Liste der Orte in Andorra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Liste der 44 Orte in Andorra.

Andorra besteht aus sieben parròqies (Sg. parròqia, wörtlich Pfarreien, tatsächlich Gemeinden).

Einige Gemeinden werden noch weiter untergliedert in "Viertel" oder "Nachbarschaften": Die Gemeinden Ordino, La Massana und Sant Julià de Lòria werden zum Beispiel in quarts gegliedert, während Canillo in elf veïnats untergliedert wird. Diese entsprechen vielfach Dörfern. Die Gemeinde Escaldes-Engordany besteht offiziell nur aus dem gleichnamigen Ort. Die früher separaten Orte Les Escaldes (der größere Ort) und unmittelbar nördlich davon Engordany sind zusammengewachsen, werden aber auf einigen Karten noch separat bezeichnet.

Karte von Andorra
Gemeinde Einwohnerzahl
Stand: 2013 [1]
Dorf
Canillo 4.151
Aldosa 184
Canillo 1.900
Forn, el 66
Incles 388
Meritxell 55
Plans, els 19
Prats 47
Ransol 168
Soldeu 589
Tarter, el 726
Vilar, el 9
Encamp 11.934
Bons, les 1.088
Encamp 7.405
Pas de la Casa 2.412
Vila 1.029
Ordino 4.546
Ansalonga 55
Arans 223
Cortinada, la 777
Llorts 168
Ordino 2.922
Segudet 40
Serrat, el 167
Sornàs 194
La Massana 9.961
Aldosa 808
Anyós 795
Arinsal 1.621
Erts 413
Escàs 66
Massana, la 4.962
Pal 236
Sispony 1.060
Andorra la Vella 22.546
Andorra la Vella 19.516
Santa Coloma 3.030
Sant Julià de Lòria 9.101
Aixirivall 838
Aixovall 99
Auvinyà 185
Bixessarri 44
Certés 79
Fontaneda 103
Juberri 190
Llumeneres 1
Nagol 55
Sant Julià de Lòria 7.507
Escaldes-Engordany 13.859
Escaldes-Engordany 13.859

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Població per poble (Bevölkerung je Dorf) als CSV-Datei (2,2 kB) und als XLS-Datei (20,5 kB); Govern d’Andorra, Departament d’Estadística (Regierung Andorras, Amt für Statistik)