Liste der Schwimmweltrekorde über 4×100 Meter Freistil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schwimmweltrekorde über 4×100 Meter Freistil sind die besten in der Schwimmdisziplin 4×100 m Freistil geschwommenen Zeiten. Sie werden vom internationalen Schwimmverband FINA anerkannt. Weltrekorde werden getrennt für Langbahnen (50 m) und Kurzbahnen (25 m) und getrennt für Männer und Frauen geführt. Im Folgenden wird die Weltrekord-Entwicklung seit dem jeweils ersten anerkannten Weltrekord aufgelistet.

Langbahnweltrekorde Männer[Bearbeiten]

Weltrekorde der Männer über 4×100 m Freistil (50 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Zoltan Kiss, Gyula Dienes,
Árpád Lengyel, Ferenc Csik
Ungarn 1918Ungarn Ungarn 04:10,2 26. Juni 1937 Budapest
2 Gyula Zolyomi, Istvan Korosi,
Ödön Gróf, Ferenc Csik
Ungarn 1918Ungarn Ungarn 04:06.6 15. August 1937 Budapest
3 Hermann Heibel, Hans Freese,
Edward Askamp, Helmuth Fischer
Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 04:03,6 5. März 1938 Bremen
4 Otto Wille, Werner Birr,
Werner Plath, Kurt von Eckenbrecher
Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 04:02,4 1. April 1938 Kopenhagen
5 Gyula Zolyomi, Ferenc Csik,
Istvan Korosi, Ödön Gróf
Ungarn 1918Ungarn Ungarn 04:02,0 14. Juli 1938 Budapest
6 T. Hirose, O. Jaretz,
Paul Wolf, Peter Fick
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 03:59,2 20. August 1938 Berlin
7 W. Sanburn, E. Pope,
R. Duncan, H. Johnson
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 03:54,4 8. März 1940 New Haven
8 H. Johnson, R. Kelly,
E. Pope, F. Lilley
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 03:50,8 18. März 1942 New Haven
9 Alan Ford, E. Hueber,
Frank Dooley, H. Johnson
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 03:48,6 29. Juni 1948 New Haven
10 Dick Thoman, Donald Sheff,
W. Farnsworth, R. Reid
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 03:47,9 19. März 1951 New Haven
11 Hiroshi Susuki, A. Tani,
Toru Goto, M. Koga
JapanJapan Japan 03:46,8 6. August 1955 Tokio
12 Gary Chapman, John Konrads,
Geoff Shipton, John Devitt
AustralienAustralien Australien 03:46,3 3. Mai 1958 Brisbane
13 Ed Follett, Lance Larson,
Jeff Farrell, Joe Alkire
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:44,4 21. Juli 1959 Tokio
14 Alain Gottvallès, Gérard Gropaiz,
Jean-Pierre Curtillet, Robert Christophe
FrankreichFrankreich Frankreich 03:42,5 10. August 1962 Thionville
15 Stephen Clark, N. Schoenman,
Don Schollander, Robert Townsend
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:39,9 4. Juli 1963 Los Altos
16 Stephen Clark, R. McDonough,
Gary Ilman, Robert Townsend
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:36,1 18. August 1963 Tokio
17 Stephen Clark, Mike Austin,
Gary Ilman, Don Schollander
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:33,2 14. Oktober 1964 Tokio
18 Ken Walsh, Zac Zorn,
Don Havens, Greg Charlton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:32,6 28. August 1967 Tokio
19 Zac Zorn, Stephen Rerych,
Ken Walsh, Don Schollander
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:32,5 3. September 1968 Long Beach
20 Zac Zorn, Stephen Rerych,
Mark Spitz, Ken Walsh
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:31,7 17. Oktober 1968 Mexiko-Stadt
21 Don Havens, Mike Weston,
Bill Frawley, Frank Heckl
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:28,8 23. August 1970 Los Angeles
22 Gary Connelly, Jerry Heidenreich,
David Edgar, Dave Fairbank
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:28,84 28. August 1972 München
23 David Edgar, John Murphy,
Jerry Heidenreich, Mark Spitz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:26,42 28. August 1972 München
24 Joseph Bottom, James Montgomery,
Andy Coan, Charles Hickcox
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:25,17 1. September 1974 Concord
25 Bruce Furniss, James Montgomery,
Andy Coan, John Murphy
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:24,85 27. Juli 1975 Cali
26 Rick Demont, Joseph Bottom,
James Montgomery, Jack Babashoff
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:21,11 28. August 1977 Ost-Berlin
27 Jack Babashoff, Rowdy Gaines,
James Montgomery, David McCagg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:19,74 28. August 1978 West-Berlin
28 David McCagg, Robin Leamy,
Rowdy Gaines, Chris Cavanaugh
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:19,26 5. August 1982 Guayaquil
29 Chris Cavanaugh, Michael Heath,
Matt Biondi, Rowdy Gaines
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:19,03 2. August 1984 Los Angeles
30 Scott McAdam, Paul Wallace,
Michael Heath, Matt Biondi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:17,08 17. August 1985 Tokio
31 Christopher Jacobs, Troy Dalbey,
Tom Jager, Matt Biondi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:16,53 23. September 1988 Seoul
32 David Fox, Joe Hudepohl,
Jon Olsen, Gary Hall Jr.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:15,11 12. August 1995 Atlanta
33 Michael Klim, Chris Fydler,
Ashley Callus, Ian Thorpe
AustralienAustralien Australien 03:13,67 16. September 2000 Sydney
34 Roland Schoeman, Lyndon Ferns,
Darian Townsend, Ryk Neethling
SudafrikaSüdafrika Südafrika 03:13,17 15. August 2004 Athen
35 Michael Phelps, Neil Walker,
Cullen Jones, Jason Lezak
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:12,46 19. August 2006 Victoria
36 Nathan Adrian, Cullen Jones,
Ben Wildman-Tobriner, Matt Grevers
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:12,23 10. August 2008 Peking
37 Michael Phelps, Garrett Weber-Gale,
Cullen Jones, Jason Lezak
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:08,24 11. August 2008 Peking

Langbahnweltrekorde Frauen[Bearbeiten]

Weltrekorde der Frauen über 4×100 m Freistil (50 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Isabella Moore, Jennie Fletcher,
Annie Speirs, Irene Steer
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 05:52,8 15. Juli 1912 Stockholm
2 Margaret Woodbridge, Frances Schroth,
Irene Guest, Ethelda Bleibtrey
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 05:11,6 29. August 1920 Antwerpen
3 Gertrude Ederle, Euphrasia Donnelly,
Ethel Lackie, Mariechen Wehselau
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:58,8 20. Juli 1924 Paris
4 Adelaide Lambert, Josephine Mckim,
Susan Laird, Albina Osipowich
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:55,6 9. August 1928 Amsterdam
5 Adelaide Lambert, Eleanor Garatti,
Albina Osipowich, Martha Norelius
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:47,6 9. August 1928 Amsterdam
6 Josephine Mckim, Helen Johns,
Eleanor Garatti-Saville, Helene Madison
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:38,0 12. August 1932 Los Angeles
7 Jopie Selbach, Annie Timmermans,
Rie Mastenbroek, Willy den Ouden
NiederlandeNiederlande Niederlande 04:33,3 14. April 1934 Rotterdam
8 Jopie Selbach, Rie Mastenbroek,
Catherina Wagner, Willy den Ouden
NiederlandeNiederlande Niederlande 04:32,8 24. Mai 1936 Rotterdam
9 E. Svendsen, Gunvor Kraft,
Birte Ove-Petersen, Ragnhild Hveger
DanemarkDänemark Dänemark 04:29,7 8. Februar 1938 Kopenhagen
10 Eva Arndt, Gunvor Kraft,
Birte Ove-petersen, Ragnhild Hveger
DanemarkDänemark Dänemark 04:27,6 7. August 1938 Kopenhagen
11 Mária Littomericzky, Éva Novák,
Eva Székely, Katalin Szöke
Ungarn 1949Ungarn Ungarn 04:27,2 27. April 1952 Moskau
12 Ilona Novák, Judit Temes,
Éva Novák, Katalin Szöke
Ungarn 1949Ungarn Ungarn 04:24,4 1. August 1952 Helsinki
13 Lorraine Crapp, Dawn Fraser,
Margaret Gibson, Barbara Jackson
AustralienAustralien Australien 04:22,3 20. Oktober 1956 Sydney
14 Lorraine Crapp, Dawn Fraser,
Faith Leech, Margaret Gibson
AustralienAustralien Australien 04:19,7 25. Oktober 1956 Melbourne
15 Dawn Fraser, Faith Leech,
Sandra Morgan, Lorraine Crapp
AustralienAustralien Australien 04:17,1 6. Dezember 1956 Melbourne
16 Dawn Fraser, Alva Colquhoun,
Ilsa Konrads, Lorraine Crapp
AustralienAustralien Australien 04:16,2 6. August 1960 Townsville
17 Joan Spillane, Shirley Stobs,
Carolyn Wood, Chris von Saltza
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:08,9 3. September 1960 Rom
18 Terri Lee Stickles, Donna de Varona,
Pokey Watson, Judy Haroun
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:08,5 31. Juli 1964 Los Altos
19 Lynne Allsup, Kathy Seidel,
Eleanor Bricker, Terri Lee Stickles
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:07,6 28. September 1964 Los Angeles
20 Sharon Stouder, Donna de Varona,
Pokey Watson, Kathy Ellis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:03,8 15. Oktober 1964 Tokio
21 Linda Gustavson, Nancy Ryan,
Laura Fritz, Pokey Watson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:03,5 19. August 1967 Philadelphia
22 Linda Gustavson, Pokey Watson,
Pam Carpinelli, Jan Henne
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:01,1 6. Juli 1968 Santa Clara
23 Gabriele Wetzko, Iris Komor,
Elke Sehmisch, Carola Schulze
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 04:00,8 11. September 1970 Barcelona
24 Shirley Babashoff, Kim Peyton,
Linda Johnson, Deena Deardurff
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 04:00,7 9. September 1971 Minsk
25 Kim Peyton, Sandra Neilson,
Jane Barkman, Shirley Babashoff
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:58,11 18. August 1972 Knoxville
26 Andrea Eife, Sylvia Eichner,
Elke Sehmisch, Kornelia Ender
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 30. August 1972 München
27 Sandra Neilson, Jennifer Kemp,
Jane Barkman, Shirley Babashoff
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:55,19 30. August 1972 München
28 Andrea Eife, Andrea Hübner,
Sylvia Eichner, Kornelia Ender
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:52,45 8. September 1973 Belgrad
29 Ann Marshall, Kim Peyton,
Kathy Heddy, Shirley Babashoff
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:51,99 31. August 1974 Concord
30 Ute Brückner, Barbara Krause,
Claudia Hempel, Kornelia Ender
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:49,37 26. Juli 1975 Cali
31 Rosemarie Gabriel, Andrea Pollack,
Monika Seltmann, Barbara Krause
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:48,80 2. Juni 1976 Berlin
32 Kim Peyton, Wendy Boglioli,
Jill Sterkel, Shirley Babashoff
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:44,82 25. Juli 1976 Montreal
33 Cynthia Woodhead, Jill Sterkel,
Stephanie Elkins, Tracy Caulkins
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:43,43 26. August 1978 West-Berlin
34 Barbara Krause, Caren Metschuck,
Ines Diers, Sarina Hülsenbeck
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:42,71 27. Juli 1980 Moskau
35 Birgit Meineke, Kristin Otto,
Karen König, Heike Friedrich
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:42,41 21. August 1984 Moskau
36 Karen König, Sabina Schulze,
Heike Friedrich, Kristin Otto
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 03:40,57 19. August 1986 Madrid
37 Nicole Haislett, Dara Torres,
Angel Martino, Jenny Thompson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:39,46 28. Juli 1992 Barcelona
38 Jingyi Le, Ying Shan,
Ying Le, Bin Lu
China VolksrepublikChina Volksrepublik China 03:37,91 11. September 1994 Rom
39 Amy van Dyken, Dara Torres,
Courtney Shealy, Jenny Thompson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:36,61 16. September 2000 Sydney
40 Katrin Meissner, Petra Dallmann,
Sandra Völker, Franziska van Almsick
DeutschlandDeutschland Deutschland 03:36,00 29. Juli 2002 Berlin
41 Alice Mills, Lisbeth Lenton,
Petria Thomas, Jodie Henry
AustralienAustralien Australien 03:35,94 14. August 2004 Athen
42 Petra Dallmann, Daniela Götz,
Britta Steffen, Annika Liebs
DeutschlandDeutschland Deutschland 03:35,22 31. Juli 2006 Budapest
43 Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo,
Femke Heemskerk, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:33,62 18. März 2008 Eindhoven
44 Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo,
Femke Heemskerk, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:31,72 26. Juli 2009 Rom

Kurzbahnweltrekorde Männer[Bearbeiten]

Weltrekorde der Männer über 4×100 m Freistil (25 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Fernando Scherer, Teófilo Ferreira,
Gustavo Borges, José Carlos Souza
BrasilienBrasilien Brasilien 03:13,97 5. Juni 1993 Santos
2 Fernando Scherer, Teófilo Ferreira,
José Carlos Souza, Gustavo Borges
BrasilienBrasilien Brasilien 03:12,11 5. Dezember 1993 Palma de Mallorca
3 Fernando Scherer, Carlos Jayme,
Alexandre Massura, Gustavo Borges
BrasilienBrasilien Brasilien 03:10,45 20. Dezember 1998 Rio de Janeiro
4 Johan Nystrom, Lars Frölander,
Mattias Ohlin, Stefan Nystrand
SchwedenSchweden Schweden 03:09,57 16. März 2000 Athen
5 Ryan Lochte, Bryan Lundquist,
Nathan Adrian, Doug Van Wie
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:08,44 9. April 2008 Manchester
6 Gregory Mallet, Fabien Gilot,
William Meynard, Frederick Bousquet
FrankreichFrankreich Frankreich 03:04,98 20. Dezember 2008 Istres
7 Nathan Adrian, Matt Grevers,
Garrett Weber-Gale, Michael Phelps
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 03:03,30 19. Dezember 2009 Manchester

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Kurzbahnweltrekorde Frauen[Bearbeiten]

Weltrekorde der Frauen über 4×100 m Freistil (25 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Inge Dekker, Hinkelien Schreuder,
Chantal Groot, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:33,32 8. April 2006 Shanghai
2 Lisbeth Lenton, Melanie Schlanger,
Shayne Reese, Alice Mills
AustralienAustralien Australien 03:31,66 2. September 2007 Melbourne
3 Hinkelien Schreuder, Femke Heemskerk,
Ranomi Kromowidjojo, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:30,85 9. Dezember 2007 Eindhoven
4 Hinkelien Schreuder, Femke Heemskerk,
Inge Dekker, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:29,42 12. April 2008 Manchester
5 Hinkelien Schreuder, Inge Dekker,
Ranomi Kromowidjojo, Marleen Veldhuis
NiederlandeNiederlande Niederlande 03:28,22 19. Dezember 2008 Amsterdam

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]