Liste der denkmalgeschützten Objekte in Ottensheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Ottensheim enthält die 53 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Ottensheim in Oberösterreich (Bezirk Urfahr-Umgebung).

Denkmäler[Bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Pfarrhof
Datei hochladen
Pfarrhof
ObjektID: 18336

seit 2013

Bahnhofstraße 2
Standort
KG: Oberottensheim
Bausubstanz aus dem 16. Jahrhundert mit einem Umbau am Ende des 17. Jahrhunderts. Ein zweigeschoßiger Bau mit Walmdach und Erker. Im Inneren Holzdecke mit Rüstbaum aus 1691 sowie Tonnen- und Stichkappentonnengewölbe.
Hauptschule
Datei hochladen
Hauptschule
ObjektID: 18339
Bahnhofstraße 5
Standort
KG: Oberottensheim
1894 als Volksschule erbaut und 1951 bis 1955 zur Hauptschule erweitert. zweigeschoßiger Bau mit späthistorisiertem Fassadendekor.
Gasthaus, Bodingbauer- Schifferwirtshaus
Datei hochladen
Gasthaus, Bodingbauer- Schifferwirtshaus
ObjektID: 67230

seit 2013

Donaulände 1
Standort
KG: Oberottensheim
Schließt den Marktplatz zur Donau hin ab, einst stand ein mächtiger Turm an der Flussseite vor dem Haus. Ein dreigeschoßiger Bau aus dem 16. Jahrhundert mit Runderker zur Donau. Im Erdgeschoß eine Kapellennische mit dem hl. Nepomuk und Mittelnische mit der Figur Maria.
Riener-Wirtshaus
Datei hochladen
Riener-Wirtshaus
ObjektID: 67237
Donaulände 3
Standort
KG: Oberottensheim
Ende des 16. Jahrhunderts erbaut mit Tonnen- und Kreuzgratgewölben im Inneren.
Bürgerhaus, SchiffmeisterhausBW Datei hochladen Bürgerhaus, Schiffmeisterhaus
ObjektID: 67239

seit 2013

Donaulände 4
Standort
KG: Oberottensheim
Ende des 16. Jahrhunderts erbaut mit Vorder- und Hinterhaus samt Innenhof. Außen Renaissancefenster, im Inneren Holzdecken mit Rüstbäumen sowie Stichkappentonnen.
Bürgerhaus, Schneider Haus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Schneider Haus
ObjektID: 67242

seit 2013

Donaulände 5
Standort
KG: Oberottensheim
Ende des 16. Jahrhunderts erbaut mit Aufstockung 1952. Im Inneren historische Geschoße mit Kreuzgrat- und Tonnengewölbe.
Bürgerhaus, ehemaliges Maurermeisterhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, ehemaliges Maurermeisterhaus
ObjektID: 67234

seit 2013

Donaulände 6
Standort
KG: Oberottensheim
Ende des 16. Jahrhunderts erbaut mit Tonnengewölbe im Inneren. Das dritte Geschoß ist rezent.
Trauben-Wirtshaus
Datei hochladen
Trauben-Wirtshaus
ObjektID: 67245

seit 2013

Donaulände 7
Standort
KG: Oberottensheim
Ende des 16. Jahrhunderts erbaut mit Aufstockung im 19. Jahrhundert. Fassade mit Lisenengliederung (späthistorisch), im Inneren Holzdecken und Tonnen- sowie Stichkappentonnengewölbe.
Schiffswirtshaus
Datei hochladen
Schiffswirtshaus
ObjektID: 67241

seit 2013

Donaulände 8
Standort
KG: Oberottensheim
Ende des 16. Jahrhunderts erbaut mit Tonnen- sowie Stichkappentonnengewölbe im Inneren. zweigeschoßiges Eckhaus mit traufständiger Fassade.
Wohnhaus, ehem. Bürgerspital Datei hochladen Wohnhaus, ehem. Bürgerspital
ObjektID: 18352
Hostauerstraße 17
Standort
KG: Oberottensheim
Das ehemalige Bürgerspital wurde 1808 durch den Arzt Heinrich Hostauer gestiftet und außerhalb der Ortsbefestigung errichtet. Der zweigeschoßige Rechteckbau mit Walmdach und regelmäßiger Durchfensterung besitzt eine Fassadengliederung mittels Ortsteinquaderung und Rahmung von Fenstern und Türen aus dem Beginn des 17. Jahrhunderts. Eine Gedenktafel für die Stiftung wurde 1881 angebracht.
Schloss Ottensheim
Datei hochladen
Schloss Ottensheim
ObjektID: 18337
Jakob-Siglstraße 17
Standort
KG: Oberottensheim
Die ehemals weitläufige Burganlage des Schlosses Ottensheim wurde zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert errichtet und in der Folge ausgebaut. Einem weitestgehenden Umbau vom Anfang des 16. bis zum 17. Jahrhundert folgten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erneut umfassende Erneuerungen und Umbauten. Durch die verschiedenen Bauperioden ist das Schloss von einem Mix aus mittelalterlichen Bauteilen und Renaissance-Elementen sowie der romantischen Umgestaltung des 19. Jahrhunderts geprägt.
Wohn- und Geschäftshaus, ehem. Fleischhauerei (bez. David Haider) Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus, ehem. Fleischhauerei (bez. David Haider)
ObjektID: 18357
Lederergasse 4
Standort
KG: Oberottensheim
Die ehemalige Fleischhauerei entstand zwischen dem 16. bis 17. Jahrhundert und wurde im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts adaptiert. Die Fassade wird durch ein Segmentbogentor akzentuiert, dass mit der Jahreszahl 1829 bezeichnet ist.
Wohnhaus, Glasererhaus Nr. 70 Datei hochladen Wohnhaus, Glasererhaus Nr. 70
ObjektID: 18360

seit 2012

Linzer Straße 3
Standort
KG: Oberottensheim
Hauptfront mit segmentbogigem Mittelportal und gerader Fensterverdachung. Die ältere Bausubstanz wurde Ende des 19. Jahrhunderts adaptiert.
Wohnhaus, Gschmeidlerhaus Nr. 69 Datei hochladen Wohnhaus, Gschmeidlerhaus Nr. 69
ObjektID: 18361

seit 2012

Linzer Straße 5
Standort
KG: Oberottensheim
Bausubstanz aus dem 16. Jahrhundert mit Umbauten in allen nachfolgenden Jahrhunderten. Mitteldurchfahrt mit barockem Kreuzgratgewölbe.
Wohnhaus, Pömerl-Garten samt Haus Nr. 148
Datei hochladen
Wohnhaus, Pömerl-Garten samt Haus Nr. 148
ObjektID: 18362

seit 2012

Linzer Straße 6
Standort
KG: Oberottensheim
Erstes Wohnhaus und Werkstätte von Josef Kepplinger, dadurch geprägt von Umgestaltungen im 19. Jahrhundert. Durch langgezogene Gartenmauer mit Marktplatz 6 verbunden. Rundbogentor mit Zapfenbekrönung.
Wohn- und Geschäftshaus, Apotheke, Gürtlerhaus Nr. 67 Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus, Apotheke, Gürtlerhaus Nr. 67
ObjektID: 18364

seit 2012

Linzer Straße 9
Standort
KG: Oberottensheim
Grundstruktur aus dem 16./17. Jahrhundert mit rezenter Aufstockung. Im Inneren Kreuzgrat- und Tonnengewölbe.
Wohn- und Geschäftshaus, Kronpichlhaus Nr. 66 Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus, Kronpichlhaus Nr. 66
ObjektID: 18365

seit 2012

Linzer Straße 11
Standort
KG: Oberottensheim
Grundstruktur aus dem 16./17. Jahrhundert, nach dem Brand 1899 erneuert. Kreuzgratgewölbe in Durchfahrt.
Wohn- und Geschäftshaus, Fleischhackerhaus Nr. 55
Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus, Fleischhackerhaus Nr. 55
ObjektID: 18366

