Liste der Schwimmeuroparekorde über 4×100 Meter Freistil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schwimmeuroparekorde über 4×100 Meter Freistil sind die besten in der Schwimmdisziplin 4×100 m Freistil von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für Langbahnen (50 m) und Kurzbahnen (25 m) und getrennt für Männer und Frauen geführt. Im Folgenden wird die Europarekord-Entwicklung seit dem jeweils ersten anerkannten Europarekord aufgelistet.

Langbahneuroparekorde Männer[Bearbeiten]

Europarekorde der Männer über 4×100 m Freistil (50 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Zoltan Kiss, Gyula Dienes,
Árpád Lengyel, Ferenc Csik
Ungarn 1918Ungarn Ungarn 04:10,2 26. Juni 1937 Budapest
2 Gyula Zolyomi, Istvan Korosi,
Ödön Gróf, Ferenc Csik
Ungarn 1918Ungarn Ungarn 04:06,6 15. August 1937 Budapest
3 Hermann Heibel, Hans Freese,
Edward Askamp, Helmuth Fischer
Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 04:03,6 5. März 1938 Bremen
4 Otto Wille, Werner Birr,
Werner Plath, Kurt von Eckenbrecher
Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 04:02,4 1. April 1938 Kopenhagen
5 Gyula Zolyomi, Ferenc Csik,
Istvan Korosi, Ödön Gróf
Ungarn 1918Ungarn Ungarn 04:02,0 14. Juli 1938 Budapest
6 Georges Vallerey, Vallerey,
Babey, Alex Jany
FrankreichFrankreich Frankreich 03:56,8 15. Dezember 1946 Toulouse
7 László Gyongyosi, Imre Nyéki,
Zoltán Szilárd, Géza Kádas
Ungarn 1949Ungarn Ungarn 03:56,8 20. August 1949 Budapest
8 Vyacheslav Kurennoy, Pyotr Breus,
Bogacew, Lew Balandin
Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion 03:49,3 9. März 1954 Stockholm
9 Igor Lushkovsky, Gennadi Nikolajew,
Victor Polevoj, Witali Sorokin
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 03:47,40 23. Juli 1958 Moskau
10 Witali Sorokin, Victor Polevoj,
Morgacew, Igor Lushkovsky
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 03:47,10 16. August 1959 Moskau
11 Gyula Dobay, György Müller,
Slanka, László Lantos
UngarnUngarn Ungarn 03:46,9 18. September 1960 Budapest
12 Uwe Jacobsen, Hermann Haverkamp,
Hans-Joachim Klein, Gerhard Hetz
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 03:45,5 24. Mai 1962 Moskau
13 Alain Gottvallès, Gérard Gropaiz,
Jean-Pierre Curtillet, Robert Christophe
FrankreichFrankreich Frankreich 03:42,5 10. August 1962 Thionville
14 Alain Gottvallès, Gérard Gropaiz,
Robert Christophe, Jean-Pierre Curtillet
FrankreichFrankreich Frankreich 03:42,5 13. September 1964 Budapest
15 Horst-Günter Gregor, Peter Sommer,
Udo Poser, Frank Wiegand
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:38,1 31. August 1965 Leipzig
16 Wiktor Masanow, Leonid Iljitschow,
Wladimir Berezin, Wladimir Shuvalow
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 03:28,89 22. März 1966 Moskau
17 Frank Wiegand, Udo Poser,
Horst-Günter Gregor, Peter Sommer
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:36,8 26. August 1966 Utrecht
18 Sergej Gusew, Semjon Beliz-Geiman,
Georgi Kulikow, Leonid Iljitschow
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 03:35,6 21. September 1967 Tiflis
Leonid Iljitschow, Sergej Gusew,
Yevgeny Spiridonow, Georgi Kulikow
3. April 1968 Tallinn
19 Wladimir Bure, Wladimir Krivzow,
Rybakow, Andrej Smirnow
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 03:28,89 14. März 1975 Dresden
20 Wladimir Bure, Andrej Smirnow,
Andrei Krylow, Andrei Bogdanow
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 03:26,6 12. März 1976 Tallinn
21 Klaus Steinbach, Andreas Schmidt,
Jürgen Könnecker, Peter Nocke
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 03:26,57 16. August 1977 Jönköping
22 Per Wikström, Per-Alvar Magnusson,
I. Andersson, Anders Holmertz
SchwedenSchweden Schweden 03:26,34 1. September 1979 Tokio
23 Sergey Krasyuk, Andrei Krylow,
Aleksei Markovsky, Sergei Kopljakow
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 03:24,39 2. März 1980 Leningrad
24 Michael Groß, Peter Knust,
Wilfried Kuhlem, Andreas Schmidt
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 03:23,87 29. Juli 1981 Heidelberg
25 Sergey Krasyuk, Aleksei Markovsky,
Sergei Kopljakow, Sergey Smiriagin
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 03:21,69 21. August 1981 Kiew
26 Sergey Smiriagin, Sergei Krasyuk,
Wladimir Tkatschenko, Aleksei Markovsky
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 03:20,88 25. Juli 1983 Rom
27 Sergey Smiriagin, Sergey Krasyuk,
Aleksei Markovsky, Kurbatov
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 03:20,19 23. August 1984 Moskau
28 Dirk Richter, Thomas Flemming,
Steffen Zesner, Sven Lodziewski
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:19,17 21. Juli 1987 Straßburg
29 Gennadi Prigoda, Juri Baschkatow,
Nikolai Jewsejew, Wladimir Tkatschenko
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 03:17,11 23. Juli 1991 Seoul
30 Pawel Chnykin, Gennadi Prigoda,
Weniamin Tajanowitsch, Alexander Popow
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 03:17,11 23. Juli 1991 Athen
31 Roman Jegorow, Alexander Popow,
Wladimir Predkin, Wladimir Pyschnenko
RusslandRussland Russland 03:17,06 23. Juli 1996 Atlanta
32 Alexander Popow, Roman Jegorow,
Denis Pimankov, Wladimir Pyschnenko
RusslandRussland Russland 03:16,85 22. Juli 1997 Sevilla
33 Johan Kenkhuis, Mark Veens,
Marcel Wouda, Pieter van den Hoogenband
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:16,27 26. Juli 1999 Istanbul
34 Mark Veens, Johan Kenkhuis,
Klaas-Erik Zwering, Pieter van den Hoogenband
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:14,56 22. Juli 2001 Fukuoka
35 Alexander Popow, Denis Pimankov,
Ivan Usov, Andrei Kapralov
RusslandRussland Russland 03:14,06 20. Juli 2003 Barcelona
36 Massimiliano Rosolino, Alessandro Calvi,
Christian Galenda, Filippo Magnini
ItalienItalien Italien 03:14,04 25. März 2007 Melbourne
37 Amaury Leveaux, Fabien Gilot,
Frederick Bousquet, Alain Bernard
FrankreichFrankreich Frankreich 03:12,54 19. Juni 2008 Paris
38 Amaury Leveaux, Grégory Mallet,
Boris Steimetz, Frederick Bousquet
FrankreichFrankreich Frankreich 03:12,36 10. August 2008 Peking
39 Amaury Leveaux, Fabien Gilot,
Frederick Bousquet, Alain Bernard
FrankreichFrankreich Frankreich 03:08,32 11. August 2008 Peking

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Langbahneuroparekorde Frauen[Bearbeiten]

Europarekorde der Frauen über 4×100 m Freistil (50 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Isabella Moore, Jennie Fletcher,
Annie Speirs, Irene Steer
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 05:52,8 15. Juli 1912 Stockholm
2 Jopie Selbach, Annie Timmermans,
Rie Mastenbroek, Willy den Ouden
NiederlandeNiederlande Niederlande 04:33,3 14. April 1934 Rotterdam
3 Jopie Selbach, Rie Mastenbroek,
Catherina Wagner, Willy den Ouden
NiederlandeNiederlande Niederlande 04:32,8 24. Mai 1936 Rotterdam
4 Elvi Svendsen, Gunvor Kraft,
Birte Ove-Petersen, Ragnhild Hveger
DanemarkDänemark Dänemark 04:29,7 08. Februar 1938 Kopenhagen
5 Eva Arndt, Gunvor Kraft,
Birte Ove-Petersen, Ragnhild Hveger
DanemarkDänemark Dänemark 04:27,6 07. August 1938 Kopenhagen
6 Mária Littomericzky, Éva Novák,
Eva Székely, Katalin Szöke
Ungarn 1949Ungarn Ungarn 04:27,2 27. April 1952 Moskau
7 Ilona Novák, Judit Temes,
Éva Novák, Katalin Szőke
Ungarn 1949Ungarn Ungarn 04:24,4 01. August 1952 Helsinki
8 Hennie van der Velde, Willy Lambour,
Sieta Posthumus, Cocky van Engelsdorp-Gastelaars
NiederlandeNiederlande Niederlande 04:18,20 11. Juni 1960 Leipzig
9 Diana Wilkinson, Branner,
Jennifer Thompson, Linda Amos
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 04:17,6 24. August 1962 Leipzig
23 Cocky van Engelsdorp-Gastelaars, Adrie Lasterie,
Erica Terpstra, Ineke Tigelaar
NiederlandeNiederlande Niederlande 04:15,1 25. August 1962 Leipzig
10 Ann-Christine Hagberg, Thunell,
Majvor Welander, Sabine Steinbach
SchwedenSchweden Schweden 04:14,0 08. August 1963 Stockholm
11 Paulina van der Wildt, Erica Terpstra,
Ineke Tigelaar, Wilhelmina van Weerdenburg
NiederlandeNiederlande Niederlande 04:12,3 27. Juni 1964 Groningen
12 Paulina van der Wildt, Catharina Beumer,
Wilhelmina van Weerdenburg, Erica Terpstra
NiederlandeNiederlande Niederlande 04:12,0 15. Oktober 1964 Tokio
13 Sipchenko, Rudenko,
Natalja Ustinowa, Tamara Sosnowa
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 04:11,3 27. August 1966 Utrecht
Mietta Strumolo, Mara Sacchi,
Camino, Berti
ItalienItalien Italien 17. September 1967 Sanremo
14 Uta Schmuck, Gabriele Wetzko,
Gabriele Perthes, Iris Komor
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 04:04,68 04. April 1968 Tallinn
15 Magdolna Patoh, T. Kovacs,
Andrea Gyarmati, Judit Turoczy
Ungarn 1957Ungarn Ungarn 04:02,6 24. August 1969 Budapest
16 Gabriele Wetzko, Iris Komor,
Elke Sehmisch, Carola Schulze
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 04:00,8 11. September 1970 Barcelona
17 Andrea Eife, Sylvia Eichner,
Elke Sehmisch, Kornelia Ender
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:58,11 30. August 1972 München
18 Gabriele Wetzko, Andrea Eife,
Elke Sehmisch, Kornelia Ender
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:55,55 30. August 1972 München
19 Andrea Eife, Andrea Hubner,
Sylvia Eichner, Kornelia Ender
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:52,45 08. September 1973 Belgrad
20 Kornelia Ender, Barbara Krause,
Claudia Hempel, Angela Franke,
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:52,23 14. März 1975 Dresden
21 Ute Brückner, Barbara Krause,
Claudia Hempel, Kornelia Ender
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:49,37 26. Juli 1975 Cali
22 Rosemarie Gabriel, Andrea Pollack,
Monika Seltmann, Barbara Krause
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:48,8 02. Juni 1976 Berlin
23 Kornelia Ender, Petra Priemer,
Andrea Pollack, Claudia Hempel
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:45,5 25. Juli 1976 Montreal
24 Barbara Krause, Sarina Hülsenbeck,
Caren Metschuck, Carmela Schmidt
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:45,19 27. Juli 1980 Moskau
25 Barbara Krause, Caren Metschuck,
Ines Diers, Sarina Hülsenbeck
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:42,71 27. Juli 1980 Moskau
26 Birgit Meineke, Kristin Otto,
Karen König, Heike Friedrich
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:42,41 21. August 1984 Moskau
27 Karen König, Sabina Schulze,
Heike Friedrich, Kristin Otto
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 03:40,57 19. August 1986 Madrid
28 Manon van Rooijen, Wilma van Rijn,
Thamar Henneken, Inge de Bruijn
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:39,83 16. Juli 2000 Sydney
29 Katrin Meissner, Petra Dallmann,
Sandra Völker, Franziska van Almsick
DeutschlandDeutschland Deutschland 03:36,0 29. Juli 2002 Berlin
30 Petra Dallmann, Daniela Götz,
Britta Steffen, Annika Liebs
DeutschlandDeutschland Deutschland 03:35,22 31. Juli 2006 Budapest
31 Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo,
Femke Heemskerk, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:33,62 18. März 2008 Eindhoven
32 Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo,
Femke Heemskerk, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:31,72 26. Juli 2009 Rom

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Kurzbahneuroparekorde Männer[Bearbeiten]

Europarekorde der Männer über 4×100 m Freistil (25 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Gunnar Werner, Michael Söderlund,
Andreas Holmertz, Göran Titus
SchwedenSchweden Schweden 03:16,46 14. Dezember 1986 Malmö
2 Gennadi Prigoda, Alexei Borislavski,
Weniamin Tajanowitsch, Wladimir Tkatschenko
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 03:15,07 13. Dezember 1987 Monte Carlo
3 Gunnar Werner, Andreas Holmertz,
Michael Söderlund, Joakim Holmqvist
SchwedenSchweden Schweden 03:14,00 19. März 1989 Malmö
4 Johan Nystrom, Lars Frölander,
Mattias Ohlin, Stefan Nystrand
SchwedenSchweden Schweden 03:09,57 16. März 2000 Athen
5 Robert Lijesen, Bas van Velthoven,
Mitja Zastrow, Robin van Aggele
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:09,18 9. April 2008 Manchester
6 Gregory Mallet, Fabien Gilot,
William Meynard, Frédérick Bousquet
FrankreichFrankreich Frankreich 03:04,98 20. Dezember 2008 Istres
7 Alain Bernard, Frédérick Bousquet,
Fabien Gilot, Yannick Agnel
FrankreichFrankreich Frankreich 03:04,78 15. Dezember 2010 Dubai

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Kurzbahneuroparekorde Frauen[Bearbeiten]

Europarekorde der Frauen über 4×100 m Freistil (25 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Sabina Schulze, Katrin Meissner,
Daniela Hunger, Manuela Stellmach
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:38,77 12. Dezember 1987 Monte Carlo
2 Simone Osygus, Antje Buschschulte,
Katrin Meissner, Sandra Völker
DeutschlandDeutschland Deutschland 03:34,69 19. April 1997 Göteborg
3 Inge Dekker, Hinkelien Schreuder,
Chantal Groot, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:33,32 8. April 2006 Shanghai
4 Hinkelien Schreuder, Femke Heemskerk,
Ranomi Kromowidjojo, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:30,85 9. Dezember 2007 Eindhoven
5 Hinkelien Schreuder, Femke Heemskerk,
Inge Dekker, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:29,42 12. April 2008 Manchester
6 Hinkelien Schreuder, Inge Dekker,
Ranomi Kromowidjojo, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:28,22 19. Dezember 2008 Amsterdam

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]