Liste russischer Geheimdienste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Synonyma für Nachrichtendienst:

  • Geheimdienst, Spionageagentur und Spionageorganisation (umgangssprachlich)
  • Aufklärungsdienst, Sicherheitsdienst(offiziell, bürokratisch, neudeutsch)
FSB – Federalnaja Sluschba Besopasnosti
  • Deutsch: Föderale Inlandsabwehr und Sicherheitsdienst
  • Verfassungsschutz, untersteht Militär. Spionageabwehr (militärisch und zivil), Bekämpfung von Terrorismus und Organisierter Kriminalität. nutzt alle möglichen Arten von Informationsbeschaffung, Observation auch fremder Staatsangehöriger, Überwachung des Internets, in bestimmten Fällen auch Auslandsspionage. Hieß vor 1995 FSK. Bekannt im Zusammenhang mit der Plutonium-Affäre.[1]
  • Vorratsdatenspeicherung Sorm
  • etwa 100.000 Mitarbeiter.[2]
FAPSI – Federalnoje Agentstwo Prawitelstwennoi Swjasi i Informazii
  • Deutsch: Föderale Agentur für Regierungsfernmeldewesen und Information
  • Spionage und Abwehr im fernmeldetechnischen und elektronischen Bereich, sichert Fernmeldeverkehr von Armee und Regierung, Abhörsicherheit und Verschlüsselungstechniken, klärt aber auch auf, empfängt fremde Nachrichten und dechiffriert, angeblich gute technische Ausstattung, ähnlich leistungsfähig wie entsprechende Dienste der USA.
  • 2003 aufgelöst und wie auch FPS vom FSB übernommen. Unmittelbare Nachfolge ist der SSSN.
  • etwa 120.000 Mitarbeiter[2]
FPS – Federalnaja Pogranitschnaja Sluschba
  • Deutsch: Föderaler Dienst für Grenzschutz
  • zuständig für Sicherung und Bewachung der russischen Außengrenzen und Grenzregionen, inklusive Auslandsspionage.
  • 2002 vom FSB übernommen
  • mehr als 200.000 Mitarbeiter[2]
FSO – Federalnaja Sluschba Ochrany
  • Deutsch: Schutzdienst
  • zuständig für Sicherheit von Regierung und Präsident, Personen- und Objektschutz, nach Weisung des Präsidenten auch nachrichtendienstliche Aktivitäten zur Abwehr oder Spionage.
  • etwa 40.000 Mitarbeiter.[2]
GRU – Glawnoje Raswedywatelnoje Uprawlenije
  • Deutsch: militärischer Auslandsnachrichtendienst
  • zuständig für militärische Spionage im Ausland, untersteht dem russischen Verteidigungsministerium, nach eigenen Angaben „geheimster“ Dienst Russlands, sammelt und analysiert Informationen im Bereich Militärpolitik, -strategie, -geografie, Rüstungstechnik und militärisch nutzbarer Produkte.
  • etwa 12.000 Mitarbeiter.[2]
SWR – Sluschba wneschnei raswedki
  • Deutsch: Dienst der Außenaufklärung
  • zuständig für zivile Auslandsspionage, sammelt und analysiert nachrichtendienstlich bedeutende Informationen in Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie und Politik (Wirtschaftsspionage), auch mit Hilfe von angeworbenen Agenten im Ausland und Spionage fremder Nachrichtendienste.
  • etwa 15.000 Mitarbeiter.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. PLUTONIUM. Freundliche Grüße aus Moskau. In: Focus. 12. Februar 1996, abgerufen am 25. Februar 2014.
  2. a b c d e f Nachrichtendienste in Russland. In: geheimdienste.org. Abgerufen am 21. Februar 2014.