seit 2012

Linzer Straße 12
Standort
KG: Oberottensheim
Nach dem Brand 1899 wieder aufgebaut mit älteren Bauelementen und Fensterstuck im Obergeschoß.
Wohn- und Geschäftshaus Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 18367

seit 2012

Linzer Straße 13
Standort
KG: Oberottensheim
Gebäude aus dem 16. Jahrhundert mit einer Fassade um 1900. Im Inneren Kreuzgratgewölbe, außen mit Erker und klassizistischer Obergeschoßfassade.
Wohnhaus Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 107346

seit 2012

Linzer Straße 15
Standort
KG: Oberottensheim
Grundstruktur aus dem 16./17. Jahrhundert, nach dem Brand 1899 erneuert.
Gasthaus zur Post
Datei hochladen
Gasthaus zur Post
ObjektID: 18369

seit 2012

Linzer Straße 17
Standort
KG: Oberottensheim
Gebäude aus dem 16. Jahrhundert mit Umbau nach 1899 (Brand). Das Haus riegelt den gerade Straßenverlauf ab und ist weitgehend freistehend. Straßenseitig ein abgeschrägter Erker mit bemerkenswerter Fassade des späten Historismus.
Wohnhaus, Weberhaus Nr. 59 Datei hochladen Wohnhaus, Weberhaus Nr. 59
ObjektID: 18370

seit 2012

Linzer Straße 19
Standort
KG: Oberottensheim
Nach dem Brand 1899 erbautes Eckhaus zum ehemaligen Wehrgraben (heute: Innerer Graben) mit späthistorischem Fassadendekor.
Wohnhaus Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 18371

seit 2012

Linzer Straße 20
Standort
KG: Oberottensheim
Als langgestreckter, schmaler Bau 1899 erbaut mit Erinnerungstafel an Christoph Zeller.
Wohnhaus, Weberhaus Nr. 26
Datei hochladen
Wohnhaus, Weberhaus Nr. 26
ObjektID: 18372

seit 2012

Linzer Straße 22
Standort
KG: Oberottensheim
Nach dem Marktbrand 1899 erbaut unter Verwendung älterer Bauteile.
Wohnhaus, Frühmesshäusl Nr. 34 Datei hochladen Wohnhaus, Frühmesshäusl Nr. 34
ObjektID: 18373

seit 2012

Linzer Straße 26
Standort
KG: Oberottensheim
Gebäude aus dem 16. Jahrhundert mit späteren Umgestaltungen. Eckhaus zum ehemaligen Wehrgraben, mit flachen Tonnengewölben im Inneren.
Wohnhaus Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 2118
Linzer Straße 38
Standort
KG: Oberottensheim
Das Gebäude Linzer Straße 38 wurde um 1800 als langgestreckter, zweigeschoßiger Bau mit seitlich anschließender Gartenmauer errichtet. Die Westfassade trägt einen josephinischen Fassadendekor mit Riesenlisenen.
Mariensäule
Datei hochladen
Mariensäule
ObjektID: 2123

seit 2013

Marktplatz
Standort
KG: Oberottensheim
Wurde im Jahr 1789 aus mehreren Teilen zusammengesetzt und zeigt die Figur Maria Immaculata. Die toskanische Säule ist mit 1670 bezeichnet.
Bürgerhaus, Rihalmhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Rihalmhaus
ObjektID: 67238

seit 2013

Marktplatz 2
Standort
KG: Oberottensheim
Spätmittelalterlicher fünfachsiger Bau mit Fassade um 1899 und Tonnengewölben im Inneren.
Bürgerhaus, Kürschnerhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Kürschnerhaus
ObjektID: 67233

seit 2013

Marktplatz 3
Standort
KG: Oberottensheim
Spätmittelalterlicher Bau aus Vorder- und Hinterhaus mit Fassade um 1899. Im Inneren Holzdecke mit Rüstbaum aus dem Jahr 1648.
Bürgerhaus, Wötzlhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Wötzlhaus
ObjektID: 67247

seit 2013

Marktplatz 4
Standort
KG: Oberottensheim
Ende des 16. Jahrhunderts umgebaut mit Fassade aus 1899 (nach Brand) mit Tonnen- und Kreuzgratgewölben im Inneren.
Bürgerhaus, Grieslerhaus am Eck
Datei hochladen
Bürgerhaus, Grieslerhaus am Eck
ObjektID: 67231

