Liste lateinischer Ortsnamen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste gibt einen Überblick über die im Mittelalter und der frühen Neuzeit gebräuchlichen lateinischen Namen bekannter Orte. Den heute im deutschsprachigen Gebiet gebräuchlichen Namen sind die lateinischen Bezeichnungen gegenübergestellt.

Inhaltsverzeichnis

Europa[Bearbeiten]

Bayern (Raetia, neulat. Bavaria)[Bearbeiten]

Belgien (Gallia Belgica)[Bearbeiten]

Bulgarien (Thracia bzw. Moesia Inferior)[Bearbeiten]

Dänemark (Iutae, neulat. Dania)[Bearbeiten]

Deutschland (Germania)[Bearbeiten]

Finnland (neulat. Ostrobottnia, Finlandia, Finnia)[Bearbeiten]

Frankreich (Gallia, neulat. Francia)[Bearbeiten]

Georgien (Colchis)[Bearbeiten]

Großbritannien (Britannia, neulat. Britannia Magna)[Bearbeiten]


Italien (Italia)[Bearbeiten]

Kroatien (Illyricum bzw. Dalmatia u. Pannonia, neulat. Croatia)[Bearbeiten]

Montenegro (Praevalitana)[Bearbeiten]

Niederlande (Germania Inferior; Batavia; Neerlandia)[Bearbeiten]

Norwegen (Norvegia)[Bearbeiten]

Österreich (Noricum & Raetia, neulat. Austria)[Bearbeiten]

Polen (Magna Germania, Sarmatia, neulat. Polonia)[Bearbeiten]

siehe auch unter Preußen, Deutschland

Portugal (Lusitania)[Bearbeiten]

Preußen (Sarmatia, neulat. Borussia)[Bearbeiten]

siehe auch unter Polen, Russland
  • Danzig: Gedanum, Gedania, Dantiscum
  • Elbing: Elbingensis (von Elbing)
  • Frauenburg: Weiberstadt, Ginnepolis (scherzhaft, aus AltPreußisch genne = wip = Frau, griechisch polis = Stadt , Nikolaus Kopernikus aus Preußen zugeschrieben, der u. a. griechische Gedichte übersetzt hat)
  • Königsberg: Regiomontanus
  • Thorn: Thorunensis (von Thorn)Thorunii Borussorum

Rumänien (Dacia, neulat. Romania)[Bearbeiten]

Russland (Sarmatia, neulat. Russia)[Bearbeiten]

siehe auch unter Preußen, Deutschland

Schweden (neulat. Suecia)[Bearbeiten]

Schweiz (Helvetia)[Bearbeiten]

Serbien (Moesia Superior)[Bearbeiten]

Slowakei (Germania Libera, neulat. Slovacia)[Bearbeiten]

Slowenien (Slovenia)[Bearbeiten]

Spanien (Hispania)[Bearbeiten]

Tschechien (Bohemia, Moravia & Silesia, Marcomannia, neulat. Cechia)[Bearbeiten]

Ukraine (Scythia, neulat. Ucraina)[Bearbeiten]

Ungarn (Pannonia)[Bearbeiten]

Weißrussland (Russia Alba, Alba Ruthenia)[Bearbeiten]

  • Minsk: Minscum, Minscensis Lithuanorum, Minsca

Zypern (Cyprus)[Bearbeiten]

Asien[Bearbeiten]

Afghanistan[Bearbeiten]

China: (Sina)[Bearbeiten]

Indien (India)[Bearbeiten]

Irak (Mesopotamia bzw. Assyria)[Bearbeiten]

Iran (Media)[Bearbeiten]

Israel (Iudaea bzw. Syria Palaestina)[Bearbeiten]

Japan: (Iaponia)[Bearbeiten]

Kambodscha[Bearbeiten]

Libanon (Phoinica)[Bearbeiten]

Malaysia[Bearbeiten]

Saudi-Arabien (Arabia Petraea, Nabatene)[Bearbeiten]

Singapur[Bearbeiten]

Syrien: (Syria)[Bearbeiten]

Thailand[Bearbeiten]

Turkmenistan[Bearbeiten]

Türkei (Asia, neulat. Turcia)[Bearbeiten]

Usbekistan (Sogdiana)[Bearbeiten]

Vietnam[Bearbeiten]

Afrika[Bearbeiten]

Ägypten (Aegyptus)[Bearbeiten]

Algerien (Mauretania Caesariensis)[Bearbeiten]

Libyen (Cyrene bzw. Tripolitania)[Bearbeiten]

Marokko (Mauretania Tingitana)[Bearbeiten]

Tunesien (Africa vetus, später Africa proconsularis)[Bearbeiten]

Amerika[Bearbeiten]

Kanada (Canada)[Bearbeiten]

Paraguay (Paraguay)[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten (Civitates Americae Unitae)[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Johann Georg Theodor Grässe: Orbis Latinus, Breslau 1909