Liste der denkmalgeschützten Objekte in Kaltenleutgeben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Kaltenleutgeben enthält zehn denkmalgeschützte, unbewegliche Objekte der Gemeinde Kaltenleutgeben, wovon zwei durch Bescheid und die anderen durch Verordnung (§ 2a des Denkmalschutzgesetzes) unter Schutz gestellt wurden.

Denkmäler[Bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Dreifaltigkeitssäule Datei hochladen Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 70200
Dreifaltigkeitsplatz
Standort
KG: Kaltenleutgeben
Barocke Figurengruppe auf Pfeiler, ursprünglich in Perchtoldsdorf aufgestellt
Wohnhaus Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 77988
Hauptstraße 74
Standort
KG: Kaltenleutgeben
Strenghistoristische Villa mit Eckturm um 1865
Rathaus Datei hochladen Rathaus
ObjektID: 77986
Hauptstraße 78
Standort
KG: Kaltenleutgeben
Späthistoristischer Repräsentativbau mit Rustika-Uhrturm, um 1900 erbaut und 1981 restauriert
Ehem. Prissnitzsche Wasserheilanstalt Datei hochladen Ehem. Prissnitzsche Wasserheilanstalt
ObjektID: 77990
Hauptstraße 110
Standort
KG: Kaltenleutgeben
1835 gegründete Kuranstalt, zweigeschoßiger spätklassizistischer Bau
Villa Elfenhain, Villa Hönigschmied Datei hochladen Villa Elfenhain, Villa Hönigschmied
ObjektID: 32120
Hauptstraße 125-127
Standort
KG: Kaltenleutgeben
1883 erbautes späthistoristisches Gebäude mit Wirtschaftsgebäuden aus dem 16./17. Jahrhundert
Kath. Pfarrkirche, Wallfahrtskirche hl. Jakob der Ältere und Ummauerung mit Stiegenanlage
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche, Wallfahrtskirche hl. Jakob der Ältere und Ummauerung mit Stiegenanlage
ObjektID: 54384
Pfarrgasse
Standort
KG: Kaltenleutgeben
1729 von Jakob Oeckhl erbaute Barockkirche unterhalb eines Felsabbruchs
Pfarrhof mit Ummauerung Datei hochladen Pfarrhof mit Ummauerung
ObjektID: 54385
Pfarrgasse 5
Standort
KG: Kaltenleutgeben
Zweigeschoßiger Bau aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts
Jakobskapelle/ Brunnenhaus Datei hochladen Jakobskapelle/ Brunnenhaus
ObjektID: 77994
bei Pfarrgasse 5
Standort
KG: Kaltenleutgeben
Rechteckbau aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts mit Brunnen und Figur des heiligen Jakob unterhalb der Kirche
Wegkapelle Datei hochladen Wegkapelle
ObjektID: 88946
bei Promenadegasse 25
Standort
KG: Kaltenleutgeben
Kapelle mit Figurengruppe Christus am Kreuz
Wohnhaus, ehem. Gutshof Datei hochladen Wohnhaus, ehem. Gutshof
ObjektID: 102767
Promenadegasse 59
Standort
KG: Kaltenleutgeben

Legende[Bearbeiten]

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Weitere Bilder vorhanden Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Eigenes Foto hochladen Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse, OW … ?

Literatur[Bearbeiten]

  • Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Die Kunstdenkmäler Österreichs - Niederösterreich südlich der Donau, in zwei Teilen. Teil 1: A–L. Verlag Berger, Horn 2003 ISBN 3-85028-364-X

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Kaltenleutgeben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. Bundesdenkmalamt, Stand: 27. Juni 2014 (pdf).
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing