michael Jackson: Don’t Stop ’til You Get Enough
    • 1 Woche (13. Oktober – 19. Oktober)
  • Herb Alpert: Rise
    • 2 Wochen (20. Oktober – 2. November)
  • M: Pop Muzik
    • 1 Woche (3. November – 9. November)
  • Eagles: Heartache Tonight
    • 1 Woche (10. November – 16. November)
  • Commodores: Still
    • 1 Woche (17. November – 23. November)
  • Barbra Streisand & Donna Summer: No More Tears (Enough Is Enough)
    • 2 Wochen (24. November – 8. Dezember)
  • Styx: Babe
    • 2 Wochen (8. Dezember – 21. Dezember)
  • Rupert Holmes: Escape (The Pina Colada Song)
    • 2 Wochen (22. Dezember 1979 – 4. Januar 1980, insgesamt 3 Wochen; → 1980)
  • Billy Joel52nd Street
    • 7 Wochen (18. November 1978 – 5. Januar 1979, insgesamt 8 Wochen)
  • Barbra StreisandGreatest Hits, Volume 2
    • 3 Wochen (6. Januar – 26. Januar)
  • Billy Joel52nd Street
    • 1 Woche (27. Januar – 2. Februar, insgesamt 8 Wochen)
  • Blues BrothersBriefcase Full of Blues
    • 1 Woche (3. Februar – 9. Februar)
  • Rod StewartBlondes Have More Fun
    • 3 Wochen (10. Februar – 2. März)
  • The Bee GeesSpirits Having Flown
    • 5 Wochen (3. März – 6. April, insgesamt 6 Wochen)
  • The Doobie BrothersMinute By Minute
    • 2 Wochen (7. April – 20. April, insgesamt 5 Wochen)
  • The Bee GeesSpirits Having Flown
    • 1 Woche (21. April – 28. April, insgesamt 6 Wochen)
  • Doobie BrothersMinute By Minute
    • 3 Wochen (29. April – 18. Mai, insgesamt 5 Wochen)
  • SupertrampBreakfast in America
    • 4 Wochen (19. Mai – 15. Juni, insgesamt 6 Wochen)
  • Donna SummerBad Girls
    • 1 Woche (16. Juni – 22. Juni, insgesamt 6 Wochen)
  • SupertrampBreakfast In America
    • 2 Wochen (23. Juni – 6. Juli, insgesamt 6 Wochen)
  • Donna SummerBad Girls
    • 5 Wochen (7. Juli – 10. August, insgesamt 6 Wochen)
  • The KnackGet The Knack
    • 5 Wochen (11. August – 14. September)
  • Led ZeppelinIn Through the Out Door
    • 7 Wochen (15. September – 2. November)
  • The EaglesThe Long Run
    • 9 Wochen (3. November 1979 – 4. Januar 1980)