Liste der kanadischen Hauptstädte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Liste der kanadischen Hauptstädte.

Hauptstädte des Staates Kanadas[Bearbeiten]

  • Kingston (Ontario)
  • Montréal/Montreal
    • 1844–1849 Hauptstadt der Provinz Kanada (britische Kolonie)
  • Toronto
    • 1849–1851 Hauptstadt der Provinz Kanada (britische Kolonie)
    • 1855–1859 Hauptstadt der Provinz Kanada (britische Kolonie)
  • Québec/Quebec
    • 1851–1855 Hauptstadt der Provinz Kanada (britische Kolonie)
    • 1859–1865 Hauptstadt der Provinz Kanada (britische Kolonie)
  • Ottawa
    • 1865–1867 Hauptstadt der Provinz Kanada (britische Kolonie)
    • 1867–1982 Bundeshauptstadt des Kanadischen Dominions
    • seit 1982 Bundeshauptstadt Kanadas

Hauptstädte der Provinzen und Territorien seit 1867[Bearbeiten]

Hauptstädte der Provinzen[Bearbeiten]

Hauptstädte der Territorien[Bearbeiten]

1869 übertrug die Hudson’s Bay Company alle Hoheitsrechte ihrer Gebiete an Kanada, 1870 wurden die Nordwest-Territorien gebildet, 1876 wurden sie eine eigene politische Einheit. Von 1905–67 wurden sie von verschiedenen Einrichtungen der kanadischen Regierung in Ottawa verwaltet, eine offizielle Hauptstadt gab es in dieser Zeit nicht.

Von 1876–1905 war der heute zu Nunavut gehörende Keewatin-Distrikt als Territorium von den Nordwest-Territorien getrennt. Es wurde vom Vizegouverneur von Manitoba verwaltet und hatte somit keine eigene Hauptstadt.

1898 wurde das Yukon-Territorium von den Nordwest-Territorien getrennt.

1999 wurde das Inuit-Territorium Nunavut von den Nordwest-Territorien getrennt.