Liste der US-Open-Sieger (Herreneinzel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Finalisten im Herreneinzel bei den U.S. National Championships (bis 1969) und den US Open (ab 1968).

Die meisten Titel mit jeweils 7 Siegen gewannen Richard Sears in den 1880ern sowie William Larned und Bill Tilden in den 1920ern.

85 der bisher 132 Veranstaltungen gewannen US-Amerikaner, gefolgt von 18 Siegen australischer Herren (Stand: 2013).

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
1881 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Richard Sears Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten William E. Glyn 6:0, 6:3, 6:2
1882 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Richard Sears Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Clarence M. Clark 6:1, 6:4, 6:0
1883 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Richard Sears Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten James Dwight 6:2, 6:0, 9:7
1884 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Richard Sears Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Howard A. Taylor 6:0, 1:6, 6:0, 6:2
1885 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Richard Sears Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Godfrey M. Brinley 6:3, 4:6, 6:0, 6:3
1886 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Richard Sears Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten R. Livingston Beeckman 4:6, 6:1, 6:3, 6:4
1887 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Richard Sears Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Henry Slocum 6:1, 6:3, 6:2
1888 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Henry Slocum Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Howard A. Taylor 6:4, 6:1, 6:0
1889 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Henry Slocum Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Quincy Shaw 6:3, 6:1, 4:6, 6:2
1890 Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Oliver Campbell Vereinigte Staaten 38Vereinigte Staaten Henry Slocum 6:2, 4:6, 6:3, 6:1
1891 Vereinigte Staaten 43Vereinigte Staaten Oliver Campbell Vereinigte Staaten 43Vereinigte Staaten Clarence Hobart 2:6, 7:5, 7:9, 6:1, 6:2
1892 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Oliver Campbell Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Fred Hovey 7:5, 3:6, 6:3, 7:5
1893 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Robert Wrenn Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Fred Hovey 6:4, 3:6, 6:4, 6:4
1894 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Robert Wrenn Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Manliffe Goodbody 6:8, 6:1, 6:4, 6:4
1895 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Fred Hovey Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Robert Wrenn 6:3, 6:2, 6:4
1896 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Robert Wrenn Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Fred Hovey 7:5, 3:6, 6:0, 1:6, 6:1
1897 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Robert Wrenn Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Wilberforce Eaves 4:6, 8:6, 6:3, 2:6, 6:2
1898 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Malcolm Whitman Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Dwight Filley Davis 3:6, 6:2, 6:2, 6:1
1899 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Malcolm Whitman Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten J. Parmly Paret 6:1, 6:2, 3:6, 7:5
1900 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Malcolm Whitman Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten William Larned 6:4, 1:6, 6:2, 6:2
1901 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten William Larned Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Beals Wright 6:2, 6:8, 6:4, 6:4
1902 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten William Larned Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Reginald Doherty 4:6, 6:2, 6:4, 8:6
1903 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Hugh Doherty Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten William Larned 6:0, 6:3, 10:8
1904 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Holcombe Ward Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten William Clothier 10:8, 6:4, 9:7
1905 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Beals Wright Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Holcombe Ward 6:2, 6:1, 11:9
1906 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten William Clothier Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Beals Wright 6:3, 6:0, 6:4
1907 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten William Larned Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Robert LeRoy 6:2, 6:2, 6:4
1908 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten William Larned Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Beals Wright 6:1, 6:2, 8:6
1909 Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten William Larned Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten William Clothier 6:1, 6:2, 5:7, 1:6, 6:1
1910 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten William Larned Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten Thomas C. Bundy 6:1, 5:7, 6:0, 6:8, 6:1
1911 Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten William Larned Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten Maurice McLoughlin 6:4, 6:4, 6:2
1912 Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten Maurice McLoughlin Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten Wallace Johnson 3:6, 2:6, 6:2, 6:4, 6:2
1913 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Maurice McLoughlin Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Richard Williams 6:4, 5:7, 6:3, 6:1
1914 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Richard Williams Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Maurice McLoughlin 6:3, 8:6, 10:8
1915 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten William Johnston Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Maurice McLoughlin 1:6, 6:0, 7:5, 10:8
1916 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Richard Williams Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Johnston 4:6, 6:4, 0:6, 6:2, 6:4
1917 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Lindley Murray Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Nathaniel W. Niles 5:7, 8:6, 6:3, 6:3
1918 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Lindley Murray Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden 6:3, 6:1, 7:5
1919 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Johnston Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden 6:4, 6:4, 6:3
1920 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Johnston 6:1, 1:6, 7:5, 5:7, 6:3
1921 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Wallace Johnson 6:1, 6:3, 6:1
1922 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Johnston 4:6, 3:6, 6:2, 6:3, 6:4
1923 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Johnston 6:4, 6:1, 6:4
1924 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Johnston 6:1, 9:7, 6:2
1925 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Johnston 4:6, 11:9, 6:3, 4:6, 6:3
1926 FrankreichFrankreich René Lacoste FrankreichFrankreich Jean Borotra 6:4, 6:0, 6:4
1927 FrankreichFrankreich René Lacoste Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden 11:9, 6:3, 11:9
1928 FrankreichFrankreich Henri Cochet Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Hunter 4:6, 6:4, 3:6, 7:5, 6:3
1929 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Tilden Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Hunter 3:6, 6:3, 4:6, 6:2, 6:4
1930 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten John Doeg Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Shields 10:8, 1:6, 6:4, 1:6, 6:4
1931 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Ellsworth Vines Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten George Lott 7:9, 6:3, 9:7, 7:5
1932 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Ellsworth Vines FrankreichFrankreich Henri Cochet 6:4, 6:4, 6:4
1933 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Fred Perry AustralienAustralien Jack Crawford 6:3, 11:13, 4:6, 6:0, 6:1
1934 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Fred Perry Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Wilmer Allison 6:4, 6:3, 1:6, 8:6
1935 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Wilmer Allison Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Sidney B. Wood 6:2, 6:2, 6:3
1936 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Fred Perry Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Don Budge 2:6, 6:2, 8:6, 1:6, 10:8
1937 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Don Budge Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Gottfried von Cramm 6:1, 7:9, 6:1, 3:6, 6:1
1938 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Don Budge Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Gene Mako 6:3, 6:8, 6:2, 6:1
1939 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bobby Riggs Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Welby van Horn 6:4, 6:2, 6:4
1940 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Donald McNeill Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bobby Riggs 4:6, 6:8, 6:3, 6:3, 7:5
1941 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bobby Riggs Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Kovacs 5:7, 6:1, 6:3, 6:3
1942 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Ted Schroeder Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Parker 8:6, 7:5, 3:6, 4:6, 6:2
1943 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Lt. Joseph R. Hunt Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jack Kramer 6:3, 6:8, 10:8, 6:0
1944 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Parker Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten William Talbert 6:4, 3:6, 6:3, 6:3
1945 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Parker Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten William Talbert 14:12, 6:1, 6:2
1946 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jack Kramer Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tom Brown 9:7, 6:3, 6:0
1947 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jack Kramer Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Parker 4:6, 2:6, 6:1, 6:0, 6:3
1948 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pancho Gonzales Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Eric Sturgess 6:2, 6:3, 14:12
1949 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pancho Gonzales Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Ted Schroeder 16:18, 2:6, 6:1, 6:2, 6:4
1950 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Art Larsen Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Herb Flam 6:3, 4:6, 5:7, 6:4, 6:3
1951 AustralienAustralien Frank Sedgman Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vic Seixas 6:4, 6:1, 6:1
1952 AustralienAustralien Frank Sedgman Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Gardnar Mulloy 6:1, 6:2, 6:3
1953 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tony Trabert Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vic Seixas 6:3, 6:2, 6:3
1954 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vic Seixas Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Rex Hartwig 3:6, 6:2, 6:4, 6:4
1955 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tony Trabert AustralienAustralien Ken Rosewall 9:7, 6:3, 6:3
1956 AustralienAustralien Ken Rosewall AustralienAustralien Lew Hoad 4:6, 6:2, 6:3, 6:3
1957 AustralienAustralien Malcolm Anderson AustralienAustralien Ashley Cooper 10:8, 7:5, 6:4
1958 AustralienAustralien Ashley Cooper AustralienAustralien Malcolm Anderson 6:2, 3:6, 4:6, 10:8, 8:6
1959 AustralienAustralien Neale Fraser PeruPeru Alex Olmedo 6:3, 5:7, 6:2, 6:4
1960 AustralienAustralien Neale Fraser AustralienAustralien Rod Laver 6:4, 6:4, 9:7
1961 AustralienAustralien Roy Emerson AustralienAustralien Rod Laver 7:5, 6:3, 6:2
1962 AustralienAustralien Rod Laver AustralienAustralien Roy Emerson 6:2, 6:4, 5:7, 6:4
1963 Mexiko 1934Mexiko Rafael Osuna AustralienAustralien Frank Froehling 7:5, 6:4, 6:2
1964 AustralienAustralien Roy Emerson AustralienAustralien Fred Stolle 6:4, 6:2, 6:4
1965 Spanien 1945Spanien Manuel Santana Sudafrika 1961Südafrika Cliff Drysdale 6:2, 7:9, 7:5, 6:1
1966 AustralienAustralien Fred Stolle AustralienAustralien John Newcombe 4:6, 12:10, 6:3, 6:4
1967 AustralienAustralien John Newcombe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clark Graebner 6:4, 6:4, 8:6
1968 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arthur Ashe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Lutz 4:6, 6:3, 8:10, 6:0, 6:4
1969 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stan Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Lutz 9:7, 6:3, 6:1
Beginn der Open-Ära
1968 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arthur Ashe NiederlandeNiederlande Tom Okker 14:12, 5:7, 6:3, 3:6, 6:3
1969 AustralienAustralien Rod Laver AustralienAustralien Tony Roche 7:9, 6:1, 6:2, 6:2
1970 AustralienAustralien Ken Rosewall AustralienAustralien Tony Roche 2:6, 6:4, 7:6, 6:3
1971 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stan Smith TschechoslowakeiTschechoslowakei Jan Kodeš 3:6, 6:3, 6:2, 7:6
1972 RumänienRumänien Ilie Năstase Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arthur Ashe 3:6, 6:3, 6:7, 6:4, 6:3
1973 AustralienAustralien John Newcombe TschechoslowakeiTschechoslowakei Jan Kodeš 6:4, 1:6, 4:6, 6:2, 6:2
1974 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors AustralienAustralien Ken Rosewall 6:1, 6:0, 6:1
1975 Spanien 1945Spanien Manuel Orantes Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors 6:4, 6:3, 6:3
1976 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors SchwedenSchweden Björn Borg 6:4, 3:6, 7:6, 6:4
1977 ArgentinienArgentinien Guillermo Vilas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors 2:6, 6:3, 7:5, 6:0
1978 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors SchwedenSchweden Björn Borg 6:4, 6:2, 6:2
1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vitas Gerulaitis 7:5, 6:3, 6:3
1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe SchwedenSchweden Björn Borg 7:6, 6:1, 6:7, 5:7, 6:4
1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe SchwedenSchweden Björn Borg 4:6, 6:2, 6:4, 6:3
1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl 6:3, 6:2, 4:6, 6:4
1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl 6:3, 6:7, 7:5, 6:0
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl 6:3, 6:4, 6:1
1985 TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe 7:6, 6:3, 6:4
1986 TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl TschechoslowakeiTschechoslowakei Miloslav Mečíř 6:4, 6:2, 6:0
1987 TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl SchwedenSchweden Mats Wilander 6:7, 6:0, 7:6, 6:4
1988 SchwedenSchweden Mats Wilander TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl 6:4, 4:6, 6:3, 5:7, 6:4
1989 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Boris Becker TschechoslowakeiTschechoslowakei Ivan Lendl 7:6, 1:6, 6:3, 7:6
1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 6:4, 6:3, 6:2
1991 SchwedenSchweden Stefan Edberg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Courier 6:2, 6:4, 6:0
1992 SchwedenSchweden Stefan Edberg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras 3:6, 6:4, 7:65, 6:2
1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras FrankreichFrankreich Cedric Pioline 6:4, 6:4, 6:3
1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi DeutschlandDeutschland Michael Stich 6:1, 7:65, 7:5
1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 6:4, 6:3, 4:6, 7:5
1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Chang 6:1, 6:4, 7:63
1997 AustralienAustralien Patrick Rafter Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Greg Rusedski 6:3, 6:2, 4:6, 7:5
1998 AustralienAustralien Patrick Rafter AustralienAustralien Mark Philippoussis 6:3, 3:6, 6:2, 6:0
1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Todd Martin 6:4, 6:75, 6:72, 6:3, 6:2
2000 RusslandRussland Marat Safin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras 6:4, 6:3, 6:3
2001 AustralienAustralien Lleyton Hewitt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras 7:64, 6:1, 6:1
2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Sampras Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 6:3, 6:4, 5:7, 6:4
2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Roddick SpanienSpanien Juan Carlos Ferrero 6:3, 7:62, 6:3
2004 SchweizSchweiz Roger Federer AustralienAustralien Lleyton Hewitt 6:0, 7:63, 6:0
2005 SchweizSchweiz Roger Federer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andre Agassi 6:3, 2:6, 7:61, 6:1
2006 SchweizSchweiz Roger Federer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Roddick 6:2, 4:6, 7:5, 6:1
2007 SchweizSchweiz Roger Federer SerbienSerbien Novak Đoković 7:64, 7:62, 6:4
2008 SchweizSchweiz Roger Federer Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray 6:2, 7:5, 6:2
2009 ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro SchweizSchweiz Roger Federer 3:6, 7:65, 4:6, 7:64, 6:2
2010 SpanienSpanien Rafael Nadal SerbienSerbien Novak Đoković 6:4, 5:7, 6:4, 6:2
2011 SerbienSerbien Novak Đoković SpanienSpanien Rafael Nadal 6:2, 6:4, 6:73, 6:1
2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray SerbienSerbien Novak Đoković 7:610, 7:5, 2:6, 3:6, 6:2
2013 SpanienSpanien Rafael Nadal SerbienSerbien Novak Đoković 6:2, 3:6, 6:4, 6:1

Weblinks[Bearbeiten]