Liste der spanischen Kolonialminister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palacio de Santa Cruz in Madrid, ehemals Sitz des Kolonialministeriums

Diese Liste zeigt in chronologischer Abfolge die Kolonialminister des Spanischen Kolonialreiches (Ministro de Ultramar).[1][2]

Unter dem Blickwinkel der spanischen Krone handelte es sich beim Begriff Ultramar um die kolonialen Besitzungen des spanischen Reiches in Amerika, den Philippinen, Guam und anderen pazifischen Inseln. Um die Verwaltung dieser Kolonien besser zu organisieren, wurde das Kolonialministerium erschaffen.

Seinen Sitz hatte das Ministerium im Palacio de Santa Cruz[3] in Madrid.

Durch die Niederlage im Spanisch-Amerikanischen Krieg verlor Spanien im Vertrag von Paris (1898) seine überseeischen Kolonien. Damit entfiel auch die Arbeitsgrundlage des Ultramar-Ministeriums.

Amtsantritt Name Bemerkung Politisches Umfeld (Staatsoberhaupt)
2. März 1863 Manuel Pando Königin Isabella II.
23. Juni 1863 José Gutiérrez de la Concha interim
6. August 1863 Francisco Permanyer
29. November 1863 José Gutiérrez de la Concha
1. März 1864 Diego López Ballesteros
16. September 1864 Manuel de Seijas Lozano
21. Juni 1865 Antonio Cánovas del Castillo
10. Juli 1866 Alejandro de Castro
23. April 1868 Carlos Marfori
15. Juni 1868 Tomás Rodríguez Rubí
8. Oktober 1868 Adelardo López de Ayala
21. Mai 1869 Juan Bautista Topete interim
18. Mai 1869 Juan Bautista Topete interim Francisco Serrano Domínguez
9. Januar 1870 Manuel Becerra
31. März 1870 Segismundo Moret
27. Dezember 1870 Adelardo López de Ayala
4. Januar 1871 Adelardo López de Ayala König Amadeus von Savoyen
24. Juli 1871 Tomás María Mosquera
5. Oktober 1871 Víctor Balaguer
21. Dezember 1871 Juan Bautista Topete
20. Februar 1872 Cristóbal Martín de Herrera
26. Mai 1872 Adelardo López de Ayala
13. Juni 1872 Eduardo Gasset
19. Dezember 1872 Tomás María Mosquera
11. Februar 1873 Francisco Salmerón
24. Februar 1873 Francisco Salmerón Estanislao Figueras Moragas
24. Februar 1873 Cristóbal Sorní
11. Juni 1873 Cristóbal Sorní Francisco Pi i Margall
28. Juni 1873 Francisco Suñer
19. Juli 1873 Eduardo Palanca Nicolás Salmerón Alonso
8.September 1873 Santiago Soler y Plá Emilio Castelar Ripoll
29. Oktober 1873 Joaquin Gil Bergés
3. Januar 1874 Victor Balaguer Francisco Serrano Domínguez
13. Mai 1874 Antonio Romero Ortiz
13. September 1874 Antonio Romero Ortiz
31. Dezember 1874 Adelardo López de Ayala König Alfons XII.
12. September 1875 Adelardo López de Ayala
2. Dezember 1875 Adelardo López de Ayala
14. Januar 1877 Cristóbal Martín de Herrera interim
10. Januar 1878 Antonio Cánovas del Castillo interim
12. Februar 1878 José Elduayen
15. März 1879 Salvador Albacete
9. Dezember 1879 José Elduayen
19. März 1880 Cayetano Sánchez
8. Februar 1881 Fernando Léon y Castillo
9. Januar 1883 Gaspar Núñez de Arce
13. Oktober 1883 Estanislao Suárez Inclán
18. Januar 1884 Manuel Aguirre
27. November 1885 Germán Gamazo
10. Oktober 1886 Víctor Balaguer
14. Juni 1888 Trinitario Ruiz Capdepón
11. Dezember 1888 Manuel Becerra
21. Januar 1890 Manuel Becerra
5. Juli 1890 Antonio María Fabié
23. November 1891 Francisco Romero
11. Dezember 1892 Antonio Maura
12. März 1894 Manuel Becerra
4. November 1894 Buenaventura Abarzuza
23. März 1895 Tomás Castellanos
4. Oktober 1897 Segismundo Moret
10. Dezember 1898 Vertrag von Paris

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Agustín Sánchez Andréz La Élite Política Del Ministerio De Ultramar (1863-1898) Un Estudio Sociología Ministerial, Universidad Morelia, México, 2003 (PDF; 236 kB)
  2. Archivo Histórico National Madrid, Ultramar, Legs. 2427-2498
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatWebsite des Spanischen Aussenministeriums. Abgerufen am 17. Mai 2011.