Liste der Weltausstellungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Weltausstellungen enthält alle als Weltausstellungen bekannten Veranstaltungen. Das Bureau International des Expositions (kurz BIE) ist seit 1928 die offizielle Institution zur Vergabe der Weltausstellungen. Die Liste unterteilt die Ausstellungen deshalb in Kategorien entsprechend der Anerkennung seitens des BIE.

Kategorien[Bearbeiten]

BIE-WA BIE-registrierte Weltausstellung. Alle Ausstellungen in dieser Kategorie, die vor 1928 stattfanden wurden vom BIE nachträglich anerkannt.
BIE-IA BIE-anerkannte internationale Ausstellung
nicht-BIE-anerkannte Weltausstellung

Liste[Bearbeiten]

Jahr Land Ort Kategorie Name Wahrzeichen/Neuheiten Besucher
in Mio.
Fläche
in ha
Länder
1851 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich London BIE-WA Great Exhibition Crystal Palace (Kristallpalast) 6 10,5 28
1853 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA New York Exhibition of the Industry of All Nations (1853) New York Crystal Palace (Kristallpalast) 1,1
1853 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich Dublin Great Industrial Exhibition
1855 Zweites KaiserreichZweites Kaiserreich Frankreich Paris BIE-WA Weltausstellung Paris 1855 Bordeaux-Klassifizierung, Betonboot, Espressomaschine, Zündhölzer 5,2 16 34
1862 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich London BIE-WA Weltausstellung London 1862 Rechenmaschine, Nähmaschine, Lenoir-Gasmotor (Auszeichnung) 6,1 9 36
1867 Zweites KaiserreichZweites Kaiserreich Frankreich Paris BIE-WA Weltausstellung Paris 1867 Hydraulischer Fahrstuhl, Stahlbeton, Gasmotor, Anilinfarben, Eiscreme-Soda, Saugwind-Harmonium, Flugkolbenmotor, Velocipede von Michaux 9,2 66,8 32
1873 OsterreichÖsterreich Österreich Wien BIE-WA Weltausstellung 1873 Rotunde 7,3 233 35
1874 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich Dublin International Exhibition of Arts and Manufactures
1876 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Philadelphia BIE-WA Centennial International Exhibition Telefon, Nähmaschine, Schreibmaschine, Thonet-Stuhl 10,2 115 35
1878 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Paris BIE-WA Weltausstellung Paris 1878 Elektrisches Licht, Eisschrank, Vorläufer des Plattenspielers 16,2 77 36
1879 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich Berlin Berliner Gewerbeausstellung Erste elektrisch betriebene Eisenbahn
1879 AustralienAustralien Australien Sydney Sydney International Exhibition (1879) 1 6,1
1880 AustralienAustralien Australien Melbourne BIE-WA Melbourne International Exhibition (1880) Royal Exhibition Building 1,3 25,5 32
1883 NiederlandeNiederlande Niederlande Amsterdam Internationale Koloniale en Uitvoerhandel Tentoonstelling
1884 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA New Orleans New Orleans Universal Exposition and World’s Fair
1885 BelgienBelgien Belgien Antwerpen Weltausstellung Antwerpen 1885
1886 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich London Colonial and Indian Exhibition
1888 AustralienAustralien Australien Melbourne Centennial Exhibition of Melbourne
1888 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich Glasgow International Exhibition (Glasgow 1888) 5,7
1888 Spanien 1875Spanien Spanien Barcelona BIE-WA Expo 1888 de Barcelona Arc de Triomf 2 380 23
1889 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Paris BIE-WA Weltausstellung Paris 1889 Eiffelturm, Galerie des Machines 32,3 96 54
1893 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Chicago BIE-WA World Columbian Exposition Reißverschluss, Riesenrad[1], elektrischer Stuhl, Geschirrspülmaschine 27,3 278 46
1894 BelgienBelgien Belgien Antwerpen Oud Antwerpen
1894 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Mailand Esposizioni riunite del 1894 (Esposizione industriale ed artistica)[2] Erste Pendelseilbahn für den Personentransport[3]
1894 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA San Francisco California Mid-Winter Exposition
1895 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Atlanta Cotton States and International Exposition
1896 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich Berlin Berliner Gewerbeausstellung
1897 BelgienBelgien Belgien Brüssel BIE-WA Weltausstellung Brüssel 1897 Kolonienpalast 7,8 132 27
1900 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Paris BIE-WA Weltausstellung Paris 1900 Rolltreppe, Film, Heliogravüre, Krimsekt, Brillantine, Lohner-Porsche (erstes elektrisches Hybridauto), Metro, Oberleitungsbus, Grand Palais, Petit Palais, Gare d’Orsay, Pont Alexandre III, Eisenbahnbrücke von Krasnojarsk 48,1 216 40
1901 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Buffalo Pan-American Exposition Röntgengerät 8 140
1902 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Turin Prima Esposizione Internazionale d’Arte Decorativa Moderna
1904 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA St. Louis BIE-WA Louisiana Purchase Exposition Louisiana-Monument 19,7 515 63
1905 BelgienBelgien Belgien Lüttich BIE-WA Liège International – 1905 7 21,1 39
1906 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Mailand BIE-WA Weltausstellung Mailand 1906 Acquario Civico di Milano 7,5 - 10 100 50
1907 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich Dublin Irish International Exhibition
1907 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Hampton Roads Jamestown Exposition
1909 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Seattle Alaska-Yukon-Pacific Exposition Briefmarkenautomat
1910 BelgienBelgien Belgien Brüssel BIE-WA Brüssel International – 1910 13 88 26
1911 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Turin BIE-WA Weltausstellung Turin 1911
1913 BelgienBelgien Belgien Gent BIE-WA Weltausstellung 1913 Gent 9,5 130 24
1915 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA San Francisco BIE-WA Panama-Pacific International Exposition Palace of Fine Arts, Tower of Jewels 18,9 254 24
1915 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA San Diego Panama-California Exposition
1922 BrasilienBrasilien Brasilien Rio de Janeiro Exposição do Centenario do Brasil
1924 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich Wembley British Empire Exhibition
1925 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Paris Exposition internationale des Arts Décoratifs et industriels modernes Hôtel d’un Collectionneur
1926 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Philadelphia Sesquicentennial Exposition Tonfilm, elektrische Schreibmaschine
1929 Spanien 1875Spanien Spanien Barcelona BIE-WA Exposició Internacional de Barcelona Deutscher Pavillon 118 20
1929 Spanien 1875Spanien Spanien Sevilla Exposición Ibero-Americana
1930 BelgienBelgien Belgien Antwerpen Exposition internationale coloniale, maritime et d’art flamand
1930 BelgienBelgien Belgien Lüttich Liège 1930
1931 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Paris Pariser Kolonialausstellung
1933/34 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Chicago BIE-WA A Century of Progress 38,9 172 21
1935 BelgienBelgien Belgien Brüssel BIE-WA Weltausstellung Brüssel 1935 Bedarfsampeln
1936 SchwedenSchweden Schweden Stockholm BIE-IA Internationella Luftfartsutställningen i Stockholm I.L.I.S 1936
1936/37 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Cleveland Great Lakes Exposition
1937 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Paris BIE-WA Weltfachausstellung Paris 1937 Palais de Chaillot 34 101 44
1938 FinnlandFinnland Finnland Helsinki BIE-IA Second International Aeronautic Exhibition S.I.L.I. 1938
1939 BelgienBelgien Belgien Lüttich BIE-IA Exposition Internationale de la technique de l’eau
1939 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA New York City BIE-WA 1939 New York World’s Fair Futurama, Trylon, Perisphere 44,9 486,4 33
1939 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA San Francisco Golden Gate Exposition oder Golden Gate International Exposition
1942 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Rom abgesagt E.42, siehe Esposizione Universale di Roma
1947 Frankreich 1946Vierte Französische Republik Frankreich Paris BIE-IA Urbanism
1949 SchwedenSchweden Schweden Stockholm BIE-IA Universal Sport Exhibition (Linguiade)
1949 HaitiHaiti Haiti Port-au-Prince BIE-WA Exposition internationale de Port-au-Prince (1949) 0,07 30 19
1949 FrankreichFrankreich Frankreich Lyon BIE-IA Rural Habitation
1951 FrankreichFrankreich Frankreich Lille BIE-IA International Exhibition of Textile
1953 IsraelIsrael Israel Jerusalem BIE-IA Conquest of the Desert
1953 ItalienItalien Italien Rom BIE-IA Roma 1953 Agricultural Exhibition
1954 ItalienItalien Italien Neapel BIE-IA Mostra d’Oltremare – Campi Flegrei
1955 ItalienItalien Italien Turin BIE-IA International Sport Exhibition
1955 SchwedenSchweden Schweden Helsingborg BIE-IA H55 Helsingborger Ausstellung 1955
1956 IsraelIsrael Israel Beit Dagan BIE-IA Exhibition of Citriculture
1957 DeutschlandDeutschland Deutschland Berlin BIE-IA Interbau – Berlin 57 Wiederaufbau des Hansa-Viertels
1958 BelgienBelgien Belgien Brüssel BIE-WA Expo 58 Atomium 41,5 200 48
1961 ItalienItalien Italien Turin BIE-IA International Labour Exhibition
1962 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Seattle BIE-WA Expo 62 Space Needle 6,6 29,9 24
1964 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA New York City 1964/1965 New York World’s Fair
1965 DeutschlandDeutschland Deutschland München BIE-IA Internationale Verkehrsausstellung
1967 KanadaKanada Kanada Montreal BIE-WA Expo 67 Habitat 67, Atomuhr 50,3 365 62
1968 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA San Antonio BIE-IA Hemisfair ’68 Tower of the Americas
1970 JapanJapan Japan Ōsaka BIE-WA Expo ’70 Turm der Sonne und das Mondgestein, Kugelpavillon von Karlheinz Stockhausen 64,2 330 77
1974 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Spokane BIE-IA Expo 74
1975 JapanJapan Japan Okinawa BIE-IA Expo ’75 Aquapolis 3,5 101,2 33
1981 BulgarienBulgarien Bulgarien Plowdiw BIE-IA Expo 81
1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Knoxville BIE-IA 1982 World’s Fair Sunsphere
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA New Orleans BIE-IA 1984 Louisiana World Exposition
1985 BulgarienBulgarien Bulgarien Plowdiw BIE-IA Expo 85 (Plowdiw)
1985 JapanJapan Japan Tsukuba BIE-IA Expo 85 (Tsukuba)
1986 KanadaKanada Kanada Vancouver BIE-IA Expo 86 22,1 70 54
1988 AustralienAustralien Australien Brisbane BIE-IA World Expo 88
1992 SpanienSpanien Spanien Sevilla BIE-WA Expo 92 La Cartuja 18,5 168 108
1992 ItalienItalien Italien Genua BIE-IA Genoa Expo 92
1993 Korea SudSüdkorea Südkorea Daejeon BIE-IA Expo 93
1995 OsterreichÖsterreich Österreich
UngarnUngarn Ungarn
Wien und
Budapest
abgesagt Expo 95 Nach einer Volksbefragung in Wien 1991 abgesagt.[4]
1998 PortugalPortugal Portugal Lissabon BIE-IA Expo 98 Vasco-da-Gama-Turm 11 40,5 143
2000 DeutschlandDeutschland Deutschland Hannover BIE-WA Expo 2000 Pavillon der Hoffnung 18 160 155
2004 FrankreichFrankreich Frankreich Seine-Saint-Denis abgesagt
2005 JapanJapan Japan Nagakute und Seto BIE-IA Expo 2005 22 185 121
2008 SpanienSpanien Spanien Saragossa BIE-IA Expo 2008 5,7 25 107
2010 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Shanghai BIE-WA Expo 2010 73 528 192
2012 Korea SudSüdkorea Südkorea Yeosu BIE-IA Expo 2012 8,2 199 105
2015 ItalienItalien Italien Mailand BIE-WA Expo 2015
2017 KasachstanKasachstan Kasachstan Astana BIE-IA Expo 2017
2020 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate VAE Dubai BIE-WA Expo 2020
Jahr Land Ort Kategorie Name Wahrzeichen/Neuheiten Besucher
in Mio.
Fläche
in ha
Länder

