Liste der syrisch-orthodoxen Patriarchen von Antiochia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste von Martin Tamcke (2009) umfasst die Patriarchen der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien.[1]

Für die Patriarchen vor dem Schisma siehe Liste der Patriarchen von Antiochia, für die Patriarchen der Rum-Orthodoxen Kirche nach dem Schisma siehe Liste der rum-orthodoxen Patriarchen von Antiochia.[2]

Siehe auch Patriarchat von Antiochia.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Martin Tamcke: Die Christen vom Tur Abdin: Hinführung zur Syrisch-Orthodoxen Kirche. Lembeck, Frankfurt a. M. 2009, ISBN 978-3-87476-580-0, S. 214. "... 1252–1263 Johannes XII. bar 1659–1662 Madani 1264–1282 Ignatius IV. Jeschu 1662–1686 1283–1292 Philoxenus I. Nemrud ... 1847–1871 1493–1509 Ignatius Nuh vom 1872–1894 Libanon 1509–1512 Ignatius Jeschu I. 1895–1905 1512–1517 Ignatius ..."
  2. Missionary Journal and Memoir -S. 263 Joseph Wolff - 1828 "The Syrian patriarchs take the title of Patriarchs of Antioch; and all of them beside their own name take the name of Ignatius, from Ignatius the Enlightened, the third patriarch of Antioch. "
  3. Adrian Fortescue: The Lesser Eastern Churches. Gorgias Press, Piscataway, NJ 2001, ISBN 0-9715986-2-2, S. 338. "The first Patriarch to change his name for Ignatius was Ignatius III (formerly Joshua, 1264-1282)."

Weblinks[Bearbeiten]