Liste der kanadischen Regionen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Regionen ist in Kanada nicht eindeutig: Es gibt einerseits National regions, für die Einteilung des kanadischen Bundesstaates. Sie fassen einzelne Territorien und Provinzen zusammen. Andererseits gibt es innerhalb der Territorien und Provinzen offizielle Zensus- und Verwaltungsregionen und inoffizielle geografische Regionen.

National regions[Bearbeiten]

Karte Kanadas

Provinzen und Territorien Kanadas werden normalerweise in folgende Regionen gruppiert (generell von West nach Ost):

Westkanada British Columbia
Prärieprovinzen Alberta
Saskatchewan
Manitoba
Ostkanada Zentralkanada Ontario
Québec
Atlantische Provinzen Seeprovinzen New Brunswick
Prince Edward Island
Nova Scotia
Neufundland und Labrador
Nordkanada Yukon
Nordwest-Territorien
Nunavut

Andere Regionen sind:

Sitze im kanadischen Senat sind gleichmäßig verteilt auf vier Regionen: Seeprovinzen, Quebec, Ontario und Westen, wobei Neufundland und der Norden einen besonderen Status haben.

Provincial regions[Bearbeiten]

Die Provinzen und Territorien sind alle zu verschiedenen offiziellen und inoffiziellen Zwecken in Regionen unterteilt. In manchen Provinzen sind die Regionen offiziell von der Regierung festgelegt worden.

Alberta[Bearbeiten]

British Columbia[Bearbeiten]

Manitoba[Bearbeiten]

New Brunswick[Bearbeiten]

Neufundland und Labrador[Bearbeiten]

Nordwest-Territorien[Bearbeiten]

Nova Scotia[Bearbeiten]

Nunavut[Bearbeiten]

Ontario[Bearbeiten]

Prince Edward Island[Bearbeiten]

Quebec[Bearbeiten]

Saskatchewan[Bearbeiten]

Yukon[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Statistics Canada - 2001 Census
  2. Government of the Northwest Territories - Municipal and Community Affairs