Literatur[Bearbeiten]

Fachliteratur[Bearbeiten]

  • Einfach gigantisch – 150 Jahre Faszination Weltausstellung 1851–2000, Sonderheft der Zeitschrift „Damals – Das aktuelle Magazin für Geschichte und Kultur“, Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 1998, ISBN 3-421-05156-9
  • Alexander C.T. Geppert: Welttheater: Die Geschichte des europäischen Ausstellungswesens im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Forschungsbericht, in: Neue politische Literatur 47.1 (2002), S. 10–61.
  • Alexander C.T. Geppert: Fleeting Cities. Imperial Expositions in Fin-de-Siècle Europe. Palgrave Macmillan, Basingstoke 2010. ISBN 978-0-230-22164-2
  • Alexander C.T. Geppert: Weltausstellungen, in: Europäische Geschichte Online, hrsg. vom Institut für Europäische Geschichte (Mainz), 2013, Zugriff am: 2. September 2013.
  • Winfried Kretschmer: Geschichte der Weltausstellungen. Campus, Frankfurt am Main/New York 1999, ISBN 3-593-36273-2
  • Eric Mattie: Weltausstellungen. Belser, Stuttgart/Zürich 1998, ISBN 3-7630-2358-5
  • Monika Meyer-Künzel: Der planbare Nutzen. Stadtentwicklung durch Weltausstellungen und Olympische Spiele. Dölling und Galitz, Hamburg 2001, ISBN 3-933374-89-8
  • Weltausstellung in Paris 1900. Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reichs. Reichskommissariat/J.A.Stargardt, Berlin 1900. (PDF; 50,1 MB)
  • Eric Larson: The devil in the White City, Vintage Press, 2004, ISBN 978-0-375-72560-9; 447 S., ca. 20 Abb. (Zur Geschichte der Columbian World Exhibition in Chicago 1893 in Kombination mit der Geschichte eines Massenmörders der zu dieser Zeit in Chicago sein Unwesen trieb)
  • Beat Wyss: Die Pariser Weltausstellung 1889: Bilder von der Globalisierung. Suhrkamp/Insel, Frankfurt a.M. 2010, ISBN 978-3-458-17485-1

Literaturlisten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Weltausstellungen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bird's-Eye View of the World's Columbian Exposition, Chicago, 1893. 1893. Abgerufen am 17. Juli 2013.
  2. Geschichte Mailands (italienisch), abgerufen am 3. Dezember 2011
  3. Seilbahngeschichte (Version vom 5. November 2010 im Internet Archive), abgerufen am 3. Dezember 2011
  4. EXPO ’95 in Wien und Budapest. Schlußbericht (Version vom 31. August 2011 im Internet Archive) (PDF, 79 Seiten; 166 kB), datiert Juli 1991. Detaillierter Bericht von der Idee bis zur Absage und den (gesellschafts-)rechtlichen Folgen. Abgerufen am 29. Mai 2010.