seit 2013

Marktplatz 5
Standort
KG: Oberottensheim
Wie die anderen Häuser am Marktplatz aus dem Spätmittelalter samt Umbauten Ende des 16. Jahrhunderts und Fassade nach dem Brand 1899. Ein Breiterker reicht über die gesamte Front mit Stützpfeiler an der Ecke. Zur Linzer Straße eine langgestreckte Front.
Bürgerhaus, Neues Baadhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Neues Baadhaus
ObjektID: 59311

seit 2013

Marktplatz 6, 7
Standort
KG: Oberottensheim
Ende des 16. Jahrhunderts wurden die beiden Häusern zum heutigen Haus verbunden und das Haus wurde in den 1860er Jahren sowie 1899 umgestaltet. Die Fassade hat eine historische Gliederung und im Hof befindet sich ein dreiachsiger Arkadengang. Tonnen-, Stichkappentonnen- und Kreuzgratgewölbe im Inneren.
Ochsen-Wirtshaus
Datei hochladen
Ochsen-Wirtshaus
ObjektID: 67236

seit 2013

Marktplatz 8
Standort
KG: Oberottensheim
Spätmittelalterlicher Bau mit Fassade um 1899 und zweigeschoßigem Erker und Spionfenster. Hofflügel mit Außentreppe. Im Inneren Stichkappentonnen und Kreuzgratgewölbe.
Rathaus
Datei hochladen
Rathaus
ObjektID: 59312

seit 2013

Marktplatz 9
Standort
KG: Oberottensheim
Spätmittelalterlicher Bau mit Umbauten im 16. Jahrhundert und Renovierung 1899. Seit 1751 als Rathaus genutzt, daher dreigeschoßiger repräsentativer Bau mit Renaissance Arkadengang am Vorderhaus. Im Innern finden sich sämtlich Deckengewölbe aus der Errichtungszeit (Tonnen-, Stichkappentonnen-, Kreuzgratgewölbe, Holzdecke mit Rüstbaum.)
Bürgerhaus, Mizelly-Haus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Mizelly-Haus
ObjektID: 67235

seit 2013

Marktplatz 10
Standort
KG: Oberottensheim
Ein hakenförmiger Bau aus dem 16. Jahrhundert mit jüngeren Hofflügeln. Ein Hofflügel mit Arkadengang im Obergeschoß. Tonnen- Stichkappentonnen und Kreuzgratgewölbe im Inneren.
Bürgerhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus
ObjektID: 67248

seit 2013

Marktplatz 11
Standort
KG: Oberottensheim
Erbaut im 16. Jahrhundert als Eckhaus zu Lederergasse mit 2 Stockwerken. Auf der Seite der Lederergasse mit barocken Kreuzstockfenster.
Bürgerhaus, Mallerhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Mallerhaus
ObjektID: 59313

seit 2013

Marktplatz 12
Standort
KG: Oberottensheim
Das dreigeschoßige Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert riegelt den Marktplatz zur Donau hin ab. Zum Marktplatz hin eine aufwändige, historische Fassade, zur Donauseite eine schlichte Fassade. Im Inneren Tonnen- und Kreuzgratgewölbe.
Bürgerhaus, Bäckerhaus beim Wasser
Datei hochladen
Bürgerhaus, Bäckerhaus beim Wasser
ObjektID: 59314
Marktplatz 14
Standort
KG: Oberottensheim
Der zwei- bis dreigeschoßige Eckbau an der Donaulände wurde im 16. Jahrhundert errichtet, die Fassade wurde nach einem Brand 1899 im Stil der Neorenaissance gefertigt.
Bürgerhaus, Weberhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Weberhaus
ObjektID: 67246

seit 2013

Marktplatz 15
Standort
KG: Oberottensheim
Spätmittelalterlicher Bau mit Fassade aus 1899 mit Erker und Spionfenster. Die Fassade mit Faschengliederung und Gesimse.
Naymer- oder Kindlhaus
Datei hochladen
Naymer- oder Kindlhaus
ObjektID: 47859
Marktplatz 16
Standort
KG: Oberottensheim
Das Naymer- oder Kindlhaus ist ein spätmittelalterliches, hakenförmiges Gebäude mit späteren Umbauten. Das Vorderhaus wurde im Spätmittelalter errichtet, der dahinterliegende Teil mit Renaissance-Arkadengang zwischen dem späten 16. und dem frühen 17. Jahrhundert. Die Fassade mit spätmittelalterlichem Breiterker über Rundbögen auf Konsolen entstand nach dem Brand 1899.
Bürgerhaus, ehem. Gerberhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, ehem. Gerberhaus
ObjektID: 48065
Marktplatz 18
Standort
KG: Oberottensheim
Das spätmittelalterliche, hakenförmige ehemalige Gerberhaus wurde im frühen 17. Jahrhundert umgebaut, die heutige, späthistoristische Fassade ist ein Resultat des Brandes von 1899. Das Haus verfügt über zwei Einfahrten.
Bürgerhaus, Bootshaus, Schwarzenadlerhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Bootshaus, Schwarzenadlerhaus
ObjektID: 47860
Marktplatz 19
Standort
KG: Oberottensheim
Das Gasthaus zum Schwarzen Adler war bis zum Großbrand 1899 mit dem benachbarten Bäckerhaus (Marktplatz 20) zu einem fassadenmäßig großen Renaissanceblock zusammengeschlossen und erhielt danach wieder eine eigenständige Fassadengestaltung. Das dreigeschoßige, hakenförmige Gebäude selbst ist spätgotisch mit Umbauten im späten 16. bzw. frühen 17. Jahrhundert sowie dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Die überwiegend späthistoristische Fassade mit Lisenengliederung wird durch ein spätgotisches Rundbogenportal akzentuiert.
Bäckerhaus
Datei hochladen
Bäckerhaus
ObjektID: 47861
Marktplatz 20
Standort
KG: Oberottensheim
Das spätgotische ehemalige Bäckerhaus bildete bis zum Großbrand 1899 mit dem benachbarten Gasthaus zum Schwarzen Adler einen fassadenmäßig großen Renaissanceblock, erhielt jedoch nach dem Brand wieder eine eigene Fassadengestaltung. Das dreigeschoßige, hakenförmige Gebäude aus dem 15. oder frühen 16. Jahrhundert besitzt eine durch spätgotische Bauteile akzentuierte Fassade mit Mittelerker über Konsolen, Rundbogenportal und Fenster mit Profilierungen.
Bürgerhaus, Schnürmacherhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Schnürmacherhaus
ObjektID: 67243

seit 2013

Marktplatz 21
Standort
KG: Oberottensheim
Aus zwei mittelalterlichen Häusern zusammengebaut und 1899 erneuert. Die zweigeschoßige Front besitzt ein Korbbogenportal, die Durchfahrt eine Stichkappentonne.
Bäckerhaus
Datei hochladen
Bäckerhaus
ObjektID: 47858
Marktplatz 22
Standort
KG: Oberottensheim
Das Bäckerhaus wurde zwischen der zweiten Hälfte des 16. und dem frühen 17. Jahrhundert errichtet und besitzt seit dem Brand 1899 eine spätbarocke bzw. frühklassizistische Fassade mit Korbbogenportal.
Bürgerhaus, ehem. Herrschaftliches Freihaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, ehem. Herrschaftliches Freihaus
ObjektID: 75018

seit 2013

Marktplatz 24
Standort
KG: Oberottensheim
Im 16. Jahrhundert erbautes Eckhaus zur Jakob-Sigl-Straße mit Fassade aus 1899. Ein langgestreckter, zweigeschoßiger Bau mit Mittelbalkon im Obergeschoß. Im Inneren mit Tonnengewölbe und Stichkappentonnen.
Gasthof Grüner Baum
Datei hochladen
Gasthof Grüner Baum
ObjektID: 67232

