Liste der Präsidenten von Ecuador

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste der Präsidenten von Ecuador

Name Personendaten Amtszeit
Juan José Flores (* 1800, † 1864) 17. Mai 1830 - 8. August 1835
Vicente Rocafuerte (* 1783, † 1847) 8. August 1835 - 31. Januar 1839
Juan José Flores s. o. 31. Januar 1839 - 17. Juni 1845
José Joaquín de Olmedo

Vorsitzender eine provisorischen Regierung

(* 1780, † 1847) 18. Juni 1845 - 8. Dezember 1845
Vicente Ramón Roca (* 1792, † 1858) 8. Dezember 1845 - 15. Oktober 1849
Manuel de Ascásubi (* 1802, † 1876) 15. Oktober 1849 - 10. Juni 1850
Diego Noboa y Arteta
zuvor Gegenpräsident, bis 8. Dezember Übergangspräsident
(* 1789, † 1870) 10. Juni 1850 - 13. September 1851
José María Urbina (* 1808, † 1891) 13. September 1851 - 16. Oktober 1856
Francisco Robles (* 1811, † 1893) 16. Oktober 1856 - 17. September 1859
Guillermo Franco
Gegenpräsident während Bürgerkrieg, ab 17. September 1859 "Nachfolger Robles'", schließlich García Moreno unterlegen
(* 1811, † 1873) 21. August 1859 - 24. September 1860
José María Avilés Pareja
Vorsitzender der Gegenregierung im Bürgerkrieg, gemeinsam mit Pacífico Chiriboga, Manuel Gómez de la Torre und Gabriel García Moreno
(* 1816, † 1874) 1. Mai 1859 - 4. Juni 1865
Jerónimo Carrión
eigentlich Vizepräsident, in Cuenca zum Gegen-Staatschef ausgerufen im Bürgerkrieg
(* 1804, † 1873) ab Juli 1859
Manuel Carrión
Chef der Föderalen Provinz Loja im Bürgerkrieg (September 1859)
(* 1809, † 1870) September 1859
Gabriel García Moreno
seit 4. Juni 1859 Chef der Gegenregierung; bis 17. Januar 1860 Staatschef, 17. Januar bis 2. April 1861 Interimspräsident
(* 1821, † 1875) 17. September 1859 - 31. August 1865
Rafael Carvajal
kommissarisch
(* 1818, † 1884) 31. August 1865 - 7. September 1865
Jerónimo Carrión (* 1804, † 1873) 7. September 1865 - 6. November 1867
Pedro José de Arteta
kommissarisch
(* 1797, † 1873) 6. November 1867 - 20. Januar 1868
Francisco Javier Espinosa (* 1815, † 1870) 20. Januar 1868 - 19. Januar 1869
Gabriel García Moreno
interimistisch
s. o. 19. Januar 1869 - 16. Mai 1869
Manuel de Ascásubi
interimistisch
s.o. 10. Mai 1869 - 10. August 1869
Gabriel García Moreno s. o. 10. August 1869 - 5. August 1875
Francisco Javier León
als Innenminister kommissarisch
(* 1832, † 1880) 6. August 1875 - 6. Oktober 1875
José Javier Eguiguren
als Innenminister kommissarisch
(* 1816, † 1884) 6. Oktober 1875 - 9. Dezember 1875
Antonio Borrero Cortázar (* 1827, † 1911) 9. Dezember 1875 - 8. September 1876
Ignacio de Veintemilla
zeitweilig als Oberbefehlshaber
(* 1828, † 1908) 8. September 1876 - 10. Januar 1883
Übergangsregierung, bestehend aus Gen. Agustín Guerrero, Luis Cordero Crespo, Rafael Pérez Pareja, Pablo Herrera, José María Plácido Caamaño 14. Januar 1883 - 15. Oktober 1883
José María Plácido Caamaño
bis 10. Februar 1884 interimistisch
(* 1838, † 1901) 15. Oktober 1883 - 30. Juni 1888
Antonio Flores (* 1833, † 1912) 17. August 1888 - 30. Juni 1892
Luis Cordero Crespo (* 1833, † 1912) 1. Juli 1892 - 16. April 1895
Vicente Salazar
kommissarisch als Vizepräsident
(* 1832, † 1896) 16. April 1895
Eloy Alfaro
bis 9. Oktober 1896 als Oberbefehlshaber
bis 19. Januar 1897 interimistisch
(* 1842, † 1912) 16. April 1896 - 31. August 1901
Leonidas Plaza Gutiérrez (* 1866, † 1932) 1. September 1901 - 31. August 1905
Lizardo García (* 1842, † 1937) 1. September 1905 - 15. Januar 1906
Eloy Alfaro
bis 9. Oktober 1906 als Oberbefehlshaber
bis 1. Januar 1907 interimistisch
s. o. 17. Januar 1906 - 11. August 1911
Carlos Freile Zaldumbide
kommissarisch
11. August 1911 - 30. August 1911
Emilio Estrada (* 1855, † 1911) 1. September 1911 - 21. Dezember 1911
Carlos Freile Zaldumbide
kommissarisch
22. Dezember 1911 - 5. März 1912
Flavio Alfaro
Oberbefehlshaber einer Gegenregierung in Manabí und Esmeraldas
(* 1866, † 1912) ab Dezember 1911
Pedro Montero
Oberbefehlshaber einer Gegenregierung in Guayaquil
(* 1862, † 1912) ab Dezember 1911
Francisco Andrade Marín
kommissarisch
(* 1841, † 1935) 6. März 1912 - 31. August 1912
Leonidas Plaza Gutiérrez s. o. 1. September 1912 - 31. August 1916
Alfredo Baquerizo Moreno (* 1859, † 1951) 1. September 1916 - 31. August 1920
José Luis Tamayo (* 1858, † 1947) 1. September 1920 - 31. August 1924
Gonzalo Córdova (* 1863, † 1928) 1. September 1924 - 9. Juli 1925
Luis Telmo Paz y Miño
als Vorsitzender einer Militärjunta
(* 1884, † nach 1962[1]) 9. Juli 1925 - 10. Juli 1925
Übergangsregierung mit Rafael Bustamante, Francisco Boloña, Luis Napoleón Dillón, Pedro Pablo Garaicoa, Gen. Francisco Gómez de la Torre, Moisés Oliva bzw. Modesto Larrea und Francisco Arizaga
Der Vorsitz rotierte wochenweise
10. Juli 1925 - 9. Januar 1926
Übergangsregierung mit Humberto Albornoz, Isidro Ayora, Homero Viteri, Adolfo Hidalgo, Pedro Pablo Egüez, José Antonio Gómez Gault, Julio Enrique Moreno
Albornoz und Moreno waren je einmal Vorsitzende
10. Januar 1926 - 31. März 1926
Isidro Ayora (* 1879, † 1978) 1. April 1926 - 24. August 1931
Luis Larrea Alba
interimistisch
(* 1895, † 1980) 24. August 1931 - 15. Oktober 1931
Alfredo Baquerizo Moreno
kommissarisch als Senatspräsident
s. o. 15. Oktober 1931 - 1. September 1932
Carlos Freile Larrea
kommissarisch als Innenminister
(* 1876, † 1942) 28. August 1932 - 1. September 1932
Alberto Guerrero Martínez
kommissarisch als Senatspräsident
(* 1878, † 1941) 2. September 1932 - 4. Dezember 1932
Juan de Dios Martínez Mera (* 1875, † 1955) 5. Dezember 1932 - 19. Oktober 1933
Abelardo Montalvo
kommissarisch als Innenminister
(* 1876, † 1950) 20. Oktober 1933 - 31. August 1934
José María Velasco Ibarra (* 1893, † 1979) 1. September 1934 - 21. August 1935
Antonio Pons
kommissarisch als Innenminister
(* 1897, † 1980) 21. August 1935 - 25. September 1935
Federico Páez
als Oberbefehlshaber
(* 1876, † 1974) 26. September 1935 - 23. Oktober 1937
Alberto Enríquez Gallo
als Oberbefehlshaber
(* 1893, † 1962) 23. Oktober 1937 - 10. August 1938
Manuel María Borrero (* 1883, † 1975) 10. August 1938 - 3. Dezember 1938
Aurelio Mosquera Narváez (* 1884, † 1939) 2. Dezember 1938 - 17. November 1939
Carlos Alberto Arroyo del Río
kommissarisch als Senatspräsident
(* 1893, † 1969) 18. November 1939 - 10. Dezember 1939
Andrés Córdova
kommissarisch als Unterhauspräsident
(* 1892, † 1983) 11. Dezember 1939 - 10. August 1940
Julio Enrique Moreno
kommissarisch als Senatspräsident
(* 1879, † 1952) 10. August 1940 - 31. August 1940
Carlos Alberto Arroyo del Río (s.o.) 1. September 1940 - 28. Mai 1944
Julio Teodoro Salem
kommissarisch als Vorsitzender des Politbüros der Alianza Democrática Ecuatoriana
(* 1909) 29. Mai 1944 - 31. Mai 1944
José María Velasco Ibarra s. o. 1. Juni 1944 - 23. August 1947
Carlos Mancheno Cajas (* 1902, † 1996) 23. August 1947 - 2. September 1947
Mariano Suárez Veintimilla (* 1897, † 1980) 2. September 1947 - 16. September 1947
Carlos Julio Arosemena Tola (* 1894, † 1952) 16. September 1947 - 31. August 1948
Galo Plaza Lasso (* 1906, † 1987) 1. September 1948 - 31. August 1952
José María Velasco Ibarra s. o. 1. September 1952 - 31. August 1956
Camilo Ponce Enríquez (* 1912, † 1976) 1. September 1956 - 31. August 1960
José María Velasco Ibarra s. o. 1. September 1960 - 7. November 1961
Carlos Julio Arosemena Monroy (* 1919, † 2004) 7. November 1961 - 11. Juli 1963
Ramón Castro Jijón
Vorsitzender einer Militärjunta
(* 1915, † 1984) 11. Juli 1963 - 28. März 1966
Clemente Yerovi Indaburú
Interimspräsident
(* 1904, † 1981) 29. März 1966 - 16. November 1966
Otto Arosemena
bis Mai 1967 interimistisch
(* 1925, † 1984) 16. November 1966 - 31. August 1968
José María Velasco Ibarra s. o. 1. September 1968 - 15. Februar 1972
Guillermo Rodríguez Lara (* 1924) 15. Februar 1972 - 12. Januar 1976
Alfredo Poveda Burbano
Vorsitzender eines Obersten Regierungsrates, bestehend aus Militärs
(* 1926, † 1990) 12. Januar 1976 - 10. August 1979
Jaime Roldós Aguilera (* 1940, † 1981) 10. August 1979 - 24. Mai 1981
Osvaldo Hurtado (* 1939) 25. Mai 1981 - 10. August 1984
León Febres Cordero (* 1931, † 2008) 10. August 1984 - 10. August 1988
Rodrigo Borja (* 1937) 10. August 1988 - 10. August 1992
Sixto Durán Ballén (* 1921) 10. August 1992 - 10. August 1996
Abdalá Bucaram (* 1952) 10. August 1996 - 6. Februar 1997
Rosalía Arteaga (* 1956) 6. Februar 1997 - 11. Februar 1997
Fabián Alarcón (* 1947) 11. Februar 1997 - 10. August 1998
Jamil Mahuad (* 1949) 10. August 1998 - 22. Januar 2000
Gustavo Noboa (* 1937) 22. Januar 2000 - 15. Januar 2003
Lucio Gutiérrez (* 1957) 15. Januar 2003 - 20. April 2005
Alfredo Palacio (* 1939) 20. April 2005 - 15. Januar 2007
Rafael Correa (* 1963) 15. Januar 2007 -

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rodolfo Pérez Pimentel, Angel Isaac Chiriboga Navarro, in: Diccionario Biográfico del Ecuador, Band 15.