Liste der Städte in Osttimor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Liste der Städte in Osttimor.

Übersicht[Bearbeiten]

Die mit Abstand größte Agglomeration in Osttimor ist Dili. Im Distrikt leben 234.331 Einwohner (Stand 2010). Damit leben 22 % der Menschen des Landes in der Hauptstadtregion. Die Hauptstadt Dili hat eine Einwohnerzahl von 193.563. Dies entspricht 18 % der Bevölkerung des Landes.

Früher wurden Orte mit mehr als 1.000 Einwohnern als Städte geführt, wie zum Beispiel Dare im Distrikt Dili oder Bobonaro im gleichnamigen Distrikt. Inzwischen werden 38 Sucos als urban definiert, die fast alle um die Hauptorte der Distrikte gruppieren. Einzige Ausnahme ist Maubisse im Norden des Distrikts Ainaro.

Städte[Bearbeiten]

In der folgenden Tabelle sind für 2002 und 2006 (jeweils 1. Januar) die Städte über 1.000 Einwohner (Berechnung) und ihre Distrikte aufgeführt. Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf die eigentliche Stadt ohne Vorortgürtel.

Städte in Osttimor
Rang Stadt Einwohner Distrikt
Stand 2002 Stand 2006
1. Dili 49.900 59.069 Dili
2. Dare 17.800 19.141 Dili
3. Lospalos 14.200 17.186 Lautém
4. Baucau 14.700 14.961 Baucau
5. Ermera 12.400 13.142 Ermera
6. Maliana 12.700 12.065 Bobonaro
7. Suai 6.300 6.505 Cova Lima
8. Bobonaro 6.400 6.110 Bobonaro
9. Viqueque 5.500 5.477 Viqueque
10. Vila de Liquiçá 4.600 4.811 Liquiçá
11. Pante Makasar (Oecussi) 4.600 4.730 Oecusse
12. Metinaro 4.000 4.316 Dili
13. Gleno  ? 4.000[1] Ermera
14. Lolotoe 3.600 3.454 Bobonaro
15. Bazartete 3.300 3.368 Liquiçá
16. Lautém 3.100 3.157 Lautém
17. Ainaro 3.000 3.085 Ainaro
18. Same 2.100 2.240 Manufahi
19. Manatuto 1.900 1.924 Manatuto
20. Aileu 1.600 1.824 Aileu

Für 2010 werden die Einwohnerzahlen der im Bericht zur Volkszählung 2010 als Städte angegebenen Orte aufgeführt,[2] die aus den 38 urbanen Sucos gebildet werden.

Städte in Osttimor
Stadt Einwohner 2010 Distrikt
Aileu 2.927 Aileu
Ainaro & Maubisse 13.066 Ainaro
Baucau 20.362 Baucau
Dili 193.563 Dili
Gleno 8.133 Ermera
Vila de Liquiçá 5.152 Liquiçá
Lospalos 12.743 Lautém
Maliana 15.800 Bobonaro
Manatuto 9.022 Manatuto
Pante Macassar (Oecusse) 8.793 Oecusse
Same 11.258 Manufahi
Suai 8.243 Cova Lima
Viqueque 6.078 Viqueque

Siehe auch[Bearbeiten]

Ortslisten nach Distrikten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The World Bank, 17. Mai 2007, Young Timorese Students are Optimistic About the Future
  2. Direcção Nacional de Estatística: Preliminary Result of Census 2010 English (PDF; 3,2 MB)