Liste der Staatsoberhäupter des Irak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Der Irak war ab 1918 britisch besetzt, bis 1958 ein Königreich (Dynastie der Haschimiten) (seit 1932 als Königreich Irak formell unabhängig) und ist seit 1958 eine Republik.

Könige des Königreichs Irak
Nr. Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
1 Faisal I. 23. August 1923 8. September 1933
2 Ghazi I. 8. September 1933 4. April 1939
3 Faisal II. 4. April 1939 14. Juli 1958

-

Staatspräsidenten der Republik Irak
Nr. Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit Partei
1 Muhammad Nadschib ar-Ruba'i 14. Juli 1958 8. Februar 1963 -
2 Abd as-Sallam Mohammed Arif Aljumaily 8. Februar 1963 13. April 1966 Arabische Sozialistische Union
3 Abd ar-Rahman Mohammed Arif Aljumaily 17. April 1966 17. Juli 1968 Arabische Sozialistische Union
4 Ahmad Hasan al-Bakr 17. Juli 1968 15. Juli 1979 Baath-Partei
5 Saddam Hussein Abd al-Majid al-Tikriti 16. Juli 1979 9. April 2003
bzw. 13. Dezember 2003
Baath-Partei
Vakanz 9. April 2003 28. Juni 2004
6 Ghazi Maschal Adschil al-Yawar 28. Juni 2004 7. April 2005 Die Iraker
7 Dschalal Talabani 7. April 2005 24. Juli 2014 Patriotische Union Kurdistans
8 Fuad Masum 24. Juli 2014 amtierend Patriotische Union Kurdistans

Anmerkung:

  • Zwischen dem Beginn der alliierten Besatzung im April 2003 und der Einsetzung einer neuen Regierung im Juni 2004 war die Position des Staatsoberhauptes vakant, bis zum Dezember 2003 agierte Präsident Saddam Hussein im Untergrund. Die Alliierten setzten in der Zeit die Koalitions-Übergangsverwaltung ein. Außerdem wurde am 13. Juli ein Irakischer Regierungsrat eingesetzt, der an der Führung des Landes beteiligt wurde.

Siehe auch[Bearbeiten]