Liste der französischen Botschafter in der Türkei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die französische Auslandsvertretung im Osmanischen Reich wird in der Liste französischer Botschafter an der Hohen Pforte dargestellt.

Vom 29. Oktober 1914 bis zum Kriegseintritt der USA am 6. April 1917 mit dem Deutschen Reich bzw am 21. April 1917 mit dem Osmanischen Reich wurden die Interessen von französischen Staatsbürgern im Osmanischen Reich durch die diplomatische Vertretung der USA wahrgenommen. Anschließend wurden diese Aufgaben von der diplomatischen Vertretung der Niederlande übernommen. Der konsularischen Aufgaben im Amtsbezirk Palestina wurden durch die Vertretung des Königreich Spanien wahrgenommen.

Botschafter[Bearbeiten]

Ernennung
Akkreditierung
Name Bemerkungen ernannt von akkreditiert bei der Regierung Posten verlassen
1925 Albert Sarraut Wurde am 15. Mai 1925 zum Botschafter befördert. Gaston Doumergue Ali Fethi Bey
1926 Nosky Georges Henri Émile Daeschner Gaston Doumergue Ali Fethi Bey
1928 Louis Charles Pineton de Chambrun, Von 1934 bis Oktober 1936 Botschafter in Rom[1] Gaston Doumergue Ali Fethi Bey
1933 Albert Kammerer französisch Albert Lebrun Ali Fethi Bey
1936 Henri Ponsot Albert Lebrun Ali Fethi Bey
1938 René Massigli englisch Albert Lebrun Celâl Bayar 1940
1940 Jules Henry Jules Henry war nach Georges Bonnet Geschäftsträger in Washington, anschließend leitete er die Abteilung Amerika am Quai d’Orsay, [2] Albert Lebrun Refik Saydam
1941 Jean Helleu (* 1885 ; † 1955) Vom 7. Juni 1943 bis 23. November 1943 Generaldelegierter im Völkerbundmandat für Syrien und Libanon Philippe Pétain Refik Saydam
1942 Gaston Bergery Gaston Bergery war im Juni 1941 zum Botschafter in Moskau ernannt worden. [3] Philippe Pétain Ahmet Fikri Tüzer 1944
1944 Gaston Maugras 1924-1925, französischer Generalkonsul in Jerusalem, 1928 Gaston Maugras, Haut Commissaire de la République Française. Charles de Gaulle Ahmet Fikri Tüzer
1948 Jean Lescuyer 1940 Gesandter in Bagdad, Von 1946 bis 1948 Botschafter in Mexiko Vincent Auriol Hasan Saka
1952 Jacques Tarbé de Saint-Hardouin französisch Vincent Auriol Adnan Menderes
1955 Jean-Paul Garnier Ab 24. September 1949 Botschafter in Den Haag, von 20. April 1959 bis 1961 Botschafter in Prag, von 1961 bis 1965 Botschafter in Neu Delhi und Kathmandu. René Coty Adnan Menderes
1957 François Henry Spitzmüller 1941 Botschafter von Philippe Pétain in Bukarest 1942 Presseattaché in Lissabon, 1951 Leiter der Kulturabteilung bei André François-Poncet René Coty Adnan Menderes
1963 Bernard Hardion 1945 bis 1947 Geschäftsträger in Madrid, 1960 Botschafter in Rio de Janeiro. Charles de Gaulle Ismet Inönü
1965 Gontran Baron Begoügne de Juniac (* 17. April 1908) Von 1949 bis 1955 Botschaftsrat in Washington (DC), 1970 bis 1973 Botschafter in Brüssel. Charles de Gaulle Suad Hayri Ürgüplü
1970 Arnaud Wapler 1962 Geschäftsträger in London, von März 1968 bis April 1970 Botschafter in Warschau, . Georges Pompidou Suad Hayri Ürgüplü
1973 Roger Vaurs 1958-1960 Presseattaché in Washington 1983 bis 1985 Botschafter in Rabat, 1982 Botschafter in Brüssel. Georges Pompidou Mehmet Naim Talu
1977 Emile Cazimajou Von 1966 bis 1968 Leiter der direction des affaires économiques et financières (DAEF), Botschafter ab 17. Mai 1982 bei der OECD Valéry Giscard d’Estaing Süleyman Demirel
1981 Fernand Rouillon (*1920) war secrétaire d'ambassade au Canada, au Maroc et en Grèce, Wurde am 1. Mai 1975 Botschafter in Damaskus. François Mitterrand Bülent Ulusu
1985 Philippe Louët 1992 Ambassadeur Extraordinaire et Plénipotentiaire de France Stockholm, 1988-1989 Europarat. François Mitterrand Turgut Özal
1988 Éric Rouleau französisch François Mitterrand Turgut Özal
1991 François Dopffer 2000 bis 2002 Botschafter in Kairo [4] François Mitterrand Mesut Yilmaz
1996 Daniel Lequertier 2002 bis 2004 Botschafter in Lissabon [5] Jacques Chirac Necmettin Erbakan
1999 Jean-Claude Cousseran Jacques Chirac Mustafa Bülent Ecevit
2000 Bernard Garcia französisch Jacques Chirac Mustafa Bülent Ecevit
2004 Paul Poudade 1991 bis 1993 Botschafter in Guatemala, 2007 Leiter der Abteilung Osteuropa am Quai d' Orsay Jacques Chirac Recep Tayyip Erdogan
2007 Bernard Emié (*6. September 1958) [6] Nicolas Sarkozy Recep Tayyip Erdogan


[7]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Louis Charles Pineton de Chambrun http://www.ambafrance-it.org/spip.php?article6
  2. Jules Henry: Il connaît, en outre, une entrée en fonction difficile. Jules Henry, chargé d’affaires à l’ambassade, assure l’intérim depuis le départ de Bonnet. Après dix-sept ans passés aux États-Unis, il considère que le moment est venu pour lui d’être nommé ambassadeur. La nomination de Saint-Quentin est donc, à ses yeux, une injustice. Ce qu’il ne manque pas de faire savoir au nouveau venu, qui est, comme on peut imaginer, très mal accueilli. Quand on sait que Jules Henry est nommé, peu de temps après, sous-directeur d’Amérique au Quai d’Orsay, on conçoit que la mission de Saint-Quentin ne s’annonce pas facile…
  3. Gaston Bergery: Roland G. Foerster, "Unternehmen Barbarossa" S.135
  4. François Dopffer: http://www.ambafrance-eg.org/france_egypte/spip.php?article2427
  5. Daniel Lequertier: http://www.ambafrance-pt.org/spip.php?article6
  6. Bernard Emié: http://www.ambafrance-tr.org/spip.php?article888
  7. Liste chronologique des ambassadeurs depuis 1525