Liste der Nummer-eins-Hits in der Schweiz (2011)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in der Schweiz im Jahr 2011. Es gab in diesem Jahr 18 Nummer-eins-Singles und 29 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben

Jahreshitparaden[Bearbeiten]

Singles Alben
  1. Jennifer Lopez feat. PitbullOn the Floor
  2. AdeleRolling in the Deep
  3. Alexandra StanMr. Saxobeat
  4. Lucenzo feat. Don OmarDanza Kuduro
  5. Bruno MarsGrenade
  6. DJ Antoine vs. Timati feat. KalennaWelcome to St. Tropez
  7. LMFAO feat. Lauren Bennett & GoonRockParty Rock Anthem
  8. Pitbull feat. Ne-Yo, Afrojack & NayerGive Me Everything
  9. AdeleSomeone Like You
  10. AdeleSet Fire to the Rain
  1. Adele21
  2. BliggBart aber herzlich
  3. ColdplayMylo Xyloto
  4. Bruno MarsDoo-Wops & Hooligans
  5. David GuettaNothing but the Beat
  6. RihannaLoud
  7. Celtic WomanSongs from the Heart
  8. DJ Antoine2011
  9. 77 Bombay StreetUp in the Sky
  10. Lady GagaBorn This Way

Romandie-Charts[Bearbeiten]

Seit 2010 werden separate Charts für die Romandie, die französischsprachige Schweiz, erhoben. Es gab in diesem Jahr jeweils 16 Nummer-eins-Singles und -Alben.

Singles Alben
  • Les EnfoirésLe meilleur des Enfoirés – 20 ans
    • 4 Wochen (26. Dezember 2010 – 22. Januar 2011)
  • Nolwenn LeroyBretonne
    • 1 Woche (23. Januar – 29. Januar)
  • IndochinePutain de stade
    • 1 Woche (30. Januar – 5. Februar)
  • Adele21
    • 6 Wochen (6. Februar – 19. März, insgesamt 33 Wochen; → 2012)
  • R.E.M.Collapse into Now
    • 1 Woche (20. März – 26. März)
  • Les Enfoirés2011: Dans l’œil des Enfoirés
    • 2 Wochen (27. März – 9. April)
  • Johnny HallydayJamais seul
    • 3 Wochen (10. April – 30. April)
  • Adele21
    • 2 Wochen (1. Mai – 14. Mai, insgesamt 33 Wochen)
  • Hugh LaurieLet Them Talk
    • 3 Wochen (15. Mai – 4. Juni)
  • Lady GagaBorn This Way
    • 5 Wochen (5. Juni – 9. Juli)
  • Beyoncé4
    • 1 Woche (10. Juli – 16. Juli)
  • Adele21
    • 3 Wochen (17. Juli – 6. August, insgesamt 30 Wochen)
  • Amy WinehouseBack to Black
    • 2 Wochen (7. August – 20. August)
  • Adele21
    • 3 Wochen (21. August – 10. September, insgesamt 33 Wochen)
  • Red Hot Chili PeppersI’m with You
    • 1 Woche (11. September – 17. September)
  • David GuettaNothing but the Beat
    • 1 Woche (18. September – 24. September)
  • Bastian BakerTomorrow May Not Be Better
    • 1 Woche (25. September – 1. Oktober)
  • Adele21
    • 5 Wochen (2. Oktober – 5. November, insgesamt 33Wochen)
  • ColdplayMylo Xyloto
    • 2 Wochen (6. November – 19. November)
  • Adele21
    • 4 Wochen (20. November – 17. Dezember, insgesamt 33 Wochen)
  • Amy WinehouseLioness: Hidden Treasures
    • 1 Woche (18. Dezember – 24. Dezember)
  • Adele21
    • 7 Wochen (25. Dezember 2011 – 11. Februar 2012, insgesamt 33 Wochen)

Weblinks[Bearbeiten]