Liste preußischer Hoflieferanten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die königlich preußischen Hoflieferanten durften das mittlere Wappen mit darunter befindlichem Schriftzug „Königlich preussischer Hoflieferant“ öffentlich führen.[1]
Die königlich preußischen bzw. kaiserlich deutschen Hoflieferanten durften den Reichsadler im Schild führen, wie hier beim E. Braun & Co. Geschäft in Wien.

Im damaligen Königreich Preußen wurde ein Unternehmen oder deren Inhaber vom Monarchen für seine Verdienste und auf Grund der hohen Qualität der Produkte mit dem Titel Königlicher Hoflieferant geehrt. Die königlich-preußischen Hoflieferanten wurden ab 1871 ebenfalls kaiserliche Hoflieferanten.

Königlich preußische Hoflieferanten[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bitte Liste vervollständigen, mit Belegen ergänzen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die unvollständige Liste unten der offiziellen Hof-Titelträger ist nach Nachnamen aufgestellt:

A. Im Inland[Bearbeiten]

a) in Berlin[Bearbeiten]

A[Bearbeiten]
B[Bearbeiten]
  • H. Barella, Büchsenmacher und Waffenhandlung, Französische Str. 25-26
  • C. Bechstein Pianoforte-Fabrik, Klavierbauer
  • L. H. Berger, Collani & Co., Militär-Effektengeschäft, Lindenstr. 25[2]
  • Gustav Bock, Gärtner[2]
  • Otto Bock, Waffenhandlung, Kronenstr. 9[2]
  • Boenicke & Eichner, Zigarren, Französische Str. 21[2]
  • Ed. Bote & G. Bock, Hofmusikalienhandlung, Leipzigerstr. 37[2]
  • F. W. Borchardt, Delikatessenhandlung, Französische Str. 47
  • C. W. Borchert, Hutgeschäft, Friedrichstr. 157[2]
  • Bötzow-Brauerei, Bier, Prenzlauer Allee 242–247
  • J. R. Brecht, Stichwaffen
  • Wilhelm Breitsprecher, Hofschuhmachermeister, Neue Wilhelmstr. 13[2]
  • G. Buchwald, Konditorei und Café
  • Bergmann & Mahland / Inhaber. Anton Bergmann Hof-Optiker Mannheim
D[Bearbeiten]
  • S. Dearneborg, Hofschuhmacher, Mohrenstr. 58[2]
E[Bearbeiten]
F[Bearbeiten]
  • L. Fassbender, Confiserie
  • Faßkessel & Müntmann, Kleider, Unter den Linden 12[2]
  • Gebrüder Friedländer, Juwelier des Kaisers, Unter den Linden 28[2]
G[Bearbeiten]
  • Gebhardt & Roessel, Teppichhandlung, Markgrafenstr. 53/54[2]
  • Eugène Gerard, Hof-Friseur der Kaiserin, Unter den Linden[2]
  • Herrmann Gerson, Pelzmode
H[Bearbeiten]
Inserat der Gebrüder A. & O. Huff aus Berlin (1908)
  • François Haby, Hof-Friseur des Kaisers, Mittelstr.[2]
  • Fr. Hartmann, Hofsattler, Mohrenstr. 57[2]
  • Joh. Hartmann vorm. W. Névir, Hof-Uhrmacher, Unter den Linden 48/49[2]
  • Wilhelm Hartmann, Pianofabrik, Hoflieferant Seiner kgl. Hoheit Prinz Georg von Preußen
  • J. A. Heese, Sammet- und Seidenwaren
  • Max Heilbronn, Antiquitätenhandlung, Mohrenstr. 61[2]
  • Theodor Hildebrand & Sohn, Schokoladenhandlung, Leipzigerstr. 100[2]
  • Gebrüder Hildebrand, Chocolaterie
  • Hermann Hoffmann, Sport- und Jagdkostüme, Friedrichstr. 50/51[2]
  • Gebrüder A. & O. Huff, Gasbeleuchtung, Johanniterstr. 11
I[Bearbeiten]
  • J. G. Irmler, Kgl. Hof Piano- und Flügelfabrikant, Kleiststr. 36[2]
J[Bearbeiten]
  • Jaedicke, Confiserie
K[Bearbeiten]
L[Bearbeiten]
  • Lindstedt & Säuberlich, Geflügel- und Wildprethandlung, Leipzigerstr. 13[2]
  • Gebrüder Loevy, Bronzegießerei
  • Gustav Lohse, Parfümerie, Unter den Linden 16[2]
  • Lutter & Wegner, Delikatessenhandlung, Charlottenstr. 49
N[Bearbeiten]
  • Adolph Névir, Kunstgewerbliche Magazine, Unter den Linden 14[2]
  • F. Niquet, Bier und Fleisch, Jägerstr. 41[2]
  • E. Nollenberg, Obstgeschäft, Unter den Linden 48/49[2]
P[Bearbeiten]
R[Bearbeiten]
S[Bearbeiten]
  • George Salbach, Hof-Kürschnermeister, Unter den Linden 66[2]
  • Sawade, Chocolaterie
  • J. C. W. Schmidt, Unter den Linden 16[2]
  • Schiedmayer & Co., Klaviere, Bülowstr. 46[2]
T[Bearbeiten]
  • H. Theuerkauf, Handschuhe
  • Hermann Thomas, Thorner Honigkuchen
  •  »Traube«, Weinrestaurant, Leipziger Str. 117/119
W[Bearbeiten]
  • J. H. Werner, Juwelier des Kaisers und der Kaiserin, Friedrichstr. 173[2]

b) Außerhalb Berlin[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]
C[Bearbeiten]
  • J. F. Carthaus, Druckerei, Bonn
D[Bearbeiten]
Kaiserliches Hoflieferantenschild am Stammhaus Dallmayr in München
E[Bearbeiten]
F[Bearbeiten]
Patent des kaiserlichen Hoflieferanten Carl Frerichs, Minden (1899)
  • Farina gegenüber, Hoflieferant 1841 SM König Friedrich Wilhelm IV, Eau de Cologne, Köln
  • Carl Frerichs, Feinkost, Minden
G[Bearbeiten]
H[Bearbeiten]
I[Bearbeiten]
K[Bearbeiten]
M[Bearbeiten]
N[Bearbeiten]
O[Bearbeiten]
P[Bearbeiten]
R[Bearbeiten]
S[Bearbeiten]
T[Bearbeiten]
  • Tonger, Musikhaus, Köln
W[Bearbeiten]
  • Franz Welsch, Brauerei, Flatow

B. Im Ausland[Bearbeiten]

Werbung von Carl Grasser (1900)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.gallery-inkstone.com/html/t__hasegawa__new_acquisition.html
  2. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag Berlin und die Berliner in der Google-Buchsuche
  3. Jürgen Weise: Pallenberg, Johann Heinrich. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 20, Duncker & Humblot, Berlin 2001, ISBN 3-428-00201-6, S. 16 f. (Digitalisat).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKorrespondenzkarte der Firma C. H. Busch, Potsdam, Hoflieferant Sr. Kgl. Hoheit des Prinzen Friedrich Leopold von Preussen und Sr. Kgl Hoheit des Grossherzogs von Hessen und bei Rhein. C. H. Busch, ca. 1900, abgerufen am 16. September 2011.
  5. http://historismussteinzeug.npage.de/steinzeug-des-historismus.html
  6. http://www.gallery-inkstone.com/html/t__hasegawa__new_acquisition.html
  7. http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%83%AB%E3%82%A4%E3%82%B9%E3%83%BB%E3%83%99%E3%83%BC%E3%83%9E%E3%83%BC

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Königlich Preußische Hoflieferanten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien