Liste der Wappen im Kreis Paderborn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste beinhaltet alle in der Wikipedia gelisteten Wappen des Kreises Paderborn in Nordrhein-Westfalen, inklusive historischer Wappen. Alle Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen führen ein Wappen. Sie sind über die Navigationsleiste am Ende der Seite erreichbar.

Kreis Paderborn[Bearbeiten]

Wappen der Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Wappen ehemals selbständiger Gemeinden[Bearbeiten]

Historische Wappen[Bearbeiten]

Wappenbeschreibungen und Erläuterungen[Bearbeiten]

  1. Kreis Paderborn: „Der Kreis führt das durch Anlage 1 dargestellte Wappen. Das rote Kreuz im Schildhaupt auf silbernem Grund deutet auf die Zugehörigkeit des Kreises zum früheren Hochstift Paderborn hin. Der blaue Wellenbalken versinnbildlicht den Wasserreichtum des Kreises. Im silbernen Schild erinnert der rote siebenteilige Rautensparren an die Edelherren von Büren.“
    (§ 2 Abs. 1 der Hauptsatzung des Kreises Paderborn, genehmigt durch den RP Detmold am 15. Juli 1975)
  2. Altenbeken: „In Blau ein goldener (gelber) Viadukt auf 4 Pfeilern“
    (§ 3 Abs. 1 Hauptsatzung der Gemeinde Altenbeken (PDF; 66 kB), genehmigt durch den RP Detmold am 3. Dezember 1976)
  3. Bad Lippspringe: „Das Wappen der Stadt Bad Lippspringe zeigt drei weiße Kreuze im roten Feld.“
    (§ 2 Abs. 2 der Hauptsatzung der Stadt Bad Lippspringe (PDF), genehmigt 1914)
  4. Bad Wünnenberg: „In rot ein goldenes (gelbes) durchgehendes Kreuz, in den vier Winkeln oben je zwei aufrecht nebeneinandergestellte silberne (weiße) Eichenblätter, unten je zwei aufrecht nebeneinandergestellte silberne (weiße) Ähren. Im silbernen (weißen) Schildfuß ein roter Rautensparren.“
    (§ 2 Abs. 1 der Hauptsatzung der Stadt Bad Wünnenberg (PDF; 22 kB), genehmigt durch den RP Detmold am 16. Januar 1976)
  5. Borchen: „Wappenbeschreibung: In Gold (Gelb) ein blauer schräglinker Wellenbalken, der im oberen Teil mit einem goldenen (gelben) Wellenbalken belegt ist; darüber ein "b" aus fünf schwarzen und vier silbernen (weißen) Linien im Wechsel, im Schaft oben belegt mit einem schwarzen Kreuz.“
    (Genehmigungsurkunde des RP Detmold vom 18. September 1975)
  6. Büren (Westfalen): „In rot auf einem grünen Dreiberg eine silberne (weiße) Burg mit drei Zinnentürmen; unter dem breiten Mittelturm in einem offenen Torbogen ein silberner (weißer) Schild mit einem roten Rautensparren.“
    (genehmigt durch den RP Detmold am 16. Januar 1976)
  7. Delbrück: „Silberner Schild im Göpelschnitt geteilt. Im Feld 1 ein blattloser Dornstrauch mit zehn roten Früchten, in Feld 2 ein schwarzer steigender Bracke mit roter Zunge, in Feld 3 ein schwarzes Kreuz.“
    (§ 2 Abs. 1 der Hauptsatzung der Stadt Delbrück, genehmigt durch den RP Detmold am 16. August 1977 (PDF))
  8. Hövelhof: „In Grün ein silberner (weißer) Wellenbalken über einem silbernen (weißen) Jagdhorn. Im silbernen (weißen) Schildhaupt ein rotes durchgehendes Kreuz.“
    (§ 2 Abs. 1 der Hauptsatzung der Gemeinde Hövelhof (PDF), genehmigt durch den RP Detmold am 25. Juni 1962)
  9. Lichtenau (Westfalen): „Beschreibung des Wappens: In Blau über einem kleeblattförmigen Torbogen, darin eine silberne (weiße) heraldische Lilie, ein breiter silberner (weißer) Turm mit rotem Spitzdach und silbernen (weißen) rotgedeckten Ecktürmchen; beiderseits eine ansteigende silberne (weiße) Zinnmauer, überragt von je einem silbernen (weißen) niedrigeren Zinnenturm.“
    (§ 3 Abs 1 der Hauptsatzung der Stadt Lichtenau (Westfalen) (PDF; 88 kB), genehmigt durch den RP Detmold am 19. Juli 1976)
  10. Paderborn: „Das Stadtwappen zeigt auf rotem Schild im oberen Drittel ein goldenes Kreuz, darunter vier senkrechte goldene Pfähle.“
    (§ 2 Abs. 1 der Hauptsatzung der Stadt Paderborn (PDF), genehmigt 1931)
  11. Salzkotten: „Das Stadtwappen zeigt in Rot ein goldenes (gelbes) Dreiblatt.“
    (§ 2 Abs. 1 der Hauptsatzung der Stadt Salzkotten (PDF; 93 kB), genehmigt durch Erlass des preußischen Königs 1908)

Siehe auch[Bearbeiten]

 Commons: Wappen im Kreis Paderborn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien