Liste der Universitäten in Kenia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kenias Geschichte der Universitäten reicht bis zur Bildung der föderalen University of East Africa 1963 zurück. Mit deren Auflösung wurde die University of Nairobi formal am 10. Dezember 1970 eingerichtet. Seit 1984 kam es zu weiteren Universitätsgründungen, so dass heute zwölf öffentliche Universitäten existieren.[1] Jeder Präsident gründete mindestens eine neue Universität bzw. wertete ein College auf.[2]. Anfang 2013 sollen weitere 15 Colleges zu Volluniversitäten aufgewertet werden, um zusätzlich 10.000 Studienplätze zu schaffen. Durch streikbedingte Schließungen und Veränderungen des Bildungssystem gibt es einen Rückstau von 40.000 Studierenden, die nach ihrem Schulabschluss bis zu zwei Jahre auf einen (unterstützten) Studienplatz warten müssen.[3]

Staatliche Universitäten[Bearbeiten]

Private & religiöse Universitäten[Bearbeiten]

Übergreifende Universitäten mit einem Campus in Kenia[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hartmut Bergenthum, Geschichtswissenschaft in Kenia in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Münster 2004, S.63-115.
  2. Detaillierte historische Informationen finden sich im "Commonwealth universities yearbook. A directory to the universities of the Commonwealth and the handbook of their association, für die Association of Commonwealth Universities hrsg. v. J. F. Foster, London 35.1958 - 82.2008". Aktuelle Adressen und Hintergrundinformationen zur Universitätspolitik und Verwaltung bietet die Datenbank "The Europa World of Learning"
  3. Gilbert Nganga: Kenya plans for 15 new public universities to boost places, Issue 258, University World News, 9. Februar 2013.

Weblinks[Bearbeiten]