Liste der größten Steinkugeln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Diese Liste der größten Steinkugeln enthält aus Naturstein gefertigte Steinkugeln über 1,50 Meter Durchmesser. Die Kugeln sind aus einem Stück oder aus mehreren Einzelteilen und wurden entweder handwerklich oder mit Steinbearbeitungsmaschinen hergestellt.

Durchmesser Bemerkung Baujahr Bild
3,00 m Der aus 15 Steinstücken bestehende Große Globus (engl. „Great Globe“) von Swanage in Südengland zählt zu den größten Steinkugeln der Welt, die aus Kalkstein hergestellt wurden.[1] Die Kalkstein-Kugel wiegt etwa 40 Tonnen. (Position50.5949-1.95209) 1887 Swanage Globus.jpg
3,00 m Auf dem Piazzale del Impero in Rom am Sphärenbrunnen befindet sich der weltgrößte aus einem Stück Naturstein hergestellte Globus aus Carrara-Marmor.[2] Die Kugel aus Marmor wiegt 37 Tonnen. (Position41.9327312.4567) 1937

BW

2,75 m Eine auf Wasser gleitende Steinkugel mit dem typischen Muster eines Fußballs (Position48.0190437.8113) befindet sich vor der Donbass Arena in Donezk, Ukraine. Er ist der weltgrößte auf einem Wasserfilm gleitende Steinfußball. Er wiegt 28 Tonnen.[3][4] Der Fußball ist aus mehreren schwarzen und hellen Steinteilen aus Hartgestein zusammengesetzt. 2009
2,65 m In Richmond im US-Bundesstaat Virginia befinden sich vor dem Science Museum of Virginia zwei Skulpturen „Erde und Mond“, die auf einem Wasserfilm gleiten (Position37.561319-77.466697).[5][6] Davon ist die so genannte „Grand Kugel“ ein großer Globus aus Impala.[7] Es handelt sich um einen Norit, ein gabbroähnliches Gestein. Diese Steinkugel wiegt 26,3 Tonnen. 2003 Science Museum of Virginia 20070916.jpg
unbekannt Vor dem Toyota-Stadion in der japanischen Stadt Toyota ist ein auf Wasser gleitender Fußball aufgestellt (Position35.083577137.16924), der anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 aufgebaut wurde und aus zwei Hartgesteins-Gesteinstypen und mehreren Einzelteilen zusammengesetzt ist.[8] 2002

BW

2,40 m Etwa 300 historische Steinkugeln in Costa Rica aus Gabbro, Sandstein und Muschelkalk sind bisher bekannt. Die Größe der massiven Kugeln reicht von einigen 10 Zentimetern bis zu 2,40 m.[9][10] Das Alter der Steinkugeln und ihr Zweck sind nicht exakt bekannt. (Position9.9327356-84.0714387) unbekannt Stone sphere.jpg
2,008 m Vor dem EM-Stadion Wals-Siezenheim bei Salzburg, anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2008, wurde ein Stein-Fußball aus Hartgestein aufgestellt, der aus 32 Steinteilen zusammengesetzt ist. Er wurde aus 20 sechseckigen Teilen aus hellem französischen Tarn-Granit und 12 fünfeckigen Teilen aus dunklem Impala aus Südafrika hergestellt. Der österreichische Steinfußball ist innen hohl und wiegt 2,4 Tonnen. Er ruht auf einem Sockel aus Untersberger Marmor.[11][12] 2008 Steinfussball-Salzburg.jpg
2,00 m In München am Nordeingang der Neuen Messe München befindet sich ein auf Wasser gleitender Stein-Fußball im so genannten WM-Brunnen aus Impala, der aus einem Steinblock geformt wurde.[13] Das Wasserbecken besteht aus Tittlinger Granit. Der WM-Brunnen wurde anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 aufgestellt. Die Kugel des WM-Brunnens wiegt 11,3 Tonnen.(Position48.13967222222211.698541666667) 2006 WM-Brunnen1.JPG
2,00 m Im so genannten Kugelbrunnen vor dem Firmengebäude der Kusser Granitwerke in Aicha vorm Wald in Niederbayern befindet sich eine auf einem Wasserfilm gleitende Steinkugel aus einem Gneis, vermutlich Paradiso (~ Position48.677713.2943). Diese Steinkugel wurde aus einem Rohblock geformt. unbekannt Steinkugel Aicha vorm Wald.JPG
1,80 m Die auf Wasser gleitende Weltkugel World War II Memorial aus einem Mikrogabbro des „SSY-Materials“ befindet sich in Nashville in Tennessee im Bicentennial Mall State Park[14][15] (Position36.172005-86.788637). Die helle Brunnenschale ist aus Tittlinger-Granit. Die Kugel mit eingravierter Weltkarte bewegt sich mit einer Neigung der Rotationsachse der Erde zwischen Nord- und Südpol von ca. 23° zum Vertikalen. 1996 World War II Memorial, Bicentennial Mall
ca 1,80 m Der Kugelbrunnen in Opava steht auf dem Oberring (Horní náměstí) vor dem Schlesischen Theater. Seine Kugel symbolisiert die Sonne.[16] Mit anderen Gestaltungselementen der Brunnenanlage sollen die kosmischen Größenverhältnisse des Sonnensystems verdeutlicht werden. Der tschechische Architekt Ivo Klimeš schuf den Entwurf zu diesen Brunnen. Die Kugel wurde in den Werkstätten der Steinmetzschule Hořice aus dem kreidezeitlichen Sandstein von Podhorní Újezd gefertigt.[17] 1971–1972 Opava Horní náměstí Theater Mariä Himmelfahrt.jpg
1,80 m Steinfußball aus Granit, den der Fußballverein Borussia Mönchengladbach zum 110-jährigen Bestehen dieses Vereins im Stadtteil Eicken vom Mönchengladbach in der Eickener Straße/Thüringer Straße am 23. April 2010 aufstellte, dem Ort der Vereinsgründung (Position51.2035316.445454[18]). Der Steinfußball wiegt etwa 10 Tonnen. 2010

BW

1,70 m Eine sieben Tonnen schwere gleitende Steinkugel befindet sich vor den Steinwelten im Granitzentrum Bayerischer Wald in Hauzenberg (Position48.64765513.620842).[19] unbekannt Stone ball Hauzenberger Steinwelten.jpg
1,50 m Mahnmal in London für den Anschlag von Bali vom 12. Oktober 2002 bei dem 202 Menschen aus 21 Ländern getötet wurden. In die Granitkugel[20] sind Tauben eingraviert. Die Namen der Toten sind auf einer Wand aus Portland-Kalkstein[21] hinter der Kugel angebracht. Das Mahnmal befindet sich in der Nähe des Cabinet War Rooms. 2006 London-bali-monument-2-2007-07-17.jpg

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Isle of Pirbeck, Durlston Castle & The Globe. Isleofpurbeck.com. 2010. Abgerufen am 1. Mai 2010.
  2. Eamonn Canniffe: The Politics of the Piazza: The History and Meaning of the Italian Square. Ashgate Publishing. Hampshire 2007. ISBN 978-0-7546-4716-4 Online verfügbar, abgerufen am 13. Mai 2010
  3. Information auf wirtschaftsjunioren-passau.de, abgerufen am 23. Mai 2010
  4. Weltgrößter schwimmender Fußball: Abbildung und Information auf kusser.com, abgerufen am 30. April
  5. Webseite des Science Museum of Virginia, abgerufen am 1. Mai 2010
  6. Grand Kugel at Science Museum of Virginia, abgerufen am 1. Mai 2010
  7. Grand Kugel at Science Museum of Virginia, abgerufen am 1. Mai 2010
  8. Weltgrößter schwimmender Fußball: Abbildung und Information auf kusser.com, abgerufen am 30. April
  9. Brendan M. Lynch: University of Kansas researcher investigates mysterious stone spheres in Costa Rica. , abgerufen am 13. Mai 2010
  10. Das Rätsel von Costa Ricas Steinkugeln auf spiegel.de, abgerufen am 13. Mai 2010
  11. Helmut Moser Granitfußball für Salzburg
  12. Helmut Moser auf handwerkspreis.at
  13. Presseinformation über den WM-Brunnen auf niederbayern.de, abgerufen am 11. Mai 2010
  14. Information auf nashville.about.com, abgerufen am 13. Mai 2010
  15. Abbildung des Brunnens mit Weltkarte, abgerufen am 13. Mai 2010
  16. Martin Strakoš: Bruselský styl na Ostravsku II. (2008) abgerufen am 13. Mai 2010 (tschechisch)
  17. Alois Jilemnický: Kámen jako událost. Hradec Králové (Panorama) 1984, S. 325, 333 (tschechisch)
  18. Information auf gladbach.webnode.com, abgerufen am 4. September 2010
  19. Information auf niederbayernobenauf.de, abgerufen am 23. Mai 2010
  20. Angabe nach der Webseite von martincookstudio.co.uk, der Bildhauer der die Kugel schuf, abgerufen am 11. Mai 2010
  21. Angaben auf www.martincookstudio.co.uk, abgerufen am 11. Mai 2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Steinkugeln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien