Liste der norwegischen Regierungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regierungen 1814 bis 1884[Bearbeiten]

Zwischen 1814 und 1884 fanden keine kompletten Regierungswechsel statt, Regierungsposten wurden einzeln neu besetzt. Trotzdem hat sich später eine grobe Periodisierung etabliert:

Regierung von bis Regierungschef
«Staatsrat von 1814» 2. März 1814 11. November 1814
Regierung Wedel-Jarlsberg I 11. November 1814 19. September 1836 Hermann Wedel-Jarlsberg
Regierung Wedel-Jarlsberg II 19. September 1836 8. März 1844 Herman Wedel-Jarlsberg
Regierung Løvenskiold/Vogt 8. März 1844 17. Juni 1856 Severin Løvenskiold
Jørgen Herman Vogt
Regierung Vogt 17. Juni 1856 16. Dezember 1858 Jørgen Herman Vogt
Regierung Sibbern/Birch/Motzfeldt 16. Dezember 1858 17. Dezember 1861 Georg Christian Sibbern
Regierung Stang 17. Dezember 1861 11. Oktober 1880 Frederik Stang
Regierung Selmer 11. Oktober 1880 1. März 1884 Christian August Selmer
Regierung Schweigaard 3. April 1884 26. Juni 1884 Christian Schweigaard

Regierungen 1884 bis 1945[Bearbeiten]

Seit 1884 findet bei der Regierungsbildung das parlamentarische Mehrheitsprinzip Beachtung. Abschiedsgesuche des Regierungschefs haben nur insofern eine Bedeutung, als die Regierungen geschäftsführend im Amt bleiben, aber keine Entscheidungen größerer Tragweite mehr treffen können. Dieser eng begrenzte Spielraum gilt nach parlamentarischer Sitte zudem für Regierungen, deren Abgang infolge einer Wahlniederlage absehbar ist.

Ap = Arbeiderpartiet (Sozialdemokraten) Bp = Bondepartiet (Bauernpartei) H = Høyre (Konservative) V = Venstre (Liberale) NS = Nasjonal Samling (Nationalsozialisten)

  • Johan Sverdrup (V) 26. Juni 1884 - 13. Juli 1889
  • Emil Stang (H) 13. Juli 1889 - 6. März 1891
  • Johannes Steen (V) 6. März 1891 - 2. Mai 1893
  • Emil Stang (H) 2. Mai 1893 - 14. Oktober 1895
  • Francis Hagerup (H) 14. Oktober 1895 - 17. Februar 1898
  • Johannes Steen (V) 17. Februar 1898 - 21. April 1902
  • Otto Albert Blehr (V) 21. April 1902 - 22. Oktober 1903
  • Francis Hagerup (H) 22. Oktober 1903 - 11. März 1905
  • Christian Michelsen 11. März 1905 - 23. Oktober 1907
  • Jørgen Løvland 23. Oktober 1907 - 19. März 1908 (Abschiedsgesuch 14. März 1908)[1]
  • Gunnar Knudsen (V) 19. März 1908 - 2. Februar 1910
  • Wollert Konow (H) 2. Februar 1910 - 20. Februar 1912
  • Jens Bratlie (H) 20. Februar 1912 - 31. März 1913
  • Gunnar Knudsen (V) 31. März 1913 - 21. Juni 1920
  • Otto Bahr Halvorsen (H) 21. Juni 1920 - 22. Juni 1921
  • Otto Albert Blehr (V) 22. Juni 1921 - 6. März 1923 (Abschiedsgesuch 2. März 1923)[2]
  • Otto Bahr Halvorsen (H) 6. März 1923 - 30. Mai 1923 (Tod des Ministerpräsidenten am 23. Mai 1923)[3]
  • Abraham Berge (H) 30. Mai 1923 - 25. Juli 1924
  • Johan Ludwig Mowinckel (V) 25. Juli 1924 - 5. März 1926 (Abschiedsgesuch 1. März 1926)[4]
  • Ivar Lykke (H) 5. März 1926 - 28. Januar 1928
  • Christopher Hornsrud (Ap) 28. Januar 1928 - 15. Februar 1928 (Abschiedsgesuch 10. Februar 1928)[5]
  • Johan Ludwig Mowinckel (V) 15. Februar 1928 - 12. Mai 1931
  • Peder Kolstad (Bp) 12. Mai 1931 - 14. März 1932 (Tod Kolstads am 5. März 1931)[6]
  • Jens Hundseid (Bp) 14. März 1932 - 3. März 1933 (Abschiedsgesuch 25. Februar 1933)[7]
  • Johan Ludwig Mowinckel (V) 3. März 1933 - 20. März 1935
  • Johan Nygaardsvold (Ap) 20. März 1935 - 7. Juni 1940
  • Johan Nygaardsvold (Ap) 7. Juni 1940 - 25. Juni 1945, bis 31. Mai 1945 Exilregierung in London (A–H–V–Hjemmefronten) - offiziell bis 25. Juni 1945 im Amt.[8] Mitglieder der Regierungsdelegation übernahmen einige Ministerien bereit vor dem Ende der Amtszeit (siehe Übergangszeit 1945).

De-facto-Regime[Bearbeiten]

Übergangszeit 1945[Bearbeiten]

In der Zeit vom 8. bis 14. Mai wurden die Regierungsgeschäfte von den Ratsmitgliedern und der Regierungsdelegation in Oslo (norwegisch Rådmenn og regjeringsdelegasjon i Oslo) geführt.[9] Im Einvernehmen zwischen der Führung der Hjemmefront und der Exil-Regierung wurden acht Räte bestimmt, die die einzelnen Ministerien führen sollten, bis die Regierungsdelegation aus London ankam. Die Räte waren:

Ihre Aufgabe war in erster Linie, die Verbindung der Abteilungen der Ministerien mit der Exil-Regierung herzustellen und auf das vor dem 9. April 1940 bestehende System anzupassen. Nach Ankunft der Regierungsdelegation am 14. Mai 1945 wurden die Räte Berater der Minister.

Durch königlichen Erlass vom 8. Mai 1945 gehörten folgenden Personen der Regierungsdelegation an:

  • Kronprinz Olav, Regent bis zur Rückkehr des Königs Haakon VII. am 7. Juni 1945
  • Oscar Fredrik Torp, Delegationsvorsitzender und verantwortlich für den Aufbau der Ministerien Außenpolitik, Verteidigung und Regierungsinformation
  • Terje Wold, stellvertretender Leiter und verantwortlich für den Aufbau der Ministerien Kirchen und Unterricht sowie Justiz
  • Sverre Kornelius Eilertsen Støstad, verantwortlich für den Aufbau der Ministerien für Soziales und Versorgung und Wiederaufbau
  • Sven Nielsen, verantwortlich für den Aufbau der Ministerien für Handel, Arbeit und Schifffahrt
  • Paul Ernst Wilhelm Hartmann, verantwortlich für den Aufbau der Ministerien für Landwirtschaft und Finanzen
  • Thore Boye, Sekretär des Staatsrates

Regierungen seit 1945[Bearbeiten]

Ap = Arbeiderpartiet (Sozialdemokraten) H = Høyre (Konservative) V = Venstre (Liberale) Bp = Bondepartiet (Bauernpartei) Sp = Senterpartiet (Zentrumspartei) NKP = Norges Kommunistiske Parti (Kommunisten) KrF = Kristelig Folkeparti (Christliche Volkspartei) SV = Sosialistisk Venstreparti (Sozialistische Linkspartei) FrP = Fremskrittspartiet (Fortschrittspartei)

lfd.
Nr.
Regierung Amtsantritt Ministerpräsident Parteien Sitzverhältnis
Regierung:Opposition
Stortingswahl
1 Regierung Gerhardsen I 25. Juni 1945 Einar Gerhardsen (Ap) Ap, H, V, Bp, NKP (147:3) (19. Oktober 1936)
2 Regierung Gerhardsen II 5. November 1945 Einar Gerhardsen (Ap) Ap 76:74 8. Oktober 1945
85:65 10. Oktober 1949
3 Regierung Torp 19. November 1951 Oscar Torp (Ap) Ap 85:65
77:73 12. Oktober 1953
4 Regierung Gerhardsen III 22. Januar 1955 Einar Gerhardsen (Ap) Ap 77:73
78:72 10. Oktober 1957
74:76 11. September 1961
5 Regierung Lyng 28. August 1963 John Lyng (H) H, Sp, KrF, V 74:76
6 Regierung Gerhardsen IV 25. September 1963 Einar Gerhardsen (Ap) Ap 74:76
7 Regierung Borten 12. Oktober 1965 Per Borten (Sp) H, Sp, V, KrF 80:70 13. September 1965
76:74 8. September 1969
8 Regierung Bratteli I 17. März 1971 Trygve Bratteli (Ap) Ap 74:76
9 Regierung Korvald 18. Oktober 1972 Lars Korvald (KrF) Sp, KrF, V 38:112 [10]
10 Regierung Bratteli II 16. Oktober 1973 Trygve Bratteli (Ap) Ap 62:93 10. September 1973
11 Regierung Nordli 15. Januar 1976 Odvar Nordli (Ap) Ap 62:93
76:79 12. September 1977
12 Regierung Brundtland I 4. Februar 1981 Gro Harlem Brundtland (Ap) Ap 76:79
13 Regierung Willoch 14. Oktober 1981 Kåre Willoch (H) H 53:102 14. September 1981
H, KrF, Sp 79:76
78:79 9. September 1985
14 Regierung Brundtland II 9. Mai 1986 Gro Harlem Brundtland (Ap) Ap 71:86
15 Regierung Syse 16. Oktober 1989 Jan P. Syse (H) H, KrF, Sp 62:103 11. September 1989
16 Regierung Brundtland III 3. November 1990 Gro Harlem Brundtland (Ap) Ap 63:102
67:98 13. September 1993
17 Regierung Jagland 25. Oktober 1996 Thorbjørn Jagland (Ap) Ap 67:98
18 Regierung Bondevik I 17. Oktober 1997 Kjell Magne Bondevik (KrF) KrF, Sp, V 42:123 15. September 1997
19 Regierung Stoltenberg I 17. März 2000 Jens Stoltenberg (Ap) Ap 65:100
20 Regierung Bondevik II 19. Oktober 2001 Kjell Magne Bondevik (KrF) H, KrF, V 62:103 10. September 2001
21 Regierung Stoltenberg II 17. Oktober 2005 Jens Stoltenberg (Ap) Ap, SV, Sp 87:82 12. September 2005
86:83 14. September 2009
22 Regierung Solberg 16. Oktober 2013 Erna Solberg (H) H, FrP 77:92 9. September 2013

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jørgen Løvlands regjering. Regjeringen.no, abgerufen am 10. Dezember 2012 (norwegisch).
  2. Otto Blehrs andre regjering. Regjeringen.no, abgerufen am 10. Dezember 2012 (norwegisch).
  3. Otto B. Halvorsens andre regjering. Regjeringen.no, abgerufen am 10. Dezember 2012 (norwegisch).
  4. Johan Ludwig Mowinckels første regjering. Regjeringen.no, abgerufen am 10. Dezember 2012 (norwegisch).
  5. Christopher Hornsruds regjering. Regjeringen.no, abgerufen am 10. Dezember 2012 (norwegisch).
  6. Peder Kolstads regjering. Regjeringen.no, abgerufen am 10. Dezember 2012 (norwegisch).
  7. Jens Hundseids regjering. Regjeringen.no, abgerufen am 10. Dezember 2012 (norwegisch).
  8. Johan Nygaardsvolds regjering 20. mars 1935 - 25. juni 1945. Regjeringen.no, abgerufen am 15. April 2014 (norwegisch).
  9. Rådmenn og regjeringsdelegasjon i Oslo 8.-14. mai 1945. Regjeringen.no, abgerufen am 15. April 2014 (norwegisch).
  10. Nach Spaltung der liberalen Venstre am 11. November 1972.

Weblinks[Bearbeiten]

  • regjeringen.no Offizielle Webseite der norwegischen Regierung in Norwegisch (bokmål, nynorsk), Samisch, Englisch

Literatur[Bearbeiten]

  • Noregs regjeringar. Statsrådar, statssekretærar, politiske rådgjevarar, hrsg. von der Staatskanzlei, Oslo 2003
  • Per Otto Borgen: Norges statsministre, Aschehoug, Oslo 1999. ISBN 82-03-22389-3