Liste polnischer Zeitungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste polnischer Zeitungen ist eine (unvermeidlich unvollständige) Auflistung der in der Republik Polen erscheinenden Zeitungen. In Polen ist die Unterscheidung zwischen traditionellem Breitseitenformat und Tabloid kein sinnvolles Unterscheidungskriterium (mehr), da in den frühen 1990ern ein Großteil der Presse unabhängig von den vertretenen Inhalten auf das als leserfreundlicher empfundene kleinere Format umgestellt wurde.

Die angegebenen Statistikwerte basieren auf den monatlichen Berichten des Polskie Badania Czytelnictwa Verbands. Die Zahlen beziehen sich auf die Umfrage-Prozentwerte polnischer Erwachsener, die angaben, dass sie diese Zeitung wenigstens einmal in der Woche vor der repräsentativen Umfrage im April 2004 gelesen hätten.

landesweite politische Wochenzeitungen[Bearbeiten]

  1. Newsweek (Polnische Ausgabe), 8,5 %
  2. Wprost, 8,0 %
  3. Angora (wöchentlicher Pressespiegel), 5,9 %
  4. Polityka, 5,8 %
  5. Nie (größtenteils satirisch), 3,9 %
  6. Przekrój, 2,5 %
  7. Gość Niedzielny, 2,9 %
  8. Tygodnik Powszechny (katholisch)
  9. Uważam Rze
  10. Tygodnik Do Rzeczy
  11. W Sieci
  12. Gazeta Polska

überregionale Tageszeitungen[Bearbeiten]

Regionale Tageszeitungen[Bearbeiten]

Großpolen[Bearbeiten]

Kujawien-Pommern[Bearbeiten]

  1. Gazeta Pomorska, 43,65 %
  2. Express Bydgoski, 15,7 %
  3. Nowości: Gazeta Pomorza i Kujaw, 14,5 %

Kleinpolen[Bearbeiten]

  1. Gazeta Krakowska, 29,2 %
  2. Dziennik Polski, 26,8 %

Łódź[Bearbeiten]

  1. Dziennik Łódzki und Wiadomości Dnia, 28,31 %
  2. Express Ilustrowany, 26,6 %

Niederschlesien[Bearbeiten]

  1. Gazeta Wrocławska, 16,5 %
  2. Słowo Polskie, 4,7 %

Lublin[Bearbeiten]

  1. Dziennik Wschodni, 18,6 %
  2. Kurier Lubelski, 13,8 %
  3. Nowiny, 0,2 %

Lebus[Bearbeiten]

  1. Gazeta Lubuska, 59,5 %

Masowien[Bearbeiten]

  1. Metropol, 15,5 % (kostenlos)
  2. Życie Warszawy, 4,0 %
  3. Echo Dnia, 2,3 %

Oppeln[Bearbeiten]

  1. Nowa Trybuna Opolska, 49,8 %

Podlachien[Bearbeiten]

  1. Gazeta Współczesna, 36,3 %
  2. Kurier Poranny, 20,3 %

Pommern[Bearbeiten]

  1. Dziennik Bałtycki, 48,6 %
  2. Głos Pomorza, 8,0 %
  3. Dzień Dobry (kostenlos), 3,6 %
  4. Gazeta Pomorska, 2,6 %

Heiligkreuz[Bearbeiten]

  1. Echo Dnia, 33,7 %
  2. Słowo Ludu, 10,4 %

Schlesien[Bearbeiten]

  1. Dziennik Zachodni, 27,9 %
  2. Trybuna Śląska, 11,0 %

Karpatenvorland[Bearbeiten]

  1. Nowiny, 32,6 %
  2. Super Nowości, 27,4 %
  3. Echo Dnia, 3,2 %

Ermland-Masuren[Bearbeiten]

  1. Gazeta Olsztyńska, 47,2 %
  2. Gazeta Współczesna, 4,9 %

Westpommern[Bearbeiten]

  1. Kurier Szczeciński, 25,5 %
  2. Głos Szczeciński, 19,5 %
  3. Głos Koszaliński und Słupski, 16,5 % kombiniert
  4. Głos Pomorza, 5,8 %

Internationale Zeitungen[Bearbeiten]