seit 2013

Marktplatz 25
Standort
KG: Oberottensheim
Zweigeschoßiger Bau auf schmaler Parzelle mit späthistorischer Fassade. Im Obergeschoß befindet sich ein Saal, um 1900 erbaut.
Bürgerhaus, Ackerbürgerhaus
Datei hochladen
Bürgerhaus, Ackerbürgerhaus
ObjektID: 75019

seit 2013

Marktplatz 26
Standort
KG: Oberottensheim
Dreigeschoßiges Eckhaus zur Hostauergasse mit Eckerker im Renaissancestil und dreigeschoßigem Anbau. Ein Hofflügel mit Arkadengang aus dem Ende des 16. Jahrhunderts. Im Inneren mit verputzten Holzdecken mit Rüstbäumen.
Kath. Pfarrkirche hl. Ägidius
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Ägidius
ObjektID: 21726

seit 2013

Ottensheim
Standort
KG: Oberottensheim
Am nördlichen Ende des Marktplatzes befindet sich die Pfarrkirche. Das Langhaus hat zwei Schiffe und drei Joche mit achteckigen Kapelle im Norden. Der Chor ist zweijochig mit 5/8-Schluss und gleich breit wie das Langhaus. Der mächtige Turm hat 1899 nach dem Brand sein heutiges Aussehen erhalten.
Bildstock
Datei hochladen
Bildstock
ObjektID: 2125
Steingasse
Standort
KG: Oberottensheim
Die Bäckersäule an der Kreuzung Steingasse/Dr.-Niclas-Ambos-Straße ist durch moderne Glasbilder der Heiligen Ägidius und Elisabeth bzw. Nikolaus und Leonhard geschmückt.
Wohnhaus, ehem. Spitalsgebäude Datei hochladen Wohnhaus, ehem. Spitalsgebäude
ObjektID: 107342

seit 2012

Zellerplatzl 3
Standort
KG: Oberottensheim
Spätmittelalterlicher Bau mit Umbauen aus dem Ende des 16. Jahrhunderts und bemerkenswertem Ziegelboden. Weiters Kreuzgratgewölbe im Inneren.
Wohnhaus, ehem. Spitalsgebäude, Handschuhmacherhaus Nr. 150
Datei hochladen
Wohnhaus, ehem. Spitalsgebäude, Handschuhmacherhaus Nr. 150
ObjektID: 107343

seit 2012

Zellerplatzl 4
Standort
KG: Oberottensheim
Spätmittelalterlicher Bau mit Umbauen aus dem Ende des 16. Jahrhunderts. Fenster im Erdgeschoß mit Steckgittern und im Inneren ein ehemaliger Zugang zur alten Spitalskirche. Im Inneren eine dreischiffige und dreijochige Halle im Erdgeschoß.
Wohnhaus, ehem. Spitalskirche hl. Erhard
Datei hochladen
Wohnhaus, ehem. Spitalskirche hl. Erhard
ObjektID: 2121

seit 2012

Zellerplatzl 5
Standort
KG: Oberottensheim
Gotischer Kirchenbau mit Adaptierungen im 19. und 20. Jahrhundert. 1787 profaniert und später Wohnhaus u.a. der Familie Breinbauer (Orgelbau). Eine 2-jochige Saalkirche mit einjochigem Chor und Spitzbogenfenstern.

Ehemalige Denkmäler[Bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Wohnhaus, Altes Rathaus Nr. 56 Datei hochladen Wohnhaus, Altes Rathaus Nr. 56
ObjektID: 18368

bis 2011[1]

Linzer Straße 14
Standort
KG: Oberottensheim

Legende[Bearbeiten]

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[2] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Weitere Bilder vorhanden Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Eigenes Foto hochladen Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse, OW … ?

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Adam, Beate Auer, u. a: Dehio-Handbuch Oberösterreich. Band 1, Mühlviertel. Verlag Berger, Horn, Wien 2003, ISBN 3-85028-362-3

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Ottensheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. Bundesdenkmalamt, Stand: 30. Mai 2011 (pdf).
  2. Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. Bundesdenkmalamt, Stand: 28. Juni 2013 (pdf).
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.


Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing