Liste der Universitäten in der Volksrepublik China

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersichtskarte China

Dies ist eine Liste der Hochschulen und Universitäten in der Volksrepublik China unter Ausschluss der Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao. Nach Angaben des Erziehungsministeriums der VR China gab es 2138 Hochschulen und Universitäten. Diese Zahl schließt Stätten der Erwachsenenbildung, Universitäten und Hochschulen der Volksbefreiungsarmee und Parteihochschulen nicht mit ein.[1] Nachfolgende Liste umfasst eine Auswahl der wichtigsten Hochschulen und Universitäten.

Die besten Hochschulen[Bearbeiten]

  1. Tsinghua-Universität (清华大学) in Peking;
  2. Peking-Universität (北京大学) in Peking;
  3. Nanjing-Universität (南京大学) in Nanjing;
  4. Fudan-Universität (复旦大学) in Shanghai;
  5. Chinesische Universität für Wissenschaft und Technik (中国科学技术大学) in Hefei;
  6. Jiaotong-Universität Shanghai (上海交通大学) in Shanghai;
  7. Zhejiang-Universität (浙江大学) in Hangzhou;
  8. Chinesische Volksuniversität (中国人民大学) in Peking;
  9. Pädagogische Universität Peking (北京师范大学) in Peking;
  10. Jiaotong-Universität Xi'an (西安交通大学) in Xi’an.

Peking[Bearbeiten]


Shanghai[Bearbeiten]

Mitglied des Projekt 985 und Projekt 211[Bearbeiten]

Mitglied des Projekt 211[Bearbeiten]

Weitere Universitäten[Bearbeiten]


Tianjin[Bearbeiten]

Hebei[Bearbeiten]

Shanxi[Bearbeiten]

Innere Mongolei[Bearbeiten]

Liaoning[Bearbeiten]

Jilin[Bearbeiten]

Heilongjiang[Bearbeiten]

Jiangsu[Bearbeiten]

Zhejiang[Bearbeiten]

Anhui[Bearbeiten]

Fujian[Bearbeiten]

Jiangxi[Bearbeiten]

Shandong[Bearbeiten]

Henan[Bearbeiten]

Hubei[Bearbeiten]

Hunan[Bearbeiten]

Guangdong[Bearbeiten]

Guangxi[Bearbeiten]

Hainan[Bearbeiten]

Chongqing[Bearbeiten]

Sichuan[Bearbeiten]

Guizhou[Bearbeiten]

Yunnan[Bearbeiten]

Tibet[Bearbeiten]

Shaanxi[Bearbeiten]

Gansu[Bearbeiten]

Qinghai[Bearbeiten]

Ningxia[Bearbeiten]

Xinjiang[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liste der Hochschulen und Universitäten, 24. April 2012, Erziehungsministerium der VR China
  2. a b c d e f g Die Hochschulen die dem chinesischen Bildungsministerium direkt unterstellt sind. DAAD, abgerufen am 6. Mai 2011.
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q Universitäten. China Internet Information Center, abgerufen am 6. Mai 2011.